Raphael

Moderator
Beiträge
58
  • #1

Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Es gibt Männer, die wollen nicht erwachsen werden. Sie flüchten sich in kindliche Marotten und lehnen jegliche Verantwortung ab. Wenn sie (dennoch?) eine Beziehung eingehen, stößt ihre Partnerin schnell auf massive Probleme - wie auch Widerstände - und wird nicht selten enttäuscht: Denn wer kann schon mit einem "ewigen Jungen" zusammenleben und eine ernsthafte Beziehung führen (geschweige denn eine Familie planen)? Häufig ertappt sich die Frau dann dabei, dass sie damit anfängt ihren Partner zu bemuttern und zu bevormunden. Das kostet Kraft und Nerven. Ein Teufelskreis ist dann quasi vorprogrammiert. Gerne wird hierbei vom so genannten Peter-Pan-Syndrom gesprochen. Was kann man tun? Müssen solche Beziehungen notwendig scheitern? Welche Erfahrung haben Sie mit "ewigen Jungen" gemacht?
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #2
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von Raphael:
Welche Erfahrung haben Sie mit "ewigen Jungen" gemacht?
Bisher nur gute - mit mir. :)

Aber jetzt ernsthaft - Viele Menge Frauen haben Mann und Söhne schon als "ihre Jungs" bezeichnet, auch ohne dass es "massive Probleme" gab. Wo will man da die Grenze ziehen?
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #3
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Auf diesen Topf passt auch irgendein Deckel. -- Ach, es gibt soviele unterschiedliche "merkwürdige" Menschen auf der Welt, mit denen auch irgendjemand klarkommt.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.327
  • #4
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

ah, ein Männerthema ...

Wer sich das Jungenhafte bewahren konnte, ist ganz gut dran, finde ich. Es stört die Erwachsenheit kaum. Nicht zurecht komme ich dagegen mit den Berufsjugendlichen, die man im fortgeschrittenen Alter an Brille, Frisur und Sprache (der Hammer!) erkennt; die wirken (auf mich) ziemlich unfertig.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #5
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Die ewigen Jungen können und wollen sich nicht binden. Wenn sie sich verlieben, versprechen sie, die Sterne vom Himmel zu holen. Sie wollen ewiges Verliebtsein, aber wenn sich diese Hormone verflüchtigen, flüchten sie auch: "Ich bin noch nicht so weit, mich fest zu binden". Das hört man von den ewigen Jungen dann auch im fortgeschrittenenerem Alter (>40). Sie sind NIE so weit.
Meine Erfahrung - bin leider vielfältig auf solche "Jungs" reingefallen.
Ich weiß leider bis heute nicht, was sie für mich so attraktiv macht, aber ich bin jetzt vorsichtiger.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #6
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@marlene
Das Buch von Roland Kopp-Wichmann 'Frauen wollen erwachsene Männer' bringt Licht ins Dunkel. Ob betroffen oder nicht, die Lektüre liefert interessante Erkenntnisse. Für Frau UND Mann ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #7
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Ich glaube, Männer haben sehr oft echt richtig große Angst vor Nähe und Bindung. Wenn sie sich an eijnen selbst gewöhnt hat und "näher kommt", dann kriegt er Panik. Ging mir auch schon oft so. Leider. Ich glaube, da muß Mann echt an sich arbeiten, das ist nicht leicht. Mir hat da eine Beratung sehr geholfen. Muster erkennen und die eigenen Ängste
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #8
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Ich denke man muss sehr suaber unterscheiden zwischen denen, die sicht wirklich beharrlich weigern erwachsen zu werden und denen, die sich, obwohl durchaus längst erwachsen geworden, eine gute Potion "Kind im Manne" bewahrt haben.

Letzteres kann mitunter ein sehr positiver und wichtiger Bestandteil der jeweiligen Persönlichkeit sein. Bei mir als experimentell arbeitendem Wissenschaftler ist der kleine, neugierige und verpsielte Junge in mir beispielsweise derjenige Persönlichkeitsanteil, der, natürlich im Zusammenspiel mit anderen, "erwachseneren" Facetten an mir, die Brötchen verdient. Mein Freundes- und Bekanntenkreis ist voll von Menchen, die sich ein Teil ihrer Kindlichkeit bewahrt haben ohne dabei Kind geblieben zu sein.

Mit ersteren hingegen, Berufsjugendliche, Menschen, die partout nicht einsehen wollen, dass das Leben nicht nur aus Spaß & Spiel sondern auch aus anderen Dingen besteht, kann ich eher wenig anfangen.

Im Übrigen ist das mal wieder ein Thema, das auf bestimmte geschlechtspezifischen Vorurteile abhebt, ohne wirklich geschlechtsspezifisch zu sein --- das "ewige Pferdemädchen" dürfte ähnlich häufig zu finden sein wie der hier diskutierte ewige Junge.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #9
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von SineNomine:
Bei mir als experimentell arbeitendem Wissenschaftler ist der kleine, neugierige und verpsielte Junge in mir beispielsweise derjenige Persönlichkeitsanteil, der, natürlich im Zusammenspiel mit anderen, "erwachseneren" Facetten an mir, die Brötchen verdient.
So ist es bei mir im Prinzip auch, allerdings habe ich mich gerade gefragt, ob Neugier (Wissen-, Verstehen- und Entdeckenwollen) und Spieltrieb (Experimentieren, Tüfteln, Rätseln) überhaupt irgendwas mit "Kind"/"kleiner Junge" zu tun haben. Ich war als Kind so und ich bin heute so. Bezeichnenderweise war es früher genau umgekehrt, also dass mir als Kind gegenüber auch schon mal der Begriff "kleiner Professor" gefallen ist (um nur die Spitze des Eisberges zu nennen). Das war das also zu "erwachsen".

Ich würde solche Eigenschaften also nicht "kindlich" nennen, sondern rein "menschlich". Und ich mein', das macht uns doch als Homo sapiens aus, in allem anderen sind wir doch auch nur höhere Tiere. Da frage ich mich dann allerdings schon, welche Motive und Haltungen dahinterstecken, wenn ausgerechnet das bemäkelt wird. (Die Antworten, die ich mir dazu selber denke, sind allesamt sehr unschmeichelhaft.)

Hinzukommt anscheinend auch, dass es betreffs Technik-Affinität -- oder besser gesagt: Verständnis, warum das so faszinierend ist -- ein Geschlechtergefälle gibt. Wenn Männer, die an elektrischen Eisenbahnen, Computern oder Motorrädern schrauben, belächelt werden, ist die Frage, über *wen* dieses "Lächeln" eigentlich etwas aussagt.

Aber darum ging es im Erföffnungsposting wohl auch gar nicht. Klar, es gibt so Hallodris, die nichts auf die Reihe kriegen und nur ihre augenblicklichen Impulse und Hochstimmungen reiten ("das blaue vom Himmel reden") und bald wieder absteigen, weil ein neuer Impuls ruft. Von der Sorte hab ich aber auch schon Frauen kennengelernt. Aber ob *das* typisch kindlich ist? Sind Kinder bindungsunfähig? Hallo?

Ich halte es einfach nur für eine ganz banale, altersunabhängige Wesensart.
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #10
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von Andre:
Ich würde solche Eigenschaften also nicht "kindlich" nennen, sondern rein "menschlich".

Da stimme ich Dir durchaus zu. Aber nicht wenige Menschen verlieren diese Eigenschaften Stück für Stück, nicht zuletzt auch deshalb, weil beispielsweise unsere Bildungseinrichtungen keine Gelegenheit auslassen Neugier zu ersticken und Kindern jede Freude am Lernen zu nehmen. Aber ich schweife gerade ab. ;-)

Jedenfalls bleibt bei vielen Erwachsenen von all der eigentlich bei jedem mehr oder weniger vorhanden Neugier oder der Lust am Entdecken nicht mehr viel übrig. Und folglich wird das dann als "kindlich" abgetan, nicht zuletzt auch, um die eigenen Defizite in diesem Bereich zu kaschieren.


Zitat von Andre:
Aber ob *das* typisch kindlich ist? Sind Kinder bindungsunfähig? Hallo?

Darum schrieb ich ja, dass man sauber zwischen denen, die sich einfach nur ihre Neugier und ihren Entdeckergeist bewahrt haben und denen, die sich schlicht weigern erwachsen zu werden unterscheiden sollte. ;-)
 
Beiträge
79
  • #11
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

meistens super spannend und interessant, aber einfach nur frustrierend und nervig, wenn frau das ernste Thema eigene Kinder und Familie angehen will.
 
Beiträge
213
  • #12
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Auch ich war und bin ein (technikverliebtes) Spielkind, bin sehr verantwortungsbewußt, kann mich überbordend freuen, kindliches Erstaunen zeigen. Und doch brutal ernst sein. Ich habe es mir z.B. nie nehmen lassen, im Herbst einen Drachen zu bauen und steigen zu lassen. Sie wurden größer, schneller, wendiger, gefährlicher, kleiner, bunter. Und die Karriereleiter ging es auch steil bergauf (was nur durch Übernahme von Verantwortung geht).
Aber die Ausgangsfrage von Andreia/Raphael dreht sich ja um die Männer, die den Verantwortungsteil vermissen lassen. Vielleicht kann Polly uns ja bitte ein oder zwei Erkenntnisse mitteilen, die sie aus dem empfohlenen Buch für sich als wahr erkannt hat?
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #13
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von SineNomine:
Jedenfalls bleibt bei vielen Erwachsenen von all der eigentlich bei jedem mehr oder weniger vorhanden Neugier oder der Lust am Entdecken nicht mehr viel übrig. Und folglich wird das dann als "kindlich" abgetan, nicht zuletzt auch, um die eigenen Defizite in diesem Bereich zu kaschieren.
Das wäre schonmal eine meiner "unschmeichelhaften" Antworten ;-)

Zitat von SineNomine:
Darum schrieb ich ja, dass man sauber zwischen denen, die sich einfach nur ihre Neugier und ihren Entdeckergeist bewahrt haben und denen, die sich schlicht weigern erwachsen zu werden unterscheiden sollte. ;-)
Ja, nur zur Vergewisserung: das "Hallo?" war nicht an dich gerichtet, sondern an die "anderen" ;-)
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #14
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von Fackel:
Ich habe es mir z.B. nie nehmen lassen, im Herbst einen Drachen zu bauen und steigen zu lassen. Sie wurden größer, schneller, wendiger, gefährlicher, kleiner, bunter.
Und diese Kontinuität ist etwas völlig anderes als irgendwelche Schmetterlingsflattereien.

Hach, und du hast da nebenbei gerade einen Nerv in mir getroffen... Manchmal möchte ich doch ewig leben, um mich all den interessanten Dingen ausgiebig hingeben zu können :)
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #15
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@Fackel
... och nee, das Thema ist für mich durch. Hier geht es bei Interesse weiter: http://www.frauen-wollen-erwachsene-maenner.de

Und der Film 'Die zweite Frau' mit Monica Bleibtreu ist einfach nur gut.
 
Beiträge
9
  • #16
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Gerne wird hierbei vom so genannten Peter-Pan-Syndrom gesprochen. Was kann man tun? Müssen solche Beziehungen notwendig scheitern? Welche Erfahrung haben Sie mit "ewigen Jungen" gemacht?


ich glaube, wenn frau kinder haben moechte, sich ein gemeinsames heim errichten, wird es sehr schwer. ich leben mit einem solchen mann zusammen. ich weiss nicht, was man tun kann, ausser sehr viel geduld und sein eigenes ding drehen. bei meinem mann ist alles was er tut lustbetont, verspielt. damit meine ich, er geht einkaufen, wenn er lust hat, nicht wenn der kuehlschrank leer ist.

dieses lustbetonte vorgehen ist was fuer mich den ewigen jungen ausmacht. nicht die neugierde oder dinge ausprobieren wollen, drachen bauen oder so. sein vorgehen draengt mich in eine position, die ich nicht will - entweder die der organisierenden oder die, die staendig auf der lauer liegt, ob es heute vielleicht ...ins kino geht, sex gibt, essen gibt.

meiner meinung nach ist sein verhalten zur mutter normal, jedoch kommt mir sein verhalten jetzt vor wie eine wiederholung seiner stummen rebellion in der kindheit, wenn man keine andere wahl hat, als zu mauern. wenn es von vorneherein nicht in ordnung ist, sich zu beschweren, sich ohne elterneinmischung fuer einen beruf zu entscheiden, wenn die regeln im haushalt streng sind.

im beruf ist er absolut zuverlaessig, in seinen versprechungen auch, falls er mal welche macht.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #17
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@lifeisspecial
.... wie im Lehrbuch. Ich habe verstanden, das dass Alltags Ich und das Beziehungs/Liebes Ich zwei paar Schuhe sind. Das hat mir mit einem großen Seufzer ein Mann mal bestätigt.

Wo in der Kindheit ein Ich haben - Alter 2-3 -, einen eigenen Willen haben verpaßt wurde, weil die Eltern die Kinder so erzogen haben oder es beim Kind so angekommen ist, dann gräbt sich die Rebellion tief durch's ganze Leben. Mit allen Konsequenzen. Wenn dann auch noch die Pupertät verpaßt wird...

Millionen Menschen geht es so und es gibt Hilfe. Das gleichnamige Buch kaufen/leihen, selbst lesen und auf dem Nachttisch oder im Wohnzimmer liegen lassen. http://www.frauen-wollen-erwachsene-maenner.de/

Den anderen ändern, ist quasi unmöglich. Sich selbst ändern, bringt auf jeden Fall eine Veränderung. Manchmal wie von alleine. Der andere macht das ja nicht, um mich zu ärgern. Er kann nur so. Ich auch ;-) Ich denke, mit Humor läßt sich das meistern. Jeder hat ja auch gute Seiten. Und ein Lob wirkt auch schon mal Wunder.

Viel Glück :)
 
Beiträge
79
  • #18
großes Kopfschütteln

Erstaunlich, wieviel Energie, Kraft, Geist Frauen aufbringen, nur um mit einem Mann auszukommen, der unzuverlässig und egoistisch einfach sein eigenes Ding durchziehen will.

Als Begründung kommt meistens, "aber ich liebe ihn doch...".

Kann man zuverlässige, fürsorgliche Männer nicht auch lieben?
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #19
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@Sonnenschein76
... bei solchen Männern kann Frau ihr Nähegefühl ausleben, weil er letztlich NIE so wirklich will...
 
Beiträge
79
  • #21
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@ Polly
Verstehe - Schlüssel-Schloss-Prinzip. Also Zwei, die zusammen passen.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #22
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Sonnenschein76
... es brauchen sich immer die, die sich finden. Fragt sich manchmal nur, wie lange................................

Wie viele Frauen bleiben bei ihren sie schlagenden Männern....... es ist aber besser geschlagen zu werden, als ignoriert zu werden.................. traurig aber wahr. Wahrgenommen zu werden, egal wie, ist überlebensnotwendig. Zuwendung. Sonst geht der Mensch ein wie ein Primel.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #24
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@Fackel
... schön, wenn du es nicht brauchst, ich auch nicht, aber das gibt es sehr häufig. Leider. Leider. Leider.
 
Beiträge
213
  • #25
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Polly, es geht doch nicht um mich oder Dich, sondern um Deinen 'Ratschlag' - und der ist falsch! Soll neben der Seele auch noch der Körper gebrochen werden? -
Vielleicht wird dieser Thread ja jemals von einer Frau (oder einem Mann, das gibt es ja auch) gelesen, der vom Partner geschlagen wird. Sie / er sollte in dem Fall nicht auf diesen 'Rat' von Dir hören! Oder wenigstens lernen, dass er nicht der Weisheit letzter Schluß ist.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #26
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@Fackel
... ich habe keinen Ratschlag erteilt... und zur Nachahmung ist das nicht empfohlen. Meist ist es den Betroffenen gar nicht bewußt ist, in welcher Situation sie sich befinden, warum sie bleiben, statt zu gehen oder andere Grenzen zu ziehen.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #27
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von lifeisspecial:
Gerne wird hierbei vom so genannten Peter-Pan-Syndrom gesprochen. Was kann man tun? Müssen solche Beziehungen notwendig scheitern? Welche Erfahrung haben Sie mit "ewigen Jungen" gemacht?


ich glaube, wenn frau kinder haben moechte, sich ein gemeinsames heim errichten, wird es sehr schwer. ich leben mit einem solchen mann zusammen. ich weiss nicht, was man tun kann, ausser sehr viel geduld und sein eigenes ding drehen. bei meinem mann ist alles was er tut lustbetont, verspielt. damit meine ich, er geht einkaufen, wenn er lust hat, nicht wenn der kuehlschrank leer ist.

dieses lustbetonte vorgehen ist was fuer mich den ewigen jungen ausmacht. nicht die neugierde oder dinge ausprobieren wollen, drachen bauen oder so. sein vorgehen draengt mich in eine position, die ich nicht will - entweder die der organisierenden oder die, die staendig auf der lauer liegt, ob es heute vielleicht ...ins kino geht, sex gibt, essen gibt.

meiner meinung nach ist sein verhalten zur mutter normal, jedoch kommt mir sein verhalten jetzt vor wie eine wiederholung seiner stummen rebellion in der kindheit, wenn man keine andere wahl hat, als zu mauern. wenn es von vorneherein nicht in ordnung ist, sich zu beschweren, sich ohne elterneinmischung fuer einen beruf zu entscheiden, wenn die regeln im haushalt streng sind.

im beruf ist er absolut zuverlaessig, in seinen versprechungen auch, falls er mal welche macht.

toller, auf den Punkt gebrachter Beitrag - nicht abgeschrieben? beschreibt mich (mann mit toys4boys leidenschaften) doch sehr während meiner 20jährigen Ehe, muss ich ehrlich zugeben; interessant ist aber, dass ich die ehe beendet habe, weil meine frau diese rolle nicht mehr übernehmen wollte und mich aber auch nicht "brechen" ließ .....
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #28
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von iceage:
beschreibt mich (mann mit toys4boys leidenschaften) doch sehr während meiner 20jährigen Ehe, muss ich ehrlich zugeben; interessant ist aber, dass ich die ehe beendet habe, weil meine frau diese rolle nicht mehr übernehmen wollte und mich aber auch nicht "brechen" ließ .....
ist toys4boys ein schwulenclub auf dem kiez? :)
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #29
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

Zitat von Polly:
Sonnenschein76
... es brauchen sich immer die, die sich finden. Fragt sich manchmal nur, wie lange................................

Wie viele Frauen bleiben bei ihren sie schlagenden Männern....... es ist aber besser geschlagen zu werden, als ignoriert zu werden.................. traurig aber wahr.
Nein, das ist NICHT wahr.

Erstens ist BEIDES ein Trennungsgrund. Und zweitens sollte eine derartige Abhängigkeit von einem schlagenden Mann therapiert werden. Bevorzugterweise während der Kerl einsitzt.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #30
AW: Der ewige Junge - wenn Männer nicht erwachsen werden wollen

@vhe
1. Für mich gibt es keinen Zufall. Allerdings in jeder Sekunde die Möglichkeit, eine Entscheidung zu treffen, die eine Wirkung hat und für die ich die Verantwortung übernehme.

2. Ganz aktuell: Im weitläufigen Bekanntenkreis hat eine Frau fast 30 Jahre gebraucht, um ihren Mann zu verlassen. Es gab, ohne es sich leicht zu machen, mehr als genug Gründe, schon vor vielen Jahren zu gehen. Schläge waren jetzt nicht dabei. Noch Fragen?

Gegen die Realität in dieser Welt anzukämpfen bringt außer unnötig mehr Leid gar nichts.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
L Single-Leben 17
Black Widow Tipps zu Parship 6
L Single-Leben 119
D Tipps zu Parship 5
H Beziehung 103