D

Deleted member 22408

  • #91
Ach ja... seufz... in meinem letzten erstellten Thread, da ging es um ihn. Nein, es folgen keine weiteren Details! Ich hab mich nun dieses Wochenende endgültig gegen die Beziehung entschieden und musste mir aufgrund dessen übelste Beleidigungen an den Kopf werfen lassen. Aber das hat mich alles nicht mehr verletzt. Es hat mich nur darin bestärkt, dass es die richtige Entscheidung war.
Das tut mir sehr leid für Dich, geehrte @Vergnügt!
Du hattest Dich doch so gefreut und warst mit dem Herzen dabei, wie man das hier im Forum eigentlich nie erlebt. Du warst da ein leuchtendes Beispiel, wie man Liebesglück definiert.:(
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, apfelstrudel, Deleted member 23363 und 2 Andere
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #92
ohweh :(, wenn die Entscheidung Erleichterung bringt...ist s gut.
...wie wäre es mit nem Liebeskummersong von dir in der Sammlung? Ich hab´dir da einen Solidaritätsliebeskummersong gepostet. Ist mir gerade eingefallen, ob es deinen Geschmack trifft, das weiss ich nicht. So eine Art Solidarität in der Sache...auf Sand gesetzt, anstatt auf die Fresse gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Vergnügt
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #94
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
573
Likes
1.059
  • #96
Ist es nicht merkwürdig, dass gerade beim Online-Dating der Krankenstand sowie die sogenannten Dienst- und Urlaubsreisen signifikant höher ausfallen als im RL? Auch die Sterberate scheint höher auszufallen.

So isses, geehrter @Datinglusche - das mit der Sterberate habe ich auch schon erlebt :eek::D. Einer hat mir mal abgesagt, weil sein Ex - Schwiegervater gestorben sei, mit dem er eben noch so einen guten Kontakt hatte :eek:
 
A

apfelstrudel

  • #97
Ach ja... seufz... in meinem letzten erstellten Thread, da ging es um ihn. Nein, es folgen keine weiteren Details! Ich hab mich nun dieses Wochenende endgültig gegen die Beziehung entschieden und musste mir aufgrund dessen übelste Beleidigungen an den Kopf werfen lassen. Aber das hat mich alles nicht mehr verletzt. Es hat mich nur darin bestärkt, dass es die richtige Entscheidung war.
Das tut mir Leid. =(
Wenn es deinem Innersten widerspricht, hat es Gültigkeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
D

Deleted member 23363

  • #98
Ich finde das gut. So ersparst du dir diverse Kommentare. Daumen hoch!
Ich hab mich nun dieses Wochenende endgültig gegen die Beziehung entschieden und musste mir aufgrund dessen übelste Beleidigungen an den Kopf werfen lassen. Aber das hat mich alles nicht mehr verletzt.
Es tut mir leid, dass es offenbar unumgänglich war, die Beziehung zu beenden, aber dass es dich nicht mehr verletzt, von ihm Beleidigungen zu hören, ist ein gutes Zeichen und freut mich für dich.
Es hat mich nur darin bestärkt, dass es die richtige Entscheidung war.
Das war es wohl. Gut, dass du die Kraft und Klarheit dafür fandest.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and Mentalista
Beiträge
4
Likes
5
  • #99
Guten Abend liebe Gemeinde . Ich habe diese Frau abgehakt. Von ihr kam in den letzten Tagen gar nichts. Immer nur wenn ich geschrieben habe kamen Antworten. Schwamm drüber. Werde ihr jetzt noch folgendes schicken "heute sollten wir uns eig. schon 1 Woche persönlich kennen - alles gute zum Jubiläum :D". Das hat ein User hier im Forum gemeint und ich fand es witzig. Also vielen Dank an euch alle und beim nächsten Mal mache ich nicht wieder solche Anfängerfehler.
 
  • Like
Reactions: Mafalda
Beiträge
122
Likes
117
  • #101
Spricht nicht dafür, dass sie groß interessiert ist, denn normalerweise sollte derjenige der absagt sich auch darum bemühen, dass er einen Ersatztermin ausmacht. (Und damit zeigen, dass es keine Ausrede ist). Aber in unserer Gesellschaft mit der ganzen sozialen Inkompetenz und den eigenartigen Gepflogenheiten...kann man das auch nicht immer sagen.

