chava

User
Beiträge
962
  • #121
chava, du bist meine Traumfrau, Vergiß deine Kinder und laß uns in Las Vegas in der Elvis Presley-Kapelle heiraten.
Ich zeig dir auch meine tolle Wurfmessersammlung
Traumfrau . . . haach, hört sich das gut an - meine 11 Minuten?
Kinder . . . sind doch nicht wichtig.
Las Vegas . . . ich freu mich drauf.
Elvis . . . lieb ich, bin absoluter Fan der Evergreens der 50er.
Heiraten . . . joop.
Aber . . . was soll das bitteschön mit der Wurfmessersammlung? ? ?
 
  • Like
Reactions: Dora, Deleted member 21908, Chino und ein anderer User

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.310
  • #122
Traumfrau . . . haach, hört sich das gut an - meine 11 Minuten?
Kinder . . . sind doch nicht wichtig.
Las Vegas . . . ich freu mich drauf.
Elvis . . . lieb ich, bin absoluter Fan der Evergreens der 50er.
Heiraten . . . joop.
Aber . . . was soll das bitteschön mit der Wurfmessersammlung? ? ?
Sexspielchen natürlich:D Es macht mich so an, wenn du laut Aua säuselst.
 
  • Like
Reactions: Carlota, Sevilla21, Deleted member 21908 und ein anderer User
D

Deleted member 20811

Gast
  • #123
Dating-Trilogie: Teil 3 - Das Ende
Der dritte und für mich schönste Teil der Geschichte wird unerzählt bleiben.
Nur so viel: Wir Männer sind nicht alle völlig daneben, aber das wisst ihr ja.
Ich wünsche euch allen viel Glück, vor allem schöne Begegnungen, aufregende und inspirierende Dates und für alle die das suchen eine schöne und erfüllende Partnerschaft!
Don't stop believin'...
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 21908, Wirdbesser und 3 Andere
D

Dr. Bean

Gast
  • #124
Dating-Trilogie: Teil 3 - Das Ende
Der dritte und für mich schönste Teil der Geschichte wird unerzählt bleiben.
Nur so viel: Wir Männer sind nicht alle völlig daneben, aber das wisst ihr ja.
Ich wünsche euch allen viel Glück, vor allem schöne Begegnungen, aufregende und inspirierende Dates und für alle die das suchen eine schöne und erfüllende Partnerschaft!
Don't stop believin'...

Na ich weiß nicht, für Frauen werden wir immer daneben bleiben. Da brauch man schon viel Liebe um ein Auge zuzudrücken :)

https://www.youtube.com/watch?v=mWEgqFnnvGw&t=815s
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #127
@Tone, @Miwamo, @Clara Fall:
Du, ClaraFall findest dich ja supertoll, dass du einen Menschen gezielt und sogar planmässig fertig gemacht hast. Mich erschreckt das. Warum hast du nicht einfach gesagt: "Es ekelt mich an, wie du über Frauen sprichst. Ich möchte dich deshalb nicht weiter kennen lernen." Dann hättest du gehen können, und der Mann hätte die Chance gekriegt, über sein Verhalten und seine Ausdrucksweise nachzudenken. Aber so hast du ihn doch sicher nur noch mehr verhärtet. Seiner nächsten Date-Partnerin erging es bestimmt nicht besser als dir.
Auch von "Blindgängern" zu sprechen, finde ich schlimm.
Meiner ERfahrung nach denken die wenigsten Menschen (Männer) wirklich darüber nach, was sie falsch gemacht haben. Wenn der Mann wirklich so war, wie Clara ihn beschrieben hat, wird er eher einfach gestrickt sein, egal was Clara gesagt hätte, er hätte sich nur gedacht : Blöde Clara, und nichts daraus gelernt.
Man mag denken was man will über Claras Verhalten, zumindest war sie ehrlich und dafür bekommt sie hier nun eines auf den Deckel. Wohin führt das? Dazu, daß Clara demnächst vielleicht nicht mehr so ehrlich hier berichten wird.
 
  • Like
Reactions: Sternenfrau
Beiträge
6.062
  • #128
Deiner Logik folgend - Frauen denken demnach ja über ihre möglichen Fehler nach - ändert sie aber auch einfach nur ihren Umgang mit Menschen.

BTW : Dein Welt- bzw. Münnerbild scheint mir mindestens so einfach gestrickt wie angeblich die Männer, mit denen Du Deine Erfahrungen gesammelt hast ... !
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #129
  • Like
Reactions: Carlota, Mentalista, Sternenfrau und 4 Andere

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #130

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #131
Mir haben manchmal Männer erzählt, welche schlechten Erfahrungen sie schon gemacht haben mit Frauen aus dem Internet und daß sie teilweise Opfer von diversen Aktionen dieser Frauen wurden und es gar nicht verstehen konnten. Nachdem ich dann selber manches mitbekommen hatte, wie dieselben Männer auf manches reagieren, hat es mich im Nachhinein nicht mehr so gewundert, wenn manche Frauen zu extremen Mitteln greifen :)
 
  • Like
Reactions: Dora and Mentalista

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #132
@TPT : Das ist bestimmt so, es gibt Frauen wie Männer mit schlechten Charakterzügen, wie es auch Frauen und Männer gibt, die achtsam miteinander umgehen. Mit den Veröffentlichungen von spektakulären Einzelfällen besteht m.E. die Gefahr, ein verzerrtes Männer- oder Frauenbild zu schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Dora and Traumichnich

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #133
@TPT : Das ist bestimmt so, es gibt Frauen wie Männer mit schlechten Charakterzügen, wie es auch Frauen und Männer gibt, die achtsam miteinander umgehen. Mit den Veröffentlichungen von spektakulären Einzelfällen besteht m.E. die Gefahr, ein verzerrtes Männer- oder Frauenbild zu schaffen.
Die Gefahr mag bestehen. Andererseits kann etwas Vorsicht auch nicht schaden.
Ich bekam eben erst eine ungewöhnlich lange erste Nachricht von einem Mann, der mich unbedingt kennenlernen will und auch schon von Hochzeit schreibt. Er geht aber überhaupt nicht auf mein Profil ein. Er schreibt auch, daß er niemals mehrgleisig fährt und immer individuelle Nachrichten verfaßt. Dennoch habe ich das unbestimmte Gefühl, einen ähnlich blumigen Text mit der Erwähnung bestimmter Namen schon mal gelesen zu haben. Ich muß mal meine Freundin fragen, ob sie eine identische Mail von diesem Mann erhalten hat :)
Diese Mißtrauen meinerseits hätte ich nicht, wäre ich ganz neu bei Parship und würde ihm wohl viel unbefangener reagieren. Daher, ist mein Instinkt verdorben durch meine Erfahrungen? Oder warnt mich mein Instinkt davor, daß dieser Mann doch ein Massenmailer ist? Wieso betont er so, daß er individuell schreibt, geht aber gar nicht auf mein Profil ein? Wieso kommt mir sein Text so bekannt vor? Hochzeit, Erwähnung von bestimmten Eigennamen?
Auch, daß er am Ende seiner Nachricht "dein (Name)" schreibt? Warum schreibt mir ein völlig fremder Mann "Dein"?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21908 and Sternenfrau

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #134
Glaube mir, auf Parship erlebst du als Frau Dinge und begegnest Männern, die alles auf den Kopf stellen, was du jemals gedacht hattest......Diese Mißtrauen meinerseits hätte ich nicht, wäre ich ganz neu bei Parship und würde ihm wohl viel unbefangener reagieren.

Kann man wohl auf alle Online-Portale erweitern inkl. Anzeigenschaltung in Tageszeitungen. Und es ist einfach so, dass einen die gesammelten Erfahrungen vorsichtiger werden lassen und man das Geschiebene hinterfragt.
 
  • Like
Reactions: TPT

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #136
Daher, ist mein Instinkt verdorben durch meine Erfahrungen?

