Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #121
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Minze:
deine reale Authentizität bezüglich deiner Geschlechtszugehörigkeit scheint immer wieder umstritten, vielleicht doch, weil es nicht so einfach ist, sich in die Rolle des anderen Geschlechts zu begeben? ;-)).
Ich lege oft typisch weibliche und oft typisch männliche Muster an den Tag. Für mich verträgt sich das ganz gut, andere kann das leicht verunsichern, insbesondere, wenn sie klare Rollenerwartungen haben. Draußen hilft die leibliche Erscheinung für die Orientierung. Das löst die Spannungen nicht auf, kann gerade neue erzeugen. Hier hingegen fehlt sie und dann scheint es für manchen umso wichtiger zu sein, Rollenmuster einem biologischen Geschlecht zuzuordnen. Das finde ich interessant.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #123
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Minze:
Heike: "Ich schlüpfe hier eher in die Männerrolle. Sonst würdest du auch nicht vermuten, ich sei ein Mann."



Also wenn hier ein Fall von Rollentausch vorläge, dann wäre es so, dass ein Mann in der Rolle einer Frau anderen Frauen zu einem besseren Männerverständnis verhelfen wollte.
für mich liegt hier ein klarer fall von rollentausch zusammen mit missionierungsgedanken vor. alternative: schizophrenie :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #126
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Minze:
Auch wenn ich lachen muss, das "heikilein" ist nicht schön, nee ;-) - also, diese Formulierung bzw. Verniedlichung deinerseits.
Er möchte, daß ich ein Mann bin, damit seine Kosenamen auch das von ihm eigentlich begehrte Geschlecht adressieren. Das ist in der Tat komisch. :) Oder doch tragisch?
 
M

Minze

  • #127
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Freitag:
für mich liegt hier ein klarer fall von rollentausch zusammen mit missionierungsgedanken vor. alternative: schizophrenie :)
Wie stehst du als Mann zu den Missionierungsgedanken? Also inhaltlich. Könnten Männer davon nicht profitieren?
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #128
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Er möchte, daß ich ein Mann bin, damit seine Kosenamen auch das von ihm eigentlich begehrte Geschlecht adressieren. Das ist in der Tat komisch. :) Oder doch tragisch?
ich finde es nicht tragisch wenn menschen homosexuell sind. tragisch finde ich wenn homosexuelle von hetererosexuellen dafür verspottet und verachtet werden, so wie du es gerade versuchst.
wäre ich schwul würde ich auch dazu offen stehen und mich in den passenden foren tummeln und nicht hier.
 
M

Minze

  • #130
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Er möchte, daß ich ein Mann bin, damit seine Kosenamen auch das von ihm eigentlich begehrte Geschlecht adressieren. Das ist in der Tat komisch. :) Oder doch tragisch?
Für mich bist du Heike, der Mensch ;-), was soll's, ich geb mir ab heute Mühe, mich mehr inhaltlich mit den Beiträgen auseinanderzusetzen, weniger geschlechts- und personenbezogen ;-))).
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #131
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Freitag:
ich finde es nicht tragisch wenn menschen homosexuell sind. tragisch finde ich wenn homosexuelle von hetererosexuellen dafür verspottet und verachtet werden, so wie du es gerade versuchst.
wäre ich schwul würde ich auch dazu offen stehen und mich in den passenden foren tummeln und nicht hier.
Nein, homosexuell zu sein ist überhaupt nicht tragisch. Tragisch ist es, es zu sein, aber es sich nicht eingestehen zu können und das Geschlecht anderer verkehren zu wollen, weil man nicht zu seiner eigenen Orientierung stehen kann.
Auch dieses dein Mißverständnis meiner Äußerung ist wieder ein kleines Stückchen mehr an Bestätigung meiner Vermutung.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #133
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

matratzenhorchdienst :)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #134
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Nein, homosexuell zu sein ist überhaupt nicht tragisch. Tragisch ist es, es zu sein, aber es sich nicht eingestehen zu können und das Geschlecht anderer verkehren zu wollen, weil man nicht zu seiner eigenen Orientierung stehen kann.
Auch dieses dein Mißverständnis meiner Äußerung ist wieder ein kleines Stückchen mehr an Bestätigung meiner Vermutung.
vermute doch was du willst. komm vorbei und dann schaun wir mal ob sich in meiner unterhose was regt bei deinem anblick :)
 
M

Minze

  • #135
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Nein, homosexuell zu sein ist überhaupt nicht tragisch. Tragisch ist es, es zu sein, aber es sich nicht eingestehen zu können und das Geschlecht anderer verkehren zu wollen, weil man nicht zu seiner eigenen Orientierung stehen kann.
Auch dieses dein Mißverständnis meiner Äußerung ist wieder ein kleines Stückchen mehr an Bestätigung meiner Vermutung.
Weißt du, du hast oftmals wirklich interessante Gedankengänge, regtest mich schon häufig zum Nachdenken an, aber mittlerweile übertreibst du echt mit deinen vermeintlichen Interpretationskünsten. Das kann übrigens eine ziemlich schwerwiegende Ursache für Missverständnisse sein, wenn man übertrieben und annähernd willkürlich seine eigenen Schlüsse wo reininterpretiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.