Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #31
Zitat von Mohnblume:
Ich muss das nicht wissen. Es sollte eher eine Anregung für dich sein, darüber nach zu denken, wofür du dich so anstrengst.
Ja, ich weiss es. Ich wäge ab. Her und hin, hin und her. Seitdem er in meinem Leben ist, ist es bereichert worden. Um vieles. Das würde zu einem Grossteil wieder wegfallen. Ich mag ihn ja auch sehr gerne. Er ist ein wichtiger Mensch in meinem Leben.
 
  • Like
Reactions: BellaDonna

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #32
Zitat von Pit Brett:
so mit ihm reden, dass er Farbe bekennen muss. Gleichzeitig -- das ist die Kunst -- darfst Du ihm nicht die Luft abdrehen. Für so ein Gespräch braucht's einen Plan, der eine Weile durchdacht sein will. Was sag ich, wenn er so oder so reagiert ...
OMG. Kriege ich nicht hin, Zu schwer, zu anstrengend. Riesenberg.
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #34
Zitat von Blanche:
Klar kenne ich das.
Ich meinte, solange du den Riesenberg hast - bringt es vermutlich nicht viel.
Arbeite den mal ab.
Danach wirst Du wieder Energie haben, vielleicht kannst Du Deine Gedanken besser sortieren.
Bist ausgeglichener. Siehst einiges anders. Oder klarer.
Und wenn Du Deine innere Balance hast - dann hast Du nichts mehr zu verlieren.

Dinge kann man kaputtreden.

Ich denke, ihr 2 redet stark aneinander vorbei.
Jeder in seiner eigenen Sprache.
Daran könnt ihr arbeiten.
An eine bessere Kommunikation.

An ein gemeinsames Miteinander.
das kann leider noch sehr lange dauern, bis der Berg ab ist. So lange wird kein Mann auf mich warten.
Urlaub wäre was, aber mit ihm wäre momentan nicht gut, danach muss ich dann wieder alles wegschaffen, was sich während meiner Abwesenheit angesammelt hat.
Ich verstehe aber grundsätzlich , was du meinst.
Vielleicht sehe ich auch in 1, 2 Tagen alles etwas klarer.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #35
Zitat von Bauhaus:
Danke, Pitt. Ich zweifle manchmal schon an meinem Verstand, wenn ich mich aufrege über so Peanuts.

ich habe das schon mal thematisiert. Mehrfach angesprochen. Er sagte immer, das sei so seine Art, sich auszudrücken. Ich sage ja, an den Typ kommt man nicht ran. der hat eine ganz dicke Mauer um sich rum.
So wie du es formulierst, habe ich es aber nicht themeatisiert. Ich habe immer nur gefragt, warum er "man" sagt. Ihn gebeten, "Ich" und "du" zu sagen.
Klar, kann ich versuchen, so wie du es sagst. Aber ich kriege innerlich schon wieder Schreikrämpfe beim Gedanken daran, mit einem erwachsenen Menschen zu reden wie mit einem Mutanten, Kleinkind oder Begriffsstutzigen. Mag sein, dass er auch Schreikrämpfe kriegt beim gedanken daran, dass er "du" und "ich" sagen soll. würde Heike nun sagen :)

Warum machst du das "Spiel" überhaupt weiter mit? Der Mann kann nur man sagen, er versteht gar nicht, warum ein Mensch in der Ich-Form sprechen sollte, ihm sind die Grundlagen einer erwachsenen Kommunikation anscheinend nicht bewusst, nie gelernt, nie lernen dürfen, oder vorgelebt.

Warum investierst du so viel Kraft und Energie in so ein erwachsenes "Kleinkind"? Was bringt es dir?
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #37
Liebe Bauhaus,
Verzeifele nicht an Deinem Verstand, wenn du dich über Peanuts aufregst und innerliche Schreikrämpfe bekommst.
Ich bin mir wirklich sehr sicher, wenn du den Druck von dir nimmst, immer ganz ganz stark sein zu müssen und perfekt, wird es dir auch gelingen großzügiger mit anderen umzugehen.
Wenn du den Weg weiter so gehst, kann es pasiieren dass du in der Schleife: "wer nicht für mich ist, ist gegen mich" endest.
Da gibt es schin eine mir unbeliebte Foristin. Sorry, dieses OT musste jetzt sein...
Im übrigen würde mich das sicher auch nerven und je nach Tagesform würde ich darauf reagieren. Deine Tagesform liest sich gerade dauerhaft sehr erschöpft.



