Beiträge
2.399
  • #31
Zitat von IMHO:
Nö, mit ihrer Tochter hingehen und für Schwestern gehalten werden.

Auch das ist eine Frage, wie wichtig ist mir, was andere von mir denken. Tue ich wirklich das, was mir Spaß macht?
Schau doch mal bei einer Ü30-Party in der Nähe vorbei und wundere dich, wieviele Ü50-jährige dort sind - und Spaß haben.
Gibt es wirklich Männer, die so kurzsichtig sind, dass sie Mutter und Tochter für Schestern halten? Ist das erstrebenswert?
Ich gehe nicht auf ü30 Parties. Das überlasse ich gerne anderen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.491
  • #32
Zitat von Mr.Re:
Also bei mir ist das halt aufstehen Arbeiten heimkommen am Hilmteich Bücher lesen, oder Pc spielen und am Wochenede mit Freunden eine gute Zeit verbringen.

Super Aufregend ;)

Was ist mit beruflicher Qualifizierung, ehrenamtlichen Engagement, 3 x Woche Sport?

Wäre es nicht sinnvoll, die Single-Zeit zu nutzen, um sich, in welchem Bereich auch immer fortzubilden, weiter zu entwickeln? Da lernt man Leute kennen, erwirbt Kompetenzen, die man irgenwie immer gut nutzen kann.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #33
Dat klingt immer als würde nen Leben in ner Beziehung Knast bedeuten :)
 
Beiträge
2.399
  • #35
Zitat von Mentalista:
Was ist mit beruflicher Qualifizierung, ehrenamtlichen Engagement, 3 x Woche Sport?

Wäre es nicht sinnvoll, die Single-Zeit zu nutzen, um sich, in welchem Bereich auch immer fortzubilden, weiter zu entwickeln? Da lernt man Leute kennen, erwirbt Kompetenzen, die man irgenwie immer gut nutzen kann.
Ich frage mich immer, woher man als Berufstätiger die Zeit nehmen soll, um das alles zusätzlich zu Beruf, Haushalt, Freunden, zu schaffen?
 

Maus87

User
Beiträge
3
  • #38
ich mache das was ich in einer Beziehung auch machen würde nur eben alle :D
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #40
Wandern und schwimmen mach ich auch alleine. OK, Restaurant eher nicht.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.491
  • #41
Zitat von Truppenursel:
Ich frage mich immer, woher man als Berufstätiger die Zeit nehmen soll, um das alles zusätzlich zu Beruf, Haushalt, Freunden, zu schaffen?

Nicht soviel Fragen, sondern machen. Ging bei mir als ehm. AE-Mutter, mit zwei Jobs, doch auch.

Warum sollte das also bei dir nicht auch gehen? Vielleicht machst du nur Liegestütze, schaust dabei unweigerlich nach unten und verplemperst so deine Zeit ,-)?
 
Beiträge
2.399
  • #43
Zitat von Mentalista:
Nicht soviel Fragen, sondern machen. Ging bei mir als ehm. AE-Mutter, mit zwei Jobs, doch auch.

Warum sollte das also bei dir nicht auch gehen? Vielleicht machst du nur Liegestütze, schaust dabei unweigerlich nach unten und verplemperst so deine Zeit ,-)?
Es gibt Leute, die haben einen Job. Sowas wie Pförtner oder Solariumsfee, wo man nebenbei noch ein Buch lesen kann oder stricken.
Es gibt auch welche, die einen Beruf haben, der vollstes Engagement erfordert und lmanchmal ange Fahrtzeiten. Wenn man dann erst um 21 Uhr zu Hause ist, wird es eng.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #46
Zitat von Truppenursel:
Es gibt Leute, die haben einen Job. Sowas wie Pförtner oder Solariumsfee, wo man nebenbei noch ein Buch lesen kann oder stricken.
Es gibt auch welche, die einen Beruf haben, der vollstes Engagement erfordert und lmanchmal ange Fahrtzeiten. Wenn man dann erst um 21 Uhr zu Hause ist, wird es eng.

Es ist immer noch dein Leben, da musst du dich nicht für rechtfertigen. Wenn dir Work-Life-Balance egal ist, dann leb für deinen Job. Wir der Sozialstaat danken es dir *feuchter Händedruck* !
 
Beiträge
133
  • #47
Zitat von Truppenursel:
Ich frage mich immer, woher man als Berufstätiger die Zeit nehmen soll, um das alles zusätzlich zu Beruf, Haushalt, Freunden, zu schaffen?


Ja, aber Beruf muss, Haushalt muss....die Freunde beschweren sich regelmäßig, stimmt.

Aprospos wie definiert man "Freundschaft"? Und was zeichnet sie aus?
 
