G

Gast

  • #272
:)
Ich äffe da schlechte Frauenzeitschriften etwas nach.
 
G

Gast

  • #274
Ich verstehe Dich, Henry.
Mir ist nichts fremd. Manchmal ein Segen, manchmal ein Fluch.
Du gehörst zu den Männern, mit denen ich gut kann.
Das heißt aber nicht, dass wir jetzt verheiratet sind, zumal Du eh zu große Titten hast.
 
G

Gast

  • #275
Zitat von chiller7:
Ich verstehe Dich, Henry.
Mir ist nichts fremd. Manchmal ein Segen, manchmal ein Fluch.
Du gehörst zu den Männern, mit denen ich gut kann.
Das heißt aber nicht, dass wir jetzt verheiratet sind, zumal Du eh zu große Titten hast.
Wußte ich doch dass du nur nach Oberflächlichkeiten und Äußerlichkeiten gehst, du Schuft.
 
G

Gast

  • #276
Vorsicht ist eine Haltung, die das Leben sicher macht, aber selten glücklich.
 
G

Gast

  • #277
Und ich dachte immer, Vorsicht sei die Mutter der Porzellankiste.
 
G

Gast

  • #278
Scherben bringen Glück!
 
G

Gast

  • #279
„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde

Der kathgorische Imperativ Emanuel Kant Extra so formuliert dass die (meist ungebildeten) Betroffenen Probleme haben ihn zu verstehen

Was du nicht willst, das man dir tu
das füg auch keinem Andern zu

Volksmund
 
F

Flip- Flop

  • #280
"Alle Fehler sind verzeihlicher als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen"
 
G

Gast

  • #281
Wenn das Baby Eier reihert
heißt das dass man Ostern feiert
 
F

Flip- Flop

  • #282
@Henry: das ist super bescheuert, beklopt und doof... gelacht aber ich dennoch. ich lösche nach 10 sek 1.... 2
 
G

Gast

  • #283
Moin König, verzeiht, jedoch ist dies nicht Kants Kategorischer Imperativ.



Zitat von HenryVIII:
„

Der kathgorische Imperativ Emanuel Kant Extra so formuliert dass die (meist ungebildeten) Betroffenen Probleme haben ihn zu verstehen

Was du nicht willst, das man dir tu
das füg auch keinem Andern zu

Volksmund
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #284
Also das hier:

Zitat von HenryVIII:


Der kathgorische Imperativ Emanuel Kant Extra so formuliert dass die (meist ungebildeten) Betroffenen Probleme haben ihn zu verstehen

Was du nicht willst, das man dir tu
das füg auch keinem Andern zu

Volksmund
Aber egal, es ist ohnehin wieder spät geworden.
 
G

Gast

  • #285
Wie es sich mit dem Baby, den Eiern und Ostern verhält, weiß ich nicht, ich bin Agnostiker.

Kant hat sich zum übrigens auch zum Agnostizismus geäußert. Der hat sich nicht nur diesen Imperativ ausgedacht.
 
Zuletzt bearbeitet: