Beiträge
2.427
Likes
78
  • #46
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Weil er jetzt Tschüss sagt, hofft er, dass ein Moderator das Thema schließt. Hm. Nun ja.

Ich bin Heikes Ansicht, aber aus anderen Gründen. Ich denke, dass das Ich sich nur im Du erkennen und definieren kann.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #47
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von MichaelX:
Schon traurig, wenn man mit ansehen muss, wie sich Einige in RTL2 soapartigen Themen verlieren und dabei andere "wertvolle" Themen, das Thema "Transgender" als Beispiel, stark vernachlässigen.
Wir gehen jetzt erstmal das Thema "Ebola" an und nicht irgendwelchen sexuellen Firlefanz.
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #48
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Ich denke es kommt auf den Typ Mensch an. Heute wird gerne Menschen vorgeworfen, die sich leicht in einer Beziehung sehen und definieren können, sie seien abhängig, hätten kein Selbstbewußtsein und müssten erstmal zu sich Selbst finden, bevor sie mit anderen glücklich werden können. ich glaube das ist falsch, in meinen Augen sind das einfach zwei unterschiedliche Typen. und beide haben für sich recht.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #49
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von ent:
Ich denke es kommt auf den Typ Mensch an. Heute wird gerne Menschen vorgeworfen, die sich leicht in einer Beziehung sehen und definieren können, sie seien abhängig, hätten kein Selbstbewußtsein und müssten erstmal zu sich Selbst finden, bevor sie mit anderen glücklich werden können. ich glaube das ist falsch, in meinen Augen sind das einfach zwei unterschiedliche Typen. und beide haben für sich recht.
Kann man das so separat sehen? In einer Beziehung bin ich selbst ja nicht erkenntnislos. Im Gegenteil; die Perspektive des anderen erhellt ja so einiges an mir selbst. So ein Prozess im Spiegel des anderen erscheint mir vollständiger, lebensnaher. Glücklicher? Ja. Ohnehin ist Glück ja keine Konstante. Deshalb mag ich den Gedanken auch nicht; erst oder nur das eine und dann das andere. Im 'Team' hast du vielfältigere Angebote. Ist doch 'ne ganz gute Basis für viele Glücksmomente.
 
G

Gast

  • #50
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Ein großer Zweifler vor dem Herrn sagte einst: Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #51
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von ent:
Ich denke es kommt auf den Typ Mensch an. Heute wird gerne Menschen vorgeworfen, die sich leicht in einer Beziehung sehen und definieren können, sie seien abhängig, hätten kein Selbstbewußtsein und müssten erstmal zu sich Selbst finden, bevor sie mit anderen glücklich werden können. ich glaube das ist falsch, in meinen Augen sind das einfach zwei unterschiedliche Typen. und beide haben für sich recht.
ich verstehe sowieso nicht, wieso sich alle selbst für so wichtig nehmen. Wir sind alle nur Staubkörner im Weltall. Es wird später kein Hahn mehr danach krähen, ob jemand abhängig oder unabhängig war oder selbstbewusst war oder auch nicht.
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #52
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Truppenursel:
ich verstehe sowieso nicht, wieso sich alle selbst für so wichtig nehmen. Wir sind alle nur Staubkörner im Weltall. Es wird später kein Hahn mehr danach krähen, ob jemand abhängig oder unabhängig war oder selbstbewusst war oder auch nicht.
Später kräht vielleicht kein Hahn danach, aber doch eventuell jetzt? Also während des Lebens wird es ggf. jemanden geben, dem es nicht gleichgültig ist, wie man durchs Leben geht. Abhängig oder frei, selbstbewusst oder nicht. Dafür muss man noch nicht einmal sich selbst wichtig nehmen, es reicht, dass man wichtig für andere ist.
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #53
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Else:
Dafür muss man noch nicht einmal sich selbst wichtig nehmen, es reicht, dass man wichtig für andere ist.
Das ist die korrekte bzw. stimmige Zusammenfassung des gesamten Threads. Wir sind für andere Menschen so unwichtig, das wir uns in diesen Foren tummeln müssen. Heißt im Umkehrschluss, solange wir uns hier tummeln bleiben wir unglücklich?!
 
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #55
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Truppenursel:
ich verstehe sowieso nicht, wieso sich alle selbst für so wichtig nehmen.
Oder warum "Liegestützen" die Lösung sein sollen ...
Warum schreibst Du hier mit, wenn doch eh alles "sinnlos" ist ... ?
 
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #56
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Demiurg:
Wir sind für andere Menschen so unwichtig, das wir uns in diesen Foren tummeln müssen.
Nun ja, ich würde mal sagen, dass mir einige Menschen (& der Austausch mit ihnen) hier im Forum wichtig sind ... und das mal ganz unabhängig davon, ob ich für diese Menschen wichtig bin ...
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #57
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Truppenursel:
Mit etwas Scharfsinn wüsstest du, dass das Unsinn ist.
Oh Truppenursel, Du hast meine Erwartungen erfüllt. Deine Kommentare am Morgen hellen den Tag auf - Oh "Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium!"
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #58
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Demiurg:
Das ist die korrekte bzw. stimmige Zusammenfassung des gesamten Threads. Wir sind für andere Menschen so unwichtig, das wir uns in diesen Foren tummeln müssen. Heißt im Umkehrschluss, solange wir uns hier tummeln bleiben wir unglücklich?!
Du hast mich zitiert; es reiche aus, wenn man für andere wichtig ist.
Ich meine das durchaus ernst, denn ich kenne viele Menschen, die sich selbst nicht wichtig nehmen können oder nicht mit sich selbst glücklich sein können, oder sich selbst nicht lieben und annehmen können. Für andere haben diese Menschen aber oft sehr wohl eine Bedeutung. Und das wiederum ist wichtig für das Leben und Selbstwertgefühl dieser Personen.
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #59
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Else:
Du hast mich zitiert; es reiche aus, wenn man für andere wichtig ist.
Ich meine das durchaus ernst, denn ich kenne viele Menschen, die sich selbst nicht wichtig nehmen können oder nicht mit sich selbst glücklich sein können, oder sich selbst nicht lieben und annehmen können. Für andere haben diese Menschen aber oft sehr wohl eine Bedeutung. Und das wiederum ist wichtig für das Leben und Selbstwertgefühl dieser Personen.
Hallo Else

auch hier stimme ich mit Dir überein. Die Frage die sich stellt ist, werden wir auf diesem Platz glücklich bzw. bekommen wir die Anerkennung die wir brauchen durch fiktive / anonyme Individuen?
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #60
AW: Das Ideal des "sich-selbst-mit-sich-glücklich-machens"

Zitat von Demiurg:
Hallo Else

auch hier stimme ich mit Dir überein. Die Frage die sich stellt ist, werden wir auf diesem Platz glücklich bzw. bekommen wir die Anerkennung die wir brauchen durch fiktive / anonyme Individuen?
Wie Du sicher feststellen wirst, wenn Du dieses Forum aufmerksam lesend begleitest: Es sieht so aus als schenkten sich hier auf diesem Platz (=Forum) unbekannte Individuen Aufmerksamkeit, Sympathie und Anerkennung.
Auch durch die Partnerbörse werden sicher viele einen Menschen finden, der ihnen all das und sogar Liebe schenkt. Wenn das für Dich glücklich sein bedeutet, ja, dann können Menschen hier glücklich werden.

Man kann aber auch die gegenteilige Erfahrung machen. Insofern ist auch dies so wie immer: Es kommt darauf an.