G

Gast

Gast
  • #48
Wie definiert man Freundschaft? *grübel grübel* Zefix, stell' nicht so einfache Fragen, es sind die schwierigsten. Aber ich denke, Du weißt das. :)
 
G

Gast

Gast
  • #49
Ich hätte eine Frage zum Eröffnungstext. Warum ist das "logisch"?
 
Beiträge
133
  • #50
Zitat von chiller7:
Wie definiert man Freundschaft? *grübel grübel* Zefix, stell' nicht so einfache Fragen, es sind die schwierigsten. Aber ich denke, Du weißt das. :)


Ja, es ist doch eigentlich extrem einfach...genau wie die Frage "was ist Treue"...jeder weiß das...und trotzdem...wo ein Wille, meinen manche, da ein Weg...

mancher Weg führt eben in die Leere....
 

Mentalista

User
Beiträge
16.491
  • #51
Zitat von Anthara:

Ja, ich habe mir die Bildungsprämie vom Staat geholt, 500,00 Euro und eine Fortbildung in SAP FI an Wochenenden gemacht. Wie gesagt, dass als damalige AE-Mutter mit zwei Jobs.

Diese Bildungsprämie kann man sich, ich hoffe ich irre mich nicht, jedes Jahr holen, wenn man ein gewissen Einkommen nicht überschreitet. Man muss schon sehr sehr gut verdienen, um die Prämie nicht zu erhalten.
 
Beiträge
2.399
  • #52
Zitat von Mentalista:
Diese Bildungsprämie kann man sich, ich hoffe ich irre mich nicht, jedes Jahr holen, wenn man ein gewissen Einkommen nicht überschreitet. Man muss schon sehr sehr gut verdienen, um die Prämie nicht zu erhalten.
Es geht nur alle zwei Jahre. Die Massnahme darf nicht mehr als insgesamt 1000 € kosten. Der Eigenanteil darf nicht vom Arbeitgeber übernommen werden.
Die Prämie ist nur bei einem zu versteuernden Einkommen bis 20.000 € möglich.
Ob das "sehr, sehr gut verdienend" entspricht, liegt wohl im Auge des Betrachters.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.491
  • #55
Zitat von Truppenursel:
so genau wollte ich es nicht wissen. Jedoch frage ich mich, wie man darauf kommt, dass mehr als 20.000 €ein sehr guter Verdienst ist.

Vielleicht solltest du es doch genauer wissen. Es gibt Menschen, für die ist das von dir genannte Gehalt ein guter Verdienst. Denken wir doch an die Menschen, die endlich wieder eine Stelle gefunden haben, oder die trotz Vollzeit arbeiten, trotzdem von H4 ergänzend aufstocken müssen.

Dann gibt es noch die Menschen, die lieber bescheiden leben, einen großen Garten haben, fast Selbstversorger sind, nur arbeiten, um die grundlegenden Dinge zu bezahlen, zu bekommen wie KK-VS und ansonsten nicht viel brauchen, wollen. Die fühlen sich auch wohl mit ihrem Lebensstil.

Dann gibt es die Menschen, die trotz hervorragender Ausbildung schlecht verdienen und die Menschen, die nicht viel arbeiten können, dementsprechend nicht viel verdienen können, weil sie Kind, Eltern oder was auch immer versorgen müssen.
 

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #56
Zitat von Truppenursel:
Gibt es wirklich Männer, die so kurzsichtig sind, dass sie Mutter und Tochter für Schestern halten? Ist das erstrebenswert?
Ich gehe nicht auf ü30 Parties. Das überlasse ich gerne anderen.

Erstrebenswert???
Es war ein wenig ironisch gemeint, deshalb der Smiley.

Und ja, es gibt tatsächlich Mütter, die sich äußerst jung gehalten haben und Töchter, die bereits sehr "erwachsen" aussehen...
 
Beiträge
2.399
  • #57
Zitat von IMHO:
Und ja, es gibt tatsächlich Mütter, die sich äußerst jung gehalten haben und Töchter, die bereits sehr "erwachsen" aussehen...
Es gibt immer Ausnahmen. Der Regelfall ist aber der, dass nur in den allerwenigsten Fällen beide noch als Schwestern durchgehen. Auch wenn viele sich gerne einbilden, es wäre anders.
 

IMHO

User
Beiträge
14.373
  • #58
Zitat von Truppenursel:
Es gibt immer Ausnahmen. Der Regelfall ist aber der, dass nur in den allerwenigsten Fällen beide noch als Schwestern durchgehen. Auch wenn viele sich gerne einbilden, es wäre anders.


Es ging doch nur um einen Vorschlag oder auch das Mut machen, dass Frau (oder auch Mann) auch mit 50 ruhig nochmal
in entsprechende Lokalitäten (bei angemessenen Events) gehen kann, ohne gleich vor Scham im Boden versinken zu müssen.

Wer dazu keine Lust hat, muss dies ja nicht machen.

PEACE! ;-)