Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.187

The concept of global warming was created by and for the Chinese in order to make U.S. manufacturing non-competitive.
Donald J. Trump

The Trump administration’s moves on endangered species last year had a lot to do with climate change. The Fish and Wildlife Service used uncertainty about how long climate change would hurt species to not add them to the endangered species list. http://www.washingtonexaminer.com/endangered-species-law-in-trumps-crosshairs/article/2647148

Edit: Die abgebildete Pflanze ist übrigens vom Ausstreben bedroht. http://www.iucnredlist.org/details/39203/0
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #1.188
Denkst du das wirklich? Ein Baum kann doch als fremdes Wesen allein durch seine Anwesenheit etwas wert sein, ohne ihn auf einer Ebene mit mir als Säugetier zu sehen.
Es ging nicht um meine "Meinung", sondern eine Diagnose. Die hier zuletzt zu lesenden Posts sind ja keine zufälligen individuellen Besonderheiten, sondern das ist ein Zug der Zeit. Man glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann, aber an die Ents, natürlich wissenschaftskitschig "informiert".

Da kann schon etwas dran sein, obwohl andererseits der Animismus eine lange Tradition hat, der als Religion von der Allbeseeltheit unseres Universum ausgeht. Ich glaube nicht, dass es Animisten an Kompetenzen fehlt. Sie haben eine andere Lebensweise, vielleicht eine nachhaltigere.
Ein Kind, das in der entsprechenden Phase beharrte, würde Sorgen bereiten. Entsprechend die beliebten kulturellen Atavismen. Die Sehnsucht, sich alles einfacher zu machen, ist verständlich. Ausmerzung von Fremdem auch. Wenn sie nur theoretisch erfolgt, ist das weniger schlimm, als wenn auch praktisch. Schön deswegen allerdings nicht.
 
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #1.189
Ich find's ja immer wieder schön, zu betrachten, wie das Zusammengehörigkeitsgefühl geschürt wird. Mensch, Tier, Pflanze, Schoki, Sandaletten und Schlemmerjoquert.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.190
Es ging nicht um meine "Meinung", sondern eine Diagnose [...] Man glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann, aber an die Ents, natürlich wissenschaftskitschig "informiert".
Einspruch. Man glaubt nicht an die Ents, deine Pauschalierung tut das. Kannst du diese Behauptung ausser mit einer Meinung irgendwie belegen?
Die Sehnsucht, sich alles einfacher zu machen, ist verständlich. Ausmerzung von Fremdem auch.
Deine Aussage hat aber nichts mit den Menschen zu tun die von einer Allbeseeltheit ausgehen. Du unterstellst ihnen Angst vor Fremdem. Sorry, ich halte das für eine kurzsichtige und vielleicht sogar ignorante Sichtweise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #1.192
Einspruch. Man glaubt nicht an die Ents, deine Pauschalierung tut das. Kannst du diese Behauptung ausser mit einer Meinung irgendwie belegen?
Selbstverständlich.
Und es geht um Tendenzen. Und nein, sollte du das so gelesen haben: nicht jeder glaubt an die Ents.

Deine Aussage hat aber nichts mit den Menschen zu tun die von einer Allbeseeltheit ausgehen. Du unterstellst ihnen Angst vor Fremdem. Sorry, ich halte das für eine kurzsichtige und vielleicht sogar ignorante Sichtweise.
Das tut mir leid, daß du das so siehst.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.193
Selbstverständlich.
Und es geht um Tendenzen. Und nein, sollte du das so gelesen haben: nicht jeder glaubt an die Ents.
Du bleibst aber jeglichen Quellennachweis schuldig. Das macht deine Darstellung für mich zu deiner persönlichen Meinung, die ich ja auch als solche respektiere.
Ja, ich weiß. Aber das macht im Grunde nichts, wir können ja so weiter machen wie bisher. Die Jungen werden es schon verstehen. ;)
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #1.194
Du bleibst aber jeglichen Quellennachweis schuldig. Das macht deine Darstellung für mich zu deiner persönlichen Meinung, die ich ja auch als solche respektiere.

Ja, ich weiß. Aber das macht im Grunde nichts, wir können ja so weiter machen wie bisher. Die Jungen werden es schon verstehen. ;)
Nein, ich habe keine persönlichen Meinungen. Bitte keine Unterstellungen!
Eine gewisse Freude am Denken wäre hilfreich. Kompetenzgenährt.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #1.195
Nein, ich habe keine persönlichen Meinungen.
Aber auch einen Mangel an überprüfbarer Hintergrundinformation. Irgendwie schwer zu halten so eine Postition, ausser die Argumente fußen auf deiner individuellen Meinung oder Diagnose, was ja völlig ok ist. Entschuldige wenn ich dir etwas unterstellt habe.

Du hast den Eindruck, immer mehr Menschen versuchen in animistisch geprägten Ideologien oder Versatzstücken von Religionen ihre Furcht vor Fremdem zu begegnen. Ich bin anderer Meinung. Ich denke erst die überlegene Einstellung zur Natur hat der Menschheit die Furcht genommen sie gnadenlos auszubeuten und dabei vergessen selbst ein Teil davon zu sein. Der Hang zur Esoterik, die Rückbesinnung zum Animismus oder die magischen Denkweise gibt vielleicht Sicherheit. Insofern verstehe ich deine Erwähnung des Kindlichen in Beitrag #1188, möchte sie aber nicht werten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #1.198
Tone, wo siehst du eine überlegene Einstellung zur Natur? Menschliche Entwicklung basiert doch auf dem Gefühl einer Ohnmacht ihr gegenüber.
 
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #1.200
Vor kurzem sah ich einen semidokumentarischen Film über ein paar Jungs, die schwer angetan waren von den Abenteuern im Dschungel. Nah bei der Natur und so. Einer hat es überlebt. Nach einer Woche! Gut sah der nicht mehr aus.