Beiträge
536
Likes
992
  • #1

Der "woherstammtmeinNIck" Thread

Viele von uns (auch ich) schreiben hier ja schon länger mit. Mal fleissiger, mal seltener, aber man hat irgendwie das Gefühl man "kennt sich".

Jetzt würde mich mal interessieren, was denn euer Nick bedeutet? Und vielleicht auch, weshalb ihr ihn gewählt habt.

Ich mach mal den Anfang:



Quino, der argentinische Comiczeichner, erfand Mafalda und ihre Geschichten wurden von 1964 bis 1973 veröffentlicht. In einer Zeit zwischen eines Weltkrieges und des kalten Krieges, in den 60ern, war dies, durch eine kindliche Comicfigur, eine von wenigen Möglichkeiten, gegen Missstände zu rebellieren. Mafalda, die keine Suppe mochte und die Beatles leiden konnte, wurde weit über die argentinischen Grenzen hinaus berühmt.

Mitten in Buenos Aires, auf einer Parkbank, gibt es sogar eine Statue von Mafalda.
Ja und es gibt auch ein Foto mit mir neben ihr auf der Bank, Das werde ich aber nicht ins Forum stellen 😊
 
Beiträge
238
Likes
508
  • #2
D

Deleted member 21128

  • #3
Bei der Anmeldung lief gerade das Lied.
Bin mit nem blauen Auge davon gekommen. Ich könnte auch "Treppenhaus" oder "Bad guy" heißen. Oder "Sucker".
 
Beiträge
58
Likes
57
  • #4
Beiträge
58
Likes
57
  • #7
Ungezähmt‘s oder meiner ?
 
Beiträge
13.357
Likes
11.335
  • #11
:cool:
 
Beiträge
7.133
Likes
11.112
  • #12
Bei mir liegts ja auf der Hand. Ich mag Himbeeren (und Blaubeeren und Blaubären und Erdbeeren und Stachelbeeren) und der Mond ist mir in mancher Hinsicht näher als die Sonne und die Kombi aus beidem ist halt ne spannende Mischung.

Dass es ein Buch mit diesem Namen gibt, hab ich erst letztens durch einen Beitrag von @bega (?) mitbekommen. Muss ich mir noch anschauen.
 
Beiträge
340
Likes
299
  • #14
Viele von uns (auch ich) schreiben hier ja schon länger mit. Mal fleissiger, mal seltener, aber man hat irgendwie das Gefühl man "kennt sich".

Jetzt würde mich mal interessieren, was denn euer Nick bedeutet? Und vielleicht auch, weshalb ihr ihn gewählt habt.

Ich mach mal den Anfang:



Quino, der argentinische Comiczeichner, erfand Mafalda und ihre Geschichten wurden von 1964 bis 1973 veröffentlicht. In einer Zeit zwischen eines Weltkrieges und des kalten Krieges, in den 60ern, war dies, durch eine kindliche Comicfigur, eine von wenigen Möglichkeiten, gegen Missstände zu rebellieren. Mafalda, die keine Suppe mochte und die Beatles leiden konnte, wurde weit über die argentinischen Grenzen hinaus berühmt.

Mitten in Buenos Aires, auf einer Parkbank, gibt es sogar eine Statue von Mafalda.
Ja und es gibt auch ein Foto mit mir neben ihr auf der Bank, Das werde ich aber nicht ins Forum stellen 😊
interessanter thread, mafalda, und interessant wie es zu deinem nicknamen gekommen ist...meine intention ist weniger spektakulär...lebenslust steht für meine lebensfreude. vor fast 5 jahren ist mein lebensgefährte plötzlich gestorben...das war der grösste schock meines lebens...und trotzden o. gerade deswegen? habe ich wieder zu meiner lebenslust gefunden...und die 7 ist für mich eine glückszahl...ganz einfach...
 
Zuletzt bearbeitet: