Beiträge
59
Likes
0
  • #16
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Stern:
Hab jetzt beide Fälle erlebt:

Beim einen Date: total viel Kontakt vorher, wunderbare mails, blöderweise schon Kribbeln im Bauch. Ich sehe ihn in real vor mir stehen... vorbei. Sofort. Und hat sich nicht mehr geändert.

Beim anderen Date: gelegentlicher Kontakt, ganz nette Bilder aber nicht umwerfend, auf ein Treffen war ich gar nicht sooo sehr aus. Dann stand er vor mir... und peng. Wir treffen uns immernoch und vielleicht wirds was :) Bei ihm scheints nämlich auch gleich gepengt zu haben ;)

Jedenfalls ist mir jetzt klar: die vorherigen Kontakte ohne sich jemals begegnet zu sein sagen fast GAR nichts aus.

Ja, das erlebe ich auch. Mails passen, man telefoniert stundenlang und lacht und alles ist perfekt und dann sieht man sich und das ganze Kartenhaus bricht in einem Moment zusammen.

Da hat man Jemanden, den man kaum kennt, trifft sich und irgendwie passt alles aber man traut dem Braten nicht und es stellt sich raus, dass sie zu feige war es zu sagen, dass es nicht passt.... aber trifft sich noch fröhlich 2-3 mal mit dir... da werd ich dann auch sauer.

Jetzt habe ich jemanden kennenglernt, von dem ich glaube das es passt aber wir schaffen das zeitlich soooo schlecht... Haben uns nur 1mal gesehen, irgendwie passt es auf beiden Seiten... telefonieren, SMS aber unglaublich schwer sich zu treffen.... und beide noch etwas vorsichtig ob es das jetzt wirklich ist... aber beide von Anfang an ehrlich... "Ich bin nicht sicher aber irgendetwas ist da, ich mags nicht überstürzen"
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #17
AW: Der erste Augenblick

Hallo!

Ich weiß nicht, ob das zum "ersten Augenblick"-Thema passt - eigentlich handelt es sich bereits um den zweiten Augenblick (mit schönen Augen-Blicken :))
Ich habe mich das dritte Mal mit einem wirklich sympathischen Mann getroffen und wir haben - wie schon beim ersten und zweiten Treffen - einige wirklich schöne Stunden miteinander verbracht. Kleine körperliche Berührungen (mal kurz die Hand halten, an den Arm fassen, Umarmung zum Abschied...) eingeschlossen. Mehr ist nicht passiert, obwohl ich mir beim zweiten oder dritten Treffen durchaus einen Kuss hätte vorstellen können :) Ist er nun einfach zurückhaltend, will er sich erst sicher sein, bin ich zu ungeduldig, habe ich was falsch interpretiert? Ich will nun ihm gegenüber nicht "mit der Tür ins Haus fallen" und habe aber auch Angst, dass ich mir vorschnelle Hoffnungen gemacht habe.
 
Beiträge
17
Likes
0
  • #18
AW: Der erste Augenblick

Hi Miriam,

du musst bedenken, dass es den Männern nicht viel anders geht als uns. Da ist auch ne Menge Unsicherheit am Anfang und außerdem wird (gesellschaftlich gesehen) auch noch der berühmte erste Schritt von ihnen erwartet.
Ich würde einfach sagen: trefft euch weiter und wenn es wirklich passen sollte, dann wird wahrscheinlich auch mehr draus. Ich finde es schöne, wenn sich ein Mann Zeit lässt. Und die sollte man auch genießen...
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #19
AW: Der erste Augenblick

@Miriam
Genieße/Genießt es einfach. Ich denke, es ist bisher alles richtig gelaufen. Diese Momente, den anderen wahrzunehmen und zu entdecken - Hauch für Hauch - sind doch gerade am Anfang wunderbar und da erinnert Ihr Euch auch später noch dran. Ein Mann weiß sehr wohl, wie sich seine Partnerin in der Anfangszeit verhalten hat. Da entfaltet sich eine wundersame Blume ... Viel Glück :)
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #20
AW: Der erste Augenblick

@ Miriam: ich denke, wenn er Dich dreimal trifft, dann hegt er durchaus Absichten - sonst hätte er Dich ja nicht dreimal getroffen....
Er ist vermutlich schüchtern oder will es "langsam angehen" lassen - oder er ist sich nicht sicher, ob Du es gut finden würdest, wenn er Dich küsst, weil er sich Deiner Gefühle nicht sicher ist.
Gib ihm ein Zeichen, dass Du bereit bist für einen Kuss!

@ Frank: ich glaube, keine Frau würde sich nur deshalb mit einem Mann treffen, weil sie zu "feige" ist, ihm zu sagen, dass sie nichts von ihm will...
Ich kann mir in bestimmten Konstellationen vorstellen, dass man einfach mehrere Treffen braucht, um rauszufinden, ob es etwas werden könnte oder nicht und dann eben erst nach dem Dritten merkt, nein, das ist es nicht für mich.

Es mag auch passieren, dass einem jemand, mit dem man netten Mailkontakt hatte, beim ersten Treffen nicht so umgehauen hat, wie man es erwartet hätte, man ihm aber trotzdem "eine Chance" geben möchte und ihn daher mehrmals trifft. Wenn sich der schlechte oder mäßige Eindruck des ersten Treffens dann nicht im Lauf der nächsten Treffen revidiert und man ihn immer noch nicht gut findet, kann es zur (wahren) Aussage kommen "Du hast mir vom ersten Augenblick an nicht gefallen". Insofern ist das kein Grund, sauer zu werden - die Frau wollte Dir dann einfach noch eine faire Chance geben, aber es hat dann leider letztlich einfach nicht gefunkt bei ihr.
 
M

marlene_geloescht

  • #21
AW: Der erste Augenblick

Wie mann's macht kann's verkehrt sein.

Sage ich sofort beim ersten Anblick: Du bist durch das Erste-Augenblick-Raster durchgefallen, ist das sehr unhöflich. Der andere ist zu Recht brüskiert und sauer. Und es heißt dann ja gerne auch ganz schnell: Du bist oberflächlich!
Gehe ich noch nett einen Kaffee trinken oder auch zwei, unterhalte mich ein paar Stunden (ICH hatte eine schöne Zeit!), gebe dem anderen noch eine Chance und werde mir selbst klar darüber, was in mir vorgeht, heißt es: Du hast meine Zeit verschwendet, ich habe mir so viel Mühe gegeben und dir alles erzählt für NICHTS.
 
M

marlene_geloescht

  • #22
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Fenster_zum_Hof:
ich glaube, keine Frau würde sich nur deshalb mit einem Mann treffen, weil sie zu "feige" ist, ihm zu sagen, dass sie nichts von ihm will...
Ich kann mir in bestimmten Konstellationen vorstellen, dass man einfach mehrere Treffen braucht, um rauszufinden, ob es etwas werden könnte oder nicht und dann eben erst nach dem Dritten merkt, nein, das ist es nicht für mich.
Da stimme ich dir zu!
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #23
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #24
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Miriam:
... einige wirklich schöne Stunden miteinander verbracht. Kleine körperliche Berührungen ...
Ist "Stunden" wörtlich gemeint (i.S.v. ein Nachmittag)? Wenn ja, dann ist es ihm vielleicht ergangen wie mir bei einem letzten 2. Date (=ein Nachmittag): Die Zeit zum Warmwerden war einfach zu kurz für mich. Ich hatte vor diesem Date schon den Wunsch nach mehr, aber ich kann und will mir den ersten Kuss nicht mit einem Auge auf der Uhr aus der Seele reißen, sondern in einer Atmosphäre "passieren" lassen, die einfach so dahinfließen kann. Das hieße schlicht und ergreifend, ihr müsstet dann euer nächstes Date mit Übernachtung bei einem von euch beiden planen.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #25
AW: Der erste Augenblick

@ Andre:

Naja, ein Date mit Übernachtung einzuplanen wäre dann meiner Ansicht nach zu viel des Guten - da falle ich ja dann WIRKLICH mit der Tür ins Haus. Und das würde ich umgekehrt von einem Mann auch nicht wollen.
Signale hinsichtlich "Kussbereitschaft" habe ich aber, denke ich, bereits genug gesendet - da müsste er schon sehr blind sein. Nun, ich warte mal ab. Entweder ruft er die Tage wieder an oder ich und vielleicht spreche ich ihn bei einem möglichen Folgetreffen etwas direkter darauf an, wie es mir geht. Und ich dachte immer, ICH wäre zurückhaltend....
 