Lieber Arthur, mach dir keine Sorgen....in den meisten Profilen steht viel mehr Sport und Aktivitäten drin, als tatsächlich gemacht werden.
Oft soll nur aufgezeigt werden, dass man Ski laufen kann...und das kann man nur im Winter z. B.

Und wenn der Herzensparzner gefunden wurde ist man sicher auch bereit, seinen Lebensablauf und die Prioritäten neu zu ordnen.

Aber solange man Single ist, möchte man/frau ja nicht nur auf der Couch hocken und in den Bildschirm starren.

Also....auch anschreiben... :)))
 
Beiträge
327
  • #38
Zitat von Bauhaus:
Mich würde jetzt aber echt mal interessieren, ob Ruhe und Geborgenheit wirklich von vielen gar nicht so angesteuert werden?

Ich denke, ich vertehe dich in deinem Stress. Was ich heraus stellen will, Ruhe und Geborgenheit hat in einer Beziehung nicht unbedingt etwas mit Ruhe im Sinne von Nichtstun zu tun. Ich unternehme was mit Meiner, bin einfach gerne mit ihr zusammen - und das ist Ruhe und Geborgenheit! Sie ist mir Ruhe und Geborgenheit und ich weiß, ich bin es ihr. Sie hat übrigens auch einen sehr stressigen(, anspruchsvollen, verantwortungsvollen) Job.

Du machst ja auch nicht nichts, d.h. z.B. ein Essen vor dem Fernsehabend. Ich kenne eure Umstände nicht, Meine kocht gerne für mich und sie kann das überraschend gut. Wir machen das zusammen, d.h. ich helfe ihr. Ihr gefällt's und mir auch. Hinterher essen wir zusammen und ich freue mich sehr. Das Leben ist schön! Bin aber auch bekennender Romantiker.


@TE Bei mir ist im PS-Profil Aktivität auch (mir erstaunlich) hoch. Das verteilt sich auf gemeinsame Aktivitäten und meine 3 Hobbies, von denen zwei gemeinsam sind. Ich bin sicher nicht hyperaktiv und kann mich bei manchen Tätigkeiten tiefenentspannen. Zur Ruhe kommen zu können ist mir unverhandelbar, allerdings bin ich zum Strandurlaub im Liegestuhl nicht fähig! Die Rummsmurmel will beschäftigt sein. Das liest sich jetzt schon sehr busy, ein besseres Beispiel: Am WE gibt es morgens oft einen umfangreichen Brunch, das sind zwei, drei Stunden totales easy-going.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #39
Zitat von BellaDonna:
Da gibt es schin eine mir unbeliebte Foristin. Sorry, dieses OT musste jetzt sein...

Sorry, wenn es jetzt auch OT ist, aber wer verlangt denn, dass du hier jemanden lieben bzw. das jeder hier beliebt sein muss/t?

Logisch sollte sein, wer mit unsachlichen Stachelein anfängt, muss mit einem entsprechendem Feedback rechnen.

Entschuldige bitte Bauhaus, dass wollte ich im Interesse aller klar stellen. Zurück zu deinem Problem.
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #40
Wie kommt Mentalista eigentlich darauf, dass sie das Interesse aller vertritt. Ist sie die von der Forumsgemeinschaft gewählte Foristenvertreterin?
 
  • Like
Reactions: Blanche

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #43
Zitat von Blanche:
Klar kenne ich das.
Ich meinte, solange du den Riesenberg hast - bringt es vermutlich nicht viel.
Arbeite den mal ab.
Danach wirst Du wieder Energie haben, vielleicht kannst Du Deine Gedanken besser sortieren.
Bist ausgeglichener. Siehst einiges anders. Oder klarer.
Und wenn Du Deine innere Balance hast - dann hast Du nichts mehr zu verlieren.

Dinge kann man kaputtreden.

Ich denke, ihr 2 redet stark aneinander vorbei.
Jeder in seiner eigenen Sprache.
Daran könnt ihr arbeiten.
An eine bessere Kommunikation.

An ein gemeinsames Miteinander.

