t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #31
Thüringer und Sachsen möchten ebensowenig miteinander verwechselt werden wie Oberpfälzer und Niederbayern.
 

TobyT

User
Beiträge
80
  • #32
Die Diskussion verläuft, wie hier oftmals üblich, ins Sinnlose - noch dazu diese Korinthenkackerei auf höchstem Niveau, Wahnsinn. Es müsste doch eigentlich klar sein das mit "Ostdeutsch" allgemeinhin Sächsisch oder ein stark ähnelnder Dialekt gemeint ist, sei mal dahingestellt wo dieser gesprochen wird. Mehr isses nicht...wie man da zu einer Aufteilung Ost/West, Zuteilung/Vergleich der Regionen usw. kommt entschließt sich mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
D

Deleted member 20013

Gast
  • #33
Vielleicht hab ich ja Tomaten auf den Augen, aber ich finde in dem Artikel keine Textstelle, die besagt, dass "ostdeutsch" gleich thüringisch-obersächsisch ist.
Steht im Text auch nicht.
Im Text steht nur dass thüringisch-obersächsisch das am weitesten verbreitete ist, was früher nur Sächsischen genannt wurde. Mittlerweile ist vielleicht bei dem ein oder anderen angekommen, dass das "Sächsisch", was sie hören, gar nicht "Sächsisch" heist/ist. Daher behilft man sich mit der Umschreibung "Ostdeutsch".

Ich seh das nicht so eng. Es dient der Umschreibung eines Sprachraums... und eigentluch weiß jeder, was damit gemeint ist. Nu?!?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mestalla

User
Beiträge
1.462
  • #36
Steht im Text auch nicht.
Im Text steht nur dass thüringisch-obersächsisch das am weitesten verbreitete ist, was früher nur Sächsischen genannt wurde. Mittlerweile ist vielleicht bei dem ein oder anderen angekommen, dass das "Sächsisch", was sie hören, gar nicht "Sächsisch" heist/ist. Daher behilft man sich mit der Umschreibung "Ostdeutsch".

Ich seh das nicht so eng. Es dient der Umschreibung eines Sprachraums... und eigentluch weiß jeder, was damit gemeint ist. Nu?!?

Ei verbibbscht!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

luckilucki

User
Beiträge
308
  • #38
Ich habe heute ein Date mit einem laut Nachrichtenaustausch netten Mann.
Am Telefon habe ich festgestellt, dass er ostdeutschelt, vielleicht war das Sächsisch?
Ich als Nordlicht verstehe ihn sehr schwer und ehrlich gesagt, finde ich diesen Dialekt auch gegen null sexy.

Ich gehe da trotzdem positiv und offen hin, zumindest für Erkenntnisgewinn ist ja immer gesorgt.
Wie geht es Euch mit Dialekten? Yay or Nay oder egal?

Nay
Ich bin Bayer (host mi!) und finde es furchtbar, wenn mir eine Dialektöse 2 Stunden lang beim Essen zeigt, dass ihr Gehirn nicht in der Lage ist, sich der Situation anzupassen. Hochdeutsch ist unser gemeinsamer Teiler und den soll man können. Wenn man beim Autofahren oder im Dorf oder sonst wo Dialekt spricht ist das ok. Wir brauchen Dialekte!
Aber, wie gesagt, die Fähigkeit, das abzuschalten zeigt, ob Hirn vorhanden ist oder nicht, host mi!?
 
  • Like
Reactions: SternVonRio and Fireweed

Sevilla21

User
Beiträge
2.798
  • #39
Ich bin Bayer (host mi!) und finde es furchtbar, wenn mir eine Dialektöse 2 Stunden lang beim Essen zeigt, dass ihr Gehirn nicht in der Lage ist, sich der Situation anzupassen. Hochdeutsch ist unser gemeinsamer Teiler und den soll man können. Wenn man beim Autofahren oder im Dorf oder sonst wo Dialekt spricht ist das ok.
Beim Autofahren sprichst Du Dialekt? Mit wem? Deinem Navi?
Versteht es Dich wenn Du "Mia san mia" skandierst oder "I wü hoam"?
 
  • Like
Reactions: SternVonRio, Deleted member 21128 and Fraunette
D

Deleted member 21128

Gast
  • #42
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, t.b.d., Deleted member 20013 und 3 Andere
U

Ursina60

Gast
  • #44
Warum einigt ihr euch nicht auf Hochdeutsch? Wir Schweizer sprechen ja auch Dialekt, der nicht überall verstanden wird und dann wechseln wir halt auf Hochdeutsch. Kann ja jeder und ist nicht so eine Hexerei.
 
  • Like
Reactions: Fireweed

brockhouse

User
Beiträge
4
  • #45
Der folgende Dialog spielte sich in einem Taxi in Chemnitz ab. Ich war vor ein paar Jahren aus beruflichen Gründen für ein paar Wochen in der Stadt und hab den einen Abend eine Bekannte vom Bahnhof abgeholt. Ich schwöre, dass da nichts "erfunden" ist.

Ich (in Redelaune): Liegt denn Chemnitz noch in Sachsen? (Das "noch" bezog sich auf die Lage, nicht auf die Zeit)
Driver (äußerst erregt, erbost).: Nein!!!!
Ich (nach einer Weile, aber wirklich unschuldig): Chemnitz liegt also nicht mehr in Sachsen?
Driver (windet sich am Steuer, ist unschlüssig ob er die Schmach beantworten soll): Chemnitz liegt IM HERZEN von Sachsen!!!!!

Dieses "im Herzen" war förmlich gebrüllt. Man könnte einwenden, dass ich mich ja auch vorher informieren können hätte, aber das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist die geradezu unglaubliche Kleinlichkeit dieser Leute. Mein Berufseinsatz dort war denn auch nach 3 Wochen vorbei, ich hab einfach hingeschmissen, nach einer für mich schier unerträglichen Zeit, und das ist gar nicht komisch. Ich muss es leider sagen, die Leute sind alles andere als angenehm und easy going, schon in Leipzig hatte ich Jahre zuvor nicht die allerbesten Erfahrungen gemacht, wenn auch dieses Extrem in Chemnitz weder vorher noch nachher auch nur annähernd erreicht wurde. Ich erspare mir da eine genauere Schilderung.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Parship Love Facts 18