Beiträge
166
Likes
13
  • #26
AW: Der erste Augenblick

Also, ich denke, der erste Eindruck/Augenblick gibt einem vieles - vor allem mehr als jeder vorherige Austausch von Nachrichten, Bildern oder Telefonate. Aber - er sagt eben auch nicht gleich alles.
Hatte selber ein Date, bei dem ich wohl die erste halbe Stunde dachte, dass das so gar nix mehr wird. Als meine Gesprächspartnerin dann aber auftauchte, wendete sich die Sache ins absolute Gegenteil.
Menschen, die "sauer" sind, weil man ihnen nicht innerhalb der ersten Stunde sagt, wenn man sich sicher ist, dass das wirklich so gar nichts werden wird/kann, verstehe ich nicht so ganz. Wenn es doch ein sonst angenehmes Treffen ist, kann ich es doch auch erstmal als solches verbuchen, ohne zu wissen, ob da auch noch mehr möglich ist.
Aus meiner Sicht ist ein Date (KEIN Speed Date) eine wunderbare Gelegenheit, jemand anderen ein wenig näher kennenzulernen - mehr nicht. Also gebe ich mir doch Mühe, das Beste daraus zu machen, oder?
Es wundert mich irgendwie immer wieder, dass sich so manche Menschen für diese - eigentlich doch sehr schöne - Sache so wenig Zeit und Geduld gönnen. Entweder haben sie tatsächlich unglaublich wenig freie Zeit - dann stellt sich die Frage, ob sie hier richtig unterwegs sind - oder sie sind derart gehetzt und setzen sich selbst so unter Druck, dass das ganze eher einer Hetzjagd als einem "Sich Finden" gleicht. Schade. Wenn so ein Eindruck dem Gegenüber dann doch etwas sauer aufstößt, kann ich nur gut nachvollziehen.
Jedenfalls mache ich es nach der Devise bei Interesse alsbald treffen, den Eindruck auf sich wirken lassen aber auch nicht überbewerten und - immer locker bleiben.

@Stern: Du hast es auf den Punkt gebracht.
 
Beiträge
59
Likes
0
  • #27
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Andre:
Nö. Für dich als Schnell- und Vieldater mag das so sein, aber nur weil's jemand eilig hat, muss ich es nicht auch.
Nun dann stelle ich mal die Frage:

Warum sind denn alle nach den Beziehungen doch wieder alleine?

Man hat sich kennengelernt und irgendwie entwickelte sich eine Freundschaft? Und dann sagt man irgendwann "Naja, so schlecht ist das ja nicht" und so kommt man dann zusammen ohne das es richtig gefunkt hat.

Und das ist meiner ganz persönlichen Meinung nach der Hauptgrund warum es nicht hält. Weil nie richtige Leidenschaft und Liebe da war, Weil das nicht beide von Anfang an wussten.

Wenn ich schon lese "Ihm eine 2. Chance zu geben..." Gehts noch? Eine 2. Chance für was? dich zu "überzeugen" ? Bewerb ich mich für einen Job? Sind wir alle schon so abgekocht?

Warum werde ich als der, der viele Frauen gedated hat aber immer von Anfang an ehrlich war, nicht einen one night stand (trotz Möglichkeiten) hatte hier als der Buh Mann hingestellt? Was ist denn ehrlicher?

Unser Körper schüttet Hormone aus, Testosteron, Pheromone... wenn das nicht passiert kommt das Gefühl Liebe nicht auf. Daher entscheidet das erste Date... wenn man jemanden sieht, die Stimme schwingt, die Bewegung des anderen harmoniert, man den Duft aufnimmt... dann knallt es.

Alles was ohne den berühmten Knall oder Funken passiert reduziert sich sehr bald auf eine Funktionsbeziehung. Und die enden gewöhnlich nach 1 Jahr inoffiziell und nach 2 Jahren wird sich getrennt....

Und wenn es nicht funkt, bleib ich lieber Single. Ich werde das keiner Frau antun ihr etwas vorzuspielen was nicht da ist. Ich suche lieber 20 Jahre und finde die eine als mich auf ständige "Lebensabschnittsparterinnen" einzulassen. So einsam bin ich nicht. Ganz im Gegenteil.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #28
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Frank:
Und das ist meiner ganz persönlichen Meinung nach der Hauptgrund warum es nicht hält. Weil nie richtige Leidenschaft und Liebe da war, Weil das nicht beide von Anfang an wussten.

Unser Körper schüttet Hormone aus, Testosteron, Pheromone... wenn das nicht passiert kommt das Gefühl Liebe nicht auf. Daher entscheidet das erste Date... wenn man jemanden sieht, die Stimme schwingt, die Bewegung des anderen harmoniert, man den Duft aufnimmt... dann knallt es.
Glaubst Du das im Ernst? Dass eine Beziehung nur dann Bestand haben kann, wenn im ersten Augenblick die hormonellen Fetzen geflogen sind? Und dass das die Grundlage für „Liebe“ ist? Was sagt das denn bitte über die langfristige Beziehungsfähigkeit zweier Menschen aus? Über Liebes- und Leidensfähigkeit? Über Willenskraft und Reife? Loyalität und Urvertrauen?

Die hormonelle Komponente ist in erster Linie dafür gedacht, passendes Erbgut zusammenzuführen und damit den Anstoß zu geben, gesunden Nachwuchs zu zeugen. Mit „Liebe“ hat das rein gar nichts zu tun, auch wenn eine Beziehung sicherlich von einer guten Hormonkonstellation profitiert.



Zitat von Frank:
Alles was ohne den berühmten Knall oder Funken passiert reduziert sich sehr bald auf eine Funktionsbeziehung. Und die enden gewöhnlich nach 1 Jahr inoffiziell und nach 2 Jahren wird sich getrennt....
Du musst ja ganz schön weit herumgekommen sein, um das so pauschal behaupten zu können…



Zitat von Frank:
Und wenn es nicht funkt, bleib ich lieber Single. Ich werde das keiner Frau antun ihr etwas vorzuspielen was nicht da ist. Ich suche lieber 20 Jahre und finde die eine als mich auf ständige "Lebensabschnittsparterinnen" einzulassen. So einsam bin ich nicht. Ganz im Gegenteil.
Dass Du nicht einsam bist, wird bei deiner Suche äußerst hilfreich sein.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #29
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Miriam:
Naja, ein Date mit Übernachtung einzuplanen wäre dann meiner Ansicht nach zu viel des Guten - da falle ich ja dann WIRKLICH mit der Tür ins Haus.
Nicht unbedingt. Es soll ja nicht zum "äußersten" kommen, es kommt also darauf an, wie du das ausdrückst. Vielleicht, dass du gern mal ein ganzes Wochenende mit ihm vertrödeln würdest.

Zitat von Miriam:
Signale hinsichtlich "Kussbereitschaft" habe ich aber, denke ich, bereits genug gesendet - da müsste er schon sehr blind sein.
Das gibt's! Ich bin auch so'ne Blindschleiche, ich merk auch immer nix. ;-)
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #30
AW: Der erste Augenblick

Zitat von Andre:
Nicht unbedingt. Es soll ja nicht zum "äußersten" kommen, es kommt also darauf an, wie du das ausdrückst. Vielleicht, dass du gern mal ein ganzes Wochenende mit ihm vertrödeln würdest.
Ich finde gut, wie Fenster zum Hof es gemacht hat.
Hinfahren, (an einem neutralen Ort) treffen, schauen was
passiert und dann entscheiden ob man bleibt oder nicht.
Bei mir haben auch schon erste Dates übernachtet.
Ohne, dass es jemals zum Äußersten gekommen wäre.


Zitat von Andre:
Das gibt's! Ich bin auch so'ne Blindschleiche, ich merk auch immer nix. ;-)
Dann hilft bei Dir wohl nur Nase an Nase rücken,
Augen zusammenkneiffen und Lippen spitzen?! ;D