G

Gast

  • #301
Mensch Henry, die Ambivalenz habe ich doch verstanden. Ich komme mir hier schon vor wie der Erklärbär.
 
Beiträge
3.914
Likes
2.785
  • #302
Danke, dass dieser Thread immer noch lebt! Konnte schon vieles wohlwollend weitergeben!
Weiter so!
 
G

Gast

  • #303
Zitat von chiller7:
Mensch Henry, die Ambivalenz habe ich doch verstanden. Ich komme mir hier schon vor wie der Erklärbär.
Ich hatte schon geglaubt der Erklärbär sei ich. Ich gebe den Schwarzen Peter gerne weiter und ziehe mich auf meine Lieblingsrolle als Hofnarr zwischen Dummheit und Weisheit zurück :)
 
G

Gast

  • #304
Ältere Menschen sind wie Museen, äusserlich mögen sie aussehen wie sie wollen, es kommt auf Ihre inneren Schätze an
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #305
Ich habe mal ein Reh gefunden, das in einem Treibsand feststeckte. Nachdem ich das Tier dazu getrieben hatte, sich mit letzter Energie aus eigener Kraft aus dem Treibsand zu befreien, sah ich, dass es hinten eine massive Schussverletzung hatte und ein Bein nur noch an einem Hautfaden hing. Ich war froh, als es endlich den Gnadenschuss durch den Jäger bekam.
 
G

Gast

  • #306
Letzte Woche stürzte meine Schwiegermutter die Treppe hinab und erlitt einen schrecklichen äußerst schmerzhaften Oberschenkelhalsbruch (auf japanisch: Knicki Knacki nah bei Sacki Blöder Kalauer) Ich war froh, als sie endlich den Gnadenschuss bekam.
 
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #307
Zitat von stern9:
Ich habe mal ein Reh gefunden, das in einem Treibsand feststeckte. Nachdem ich das Tier dazu getrieben hatte, sich mit letzter Energie aus eigener Kraft aus dem Treibsand zu befreien, sah ich, dass es hinten eine massive Schussverletzung hatte und ein Bein nur noch an einem Hautfaden hing. Ich war froh, als es endlich den Gnadenschuss durch den Jäger bekam.
Diese Geschichte hat hier schon mal jemand erzählt. Weiß nicht genau, wie er sich damals genannt hat. Hafensängers Onkel, Boiled Frog..................? Dein Freund ?
 
G

Gast

  • #308
Zitat von Mohnblume:
Diese Geschichte hat hier schon mal jemand erzählt. Weiß nicht genau, wie er sich damals genannt hat. Hafensängers Onkel, Boiled Frog..................? Dein Freund ?

das wusste ich nicht, dass er es schonmal erzählt hatte...

ja...und Happy, Lanzelot, Sinuhe, Death by Chocolate
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #309
hast du es gelesen?
 
G

Gast

  • #311
Zitat von Mohnblume:
Diese Geschichte hat hier schon mal jemand erzählt. Weiß nicht genau, wie er sich damals genannt hat. Hafensängers Onkel, Boiled Frog..................? Dein Freund ?
Damals war der Jäger böse. Wenn man das Reh zum Tierarzt gebracht hätte, hätte es überleben können. So verändert das Gedächtnis seine eigene Vergangenheit.
 
G

Gast

  • #312
nicht die Geschichten ändern sich...
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis

  • #314
Zitat von Mohnblume:
Diese Geschichte hat hier schon mal jemand erzählt. Weiß nicht genau, wie er sich damals genannt hat. Hafensängers Onkel, Boiled Frog..................? Dein Freund ?
Das ist doch schon lange klar, möglicherweise seit SIEBEN Wochen? .... Und noch viel mehr, Mohnblume ... :))
 
G

Gast

  • #315
Zitat von HenryVIII:
sondern die Wahrheit, die ist zeitabgängig.?
oder das Gedächtnis, das von Prionen gedämpft wird?

Es gibt Geschichten im Leben, die meißeln sich in Stein während sie geschehen. Je mehr Zeit vergeht, desto klarer werden sie und desto mehr rücken sie in den Mittelpunkt eines gesamten Lebensabschnitts. Alles um sie herum verblasst, wird vergessen oder vergilbt einfach. Es macht den Anschein, als ob da jemand aus weiter Ferne schon etwas zusammengefasst hatte, was man selbst noch garnicht übersehen hatte. Wie ein Hinweis, den man nicht verstanden hatte. Nimmt man dann später eines dieser blassen Bilder aus dem Umfeld in die Hand, schüttelt man nur noch unverständig den Kopf und kann nicht mehr nachvollziehen, was man damals gedacht oder gemeint hatte gesehen zu haben. Die eigentliche Zeit lässt sich vollständig auf die zentrale Geschichte zusammen fassen. Ich habe in meinem Leben zwei solcher großen Geschichten und ich weiß, ich werde das nächste Mal, wenn mir wieder eine solche eindrückliche Geschichte begegnet, sofort innehalten und länger darüber nachdenken, was mir gesagt werden soll und mein Leben dann neu ordnen.
 
Zuletzt bearbeitet: