Beiträge
13
Likes
0
  • #1

Depression nach Treffen mit Ex?

Ich suche Antwort auf folgende Frage:
Kann ein Treffen mit dem Ex-Lover eine Depression auslösen?
Auf mein Betreiben hin, hatte ich mich 2 Monate nach der Trennung von meinem Freund noch einmal mit ihm getroffen.
Ich wollte ihn für mich zurück gewinnen, das war aber nicht möglich, da er bereits in einer neuen Beziehung ist.
Ich sehe aber, er ist nicht glücklich.
Er sieht es wie ich, die Trennung durch mich hätte nicht sein müssen.
Leider hatte er keinerlei Versuche unternommen, die Beziehung mit mir zu erhalten.
Nach diesem Treffen erlitt ich eine Depression.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #3
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Wodurch kennzeichnet sich diese Depression?
Soweit ich weiß, erleidet man nicht einfach, bumm, eine Depression, sondern sie entwickelt langsam, oft über Monate, Jahre und Jahrzehnte.
 
Beiträge
3.083
Likes
2.060
  • #4
Schon wieder so ein Nickname, der die Erwartungen enttäuscht, die er hervorruft.

Ist das ein Kummerkastenbericht oder eine Frage? Unabhängig davon: Depression wegen der Trennung (= weil er Dir fehlt) oder wegen der fehlerhaften Entscheidung (= sich von ihm zu trennen?).

Sonst wie Eastwood.
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #5
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von leseratte:
Ich suche Antwort auf folgende Frage:
Kann ein Treffen mit dem Ex-Lover eine Depression auslösen?
Auf mein Betreiben hin, hatte ich mich 2 Monate nach der Trennung von meinem Freund noch einmal mit ihm getroffen.
Ich wollte ihn für mich zurück gewinnen, das war aber nicht möglich, da er bereits in einer neuen Beziehung ist.
Ich sehe aber, er ist nicht glücklich.
Er sieht es wie ich, die Trennung durch mich hätte nicht sein müssen.
Leider hatte er keinerlei Versuche unternommen, die Beziehung mit mir zu erhalten.
Nach diesem Treffen erlitt ich eine Depression.

Ob es sich um eine Depression handelt, sollte jemand vom Fach (Psychiater etc.) mit dir klären, das kann und sollte das Forum nicht leisten. Ob nun Depression oder nicht im Fachjargon, es scheint dir mit dem ERlebten schlecht zu gehen. Neben der "sachlichen" Schilderung würde es sich vermutlich lohnen einen Blick auf deine diesbezüglichen Gefühle zu werfen.
 
Beiträge
4.001
Likes
2.923
  • #6
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Diese Frage wird dir wohl eher niemand hier beantworten können! Definiere erst mal den Begriff Depression für dich. Das ist ein großes Wort und eine heftige Diagnose. Eine Depression entsteht nicht über Nacht. Vielleicht ist es doch eher Liebeskummer? Auch der zieht einem den Boden unter den Füßen weg und verschwindet oft nicht so schnell, wie er gekommen ist. Doch eine Depression entsteht wohl eher nicht nach einem einzigen Treffen mit dem Ex.
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #8
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Alles mögliche kann Ursache für eine Depression sein und das kann auch recht schlagartig passieren, von heute auf morgen auch - wenn du eine Dsiposition dafür hast. Wochenbett-Depression ist ein Beispiel das jeder kennt. Die kann schlagartig einsetzen - u.U. unmittelbar nach der Geburt ("Babyblues"). Es ist aber recht unwahrscheinlich. Wenn du traurig bist, dann ist das ein klares Anzeichen dafür dass due KEINE Depression hast. Das kennzeichnet ja die Depression dass man diese Gefühlszustände nicht mehr hat. Und ... bevor ich wieder von den Forenuschis zur Schnecke gemacht werde. Ich bin selber Leidender. Probier mal eine Nacht nicht zu schlafen und durchzumachen. Sehr oft löst das Depressionen. Das wird auch in der Klinik immer probiert.
 
Beiträge
3.083
Likes
2.060
  • #9
Die ganze Leseratte. Von einer Leseratte denkt man doch, sie beherrsche ein wenig die Zeichensetzung und die Zeiten.
 
D

Deleted member 4363

  • #10
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von Pit Brett:
Die ganze Leseratte. Von einer Leseratte denkt man doch, sie beherrsche ein wenig die Zeichensetzung und die Zeiten.

Schön...............bös,wie so oft! :))
OK, eigentlich ja nur gerade heraus wie immer. Um so mehr schätze ich deine einfühlsamen Beiträge. Wie zum Beispiel den, mit der Frage zur Partnersuche mit behindertem Kind.
Dieser Frau hier geht es gerade nicht so gut, ich glaube nicht, dass ihr die Zeiten und die Zeichensetzumg wichtig sind. Und ich glaube auch nicht, dass dein Kommentar zum Nicknamen weiter hilft. Alter Nörgler, du:))
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 4363

  • #12
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von Pit Brett:
Es war nicht als Nörgelei gemeint, oder nicht nur. Ich spiele gern über drei oder vier Bande.

Ohh.................. sorry, da kann ich ncht mithalten, dafür bin ich zu doof !
Oder auch zu müde!
Gute Nacht, schlaf gut!
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #13
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von Pit Brett:
Es war nicht als Nörgelei gemeint, oder nicht nur. Ich spiele gern über drei oder vier Bande.

Ja was denn nun? Nörgelei oder nicht nur? Warum nörgeln? Was bringt dir deine Spielerei dem Forum und einer Frau, der es derzeit nicht gut geht?

Bitte nimm meine Fragen nur als Denkanstoss, beantworten musst du sie nicht, sonst kommen wir zu weit vom eigentlichen Thema der Leseratte ab. Danke.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #14
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von leseratte:
Ich suche Antwort auf folgende Frage:
Kann ein Treffen mit dem Ex-Lover eine Depression auslösen?
Auf mein Betreiben hin, hatte ich mich 2 Monate nach der Trennung von meinem Freund noch einmal mit ihm getroffen.
Ich wollte ihn für mich zurück gewinnen, das war aber nicht möglich, da er bereits in einer neuen Beziehung ist.
Ich sehe aber, er ist nicht glücklich.
Er sieht es wie ich, die Trennung durch mich hätte nicht sein müssen.
Leider hatte er keinerlei Versuche unternommen, die Beziehung mit mir zu erhalten.
Nach diesem Treffen erlitt ich eine Depression.

Ich sehe das wie nuit.
Hinzufügen möchte ich: Wenn du das Gefühl hast, dass es eine Depression ist, dann solltest du dir unabhängig von der vermeintlichen Ursache professionellen Rat einholen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #15
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von leseratte:
Kann ein Treffen mit dem Ex-Lover eine Depression auslösen?
... Nach diesem Treffen erlitt ich eine Depression.

Es steht für dich fest, daß es eine Depression ist, und dich interessiert, ob das Treffen die Ursache oder zumindest der Trigger war?
Mal angenommen, du hättest eine Depression: welche Ursache wäre dir dafür am liebsten und welche weniger lieb?
 
Beiträge
219
Likes
0
  • #17
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von leseratte:
Kann ein Treffen mit dem Ex-Lover eine Depression auslösen?
.

Alleine für sich genommen kann ein einzelnes Treffen keine Depression auslösen. Sind allerdings im Vorfeld einige Bedingungen zusammengekommen, die eine Depression begünstigen, kann ein Treffen das Fass zum überlaufen bringen.
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #18
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Liebe Fragestellerin,

so richtig verstehe ich den Sinn Deiner Frage nicht, will aber mal versuchen, etwas Klarheit zu bringen.
Wenn sich über einen längeren Zeitraum die Zeichen mehren, dass Du nicht schlafen kannst zuwenig essen kannst, Deinen Alltag nicht auf die Reihe bekommst, weil Du keine Motivation hast, nicht klar denken kannst, Dich ständig traurig, verzweifelt, im Gedankenkarussell gefangen fühlst, dann solltest Du dringend zum Arzt gehen.
Unabhängig davon könnte ich mir vorstellen, dass Dir Beratung in dieser Situation gut tun könnte. Du scheinst Dir die Frage zu stellen, ob Du es "richtig" gemacht hast mit der Trennung oder ob es ein Fehler war, stimmts? Kannst Du mit Jemandem darüber sprechen?
Ich habe das Gefühl, es würde Dir schon besser gehen, wenn Du Dich wieder daran erinnerst, warum Du Dich getrennt hast. Das ist ja bestimmt nicht ohne Grund passiert.
Dass Dein ex jetzt schon wieder in einer neuen Beziehung steckt, ist sein Problem, auch, dass er sich (angeblich) darin nicht so toll fühlt. Das musst Du nicht hinterfragen und es muss Dich nicht beschäftigen. Lass ihn im Moment da, wo er ist, und klär Deine Seite ab.
Ich wünsche Dir, dass es Dir ganz bald wieder besser geht!
 
Beiträge
61
Likes
1
  • #20
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von leseratte:
Auf mein Betreiben hin, hatte ich mich 2 Monate nach der Trennung von meinem Freund noch einmal mit ihm getroffen.
Ich wollte ihn für mich zurück gewinnen, das war aber nicht möglich, da er bereits in einer neuen Beziehung ist.

Nach 2 Monaten schon wieder eine neue Beziehung? Entweder lief da vorher schon was oder er ist emotional instabil. Klingt mir alles andere als nach einem gesunden Mann. Ich bin mir auch ziemlich sicher, nachdem was du beschreibst, dass er dich nie wirklich geliebt hat.
 
Beiträge
126
Likes
20
  • #21
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Die Themenerstellerin hat sich seit mehreren Tagen nicht weiter geäussert, aber das scheint ja einigen "Schlau"köpfen/innen nicht weiter aufgefallen zu sein ... :)))
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #22
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von Fischemann:
Die Themenerstellerin hat sich seit mehreren Tagen nicht weiter geäussert, aber das scheint ja einigen "Schlau"köpfen/innen nicht weiter aufgefallen zu sein ... :)))
da es hier ja nicht darum geht, wirklich zu helfen, sondern eher darum, klugzuscheißen und abstruses Halbwissen über Depressionen verbreiten und Ferndiagnosen zu erstellen, sollte nachvollziehbar sein, wieso sie sich nicht mehr äußert.
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #23
AW: Depression nach Treffen mit Ex?

Zitat von Fischemann:
Die Themenerstellerin hat sich seit mehreren Tagen nicht weiter geäussert, aber das scheint ja einigen "Schlau"köpfen/innen nicht weiter aufgefallen zu sein ... :)))

Ja, und leider feht hier im Forum auch die Möglichkeit Leute mit 500+ Beiträgen gleich mal auszublenden . Das würde es hier schon erträglicher machen wenn man echt mal Meinungen und nicht Forengelaber lesen will. Ich würde mich auch abwenden.
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #24
Hallo liebe Forum-Gemeinde,
da ihr schon wartet will ich euch sagen, wie es mir jetzt geht.Nur keine Angst, mir geht es gut. Es war nur nur eine kurze Depression, innerhalb einer Woche war sie nach intensiver Bekämpfung verschwunden.Und nun will ich euch sagen, wie ich mit dem Thema weiter umgegangen bin.Ich hatte inzwischen akzeptiert, es gibt eine neue Beziehung und für mich ist es vorbei, das war ja ursprünglich auch so gewollt.Ich musste feststellen, dass meine Entscheidung absolut richtig war.Er und seine neue Freundin beobachteten mich, brachten sich in Positur usw. Sie haben eine Aktion gestartet,die so peinlich ist, dass ich sie hier nicht weiter beschreiben kann. Dieses absolute Fehlverhalten, mit dem sie sich lächerlich gemacht haben, legte ich in die unterste Schublade, wo es hin gehört. Doch das genügte in diesem Fall nicht. Deshalb zog ich den untersten Schubkasten wieder heraus, legte die tote Depression und die vor einigen Tagen verstorbenen letzten Gefühle der Vertrautheit neben das Fehlverhalten, nagelte den Deckel auf die schmale Kiste und vergrub sie acht Meter tief unter der Erde. Niemand weiß, wo sie ist und keiner wird sie je wieder ausgraben.Eine Beziehung, die von einer zweifelhaften Gemeinsamkeit lebt, in der Hass und Rache an der Tagesordnung sind, wäre für mich nicht das Ziel meiner Träume. Bloß gut...., wer weiß... . Ach und du Oberschlaumeier vom Forum, der zu allem etwas sagt: Wenn du nicht wirklich was zum Thema zu sagen hast, dann sag auch nichts. Apropos lesen. Kürzlich las ich einem Kind das Märchen vom Dr. Allwissend vor. Das ist gute Literatur von den Brüdern Grimm und ich kann es dir sehr empfehlen. Es ist erst für Erwachsene richtig interessant.
All den Anderen, die mir Trost und Rat gaben, ganz lieben Dank!
 
Beiträge
112
Likes
0
  • #25
Zitat von Lilly29:
Alleine für sich genommen kann ein einzelnes Treffen keine Depression auslösen.

Auslösen sehrwohl, wenn sie bereits latent vorhanden ist. Verursachen im Sinne von "eine erzeugen, wo noch keine Depression ist", würde ich eher für sehr außergewöhnlich erachten. Trotzdem wird das nur jemand vom Fach annähernd erraten können.

Wenn du mich fragst, Leseratte, dann klär das mit einem Fachmann oder einer Fachfrau ab.

Grüßchen
Daniel
 
Beiträge
219
Likes
0
  • #26
Zitat von DerDaniel:
Auslösen sehrwohl, wenn sie bereits latent vorhanden ist. Verursachen im Sinne von "eine erzeugen, wo noch keine Depression ist", würde ich eher für sehr außergewöhnlich erachten. Trotzdem wird das nur jemand vom Fach annähernd erraten können.

Na deswegen habe ich ja nicht nur den von Dir zitierten, sondern auch noch einen zweiten Satz geschrieben ;-)
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #28
Hallo liebe Forum-Gemeinde,
da ihr schon wartet, will ich euch nun sagen wie es weiter ging.
Nur keine Angst, mir geht es gut. Es war nur ein kurzer Liebeskummer, keine Depression.
Ich hatte inzwischen die neue Beziehung meines Ex- Part. akzeptiert, egal wie es ihm dabei geht.
Ich musste feststellen, dass meine Entscheidung (Trennung) absolut richtig war.
Er beobachtete mich mit seiner neuen Freundin und sie stellten sich in Positur. Ich weiß nicht, was sie von mir erwarteten.
Dann haben sie eine peinliche Aktion gestartet, die absolut geschmacklos war. Ich möchte sie daher nicht weiter beschreiben.
Ich steckte dieses Fehlverhalten zusammen mit dem abgestorbenen Liebeskummer und mit den kurz vorher noch anwesenden Gedanken der Zusammengehörigkeit in eine untere Schublade und begrub sie unwiederbringlich.

An die Oberschlaumeier : Man muss nicht zu allem was sagen, wenn einem zum Thema nichts einfällt.
Ich hätte da einen Lesetip: Das Märchen vom Dr.Allwissend. Es ist gute Literatur und vor allem für Erwachsene amüsant.

Bei allen, die mir mit gutem Rat oder Trost beistanden bedanke ich mich, es hat mir sehr geholfen.

leseratte
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #29
Zitat von leseratte:
Hallo liebe Forum-Gemeinde,
Ich weiß nicht, was sie von mir erwarteten.

Dass du das Ende der Beziehung akzeptierst ? Vielleicht wollen sie dir einfach dabei helfen. Hass wir man schneller los als Liebeskummer ;). Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach einem neuen Partner ;)
 
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #30
Ja, sie wollten mir "helfen". Das habe ich inzwischen erfahren. Es ist ihnen auch gelungen.
Sie werden nächsten Monat heiraten. Sie haben sich eben gefunden.
Ich bin froh, denn die Trennung hatte ja mindestens e i n en  Grund. Diese Probleme haben die beiden nicht und ich bin froh, sie los zu sein.
Ausserdem werde ich sie nun nicht mehr so hautnah erleben, denn sie bauen sich gerade ein traumhaftes Haus im Nachbarort.
Ein Paar, das es geschafft hat, glücklich und in Eintracht zu leben. Beneidenswert! Ich meine, ich beneide sie nicht; ich gönne ihnen das.