Parship

Administrator
Beiträge
531
  • #1

Der Freundeskreis des Partners/der Partnerin

Für die meisten Menschen hat der eigene Freundeskreis einen sehr hohen Stellenwert. Denn auch wenn Beruf und Lebenspartner/in wechseln können – gute oder sogar beste Freunde und Freundinnen begleiten einen im Idealfall durch alle Lebenslagen.

Ist es Ihnen wichtig, dass sich Ihr/e neue/er Partner/in mit den Freunden und Freundinnen versteht? Oder würden sie sagen, dass das die Gefahr birgt sie/er könnte sich selbst mit dem Freundeskreis anfreunden was dann nach einem eventuellen Scheitern der Beziehung zu Problemen führen könnte?

Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Thema?
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #2
AW: Der Freundeskreis des Partners/der Partnerin

Ja ich fände es wichtig, dass mein Partner sich mit meinen Freunden versteht, genauso wie ich von seinen Freunden auch akzeptiert werden möchte. Das kann doch für alle eine Bereicherung sein. Zwei meiner mittlerweile sehr guten Freundinnen sind Partnerinnen von Kollegen/Freunden. Und im Falle einer Trennung kommt es ja immer darauf an, WIE man sich trennt. Nicht immer gibt es einen Rosenkrieg, zum Glück!
 

FrauB

User
Beiträge
72
  • #3
AW: Der Freundeskreis des Partners/der Partnerin

Ich finde das auch wichtig.
Aber möchte nicht, dass mein Partner seinen eigenen Freundeskreis dafür vernachlässigt oder gar aufgibt.