A

apfelstrudel

Gast
  • #1

... der Korb.

Jeder kennt ihn.
Keiner mag ihn.
Wie geht ihr damit um?
aktiv vs. passiv... bzw. wie überreicht ihr ihn und wie nehmt ihr ihn an?
Welche Rolle spielt dabei die Beziehung die man bereits aufgebaut hat? Über ein paar Stunden... oder Tage, Wochen?
Was ändert sich am Korb, wenn man bereits gedatet hat?
Was ändert sich nochmal, wenn man sich öfter gedatet hat?
Was ändert ein Kuss an einem Korb und was ändert sich nach dem Sex?
Wenn er grottenschlecht war (Kuss/Sex) liegts ja irgendwo auf der Hand.
Aber was, wenn er fantastisch war?
 

Look

User
Beiträge
2.205
  • #2
"Was sich am Korb ändert fragst du mich"
Des Korb Gewichts.
Je höher die Erwartungen um so schwerer der Korb den man kassiert vs. austeilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bee246, Anthara, Deleted member 25487 und 2 Andere

Femail-Me

User
Beiträge
1.452
  • #5
Also es kommt darauf an.

Ich beweise da Groesse, wie ich es nenne. Alles andere ist schlechter Stil.

Kein Nachtreten, kein Argumentieren , kein aber Du bist auch nicht perfekt oder aehnliches. Wenn es schoen war, bedanke ich mich fuer die Zeit und ggf fuer die schoenen Stunden. Weil wenn es so war, dann hat man seine Persoenlichkeit weiterentwickelt . Zuhause kann man sich dann auch gern die Augen ausheulen und die Wunden lecken.

Wenn es nicht gut war... dann einfach ok und tschuess. Eventuell sagen, dass man auch schon zu der Erkenntnis gelangt sei und tschues.

Wenn man hintergangen wurde ..... weiss ich nicht, weil ich dies noch nicht hatte, aber dann haette man wohl selbst den Korb gegeben. Vielleicht ne Vodoopuppe besorgen

Und bei allen Koerben wuerde ich ja nicht nach dem Grund fragen.

1. erfaehrt man dabei nicht unbedingt den wahren Grund oder etwas was einen weh tut
2. Was dem einen missfaellt, gefaellt vielleicht dem naechsten
3. Verursacht nur unnoetiges Gruebeln
4. Dann war es womoeglich nicht der richtige Partner fuers Leben
5. Besser mit seinen Freundinnen oder Freunden reflektieren

Und wenn ich einen Korb gebe, dann mit viel Feingefuehl, denn das wuensche ich mir auch, wenn ich einen bekomme.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel

Look

User
Beiträge
2.205
  • #6
u was wie hört sich ein Korb unseres süssen apfelstrudelchens an. Wie mit wie viel Gewicht teilst du aus
u wie mit viel Gewicht messe ich den Korb. Körbchen - Korb - Buckelkorb ...
 

Femail-Me

User
Beiträge
1.452
  • #7
Es war eine
schoene, interessante, lustige, ....
ZEIT, DATE, Kennenlernphase
mit Dir.

Leider habe ich dabei festgestellt oder es hat sich zunehmend herauskristallisiert
dass uns mehr trennt als gemeinsames verbindet.
Es nicht Klick gemacht hat
Ich keine tieferen Gefuehle fuer Dich entwickelt habe, die ich fuer eine lange feste Partnerschaft voraussetze
Wir in den wichtigen Dingen nicht zusammenpassen


Oder die andere Strategie.
Ich moechte spaetestens in 2 Monaten bei Dir einziehen , in 6 verheiratet sein und noch ein paar Kinder (Achtung Altersbegrenzung) haben ... das schlaegt die meisten in die Flucht
,
 
  • Like
Reactions: Bee246, apfelstrudel, Look und 2 Andere

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #8
Bitte entfernen Sie sich aus meiner Interessentenliste, danke :).
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel and Look
A

apfelstrudel

Gast
  • #11
u was wie hört sich ein Korb unseres süssen apfelstrudelchens an. Wie mit wie viel Gewicht teilst du aus
u wie mit viel Gewicht messe ich den Korb. Körbchen - Korb - Buckelkorb ...
Ist eher so ne Körbchengröße...
Wer sich mit mir einläßt, mag meine Worte und er hat auch schöne Worte zum Abschied verdient. Die aber Klarheit nicht vermissen lassen. Ungewißheit ist das Schlimmste, was man jemanden antun kann, denk ich.
Ich pack ihn ein, in alles Positive, was wir an dem Menschen aufgefallen ist...
Ich bild mir ein, dass man sich selbst, als Bekorbter, dann mehr auf diese eigenen positiven Eigenschaften, benannt von jemandem, der einem wohlgesinnt ist, in den man sich vorstellen hätte können sich zu verlieben, oder sich gar schon verliebt hatte.... besinnen könnte.

Ich hab ja oft geschrieben, wie wichtig ich es find, am Anfang egoistisch zu sein und seine Bedürfnisse unverblümt mitzuteilen. Ich denke genausowichtig ist es, am Ende auf den anderen einzugehen und auf seine Bedürfnisse zu achten.

Ich find das auch sehr schön, was @Femail-Me geschrieben hat.
 
  • Like
Reactions: Look

Bee246

User
Beiträge
646
  • #12
Ich mag Körbe weder überreichen, noch annehmen. Zeigt das doch, dass es (wieder) nicht geklappt hat und vermutlich einer von beiden enttäuscht ist ... aber manchmal geht es nicht anders.

Welche Rolle spielt dabei die Beziehung die man bereits aufgebaut hat? Über ein paar Stunden... oder Tage, Wochen?
Was ändert sich am Korb, wenn man bereits gedatet hat?
Was ändert sich nochmal, wenn man sich öfter gedatet hat?

Je länger man jemanden kennt, desto schwieriger wird es meiner Meinung nach, da bin ich bei @Look

Vor dem ersten Treffen:
Meistens schreibe ich ein, zwei Zeilen, warum es aus meiner Sicht nicht passt. Nicht zu viel, weil man den anderen nicht persönlich kennt und "nur" einen Eindruck hat.

Wenn man während dem ersten Treffen feststellt, dass es nicht passt, dann spreche ich das am Ende des Treffens offen an.

Nach einem oder mehreren Dates versuche ich das möglichst wertschätzend zu gestalten, aber mich trifft das fast genauso als würde ich einen Korb erhalten.
Wenn ich weiss, dass es nicht passt, dann kommuniziere ich das möglichst schnell, abwarten finde ich auch nicht fair.

Was ändert ein Kuss an einem Korb und was ändert sich nach dem Sex?
Wenn er grottenschlecht war (Kuss/Sex) liegts ja irgendwo auf der Hand.
Aber was, wenn er fantastisch war?
Also wenn der Kuss/Sex fantastisch war, verteile ich keine Körbe o_O. Da müsste schon vieles andere nicht passen und dann wäre es gar nicht so weit gekommen. Für mich gehören zu einem fantastischen Kuss bzw. Sex auch Gefühle ...

Blöd ist es natürlich, wenn ich es fantastisch fand und dann einen Korb erhalte ... dann war es für den anderen vermutlich weniger fantastisch :(
 
  • Like
Reactions: Magneto73, Anthara, Femail-Me und 4 Andere