Interessant, kennst die Beiden gar nicht, gibst klare Regeln und Verhaltensanweisungen vor... und weisst genau, was das Problem der Beiden ist und wie man es lösen kann. Aha...
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #46
Zitat von Mentalista:
Warum machst du das "Spiel" überhaupt weiter mit? Der Mann kann nur man sagen, er versteht gar nicht, warum ein Mensch in der Ich-Form sprechen sollte, ihm sind die Grundlagen einer erwachsenen Kommunikation anscheinend nicht bewusst, nie gelernt, nie lernen dürfen, oder vorgelebt.

Warum investierst du so viel Kraft und Energie in so ein erwachsenes "Kleinkind"? Was bringt es dir?
Ich habe jetzt nicht so viel Zeit, auf alles, was geschrieben wurde einzugehen, daher verzeiht mir wenn ich im anderen Thread jetzt nichts schreibe.

Die Frage stelle ich mir natürlich auch. Aufgeben ist leicht. Aber es ist ja nicht so, dass es hier um etwas beliebig austauschbares geht. Klappt es mit diesem Mann nicht, dann ab zum nächsten, das ist nicht meine Devise.
Daher ist die Frage nach dem "bringen" nicht zielführend. Hier geht es doch nicht um ein Auto oder Kleidungsstück, wo man dann eben einfach in ein anderes Geschäft geht und dort das richtige findet.
Mir bringt es insofern was, da es durchaus auch Seiten an diesem Mann gibt, die wertvoll und gut sind.

Dass er die Grundlagen der Kommunikation nicht so gut beherrscht, ist wohl leider eine Tatsache. Ich bin vielleicht auch keine Meisterin in diesen Dingen, aber wohl doch etwas fitter.
Gestern war auch wieder so blöd, ich schrieb ihm was zu einer ganz anderen Sache, da kamen Antworten, dass ich mir wieder die Haare raufen konnte. Ich denke manchmal, dass seine Gehirnwindungen völlig anders geknotet sind als meine. Nur dass ihn tatsächlich nicht viele Menschen verstehen, was auch durchaus an seinen merkwürdigen und falsch benutzten Fremdwörten liegen kann :)
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #47
Zitat von Mentalista:
Interessant, kennst die Beiden gar nicht, gibst klare Regeln und Verhaltensanweisungen vor... und weisst genau, was das Problem der Beiden ist und wie man es lösen kann. Aha...

Bitte nicht streiten.
Ich lese mir alles durch, und ziehe mir das heraus, was für mich passend erscheint. Mal sagt die eine was hilfreiches, mal die andere, mal wird etwas geschrieben, was ich für unzutreffend halte. Das ist immer so, wenn verschiedene Menschen aufeinandertreffen. Ich denke, ich kann da ganz gut differenzieren.
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #48
Zitat von Death by Chocolate:
Ich denke, ich vertehe dich in deinem Stress. Was ich heraus stellen will, Ruhe und Geborgenheit hat in einer Beziehung nicht unbedingt etwas mit Ruhe im Sinne von Nichtstun zu tun. Ich unternehme was mit Meiner, bin einfach gerne mit ihr zusammen - und das ist Ruhe und Geborgenheit! Sie ist mir Ruhe und Geborgenheit und ich weiß, ich bin es ihr.
Gut, das habe ich verstanden. Ich sehe es eigentlich genauso.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #49
Zitat von Bauhaus:
Bitte nicht streiten.
Ich lese mir alles durch, und ziehe mir das heraus, was für mich passend erscheint. Mal sagt die eine was hilfreiches, mal die andere, mal wird etwas geschrieben, was ich für unzutreffend halte. Das ist immer so, wenn verschiedene Menschen aufeinandertreffen. Ich denke, ich kann da ganz gut differenzieren.

Gehe mal in dich und wenn du wirklich so denkst, warum dann dieses ständige Infrage stellen und unzutreffend bezeichnen und nicht akzeptieren meiner Gedanken, wo du doch selber möchtest, dass man deine Gedanken akzeptiert.

Lies dir dazu bitte den einen Beitrag von Michael bezüglich "Streithahn" durch. Er hat es gut auf den Punkt gebracht.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #50
Zitat von Bauhaus:
Dass er die Grundlagen der Kommunikation nicht so gut beherrscht, ist wohl leider eine Tatsache. Ich bin vielleicht auch keine Meisterin in diesen Dingen, aber wohl doch etwas fitter.
Gestern war auch wieder so blöd, ich schrieb ihm was zu einer ganz anderen Sache, da kamen Antworten, dass ich mir wieder die Haare raufen konnte. Ich denke manchmal, dass seine Gehirnwindungen völlig anders geknotet sind als meine. Nur dass ihn tatsächlich nicht viele Menschen verstehen, was auch durchaus an seinen merkwürdigen und falsch benutzten Fremdwörten liegen kann :)

Ich persönlich halte eine passende und ähnliche Kommunikationskultur und Kommunikationsvermögen zwischen Mann und Frau für die wichtigste Grundlage einer Beziehung. Sicherlich muss sich das erst einspielen, aber wenn sich ständig einer missverstanden oder nicht verstanden fühlt, stresst das doch nur.

Mir nützt auf die Dauer kein guter Sex, oder andere tolle Sachen und Eigenschaften des Mannes, wenn wir nicht halbwegs, das hat mit Schuldzuweisung nichts zu tun, nicht Beziehungsfördernd und den Anderen verstehen können, auf einem ähnlichen Level liegend, miteinander kommunizieren können.

Ich merke das schon bei den ersten Dates, ob ich mit ihm oder er mit mir passend kommunizieren kann.

Eine Buchempfehlung: Die Wahrheit beginnt zu zweit....
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #51
Jetzt wirklich nur ganz kurz, weil ich gleich einen Termin habe. Ich muss jetzt wirklich lachen Mentalista. Genau dieses Buch hat er gelesen und meinte, es hätte ihm viel gebracht :)
Da du es ja kennst, würde mich interessieren, was du dazu sagst, ob er das aktuell umsetzt, was darin steht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #52
Zitat von Bauhaus:
Jetzt wirklich nur ganz kurz, weil ich gleich einen Termin habe. Ich muss jetzt wirklich lachen Mentalista. Genau dieses Buch hat er gelesen und meinte, es hätte ihm viel gebracht :)
Da du es ja kennst, würde mich interessieren, was du dazu sagst, ob er das aktuell umsetzt, was darin steht?

Es ist ja erstmal toll, dass er das Buch gelesen hat. Ich kann nur aus deinen Zeilen, so wie sie auf mich wirken, meinen Eindruck bekommen, dass ich Zweifel daran habe, dass er den Inhalt des Buches wirklich verstanden hat.

Vielleicht wäre es für dich hilfreich, das Buch auch zu lesen, unabhängig von IHM, denn der Inhalt ist auf eine Kommunikation mit allen Menschen gut anzuwenden.

Entschuldigend ist, dass es Menschen gibt, die viel lesen, aber emotional keinen Zugang zur praktischen Umsetzung haben. Geht mir z.B. bei Gebrauchsanleitungen fürs Stricken. Ich kann sie zig mal lesen, ich bekomms nicht gebacken. Das musste ich akzeptieren.
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #53
Zitat von Mentalista:
Es ist ja erstmal toll, dass er das Buch gelesen hat. Ich kann nur aus deinen Zeilen, so wie sie auf mich wirken, meinen Eindruck bekommen, dass ich Zweifel daran habe, dass er den Inhalt des Buches wirklich verstanden hat.

Vielleicht wäre es für dich hilfreich, das Buch auch zu lesen, unabhängig von IHM, denn der Inhalt ist auf eine Kommunikation mit allen Menschen gut anzuwenden
ich habe auch den Eindruck, dass er den INhalt richtig verstanden hat. Dass er manches nicht versteht wie es gemeint ist, ist ja auch an dem Beispiel "bei sich bleiben" aus seiner Paartherapie erkennbar, wo er dachte, es bedeutet was anderes als gemeint. Fenster zum Hof hatte das ja gut erklärt.
Mir ist bewusst, dass du nur beurteilen kannst, was ich schildere, ob es wirklich so ist, wie ich es darstelle und du verstehst, wissen wir ja leider alle nicht.

Ich habe das Buch nicht gelesen, mir fehlt da auch etwas die Zeit, habe aber den berühmten "Blick ins Buch" bei amazon getätigt und sehr viele Kritiken darüber gelesen. Das, was ich mitbekam, ist dass das Buch nicht mehr zeitgemäss sein soll, sehr langatmig, und sehr verschwurbelt ist. Mich persönlich hat der Schreibstil, die Ausdrucksweise, in dem Buch nicht angesprochen. Ich bin auch keine Anhängerin dieser ganzen Ratgeberkultur, da ich eben auch die Gefahr dabei sehe, dass man als Laie vieles falsch verstehen und vor allem umsetzten kann. Ich denke, er ist so ein klassischer Fall dafür. Liest irgendwas, versteht es aber nicht so richtig, und setzt es dann anders um, als gemeint war. Da fehlt dann die korrigierende "Hand" eines Fachmannes, der die Umsetzung "überwacht". Lesen wir hier im Forum ja auch öfter mal dass irgendwelche vermeintlich schlauen Sätze aus Büchern angewendet werden, und erlennbar ist, dass sie so gar nicht in den Kontext passen.

Es wäre schön, wenn du mir kurz verraten würdest, bei welchen Punkten du denkst, er hat den Inhalt nicht wirklich verstanden.
 
  • Like
Reactions: Blanche

IMHO

User
Beiträge
14.304
  • #54
Zitat von Arthur:
- die Frauen die ich kennenlerne scheinen das unerschöpfliche Energieniveau von Duracellhasen zu haben, gehen täglich zwei Stunden laufen, trainieren für Marathon oder sogar Triathlon, gehen Klettern, Bergsteigen und Schneeschuhwandern, usw. usw. Auch sonst bin ich eher von der gemütlichen, aber nicht faulen Sorte - nur mit welchem Elan und teilweise Intensität ich konfrontiert werde, überrascht mich extrem.

Denen fehlt doch nur erschöpfender Sex!

"Das Schönste am Sex ist die Zigarette danach".
"Was habt ihr denn für Sex, dass ihr danach noch eine Zigarette halten könnt"?
 

Flösel

User
Beiträge
28
  • #56
Zitat von Arthur:

Nein, bist Du nicht! Genauso geht es mir! Ich weiss nicht was die Damen den guten, langen Tag so machen, aber ich habe nicht das Bedürfnis nach der Arbeit noch einen Marathon zu laufen, Spazieren zu gehen usw. frei nach Loriot "ich will nur hier sitzen"! Am Wochenende ist das was anderes, aber dazwischen? Eigentlich nicht.
 

fafner

User
Beiträge
12.985
  • #57
Zitat von Mentalista:
Mir nützt auf die Dauer kein guter Sex, oder andere tolle Sachen und Eigenschaften des Mannes, wenn wir nicht halbwegs, das hat mit Schuldzuweisung nichts zu tun, nicht Beziehungsfördernd und den Anderen verstehen können, auf einem ähnlichen Level liegend, miteinander kommunizieren können.
Wieviele "halbwegs" auf einem ähnlichen Level wie Deinem und noch "beziehungsfördernd" kommunizierende Männer hast Du denn im Leben schon kennengelernt? Und wo sind die geblieben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #58
Zitat von fafner:
Wieviele "halbwegs" auf einem ähnlichen Level wie Deinem und noch "beziehungsfördernd" kommunizierende Männer hast Du denn im Leben schon kennengelernt? Und wo sind die geblieben?

Das ist eine sehr persönliche Frage, deren Sinn ich nicht nachvollziehen kann. Warum ist das für dich, als mir wildfremden Menschen so wichtig zu erfahren? Rechnest du wirklich mit einer ausführlichen Antwort ,-)?
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #59
Ich denke, Kommunikation ist ein Teil der Beziehung. Aber kommunizieren wir nicht irgendwie auf ganz viele Arten?
Sex ist auch Kommunikation und selbst nicht zu kommunizieren ist Kommunikation.
"Wenn dich jemand ignoriert, dann stör ihn nicht dabei"

Ich kann am besten verbal mit Akademikern aus Naturwissenschaften kommunizieren. Mathematikern, Physiker, IT-lern usw. (ok Mathe ist keine Naturwissenschaft, Psychologie dagegen schon)
Da gibts meistens viel Spaß.

Aber fürs Herz hats da nie geklappt. Dafür hatte es fürs Herz mit jemandem geklappt, der einen Pflegeberuf hatte.
Das tut mir heute noch Leid, dass ichs verbockt habe.
Insofern sollte man die verbale Kommunikation nicht überbewerten, wenn gleich ich mit ner Bunke (Ausdruck aussm Pott) sicher auch nicht unbedingt klar käme.