Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #46
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Jorge:
Genau, liebe Heike. DU hältst es für Unsinn, für MICH macht es Sinn. Und solange DU bei DIR bleibts in der Formulierung und MEINE Ansicht respektierst, ist alles in Ordnung. Sobald Du allerdings missionieren möchtest und Deine Ansichten anderen aufdrängen willst bzw. diese als dumm, unsinnig usw. darstellen würdest, produzierst Du ein heftiges Kommunikationsproblem.LG Jorge
Werte abzuzählen halte ich etwa für gleich sinnig wie Meinungen, die man so hat, abzuzählen. Aber ich glaube durchaus, daß es Menschen gibt, die glauben, Werte seien zählbar, wie es auch Menschen geben mag, die glauben, daß 1 und 1 = 3 sei. Ich missioniere sie nicht, verteile keine Broschüren, aber ich sage durchaus knapp, daß das falsch bzw. unsinnig ist. Ob der andere dann glaubt, ein Kommunikationsproblem zu haben oder nicht, ist ja seine Sache.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #48
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Jorge:
Und es wäre ja völlig langweilig wenn Deine und meine Ansicht immer übereinstimmen würden oder gar mit allen hier, dann gäbe es nichts zu diskutieren und das Forum wäre obsolet, überflüssig oder unsinnig.
Na, ebenso obsolet wäre das Diskutieren, wenn jeder einfach so seine Werte und Ansichten besäße und immer bemüht wäre hinzuzufügen, daß es ja nur seine seien.
Dann wäre jede Äußerung nichts als Selbstdarstellung.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #49
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Freitag:
du versuchst doch die ganze zeit andere zu missionieren, weil du denkst, daß nur deine denkweise die einzig richtige ist.
Ich glaub, du verwechselst da zweierlei. Aber ich glaube nicht, daß es in deinem Interesse liegt, darüber wirklich aufgeklärt zu werden.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #51
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Freitag:
ich komme ganz gut ohne deine pseudoweisheiten zurecht :)
Das möchte ich hoffen. Vielleicht weißt du ja sogar, weshalb in deinen Beiträgen geringes Differenzierungsvermögen und Insistieren so heftig ist. Ist das bloß Trollerei oder was Schlimmeres? Naja, vermutlich kommst du ganz gut ohne Antwort auf diese Frage zurecht. Also was da so zurechtkommen heißt: eben so wie du dich hier gibst. Jep.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #52
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Vielleicht weißt du ja sogar, weshalb in deinen Beiträgen geringes Differenzierungsvermögen und Insistieren so heftig ist. Ist das bloß Trollerei oder was Schlimmeres? Naja, vermutlich kommst du ganz gut ohne Antwort auf diese Frage zurecht. Also was da so zurechtkommen heißt: eben so wie du dich hier gibst. Jep.
Hehe, nun schmollt uns Heike und wird wieder zur Giftspritze.:))

Parship möge mich vor allen verkniffenen, besserwisserischen und humorlosen Frauen bewahren! :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #53
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Freitag:
Hehe, nun schmollt uns Heike und wird wieder zur Giftspritze.:))

Parship möge mich vor allen verkniffenen, besserwisserischen und humorlosen Frauen bewahren! :)
Hier ist doch nur das Forum. Das Portal ist das Paradies. Also für alle 2. Wahl-Männer natürlich, wie du ja festgestellt hast.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #54
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

Zitat von Heike:
Hier ist doch nur das Forum. Das Portal ist das Paradies. Also für alle 2. Wahl-Männer natürlich, wie du ja festgestellt hast.
geh schlafen, kindchen. verdreh nicht immer alles.
Gute Nacht Heike und vergiß dein nachtgebet nicht!
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #55
Aw: :)

Zitat von Pit Brett:
Nur dass ich das alles richtig verstehe: Ich bin also hingerissen und fasziniert und hab keinen Blick für andere Frauen, bis ich das Mädel richtig am Haken habe? Und erst dann zeigt sich der wahre Jakob?
Nein, bloß authentisch sein! Das auf jeden Fall. Wenn ich merke, dass ich einen Mann treffe, der ständig jeder Frau hinterherschaut, die nur annähernd (!) attraktiv ist (selbst, wenn ihr zugleich die Dummheit aus dem Gesicht strahlt), dann weiß ich eben, dass er nicht so gut zu mir passt. Ich finde - wie bereits erwähnt -, dass das einfach eine mir fremde Art von Beliebigkeit ist, was manche Männer dazu veranlasst, vielen Frauen hinterherzuschauen. Oder direkt als erstes im Lokal mit der Kellnerin zu flirten. Oder, oder, oder. Gockelhaft. Wahllos.

Hey, das heißt mitnichten, dass ich flirt- oder lustfeindlich bin. ;-) Überhaupt nicht. Aber ich habe dieses Verhalten z.B. bei Frauen noch nicht in dieser Häufigkeit erlebt, hingegen schon bei mehreren Männern (nicht unbedingt dates). Aber ist vermutlich ne hormonelle Sache.
Oder....doch!....bei Frauen hab ich es schon erlebt! Damals! Als wir alle etwa 16 waren.... abends in der Disco...hach ja.

;-)
 
M

Minze

  • #56
M

Minze

  • #57
Aw: :)

Zitat-Heike: Dem Einfordern von Schwächenlosigkeit auf der basalen Ebene entspricht dann eine Schwäche auf der Ebene des Umgangs mit basalen Schwächen.

Zitat von Freitag:
frauen, die solches zeugs schwallen, was kein normaler mensch kapiert, gehen für mich auch nicht :)))
*lach* - also verständigen sollte man sich schon können ;-). Mich würd' ja auch interessieren inwiefern diese vielen Erkenntnisse letztlich in Heikes praktischen Leben Umsetzung finden.
Wenn ich nun einen Versuch starte, dir obiges Zitat in normal verständliche Sprache zu übersetzen... dann könntest du es vielleicht verstehen ;-)).
Also: Wer zu sehr Stärken fokussiert, keine Schwächen akzeptieren kann, der hat Schwierigkeiten, mit Schwächen umzugehen - eine Schwäche mit Schwächen umzugehen ;-)).
Sozusagen ;-)
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #58
Aw: :)

Liebe Nutzer,

wir freuen uns auch über angeregte Unterhaltungen.
Was wir nicht erlauben, sind persönliche Anfeindungen und Unterstellungen – auch wenn sie indirekt formuliert sind. Unterlassen Sie solche bitte in Zukunft.

Mit besten Grüßen,

Jan vom PARSHIP-Forum.
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #59
AW: "DAS geht ja GAR nicht...!"

@ Minze: Danke für die Übersetzung, ich hatte es auch nicht verstanden.

Nur das Fokussieren der Stärken - ein typischer Ansatz z.B. bei der Berufswahl oder der Strategie für Unternehmen - bedeutet doch nicht automatisch, dass die weniger starken Seiten - nennen wir mal Schwächen - nicht zur Kenntnis genommen oder akzeptiert werden.

Im Übrigen gibt es meiner Ansicht nach keine Stärken und Schwächen sondern nur ein Profil und je nach Kontext wird daraus dann eine Stärke oder Schwäche. Beispiel: gut ausgebildete, qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter können für ein Unternehmen beides sein, je nach gewähltem Markt. Arbeitet das Unternehmen im hochwertigen Privatkundengeschäft ist dies eine Stärke, ist es jedoch im umkämpften - sagen wir mal - "Billiglohnsektor" tätig - Bespiel Paketdienst - dann sind diese Mitarbeiter überqualifziert für diese Aufgabenstellung, zu teuer für die am Markt erzielbaren Preise und damit eine Schwäche.

LG Jorge
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #60
Aw: :)

Wenn es so unklar war, dann zerlege ich es noch mal hübsch. Also:

Zitat von Jorge:
In diesem Sinne lügen Menschen sehr oft, um andere nicht zu verletzen; ich auch. Ich lüge jedoch nicht um einen Vorteil auf Kosten eines anderen zu erlangen; und sei es nur um mich besser zu machen, als ich bin. Ich hoffe ich konnte mich klar ausdrücken.
1. Lügen, um sich einen Vorteil auf Kosten eines anderen zu verschaffen, wird offenbar als Schwäche/Fehler/ungut/unattraktiv gesehen.

Exkurs: Dies womöglich nur in bestimmten Kontexten, oder nur "persönlich" - was auch immer das heißt. Die Reaktion von jemandem, dem das als starker Unwert gilt, auf jemanden, der solches Verhalten deutlich zeigt, dürfte anders ausfallen als die Reaktion von jemandem, der Rothaarige präferiert, auf Blonde. Werte sind nicht einfach Vorlieben; aber das ist ein anderes Thema.

2. Meine bescheidene Lebenserfahrung besagt, daß so ziemlich jeder auch mal zum eigenen Vorteil lügt.

3. Wenn ich lese, daß jemand es nicht nur als Wert ansieht, nicht zum eigenen Vorteil zu lügen, sondern auch insistierend behauptet, das nie zu tun, reagiere ich nicht so darauf, daß ich sage: Boah, endlich mal ein Mann, der nicht lügt, den will ich heiraten! Sondern ich denke: naja, der macht sich schon was vor. Und wenn er schreibt, er lüge nie, um sich besser zu machen, dann habe ich den Eindruck, genau damit möchte er sich besser machen. (Natürlich nur relativ zu seinen ja ganz eigenen subjektiven Präferenzen.)

4. Weshalb macht er sich was vor und verwechselt Ideal und Realität? Vielleicht weil er mit basalen Schwächen nicht so gut umgehen kann.

5. Mir persönlich ist wichtig, daß man mit eigenen Schwächen und denen des Partners gut umgehen kann, sie nicht leugnen muß oder von vornherein ihrer Nichtexistenz versichert sein möchte. Denn das wäre eine Lüge. Und eben eine, die ich weniger harmlos finde als etwa die, wo sich jemand zwei Jahre in einem Profil jünger macht.

6, Generell: Was ist in Partnerschaften wichtig? Nicht nur, daß basale Vorlieben zueinander passen. Etwa daß beide Partner Gemüseesser sind. Sondern auch, daß dort, wo basale Vorlieben nicht so gut zusammen passen, etwa der eine Gemüseesser und der andere eher Fleischesser ist, man Möglichkeiten hat, mit solchen Differenzen gut umzugehen, etwa sich nicht die Köpfe einzuschlagen, Möglichkeiten getrennter Ernährung (der eine Gemüse,der andere Fleisch) wie auch der Kombination erwägt.
Slogan: Mehr auf das Passen kommt es darauf an, daß man mit dem, was nicht paßt, gut gemeinsam umgehen kann.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.