Beiträge
629
Likes
377
  • #1.411
Au weh! Haaaaalloooooo, das war ein Scheee-heerz! Und wieder handelt es sich bei "fortgeschrittene Benutzer" um eine gängige Formulierung. Es wäre auch mit "Anwender" gegangen, wäre das besser? :rolleyes:
Aber wenigstens liefert ihr ein gutes Beispiel für meine andere, so heftig kritisierte Redewendung. Ihr habt offensichtlich auch "sonst keine Probleme "... :eek::rolleyes:
Und nein, ich will das nicht diskutieren.
logisch, bist ja ein Mann;)
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.413
Also bitte. Das heisst umgekehrt wer Diskussionsbereitschaft zeigt, ist kein Mann. ;)
Und wieder handelt es sich bei "fortgeschrittene Benutzer" um eine gängige Formulierung. Es wäre auch mit "Anwender" gegangen, wäre das besser? :rolleyes:
Lass mal sehen, aus der Logik heraus ist so eine Änderung der Parameter ja das geringste Problem ...
Es gibt keine schwierigen Frauen. Bloß welche für fortgeschrittene Benutzer... ;)
:rolleyes:
Es gibt keine schwierigen Frauen. Bloß welche für fortgeschrittene Anwender
Aha, ja, ich staune. Apropos staunen, eine ungarische Redewendung die dir sicher gefällt:

Probleme sind getarnte Gelegenheiten

Warum noch einmal meidest du Menschen die sonst keine Gelegenheiten haben? :D
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #1.415
Also bitte. Das heisst umgekehrt wer Diskussionsbereitschaft zeigt, ist kein Mann. ;)...
nö, natürlich habe ich das nicht gemeint. (ich dachte, du "kennst" mich schon ein wenig...)
ich meinte, dass die Problematik mit "benutzen, use, abuse," etc. meiner bisherigen Erfahrung nach nur von einem Mann als Luxusproblem dargestellt werden kann.
das war mein Punkt. muss besser formulieren:(. und nicht so viel voraussetzen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.416
ich meinte, dass die Problematik mit "benutzen, use, abuse," etc. meiner bisherigen Erfahrung nach nur von einem Mann als Luxusproblem dargestellt werden kann.
das war mein Punkt. muss besser formulieren:(. und nicht so viel voraussetzen.;)
Das ist ein glasklar formulierter Standpunkt, den ich so stehen lasse, obwohl ich ihn nicht teile, nicht nur weil ich mich zum Lager der Männer zähle.

Das scheint hier im Forum immer wieder Thema, die Trennung zwischen Männern und Frauen. Vereinfacht die geschlechtsabhängige Zuordnung von Problemfeldern das Miteinander, was meinst du?
 
D

Deleted member 21128

  • #1.420
ich meinte, dass die Problematik mit "benutzen, use, abuse," etc. meiner bisherigen Erfahrung nach nur von einem Mann als Luxusproblem dargestellt werden kann.
Also sorry, aber ich habe keineswegs "die Problematik mit benutzen" (von Frauen) als "Luxusproblem hingestellt"!
Auf jeden Fall!
Oder mal bisschen mehr nachdenken.