Femail-Me

User
Beiträge
1.442
  • #61
Es kann an sooo vielen Dingen liegen .

Meistens an schlechten Fotos und / oder langweiligen, wenig aussagekräftigen Profilen Und 0815 Anschreiben.
 
  • Like
Reactions: Megara

Cosy

User
Beiträge
524
  • #63
Es reicht ein Foto, wenn es gut ist. Ob man mit Stolz weiterkommt?
 

Julianna

User
Beiträge
10.346
  • #64
Zumindest hat mann_neuss die besten Thread-Titel 😂

Sind Frauen ab 40 überhaupt noch beziehungsfähig?

Was mich echt wütend macht ...

Das ist alles so schrecklich hier

Online Dating ist eine Fehlgeburt

Alle keine Zeit, oder wie?
 
  • Like
Reactions: LondonEye, Megara and fraumoh

Cosy

User
Beiträge
524
  • #67
  • Like
Reactions: Mentalista, fraumoh and Megara

MattMax

User
Beiträge
119
  • #69
Beim neuerlich möglichen Durchblättern auf parship .. bestimmt 😊 ☺️
Schwierig nur/ wenn er selbst bieder/ langweilig/ vorzeitig gealtert aussieht...oder mit 40 noch zu hause wohnt.
Weil spart ja Miete während Corona
Wenn in den Profilvorschlägen neben einem Namen, dem Alter und diesen ominösen Matchingpunkten das Profilbild in der Übersicht zu finden ist, sind das halt eben diese reduzierten " Eigenschaften", die den ersten Eindruck machen.
Liegt in der Natur des Mediums.
Letztlich entscheidet man sich anhand dieser Filter, ein Profil zu lesen oder nicht.
Oder funktioniert Parship für weibliche User anders?
 
  • Like
Reactions: fraumoh

Petra300

User
Beiträge
7
  • #70
Ich glaub man kommt nicht drum rum, zu akzeptieren, dass Online-Dating total oberflächlich ist. Je länger man auf so einer Plattform unterwegs wird, desto schlimmer wird es.

Vielleicht setzt du da an, sortier im Vorhinein welche Frauen interessant sind und bei welchen du dir eine realistische Chance ausmalst.

Gute Bilder sind der erste Eyecatcher. Danach die Profilbeschreibung, wenn sie denn kreativ und interessant ist.

Individuelles Anschreiben ist wichtig, damit man als Frau nicht denkt, dass er jede mit dem gleichen unkreativen Spruch anschreibt und man nur eine von Hunderten ist. Lass dich nicht entmutigen, wüsste nicht was an einem individuellen Opener falsch ankommen könnte.

Ansonsten hilft im Online-Dating leider nur ein dickes Fell haben und weitermachen; oder es lassen und anders probieren..
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine and fraumoh

LondonEye

User
Beiträge
490
  • #71
Nein. 😛

Das Problem an der Sache: momentan glaube ich, 90% der Frauen schauen nur aufs äußere. Das wird dummerweise wissenschaftlich, also mit den Datingstudien, unterstützt.

Und die restlichen 10% schauen auf den Geldbeutel...
klar guck ich aufs bild, ob mir der mensch gefällt, ob ich mir vorstellen kann, den zu küssen.... erzähl mir nicht, die optik ist dir egal....

dann guck ich aufs profil und das ist in den meisten fällen keine offenbarung... ich möchte behaupten, 50 % aller männer hier beantworten die frage „was würdest du nie sagen“ mit NIE oder NIEMALS 🙄
und alle fahren sie fahrrad *hust

und wenn du als frau nen kerl anschreibst, bist du gleich unten durch, weil du es ja offenbar nötig hast... ich vermute mal, es sei denn, frau sieht aus wie claudia schiffer oder ähnliches... 🤩
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, Mischief47, Mentalista und ein anderer User

FloFlo

User
Beiträge
6
  • #72
Die Werbung verkauft uns Online Dating als Online Shopping für glückliche, gesunde und gutaussehende Singles. Ein Klick und du bist nach 11 Minuten verliebt.

Aber heraus kommt nur Frust.

Man macht sich Gedanken, schreibt ein, zwei Zeilen.

Und es wird nicht gelesen.

Und es wird nicht gesehen.

Und es wird nicht einmal höflich "Nein, danke" gesagt.

Online Dating lässt mich wie einen Versager vorkommen.

Ist das eurer Ziel?
Da bin ich ganz deiner Meinung !! Man(n) kommt sich vor als wäre man der hässlichste Mensch auf erden ! Es macht krank
 

Flöckchen

User
Beiträge
14
  • #73
Einige Männer sind - auch und insbesondere bei sich selbst - zu sehr auf's Aussehen fokussiert. Ich z. B. achte beim Foto des Single-Mannes weder auf die Größe oder Form der Nase, die Farbe der Augen oder die Anzahl der Haare auf dem Kopf (Glatze und Brusthaare sind übrigens toll). Vielmehr ist das, was man sonst noch so auf dem Bild sieht, entscheidend. Erstaunlich viele männliche Parshipper lehnen auf ihren Bildern an einem unangenehm glänzenden Sportwagen oder dem antik-durchgerosteten Camper ohne Nackenstützen, winken unbeholfen aus dem Cabriolet im Autohaus, umarmen eine schlanke Blondine, manchmal auch drei, hängen an der Felswand in zu enger / kurzer Spandex, grinsen breit wie ein Honigkuchenpferd, schauen wie ein Schwerverbrecher, hüpfen mit einem viel zu kleinen / großen Rucksack durch's Dschungeldickicht, sitzen in einer erdrückend überfüllten Bar vor erstaunlich vielen alkoholischen Mixgetränken, hängen an einem Paraglider, tragen keine Socken, dafür zu viel Blazer, Ledertasche, spiegelnde Sonnenbrille oder gleich gar nichts, kuscheln wild mit Katzen / Hunden / gefiederten Freunden - die Liste ist endlos. All diese Männer könnten mit "perfekter" Kombination von Nase, Augen und Anzahl von Haaren gesegnet worden sein - sie klickt man trotzdem nicht an. Also ich klicke sie nicht an.

Aber was weiß schon ich. Ich suche ja nur den sanften Riesen im hässlichen Pulli mit Segelohren, der vor einem grünen Baum ruhend mit schüchtern-liebevollem Blick in die Ferne schweift und über all das hier schmunzeln kann.
 
  • Like
Reactions: Saucebox, Megara, Cosy und ein anderer User
Beiträge
125
  • #76
@tomek: I

Sie sind verunsichert, fühlen sich hässlich oder unattraktiv oder sonst irgendwie in ihrer Männlichkeit getroffen. Das ist ganz normal.

Ja, das trifft es ziemlich gut.

Online-Dating kann einen so dermaßen runterziehen...
...nur warum probiert man es wider besseren Wissens trotzdem immer und immer wieder? Als würde man absichtlich immer und immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand laufen?

Antwort: Weil die Alternativen fehlen!
Wo soll denn das vielbeschworene Kennenlernen "im real life" (selbst unter Nicht-Coronabedingungen) denn auch stattfinden?

Ich gehe mal von mir aus: Frauen die man im Beruf oder in der Freizeit kennenlernt, sind in mindestens 95% der Fälle vergeben. Die 99% weiblichen (erwachsenen) Umschüler die ich im Nebenberuf unterrichte hängen zwar an meinen Lippen - aber auf die trifft das genauso zu und selbst wenn nicht flirten sie natürlich nun auch nicht grad ausgerechnet ihren Dozenten an.

Beim Hobby? Ich bin z.B. ehrenamtlich in der Kirche engagiert. Auf den ersten Blick würde mancher meinen prima, in dem Bereich herrscht doch Frauenüberschuss. Das mag tatsächlich sein, halt nur nicht in meiner Altersklasse.

Und so kann man weitermachen- und so wie ich erleben das ja unzählige Singlemänner.
Dann probiert man es halt immer und immer wieder mit Onlinedating, mit den bekannten Folgen und dem Erfolg dass auf jeder Datingplattform, egal wie sie heißt Männerüberschuss ohne Ende herrscht und man fragt sich wie man aus dieser Masse eigentlich herausstechen soll.

Bevor mir jetzt vorgeworfen wird ich würde jammern - ich beschreibe nur die Realität. Und selbst wenn ich jammere, dann muss das auch mal erlaubt sein. Irgendwie muss der Frust ja raus.
 
  • Like
Reactions: LondonEye

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #78
Ich kann nicht nur mit Akademikern, habe einige "Nicht-Akademiker" im Bekanntenkreis, aber für eine Partnerschaft müssen gemeinsame Unternehmungen, die auch beide interessieren, möglich sein. Aussage eines Nicht-Akademikers, den ich gedatet habe:"Ich muss mich erst noch daran gewöhnen, dass du in jedem Gebiet mehr weisst. Bisher war es anders."
Umgekehrt wird auch ein Schuh draus. Ich bin alt genug, zu wissen, was kompatibel ist. Mein potentieller Partner muss was Interessantes haben und auch etwas gut oder besser können als ich, sonst ist er einfach nicht spannend genug. Das kann auf verschiedensten Gebieten sein. Dieses Qualitätsmerkmal überwiegt übrigens das Äussere bei weitem, aber die Chemie muss trotzdem passen. 😜 Ich bleibe dabei, dass man mehr Chancen auf Erfolg hat, wenn man in seiner Liga bleibt, alters-, aussehens- und bildungsmässig, lieber fafner.
Und warum hattest du dann bisher keinen Erfolg? Falsche Liga? Zu hohe Ansprüche? Oder haben die immer nur die anderen?
 

googlesu90

User
Beiträge
10
  • #79
Die Werbung verkauft uns Online Dating als Online Shopping für glückliche, gesunde und gutaussehende Singles. Ein Klick und du bist nach 11 Minuten verliebt.

Aber heraus kommt nur Frust.

Man macht sich Gedanken, schreibt ein, zwei Zeilen.

Und es wird nicht gelesen.

Und es wird nicht gesehen.

Und es wird nicht einmal höflich "Nein, danke" gesagt.

Online Dating lässt mich wie einen Versager vorkommen.

Ist das eurer Ziel?
Frauen und deren falsches Verhalten eben.
 

Cosy

User
Beiträge
524
  • #80
Und warum hattest du dann bisher keinen Erfolg? Falsche Liga? Zu hohe Ansprüche? Oder haben die immer nur die anderen?
Vermutlich ist mir die innere Bereitschaft, mich auf jemanden einzulassen abhanden gekommen. Erst hing ich noch in der letzten Beziehung, dann hab ich mich ans Alleinsein gewöhnt und jetzt habe ich keine Lust mehr, mich aus der Komfortzone zu bewegen. Das geht wohl allen so, die OD betreiben....
 

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #81
Das Problem an der Sache: momentan glaube ich, 90% der Frauen schauen nur aufs äußere. Das wird dummerweise wissenschaftlich, also mit den Datingstudien, unterstützt.
Was "die Wissenschaft", sprich einige Studien, tatsächlich bestätigt, ist der Umstand, dass für Männer das Aussehen des Partners wichtiger ist als für Frauen. Allerdings besagen selbige Studien im gleichen Atemzug, dass es auf eine Mischung von verschiedenen Faktoren ankommt.

Humor, Intelligenz und Ausstrahlung sind die wichtigsten Kriterien. Genau das lässt sich durch Bild- und Wortwahl im Profil beeinflussen, beim Anschreiben, beim Telefonieren. Am Ende entscheidet mit die berühmte Chemie, ob der Funke springt, wenn man sich trifft.
 
  • Like
Reactions: Megara

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #82
Vermutlich ist mir die innere Bereitschaft, mich auf jemanden einzulassen abhanden gekommen. Erst hing ich noch in der letzten Beziehung, dann hab ich mich ans Alleinsein gewöhnt und jetzt habe ich keine Lust mehr, mich aus der Komfortzone zu bewegen. Das geht wohl allen so, die OD betreiben....
Und was müsste passieren / sich verändern, damit du den für dich passenden Mann findest?
 

Cosy

User
Beiträge
524
  • #83
Und was müsste passieren / sich verändern, damit du den für dich passenden Mann findest?
Gute Frage, liebe Vergnügt, ich bin wohl einfach anspruchsvoll, möchte meine Ansprüche nicht herunterschrauben und merke, dass viele Männer, die schon ewig online sind, ihre Makel haben, etwas speziell sind und deswegen allein sind. Ich halte mich unterdessen für offen für eine Beziehung, aber nicht um jeden Preis, lote aus, wie weit eine Distanz für mich sein kann. Aus einer schwierigen, fast toxischen Beziehung kommend, reagiere ich stark negativ auf Männer mit Ecken und Kanten, die wissen, was sie wollen, oft euphdmistisch im Profil so beschrieben, was heisst, dass Mann ein unemphatischer belehrender Trampel ist, der rücksichtslos seinen Willen durchdrückt. Immer mehr habe ich es satt, als nette Begleiterscheinungen getrachtet zu werden, aufgrund meines Aussehens von Männern kontraktiert zu werden, die nicht lesen können, was mich ausmacht und die offensi htlich nicht passend sind.
Ich organisiere mir mein Leben, ziehe um, geniesse schöne Zeiten mit Frauen und Männern, habe ab und zu, aber immer weniger oft unverbindlichen Sex und geniesse den Sommer. Ich glaube, wenn jemand kommt, der passt, werde ich es merken und mich auch verlieben.
Ob das bei ihm dann auch so sein wird, sei dahin gestellt.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Zaphira

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #84
ich bin wohl einfach anspruchsvoll, möchte meine Ansprüche nicht herunterschrauben
Das ist mMn das einzig Richtige. Sich seiner selbst bewusst sein, inklusive der Grenzen und Vorstellungen - was ich persönlich nicht als "Anspruch" betrachte. Eine gesunde Haltung.
viele Männer, die schon ewig online sind, ihre Makel haben
Haben wir das nicht alle? Die Frage ist doch, wie man/frau mit dem berüchtigten Rucksack umgeht. Einige haben ihn weitest gehend geleert, andere haben noch nicht einmal eine Ahnung davon, was sie teils seit Jahrzehnten mit sich herum schleppen - Frauen wie Männer.
Aus einer schwierigen, fast toxischen Beziehung kommend, reagiere ich stark
Aus schwierigen Lebenssituationen kann mal viel lernen, manche tun es, manche nicht. Mir sind hier (genauso wie im realen Leben) viel zu viele Menschen begegnet, die nie über sich selbst nachdenken und die Schuld für alles Mögliche und Unmögliche immer bei anderen sehen.
aufgrund meines Aussehens von Männern kontraktiert zu werden, die nicht lesen können, was mich ausmacht
Tja, wir Männer sind schon etwas visueller als Frauen, was die Partnerwahl anbetrifft, sagen einige Studien. Wer allerdings nur gerade auf die Verpackung schaut, wird den Inhalt definitiv nicht erkennen. Was dann auch wieder für beide Geschlechter gilt..
 
  • Like
Reactions: Zaphira, LondonEye and Megara

Megara

User
Beiträge
13.618
  • #85
Immer mehr habe ich es satt, als nette Begleiterscheinungen getrachtet zu werden, aufgrund meines Aussehens von Männern kontraktiert zu werden, die nicht lesen können, was mich ausmacht und die offensi htlich nicht passend sind.
Mir ist und war das egal. Man hat mehr Auswahl wenn man als schmückendes Beiwerk gesehen wird.Das sind die Gesetze des Marktes.
Wer nicht passt,oberflächlich agiert wird nicht kontaktiert oder gedatet.
Wäre auch etwas spät sich darüber zu beschweren.
Wie soll ein Fremder wissen was dich ausmacht?
Aufgeweckte finden das doch schnell heraus.;-)
 
  • Like
Reactions: Indigoblau

chrissi22

User
Beiträge
1.599
  • #86
Einige Männer sind - auch und insbesondere bei sich selbst - zu sehr auf's Aussehen fokussiert. Ich z. B. achte beim Foto des Single-Mannes weder auf die Größe oder Form der Nase, die Farbe der Augen oder die Anzahl der Haare auf dem Kopf (Glatze und Brusthaare sind übrigens toll). Vielmehr ist das, was man sonst noch so auf dem Bild sieht, entscheidend. Erstaunlich viele männliche Parshipper lehnen auf ihren Bildern an einem unangenehm glänzenden Sportwagen oder dem antik-durchgerosteten Camper ohne Nackenstützen, winken unbeholfen aus dem Cabriolet im Autohaus, umarmen eine schlanke Blondine, manchmal auch drei, hängen an der Felswand in zu enger / kurzer Spandex, grinsen breit wie ein Honigkuchenpferd, schauen wie ein Schwerverbrecher, hüpfen mit einem viel zu kleinen / großen Rucksack durch's Dschungeldickicht, sitzen in einer erdrückend überfüllten Bar vor erstaunlich vielen alkoholischen Mixgetränken, hängen an einem Paraglider, tragen keine Socken, dafür zu viel Blazer, Ledertasche, spiegelnde Sonnenbrille oder gleich gar nichts, kuscheln wild mit Katzen / Hunden / gefiederten Freunden - die Liste ist endlos. All diese Männer könnten mit "perfekter" Kombination von Nase, Augen und Anzahl von Haaren gesegnet worden sein - sie klickt man trotzdem nicht an. Also ich klicke sie nicht an.

Aber was weiß schon ich. Ich suche ja nur den sanften Riesen im hässlichen Pulli mit Segelohren, der vor einem grünen Baum ruhend mit schüchtern-liebevollem Blick in die Ferne schweift und über all das hier schmunzeln kann.
Das ist ja großartig. Wenn ich eine Schriftstellerin wäre, würde ich daraus eine hinreißende Kurzgeschichte basteln 😍
 
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 27914

Gast
  • #87
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Single1970

User
Beiträge
1.267
  • #88
Hab mich mal bissel durch den Thread gelesen.
Frust, Verärgerung, oder was auch immer, sollte nicht aufkommen, wenn man keine Antwort bekommt. Warum? Ganz einfach, ändert es etwas an der Tatsache, das es wie zuvor auch ist, also vor dem rausgegangenen Schreiben? Nö. Man hat zwar den Versuch gestartet, kam aber nix zurück. Gut, ist halt dann so.
Denn, schiebt man Frust, verschlechtert sich die Laune, und ist schlechter drauf. Wegen etwas, das man nicht beeinflussen kann?
Was erwartet man sich denn online? Das einem Schare hinterherlaufen? Ihr dürft eines nicht vergessen, man ist jedem erstmal fremd. Und selbst in Lokalen setzt man sich ja nicht an einen besetzten Tisch, meistens zumindest, sondern genießt das essen alleine ;)
Von daher, locker bleiben.
 
  • Like
Reactions: LenaamSee

Single1970

User
Beiträge
1.267
  • #89
Die Werbung verkauft uns Online Dating als Online Shopping für glückliche, gesunde und gutaussehende Singles. Ein Klick und du bist nach 11 Minuten verliebt.

Aber heraus kommt nur Frust.

Man macht sich Gedanken, schreibt ein, zwei Zeilen.

Und es wird nicht gelesen.

Und es wird nicht gesehen.

Und es wird nicht einmal höflich "Nein, danke" gesagt.

Online Dating lässt mich wie einen Versager vorkommen.

Ist das eurer Ziel?
Guten Morgen,
es wird einfach zuviel erwartet. Onlinedating ersetzt doch nicht das reale Dating, bzw flirten.
Vituell ist es sogar noch einfacher, als real, andere gar nicht an sich ranzulassen.
Nen Versager bist Du daher nicht, außer Du redest es Dir ständig ein.
Daran solltest Du arbeiten, denn bist Du gefrustet, verzweifelt, etc, merkt das auch Dein Gegenüber, und so minderst immer weiter Deine Chancen jemand kennzulernen.
 
Beiträge
1
  • #90
Hallo"
ich finde es irgendwie auch schrecklich. Ich habe vor ein paar tagen hier angefangen. Und man kann nur EINE nachricht schicken ohne premium zu sein. Wenn der mann eine zweite nachricht schickt, kann die frau das nicht lesen oder beantworten. Ich finde es sehr traurig das man sowas bezahlen muss um nur zu chatten... deswegen nimm es nicht so zu Herzen, denk auch das viele leider nicht antworten können
 
  • Like
Reactions: Odysseus