Beiträge
897
Likes
5
  • #16
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

@Andrea
Natürlich, schau bei dir, was es auslöst! Du musst damit leben. Also Finger weg von aufbrausenden Männern :)
 
W

Wasserfee

  • #17
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Zitat von Andrea:
Helfen??
Gehörst Du zu denen mit Helfersyndrom?
Solchen Leuten ist nicht wirklich zu helfen, schon gar nicht von Laien.
Ich habe ja von früher geschrieben ...! Ich habe gelernt, mir selbst zu helfen. Das nimmt dem Helfersyndrom die Existenzgrundlage :)
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #18
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Ist die Begegnung mit cholerischen Männern wirklich etwas typisches?
Ich habe vielmehr erlebt, dass Männer beim Date total unsicher waren ; sie haben gestottert und sich unnötig häufig für kleine Misgeschicke entschuldigt. Diese Treffen sind mir dadurch auch unangenehm gewesen und ich habe mich gefragt, wie sie sich sonst so benehmen oder ob das der Normalzustand ist.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #19
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Stotterer hatte ich noch nicht. Kann ich aber auch sehr gut darauf verzichten!
Wie alt ist Deine "Zielgruppe"?
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #21
@Andrea

meine Zielgruppe ist 42 bis 54.
Also sollten es eigentlich gestandene Männer sein...

selbst w/44
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #25
AW: @Andrea

Zitat von Aidin:
Etwas in der Art kribbelte auch schon in meinen Fingerspitzen.

Die eine oder andere Macke oder Marotte haben wir im Laufe des Lebens vermutlich alle eingesammelt, und letztlich machen genau diese Dinge uns zu den Individuen, die wir sind.
Es bringt nichts, solche Dinge "verstecken" zu wollen. Vielmehr sollten wir offen und ehrlich damit umgehen. Die richtige Partnerin oder der richtige Partner für uns wird sich weder am Stottern noch an gelegentlichen cholerischen Anfällen und auch nicht am ausgeprägten Schuhtick der einen oder anderen Dame stören sondern damit unzugehen wissen. Genau das, die Fähigkeit im Zweifel auch mit unseren Schwächen und Fehlern auf eine positive, konstruktive Art umzugehen, unterscheidet ja diesen einen Menschen vom großen Rest, der halt, um wieder den Dreh zum Ursprungsbeitrag zu bekommen, aus durchaus guten und nachvollziehbaren Gründen solche Aussetzer einer Partnerin oder eines Partners nicht akzeptieren mag.
 
J

Jenny Treibel

  • #26
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Die richtige Partnerin oder der richtige Partner für uns wird sich weder am Stottern noch an gelegentlichen cholerischen Anfällen und auch nicht am ausgeprägten Schuhtick der einen oder anderen Dame stören sondern damit unzugehen wissen
Deutliche Verhaltensstörungen wie Wutanfaälle oder Sprachstörungen mit der Leidenschaft für Schuhe gleichzusetzen ist verwegen....
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #27
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Zitat von Jenny Treibel:
Deutliche Verhaltensstörungen wie Wutanfaälle oder Sprachstörungen mit der Leidenschaft für Schuhe gleichzusetzen ist verwegen....
Ich hätte lieber einen Partner mit Sprachstörungen als mit Shopping-Tick, liegt aber vermutlich daran, dass ich als Jugendliche selbst eine böse Stotterin war und mir aus Schuhtrends nicht viel mache.
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #28
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Zitat von Jenny Treibel:
Deutliche Verhaltensstörungen wie Wutanfaälle oder Sprachstörungen mit der Leidenschaft für Schuhe gleichzusetzen ist verwegen....
Ich sprach nicht von "der Leidenschaft für Schuhe", sondern von einem "ausgeprägten Schuhtick", und der kann, in Bezug auf den Grad einer möglichen Verhaltensstörung gelegentlichen cholerischen Anfällen durchaus ebenbürtig sein.
Wer als Privatperson und ohne Sammlerhintergrund mehrere hundert Paar Schuhe besitzt /ist/ in gewisser Weise verhaltensgestört. Aber, wie gesagt, das macht nichts. Der richtige Partner wird auch damit im Zweifel umzugehen wissen.
 
J

Jenny Treibel

  • #29
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Wer als Privatperson und ohne Sammlerhintergrund mehrere hundert Paar Schuhe besitzt /ist/ in gewisser Weise verhaltensgestört
Inwieweit wirkt sich eine solche, von Dir als verhaltensgestört benannte Leidenschaft, auf ein Miteinander als Paar aus? Welche spannungsgeladenen, bedrohliche Konflikte entstehen daraus im täglichen Miteinander, die einem unberechenbaren Choleriker gleichzusetzen sind?
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #30
AW: Das wahre Gesicht in Streßsituationen

Ich finde diese Laienpsychologie hier schlimm. Nicht nur in diesem Thread, auch in anderen.

Und sorry wenn ich das jetzt hier mal so schreibe:

Bei einigen hier glaube ich, dass sie eventuell mit einem Roboter als Partner besser dran wären. Den kann man dann zu 100% so programmieren wie man möchte, ohne dass er dann auch nur einen einzigen klitzekleinen Fehler hat.
Ich bin mit keinem einzigen Menschen befreundet, der nicht mindestens eine Eigenschaft hat, die mir nicht gefällt.

Und bitte Leute: ich nenne hier keine Namen, es braucht sich keine Einzelperson von mir angegriffen fühlen und entsprechend unfreundlich jetzt reagieren (wie leider auch schon oft gelesen, deshalb bin ich hier auch kaum noch aktiv. Hier wird leider sehr sehr schnell eine Stimmung erzeugt, die mir nicht gefällt). Das hier ist "nur" ein Forum. :)