Beiträge
960
Likes
2.609
  • #47
@chava , WIE hast Du das ausgehalten? 26 (!!!) SB ... 40 Dates???
Warum tut Frau sich das an? Ich finde die Mitgliedschaft in einer SB schon sehr "arbeitsintensiv", lege meinen Fokus allerdings auch mehr auf mein RL.
Ich bin gerade etwas fassungslos. :eek:
Nein fassungslos brauchst du nicht zu sein . . . ;)
In meinem RL lerne ich kaum Männer kennen.
In mancher SB war ich nur 10 Minuten, weil sie mir nicht gefiel
oder es dort nur 1 Mann im 25 km Umkreis gab ( ohne Filter!)
In einer hatte ich 1000 Besucher in einer guten Woche -
und diverse Anfragen, das war mal gut für mein Ego!!!
Zum einen bin ich Rentner und habe viel Zeit.
Zum anderen empfinde ich die Börsen nicht als arbeitsintensiv - nicht als Frau in meiner Altersklasse 60 +, da gibt es nämlich wenig Männer, und die gleichaltrigen suchen 10 Jahre jüngere. Die 10 Jahre älteren sind mir wiederum nicht mehr fit genug.
Mir bringt es aber immer noch Spaß, zu suchen
und denen zu antworten, welche mich finden.
Und - von nix kommt nix,
alleine alt werden möchte ich allerdings auch nicht.

Mein Jahr als Premium ist jetzt um und ich pausiere mal etwas,
paar Tage oder länger, mal schauen.
Und suche mir dann eine neue Börse -
oder probier noch mal ein paar bekannte aus.
Irgendwo gibt es noch einen passenden für mich!
 
Beiträge
36
Likes
18
  • #52
Jetzt hab ich dich gleich "Datinglusche entsorgen, Zeitpunkt" gelesen o_O
ich sollte öfter meine Brille aufsetzen
 
Beiträge
339
Likes
299
  • #53
Einen wunderschönen guten
Abend!:D
Frei nach dem Motto "Eine gute Lusche ist selten schlecht!", bin ich wieder da und möchte Euch zu Gedanken zum Thema 'Datingschlacke' bewegen.

Ihr kennt das ja: Zu oft will es beim gegenseitigen Schreiben nicht so richtig funzen. Entweder erfolgen keine zeitnahen Antworten oder/und rekordverdächtige Mails in punkto Kürze und nichtssagender Phrasen und Plattitüden...
Naja, und dann die schwebende Situation nach dem 1. Date, wenn kein Schlusstrich gezogen wurde. Damen, die das dann in etwa so formulieren, "Ja, heh und eh, hebepbepp, könnte ja, könnte nicht..."

Ich empfinde o. g. Situationen schon sehr zeitnah als 'Datingschlacke' , die ich dann immer sofort entsorgen möchte, weil ich kein Feuer und Glühen verspüre. Mir geht es da ähnlich wie 'Beatrix von Storch', der in emotional aufgewühlten Momenten schnell die 'Maus ausrutscht'. Bei mir endet das immer in einem turboschnellen Wegkicken, um mich von der 'Datingschlacke' zu befreien.

Nun weiß ich nicht, ob ich da oft zu ungeduldig und voreilig bin. PS empfiehlt, mit dem Wegkicken nicht zu schnell zu sein...

Wie sieht das bei Euch aus? Habt Ihr bestimmte Kriterien und Zeitfenster, ab wann Ihr das Weiterdaten nicht mehr als sinnvoll anseht und Euch nachhaltig verabschiedet?o_O
 
Beiträge
339
Likes
299
  • #54
hallo datinglusche.
ich bin mittlerweilen schon in einer beziehung. mächte dir aber trotzdem antworten:
ich war schon beim verabschieden wenn es beim schreiben nicht weiter ging...ich bin der meinung wenn es beim schreiben oder tel. nicht klappt dann klappt es auch nicht beim persönlichen kennenlernen. meinen verstorbenen partner hab ich so in der singlebörse kennenlernt, waren 10 tolle jahre zusammen und meinen jetzigen partner. ich lege nun mal viel wert auf kommunikation...
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #55
Geht mir ähnlich, @lebenslust7. Wenn die Kommunikation am Telefon schon hakt, dann wird es beim Treffen in aller Regel nicht besser...
 
D

Deleted member 22408

  • #56
ich war schon beim verabschieden wenn es beim schreiben nicht weiter ging...
Ja, und da bin ich auch jetzt rigoroser und schneller mit dem Verabschieden. Manchmal schreibe ich vor der Rauskick-Verabschiedung eine persönliche Nachricht, wenn ich 2 Tage nichts gehört habe. Da meldet sich bei mir die Erzieherseele:D

Die Nachricht kann in etwa so lauten:
"Hallo Irmtraud (Name frei erfunden),
Du hast Dich seit zwei Tagen nicht gemeldet. Nach Deinen ersten beiden engagierten Mails habe ich extra für Dich vertrauensvoll meine Fotos freigeschaltet. Danach hast Du mir weder geschrieben, noch Deine Fotos freigegeben. Meine Bilder und meine letzte Mail hast Du noch nicht einmal betrachtet. Ich habe aber genau beobachtet, dass Du sowohl am vorletzten als auch am letzten Abend online (!) warst. Wirkliches Interesse an einem Kennenlernen sowie eine zeitnahe und korrekte Kommunikation beim Online-Dating sehen besser aufgestellt aus!

Mit guten Wünschen werde ich Dich daher verabschieden!

LG Datinglusche"

Wie findet ihr den persönlichen Abschiedsbrief?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #57
Wie findet ihr den persönlichen Abschiedsbrief?
Hat in meinen Augen Stalker-Avancen. Es wirkt auf mich aufdringlich, kontrollierend, unversöhnlich, unverstehend, urteilend, nicht nachfragend, zwischenmenschliche Konventionen missachtend.
Hätte ich Interesse gehabt, wäre es mit dieser Nachricht vollends abgetötet.
Auf einen Menschen, der solche Nachrichten verfasst und hinter den Inhalten steht und sie nicht nur zum Provozieren ausspuckt, kann ich ganz ausgesprochen gut verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #58
Hat in meinen Augen Stalker-Avancen. Es wirkt auf mich aufdringlich, kontrollierend, unversöhnlich, unverstehend, urteilend, nicht nachfragend, zwischenmenschliche Konventionen missachtend.
Hätte ich Interesse gehabt, wäre es mit dieser Nachricht vollends abgetötet.
Auf einen Menschen, der solche Nachrichten verfasst und hinter den Inhalten steht und sie nicht nur zum Provozieren ausspuckt, kann ich ganz ausgesprochen gut verzichten.
Das musst Du von der anderen Seite sehen, geehrte 'Synergie'! Es hat was mit Höflichkeit und Benehmen zu tun, dass man/frau zeitnah und korrekt antwortet, auch wenn es sich um eine Absage handelt. Ich denke, mann muss das nicht alles wie ein Volltrottel hinnehmen, sondern Tacheles reden, wenn mann dämlich hingehalten wird.
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #59
Nein, muss ich nicht.
(Denn eigentlich muss ich gar nix, außer sterben. Aber in der Konsquenz lebt man es dann doch nicht.)


Was verstehst du unter zeitnah?
Was verstehst du unter korrekt?

Für mich:
zeitnah: binnen ca. 10 Tagen.
korret: nicht anwendbare Kategorisierung.

Ich denke, mann muss das nicht alles wie ein Volltrottel hinnehmen, sondern Tacheles reden, wenn mann dämlich hingehalten wird.
Ich fände es anständig sich 1 Mal neutral und verurteilsfrei in Erinnerung zu rufen/ nachzuhaken.
Danach kann von mir aus gerne Schicht im Schacht sein und das jeder auf die Art und Weise handhaben, wie er/sie lustig ist.


Das Leben der Anderen dreht sich nicht um dich - schon gar nicht, wenn sie dich nichteinmal kennen.
Es kann unzählige Gründe für das von dir beschriebene Verhalten geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #60
Es kann unzählige Gründe für das von dir beschriebene Verhalten geben.
Nein, wenn das grüne Online-Lämplein leuchtet, gibt es nicht unzählige Gründe, sondern einzig den Grund, dass fleißig weitergedatet wird und an einem selbst kein Interesse mehr besteht. Ist ja nicht schlimm, aber es hat dann eine korrekte Absage zu erfolgen, von mir aus auch mit dem Verabschiedungsbutton. Einfacher gehts ja nun wirklich nicht.

Naja, das Thema Verbindlichkeit/Zuverlässigkeit beim
Online-Dating gehört dringendst auf die Agenda!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: