Beiträge
38
Likes
0
  • #1

Des Suchens müde....

Ich bin jetzt seit ca. 3 Monaten wieder bei Parship angemeldet. Zuvor war ich vor ca. anderthalb Jahren schon mal eine Weile hier aktiv. Ich hatte damals einige Dates. Es wurde nie etwas Festes daraus, aber ich würde die Erlebnisse im Nachhinein alle zumindest als "bereichernd" beschreiben, einige auch als sehr schön.

Seit ich jetzt wieder aktiv bin, bin ich allerdings zunehmend genervt. Ich habe das Gefühl, dass sich die "Kultur" hier grundlegend verändert hat. Immer mehr Karteileichen, immer weniger ernsthaft Suchende, ein immer aggressiverer Grundtenor, immer mehr Katalogmentalität. Und ich bin der Suche hier inzwischen wirklich müde. Das Leichte, Spielerische ist beinahe komplett verschwunden. Ich selbst schreibe kaum noch jemanden an, weil es nur noch ganz selten mal ein Profil gibt, das mich wirklich reizt. Und wenn mich jemand anschreibt, hat er es zugegebenermaßen schwer, gegen mein Misstrauen und meine tendenzielle Unlust anzuschreiben.

Eigentlich sehne ich mich einfach nur noch danach, jemanden ganz "normal" kennen zu lernen.
Liegt's an mir? Oder habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Trudi w/37

P.S.: Um dem Ganzen ein klein wenig die Weltuntergangsstimmung zu nehmen: Gerade gibt es einen Kontakt, der mich wieder ein bisschen versöhnt ;)
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #2
AW: Des Suchens müde....

Mir ist es jetzt auch genug.

Zu viele uninteressante Profile, viele, die nicht aussehen, als wäre der Mann dahinter wirklich interessiert (vermutlich keine zahlenden Mitglieder), da nur 1 bis 2 Zeilen ausgefüllt wurden.

Und auch die Form an sich - jemanden Fremden anschreiben, eine Antwort erhalten (oder umgekehrt), irgendwas herauslesen, mit jemandem, der ebenfalls viel arbeitet, eine gemeinsame Freizeit zu finden über die größere Entfernung (in meinem näheren Umkreis gibt es nunmal kaum Profile).

Aber ich habe einige sehr sympathische Menschen kennengelernt, werde auch mit einigen freundschaftlich in Kontakt bleiben. Und ein vielversprechender Kontakt ist auch darunter. Aber jetzt braucht es mehr Normalität.
 
J

Jenny Treibel

  • #3
AW: Des Suchens müde....

Mir ergeht es ähnlich wie meinen Vorschreiberinnen. Es sind sehr wenige inhaltsreiche "gute" Profile zu finden, hat man eines gefunden, erweist sich der weitere Verlauf oft als schwierig oder versandet. Auch mit meinem Favoriten, mit dem das erste Treffen so schön verlief, gibt es keine Fortschritte, seine zahlreichen Verpflichtungen verhindern ein erneutes Treffen in Bälde und das Schreiben wird immer zäher.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #4
AW: Des Suchens müde....

Zitat von LunaLuna:
Zu viele uninteressante Profile, viele, die nicht aussehen, als wäre der Mann dahinter wirklich interessiert (vermutlich keine zahlenden Mitglieder), da nur 1 bis 2 Zeilen ausgefüllt wurden.
Hi Leute
mir geht es genauso nur das ich das männliche pedant bin. Viele Profile sind einfach nur Allgemein gehalten oder nicht ausgefüllt. Dazu kommt noch das jede Nachricht auseinander genommen wird so ganz nach dem Motto hier muss doch irgendwo ein Fehler sein. Dafür mir das nicht gefällt. Das gleiche beim Profil. Vielleicht geht es auch nur mir so. Aber ich habe das Gefühl das viele das Ziel aus den Augen verloren haben. Und nur noch das Perfekte suchen, nur leider gibt es nichts Perfektes wir sind alle Menschen mit Fehlern. Dies ist extrem Frustrierend vor allem wenn eine schöne Nachricht schreibt und dann kommt nix zurück. Dies ist mir inzwischen des Öfteren Passiert. Ich habe dadurch eine natürliche abwehr Haltung gegen über Nachrichten als erst Kontakt entwickelt. Da in 95% der Fälle nix zurück kommt. Das ist nicht nur extrem unhöflich sondern auch der anderen Person gegen über abwertend. Egal ob Männlein oder Weiblein. Daher bin ich am überlegen eine Pause zu machen denn zur Zeit geht das gar nicht. Also seiht beruhigt es geht nicht nur euch so.


Liebe Grüße: Yamagata83 M/28
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #5
AW: Des Suchens müde....

Hallo Trudi,
ja, mir ergeht es ebenfalls wie dir.
Es ist und bleibt schwierig... manchmal erscheint es mir wie Lottospielen.
Ich habe verschiedentlich angeschrieben... mal kurz, mal ausführlich, mal humorvoll, mal tiefgründig, mal mit Foto, mal ohne Foto.
Wie oft bekommt man keine Antwort, damit geht es schon los.
Der Fairness halber antworte ich immer. Nur in ganz extremen Fällen lösche ich das Profil. Jedoch immer mit einer kurzen Verabschiedung, die niemals verletzend ist. SO stelle ich es mir vor. SO erwarte ich es auch.
Vielleicht ist manch einer aufgrund der negativen Erfahrungen einfach abgestumpft?
Doch schließlich haben wir hier alle das gleiche Ziel.
Wenn ich schon lese: fairness und Ehrlichkeit sind mir wichtig und von diesen Personen bekomme ich keine Antwort.... was soll ich davon halten?
Irgendwie scheint der Großteil auf der Suche nach dem 6-er samt Zusatzzahl zu sein.
Es gehört doch immer ein gewisser Kompromiss dazu. Den sollte man auch bereit sein einzugehen.
Die besten Erfahrungen habe ich noch mit Männern gemacht, die selber kein Foto eingestellt hatten und auch keines von mir verlangt haben. Da entsteht eine Unterhaltung und ein feeling auf einer ganz anderen Ebene....Schon merkwürdig.....
Für mich heisst es zunächst einmal Pause.
Ich habe noch einen sehr schönen Kontakt, den ich in Kürze treffen werde.
Wir haben keine Fotos ausgetauscht. Meine Erwartungen sind allgemein nicht mehr so hoch, wie sie es einmal waren. Für mich fühlt es sich so nun besser an und die Enttäuschung ist dann nicht allzu hoch (gerade erst erlebt!).
Was aber nicht heissen soll, dass ich mich nicht sehr auf dieses Treffen freue.
Der Mensch ist halt individuell und jeder muss für sich selbst die beste "Vorgehensweise" herausfinden.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #6
AW: Des Suchens müde....

Ihr lieben Suchenden (wie ich auch), lasst den Mut nicht sinken ;-))
Ich bin erst seit wenigen Wochen hier unterwegs, aber einerseits schon jetzt ernüchtert - es gibt zu viele strenge Aussortierer, zu wenig Leichtigkeit. Immer muss man hier perfekt sein, was immer das auch heisst....
Aber!!!! Ich habe nur einen Mann aus PS bisher getroffen, er ist nicht perfekt. Vielleicht auch nicht mein Beuteschema. Doch jedes Treffen mit ihm war wunderbar. Das Verrückte ist, dass ich ihn im RL niemals angesprochen hätte. Diese Erfahrung spricht für mich doch dafür, es weiter zu versuchen. Wo auch immer wir uns kennenlernen, im Internet oder nebenan, lassen wir die strengen Auswahlkriterien doch mal sein (bin übrigens Rheinländerin wie gewisse andere, die sich in anderen threads auch nicht unterkriegen lassen - sind nur wir so?)
May
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #7
AW: Des Suchens müde....

@MayFlower

Ich glaube, das "Unterkriegenlassen" ist eher eine Zeitfrage. Nach einem halben Jahr reicht es mir auch wieder für eine Zeit.
 
Beiträge
71
Likes
0
  • #8
AW: Des Suchens müde....

Hallo May,

ich finde es eigentlich ganz erfrischend, was Du schreibst bezüglich der strengen Auswahlkriterien. Ich habe es bei mir selbst gemerkt, dass ich im Laufe der Zeit immer anspruchsvoller und rigoroser wurde - dachte dann z.B. "Wenn ich schon die Möglichkeit habe, dann grenze ich die Suche doch gleich auf Männer zwischen 1,85m und 1,90m ein" (bin selbst recht groß!).
Gebracht hat es mir bisher nicht viel. Ich war etwa vier Wochen "aktiv" (im Moment deaktiviert, weil keine Lust!), hatte in der Zeit viele Zuschriften, die meisten fand ich eher langweilig bzw. umgekehrt vielleicht auch. Zwei Dates, eines kam für mich nicht in Frage, der andere war eigentlich mein "Traummann", jedenfalls auf den ersten Blick (Aussehen, Interessen, Charakter), auf den zweiten sehr kompliziert, außerdem wollte er nicht...
Nunja. Ich denke, beim zweiten Anlauf werde ich mich auch bemühen, nicht von vornherein zu viele auszusortieren aufgrund von "Nebensächlichkeiten". Schwierig finde ich auch die Sache mit den Fotos. Es gibt wirklich kaum jemand, der mir auf Anhieb auf Fotos gefällt. Ich weiß allerdings auch genau, dass mir wahrscheinlich keiner meiner Ex-Partner auf so einem Foto gefallen hätte - und später fand ich sie durchaus attraktiv.
Also, das Motto "nicht unterkriegen lassen" finde ich ganz gut. Die Einstellung braucht man hier wahrscheinlich..
Liebe Grüße
emilia74
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #9
AW: Des Suchens müde....

Noch zwei Wochen, dann ist mein Abo alle - und mein Dating-Akku auch! Ich brauche eine Pause, wenigstens drei Monate oder länger. Hatte jetzt neu wieder drei Kontakte, zwei davon musste ich beim ersten Telefonat komplett abwürgen, weil sie mir die Ohren blutig geredet haben, ohne Punkt und Komma, mit Stimmen, die ich nicht mochte. Der Dritte scheint sehr verschlossen. Auch wenn ich Schelte bekomme von einigen, die mich hier immer wieder aufgebaut haben, ich hänge immer noch meinem Kurzzeitmann nach. Der war es. Bevor ich das nicht endgültig verdaut habe, werde ich an jedem anderen mindestens ein störendes Härchen finden. Deshalb: Pause. Ich will nicht mehr.

Delfin - desillusioniert
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #10
AW: Des Suchens müde....

Hallo Delfin!
Ich kann dich voll und ganz verstehen! Du musst wirklich erst einmal abschließen, ansonsten ist es zum einen nicht fair deinen neuen Bekanntschaften gegenüber und zum anderen wirst du selbst damit auch nicht glücklich.
Ich habe abgeschlossen mit meinem aussichtsreichsten date. Nie wieder von ihm gehört und das ist auch gut so. Von Anfang an war alles nur belastend. Das kann es dann auch nicht sein.
Du musst also unbedingt ins Elsass kommen :) (du verstehst denke ich mal).
Aber WIE können wir denn mal einen Kontakt herstellen?
Indem wir beide eine mail an PS senden?
 
Beiträge
526
Likes
10
  • #11
AW: Des Suchens müde....

Zitat von Minette:
Aber WIE können wir denn mal einen Kontakt herstellen? Indem wir beide eine mail an PS senden?
Liebe Minette,

ja, das können Sie tun. Schicken Sie uns beide eine E-Mail und wir leiten dann die E-Mailadressen gerne an Sie beide weiter.

Viele Grüße
Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #12
AW: Des Suchens müde....

@ Minette

Ach Du bist es ;-)

Ich schreibe an PS eine Mail, die weitergeleitet werden soll an Minette? Ist das richtig?
Machen wir es uns schön im Elsass. :)
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #13
AW: Des Suchens müde....

also ich würde an
[email protected] eine Mail senden mit der Bitte, mir deine Mailadresse mitzuteilen und du machst es ebenso.
Dann bekommst du meine Adresse und ich deine. So hatte ich das verstanden....
 
Beiträge
38
Likes
0
  • #14
AW: Des Suchens müde....

Zitat von Yamagata83:
Aber ich habe das Gefühl das viele das Ziel aus den Augen verloren haben. Und nur noch das Perfekte suchen, nur leider gibt es nichts Perfektes wir sind alle Menschen mit Fehlern. Dies ist extrem Frustrierend vor allem wenn eine schöne Nachricht schreibt und dann kommt nix zurück. Dies ist mir inzwischen des Öfteren Passiert.
Das ist genau der Punkt. Viele haben offenbar das Gefühl, dass das hier sowas wie ein Online-Shop ist. Man sucht das Perfekte - und probiert es möglicherweise sogar aus. Und wenn man dann ein kleines Härchen in der Suppe findet, wird eben umgetauscht. Mängelexemplare gibt man ja schließlich auch im richtigen Leben zurück...

Ich wurde hier z.B. von einem Mann angeschrieben mit der (ernstgemeinten!) Frage, ob ich mir die Achseln rasiere, weil er nur mit einer solchen Partnerin zusammen sein könne. Ich bereue noch heute, dass ich ihn gleich verabschiedet habe - und ihn vorher nicht gefragt habe, ob er in der Kneipe Frauen auch so anspricht.
Okay, das ist ein Extrem-Beispiel - aber es zeigt doch auch, mit welcher Haltung manche hier rangehen.
Ich habe auch strenge Kriterien und gehe bei einigen Punkten null Kompromisse ein. Aber es ist mir bewusst, dass ich es hier mit Menschen zu tun habe, die Ecken und Kanten haben - und Gefühle!
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #15
AW: Des Suchens müde....

Zitat von delfin 1988:
ich hänge immer noch meinem Kurzzeitmann nach. Der war es. Bevor ich das nicht endgültig verdaut habe, werde ich an jedem anderen mindestens ein störendes Härchen finden. Deshalb: Pause. Ich will nicht mehr.

Delfin - desillusioniert
Liebe Delfin, Pause machen tut sooo gut. Man kommt zu sich und bekommt neue Kraft. Ich glaube, wir hatten da ' ne ähnliche Kiste zu laufen, nur etwas zeitversetzt. Und mit der Ruhe des Abstands bekommt der Mann auch eine ganz andere Bedeutung.
Viel Spaß im Elsass :).