Die erste Frage ist, was hättest du tun sollen? Erstmal dir der oben beschriebenen Thematik bewusst sein und nicht gleich selbst fragen ob ihr es nachholt. Das wirkt ängstlich, hat was von nachlaufen und außerdem sollte sie das tun. Es war nicht optimal sie das gleich zu fragen. Sie sagt ab und deshalb sollte sie auch sichergehen, dass ein Ersatztermin steht/ausgemacht wird/dir versichern sich dafür zu melden. Oder eben sagen, dass sie nicht mehr will.
Zu sagen, dass sie sich melden soll wenns ihr besser geht, war auch suboptimal.
Einerseits weil du ihr die Kontrolle übergibst und dich quasi dann gar nicht wirklich melden "kannst" weil ja ausgemacht ist, dass sie sich meldet. Machst du es trotzdem wirkt es schnell mal nervig.Macht sie es nicht, führt es genau zu der Situation in der du jetzt bist, dass du quasi "handlungsunfähig" rumsitzt und wartest bzw warten musst bis sie sich meldet...wobei sie eh schon kaum groß Interesse gezeigt hat, vlt viel um die Ohren hat, etc. Sie denkt also nicht unbedingt dran bzw ist offenbar noch auf einem viel niedrigeren Interesselevel als du.
Und andererseits weil ja die Absage und die Tatsache, dass sie keinen Ersatztermin nennt oder ausmachen will (was theoretisch auch soziale Inkompetenz sein kann) nicht grade dafür spricht, dass sie auf ein Treffen brennt. In diesen Fällen wird sie sehr selten dann auch wirklich anrufen und sich melden. Deshalb solltest du dir in solchen Situationen die Möglichkeit behalten, dich selbst melden zu können und sie zu "erinnern". Dafür hätte es gereicht wenn du ihr baldige Besserung gewünscht hättest. (Ohne: melde dich bitte bei mir wenns wieder geht denn ich warte darauf und bin so traurig MIMI - denn so wirkt es !)

Richtig wäre gewesen deine Enttäuschung aus zu drücken (ohne fragen ob es nachgeholt wird) und ihr baldige Besserung zu wünschen. (ohne ihr zu sagen, dass sie sich melden soll).

Jetzt....mhm. Erstmal solltest du dich fragen ob du mit so einem Menschen überhaupt Umgang pflegen möchtest. Sagt wegen einer Erkältung ab, macht keinen Ersatztermin aus und meldet sich dann 3 Tage nicht. (wobei ich nicht weiß ob das bei eurer Kommunikationsdynamik nicht normal ist. Wenn ihr bspw. vor dem Treffen auch tagelange nicht kommuniziert habt). Wenn man interessiert ist, sollte es einem ja ein Anliegen sein bzw dann sollte man ja eben genau nicht so wirken wollen. Ist ihr aber offenbar egal. Kann aber auch oft Überforderung mit dem Leben und den eigenen Terminen etc sein.
Großes Interesse hat sie wohl keines. Deshalb frag dich ob du überhaupt Lust hast auf sowas. Oft möchte man sich natürlich trotzdem treffen und schauen ob das persönliche Treffen ein Gamechanger ist was ihr Interesse betrifft...aber grundsätzlich musst du ja nicht.

Wenn ihr euch schon persönlich getroffen habt, dann schauts noch schlechter aus denn dann hat sie dieses nächste Treffen wohl nur aus Höflichkeit oder "na vlt gefällt er mir doch noch"- Gründen ausgemacht.
Wenn sie jetzt irgendwie total toll ist für dich und du vielleicht Dinge an ihr siehst die eine große "relative Wertschätzung" auslösen....also sie besonders machen für dich (aus welchen Gründen auch immer) und du dich unbedingt treffen willlst:

Halte Kontakt mit ihr. Wegen dem Treffen soll sie sich ja melden aber wegen anderer Dinge kannst du dich ja melden. Versuch es nicht so eng und steif zu sehen sondern geh mit ein bisschen mehr Lockerheit heran. Die Situation ist offenbar die, dass sie nicht groß interessiert ist (noch!) oder vlt hat ihr auch jmd anderer in der Zwischenzeit besser gefallen. Der Ball ist bei ihr und sie muss jetzt mit einem Ersatztermin kommen. Deshalb kannst du sie ja fragen wie es ihr so geht und locker ein paar Spässe machen...die lockern solche Situationen sehr oft. Sowas wie zb." Hey, schon aus dem Krankenkaus zurück wegen deiner Erkältung? Hoffe du wurdest nicht operiert :D "
Sowas zeigt, dass es dich nicht groß kümmert, du es mit Humor nimmst und nebenbei ist ein kleiner Seitenhieb und eine "Mini-Erinnerung" wegen dem Treffen dabei. Nebenbei stehen Frauen auf Ironie und Sarkasmus.
Du siehst dann eh wie das "Gespräch" weiter geht. Nichts vom Treffen sagen sondern einfach locker ein paar Nachrichten hin und her. Wenn sie aufhört zu schreiben, hörst du auch auf. Also fangst dann nicht wieder an. Sagt sie nichts von einem neuerlichen Treffen, lässt du es auch bleiben. Stattdessen schickst du ihr am nächsten oder übernächsten Tag eine witzige Nachricht oder schreibst sonst irgendwas...eine Frage zum Profil die du persönlich stellen wolltest oder sonstwas. Wenn einige Tage nichts kommt wegen einem Treffen dann kannst du mehr Seitenhiebe reinnehmen. Zb nach einer Woche sowas wie "heute sollten wir uns eig. schon 1 Woche persönlich kennen - alles gute zum Jubiläum :D".
Hilft das alles nichts und sie macht keines aus bzw kommt immer mit Ausreden wie "ich kann dir noch nicht sagen wann"....wäre es hier, spätestens, für mich erledigt. Wenn du allerdings keine Probleme mit dem Stolz hast, kannst du weiter lose in Kontakt bleiben. Dir muss aber klar sein, dass es dann lange dauern kann...vlt vorerst nur eine wochenlange digitale Bekanntschaft sein wird und sie sich vermutlich nur treffen wird wenn ihr mal langweilig ist. Wenn du allerdings immer drangeblieben bist und witzig warst, wird das vermutlich sogar passieren weil sie dich dann als witzig kennt und genau das kann oft angenehm sein wenn einem langweilig ist. Und vielleicht ändert sie ihre Meinung ja bei einem Treffen. Aufgrund deiner Fragestellung vermute ich aber, dass du nicht der Selbstbewussteste sein wirst und vlt etwas angespannt sein wirst weil du alles zu ernst nimmst. Deshalb bedenke, dass du in so einer Situation nichts zu verlieren hast weil die Vorzeichen schon nicht gut stehen (dh wenn sie nicht beeindruckt ist etc...ist das kein großes Wunder sondern das was du erwarten kannst) also nimm es locker...und schau was sich ergibt. Wird es dir irgendwann zu blöd...lass es einfach bleiben. Schreib und triff dich mit anderen...du bist auf sie nicht angewiesen.
Die Rückkehr aus dem Krankenhausnummer hat was von Männergrippe … ich würde bei solch einer Reaktion Reissaus nehmen.
 
Beiträge
15.340
Likes
12.649
  • #102
Guten Abend liebe Gemeinde . Ich habe diese Frau abgehakt. Von ihr kam in den letzten Tagen gar nichts. Immer nur wenn ich geschrieben habe kamen Antworten. Schwamm drüber. Werde ihr jetzt noch folgendes schicken "heute sollten wir uns eig. schon 1 Woche persönlich kennen - alles gute zum Jubiläum :D". Das hat ein User hier im Forum gemeint und ich fand es witzig. Also vielen Dank an euch alle und beim nächsten Mal mache ich nicht wieder solche Anfängerfehler.

Du hast eigentlich keinen gemacht. Bis auf den unnötigen letzten Spruch, falls du den wirklich wegschickst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look, Carlota, Deleted member 7532 und ein anderer User
Beiträge
12.590
Likes
6.800
  • #103
Ja genau. Die Situation, welche ich beschrieb, war vor dem ersten Treffen. Da hab ich den (schriftlichen) Kontakt aufrechtgehalten. Wenn das nicht funktioniert hätte, wäre es wohl auch nicht zu einem Treffen gekommen.
Wenn man bereits in fortgeschrittetem Stadium ist, ist es doch wieder was anderes.
Ich hatte mir damals vorgenommen, es in jedem Stadium gleich wichtig zu nehmen. Klar war das "anstrengend". Erst recht mit 'ner scheiß Erkältung. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, wie es ohne all das sonst hätte gehen sollen. :oops:
Um so mehr, wenn ich mich hier so umlese. In den weitaus meisten Fällen ist es m.E. immer das gleiche. Zu viel "erst mal schauen", zu wenig "mal machen". :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 21128, IPv6 und ein anderer User
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #105
Ja genau. Die Situation, welche ich beschrieb, war vor dem ersten Treffen. Da hab ich den (schriftlichen) Kontakt aufrechtgehalten.
Vermutlich hast da aber im Vorfeld anders kommuniziert.... Und davon ist es eben auch abhängig, wie zugewandt und intensiv die Kommunikation schon läuft.

Er schrieb doch klar - und ich wiederhole mich -, dass sie sich melden soll, wenn sie wieder fit ist! Und Zeit und Lust hat! Über die Wertung dieses Satzes habe ich mich auch schon ausgelassen.

Und wenn man strong im Bett liegt und es einem wirklich miserabel geht, da darf man doch wohl mal aussetzen. In dieser Zeit Kontakt zu halten, darf doch nicht zum Zwang mutieren. Das finde ich extrem unentspannt, dass man nicht mal ein paar Tage krank sein darf ohne Unterstellung, dass simuliert wird!
 
  • Like
Reactions: TruppenurseI
Beiträge
15.340
Likes
12.649
  • #106
Und wenn man strong im Bett liegt und es einem wirklich miserabel geht, da darf man doch wohl mal aussetzen. In dieser Zeit Kontakt zu halten, darf doch nicht zum Zwang mutieren. Das finde ich extrem unentspannt, dass man nicht mal ein paar Tage krank sein darf ohne Unterstellung, dass simuliert wird!

Ich lag mal sterbenskrank in Ostfriesland und "musste" mit einer tollen Frau schreiben. Das war schon anstrengend, konnte ja nur von meinem Elend schreiben und seitdem bin ich ein Jammerlappen für sie.
 
  • Like
Reactions: Fredda2019 and Carlota
Beiträge
12.590
Likes
6.800
  • #109
Das ehrt dich auch, dass du dich da so reingehängt hast.
Also "für die Ehre" war's sicher nicht. :p
Ich denk auch, wenns einem wichtig ist kann man sich melden.
Und umgekehrt. Wer sich nicht meldet, dem scheint's halt auch nicht wirklich wichtig zu sein.
In dieser Zeit Kontakt zu halten, darf doch nicht zum Zwang mutieren.
Das darf es sowieso nie. :eek::oops:
Das war schon anstrengend, konnte ja nur von meinem Elend schreiben und seitdem bin ich ein Jammerlappen für sie.
Da war meine Erfahrung durchaus anders. Die Situation kennt ja eh jeder und das Verständnis ist eigentlich schon da. Ansonsten ist jemand wohl ziemlich merkwürdig drauf. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #111
  • Like
Reactions: TruppenurseI
Beiträge
12.590
Likes
6.800
  • #112
Ich kann einfach nicht verstehen, warum man nicht mal ein paar Tage (angekündigt) abtauchen kann, wenn man wirklich krank ist - ohne eben in o. g. Verdachtszenarien zu landen.
Von "simulieren" hab ich zumindest nie geschrieben. Aber... Du hast ja selbst die unzähligen "Geschäftsreisen" erwähnt, von denen komischerweise nie jemand zurückkam... :eek:
Ich kann halt nur sagen, daß ich ein Mail pro Tag (vielleicht war es auch nur eins alle zwei Tage, so genau weiß ich das nicht mehr) als nicht zwanghaft empfunden habe.

Wie soll denn eigentlich ein Gegenüber bei Funkstille erkennen können, ob jemand "wirklich krank" ist oder doch nur eine weitere Lusche...? :rolleyes::oops:
 
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #113
Von "simulieren" hab ich zumindest nie geschrieben. Aber... Du hast ja selbst die unzähligen "Geschäftsreisen" erwähnt, von denen komischerweise nie jemand zurückkam...
Ja, Du nicht. Aber neben mir, viele andere hier. Die das eben gleich unterstellen. Leider sind es doch meist Erfahrungswerte, die diese Einschätzung hervorrufen.

Nun ist es bei mir ja so, dass ich angeschrieben werde. Da würde ich dann voraussetzen, dass er auch Zeit hat für ein Kennenlernen. Wenn dann also alsbald kommt, dass er in den Urlaub / auf Geschäftsreise fährt oder längeren Besuch bekommt - ja, da kommen natürlich die Erfahrungswerte, die Zweifel streuen. Gleichwohl hab ich eben auch schon erlebt, dass es gestimmt hat. Also geh ich da erstmal locker ran. Ohne Erwartungshaltung bin ich sowieso. Insbesondere bei einer Krankheit (zumal jahreszeitlich gut darstellbar). Und warte einfach mal ab. Und gucke, was sonst noch läuft. Es ist ja eh nie viel.... Anderen mag es da anders gehen. Die Qual der Wahl hab ich eher nicht.

Wenn man selbst anschreibt, dann weiß man natürlich auch nie, in welchem Status der/die Angeschriebene grad ist. Vlt. gibt es da grad einen intensiven andern Kontakt - oder es müssen Verletzungen verarbeitet werden. Man weiß es nicht. Da wird vermutlich noch öfter mit Ausreden hantiert.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt
A

apfelstrudel

  • #118
@Carlota ist in jedem Fall merkwürdig. Ich würde sie nie vergessen wollen...
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Vergnügt and Carlota