Demontaire

User
Beiträge
8
"Devot" würde ich hier einmal in die Kategorie BDSM einordnen. Also erstens, die meisten Menschen haben mit BDSM nichts am Hut, dem entsprechend haben die meisten Frauen wohl auch keine Meinung dazu. Und innerhalb von BDSM Kreisen gibt es dazu keine zuverlässigen Angaben, jedoch muss ich zu deiner Enttäuschung sagen, dass die vertrauenserweckendste Statistik hierzu (den Link finde ich nicht mehr) besagt, dass es gut doppelt so viele devote Männer wie dominante Frauen gibt, generell devotes Verhalten bei beiden Geschlechtern häufiger ist uns es parallel zu wenige dominante Personen gibt. Bist du sicher, dass du nicht fürs Switchen zu haben bist? Dann könntest du vielleicht sogar mit einer experimentierfreudigen Vanillafrau glücklich werden, da es bei einem ausgeglichenen Machtverhältnis auch weniger abschreckend auf Personen ohne Bezug zu BDSM wirkt.
 
D

Deleted member 20013

Gast
@Demontaire
Aus den Aussagen des TEs wurde mMn ausgesprochen deutlich klar, dass er "devot" NICHT im BDSM-Sinne versteht.

Von daher: Alles heiße Luft und selten wird etwas so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
358
Keine Erfahrung. Wie ist ein devoter Mann beim Sex?
unterwürfig...leckt dir deine füsse z. b.
also ich steh da nicht drauf, mag eine partnerschaftliche sexbeziehung d. h. es sollte eine ausgeglichenheit zwischen geben u. nehmen vom mann wie auch von der frau sein.
hatte mal bei einer singlebörse kontakt mit einem devoten mann, der hat mir das mit dem füsse lecken erzählt. ich hatte dann mit ihm tel. aber er war mir von seiner art auch sehr unangenehm.
ist eine geschmackssache...
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
Ab welcher Körperregion ist denn "Lecken vom Mann" nicht mehr als devot zu bezeichnen? ;)
Wir sprechen hier doch immer noch von Zärtlichkeitsbezeugungen (oder Stimulationen), die unmittelbar von Mund/Zunge des Mannes auf die Haut der Frau (oder Mann) erfolgen, oder? Hm, wäre für mich noch nicht devot. Ob's der Frau nun gefällt oder nicht, wäre ein anderes Thema.
Und selbst wenn der Mann den Schuh/Stiefel der Frau "liebkosen" würde, wäre es nicht zwingend Devotismus. Es könnte auch eine Art Fetisch des Mannes sein. Meiner Meinung würden erst andere Rahmenhandlungen dazu beitragen, das Ganze als devote Handlung zu bezeichnen, z.B. die Befehlserteilung durch die Dame und/oder durch ein unterwürfiges/gehorchendes Verhalten des Mannes.
 
  • Like
Reactions: Dreamerin and Deleted member 20013
Beiträge
358
Ab welcher Körperregion ist denn "Lecken vom Mann" nicht mehr als devot zu bezeichnen? ;)
Wir sprechen hier doch immer noch von Zärtlichkeitsbezeugungen (oder Stimulationen), die unmittelbar von Mund/Zunge des Mannes auf die Haut der Frau (oder Mann) erfolgen, oder? Hm, wäre für mich noch nicht devot. Ob's der Frau nun gefällt oder nicht, wäre ein anderes Thema.
Und selbst wenn der Mann den Schuh/Stiefel der Frau "liebkosen" würde, wäre es nicht zwingend Devotismus. Es könnte auch eine Art Fetisch des Mannes sein. Meiner Meinung würden erst andere Rahmenhandlungen dazu beitragen, das Ganze als devote Handlung zu bezeichnen, z.B. die Befehlserteilung durch die Dame und/oder durch ein unterwürfiges/gehorchendes Verhalten des Mannes.
der mit dem füsse lecken, hat sich selber als devote bezeichnet...es gibt wie in vielen dingen unterschiedliche auffassungen u. meinungen darüber was devote ist...
 
D

Deleted member 20013

Gast
Devot oder nicht devot ist mehr eine Geisteshaltung, als durch einen speziellen Fetisch bestimmt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
S Beziehung 21
C Expertenrat 15
Ähnliche Fragen
Devot
Devote Männer