Die richtige Frage. Ja, dein Bauchgefühl wird von deinen Erfahrungen mit Männern geprägt. Sind diese überwiegend negativ, wird das Misstrauen grösser und sucht nach Bestätigungen für Verdachtsmomente, auch in Erfahrungsberichten wie hier von anderen Frauen. Die Lockerheit beim Kennenlernen ist damit freilich dahin. Verständlich.

Oder warnt mich mein Instinkt davor, daß dieser Mann doch ein Massenmailer ist?

Ohne in den Kopf dieser beschriebenen Person schauen zu können, ja, es könnte ein Blender sein, wie manche Frauen Fotos aus der Vergangenheit in ihr Profil stellen, weil sich ihr Körper auf natürliche Weise verändert hat. Ich denke es ist wichtig solchen Personen direkt zu sagen, dass ihre Schummeleien die Authentizität und damit ihre Aufrichtigkeit in Frage stellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #138
Ich bin beim Kennenlernen weiterhin locker - trotz negativer Erfahrungen.

Mit Verlaub, wie passt Misstrauen und Locker-/Unvoreingenommenheit zusammen? Hat jemand keine negativen Erfahrungen im Bauch gespeichert, denke ich wird diese Person die Anzeichen von Schwindel und Betrug völlig anders oder gar nicht wahrnehmen wie jemand mit einer misstrauischen Einstellung. Die Intuition will schützen und tut es auch, sie wendet bestenfalls eine Enttäuschung ab und weniger gewollt kann Misstrauen das Kennenlernen im Keim ersticken.
 
Zuletzt bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #139
Mit Verlaub, wie passt Misstrauen und Locker-/Unvoreingenommenheit zusammen?

Misstrauen und Blauäugigkeit sind ja nun zwei Extreme. Natürlich prägt die Erfahrung, da kann man gar nichts gegen tun. Deswegen gehe ich trotzdem aufgeschlossen in ein Date. Ist mir auch immer wieder von der Männerseite so bestätigt worden.

Sollte mir allerdings etwas komisch/unlogisch vorkommen, frage ich nach. Der Ton macht die Musik - und wer nichts zu verbergen hat, sollte damit kein Problem haben. Und wer behauptet - um mal bei den Pferden zu bleiben - dass er eine Herde Friesen besitzt, kann die mir auch locker zeigen....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #140
Misstrauen und Blauäugigkeit sind ja nun zwei Extreme.

Ganz genau. Und manche Erfahrungsberichte oder Erzählungen von enttäuschenden Dates mögen zwar in der Mitteilung eine wichtige therapeutische Funktion erfüllen, sind aber selten differenziert und deshalb verzerrend. Solange positive Berichte veröffentlicht werden, sind meine Stirnfalten unbegründet :)
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #141
@Tone
Es werden hier "Begebenheiten und Begegnungen" erzählt. Das ist der Sinn dieses Threads. Das natürlich so, wie sie empfunden wurden. Anders geht ja auch gar nicht. Ist immer subjektiv. Der Leser muss also selbst entscheiden, ob und was er sich daraus an Erkenntnis mitnehmen will.

Positive Berichte les ich auch gern.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21908, Sternenfrau, Clara Fall und 2 Andere

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #142
@lisalustig : Dann wirst du mir ja bestimmt zustimmen, wenn diese unprüfbaren und unmoderierten 'Erfahrungsberichte' auch Extrempositionen und womöglich frei erfundene Fälle virtuell verbreiten. In Zeiten von FB-Filterblasen und Fakenews ist das nichts Neues mehr, hoffentlich ebensowenig die kritische Auseinandersetzung damit.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #143
Ich glaube eines der großen Probleme ist die Differenz zwischen dem was man sich wünscht, zwischen dem was man sieht, und zwischen dem was real ist. Hier beginnt der Prozess in dem man den Handel mit sich selbst beginnt und so der Intuition versucht durch Korruption zu entgehen. Dabei findet der Verrat und Verkauf an sich selbst statt. Wäre ohne weiteres vielleicht erträglich, weil die eigene Wunschliste erfüllt wird. Blöd an der Sache ist nur, dass die Wahrheit der Stimme der Intuition früher oder später offenbar wird und dann die Realität den Verrat einem gnadenlos um die Ohren haut. Den Preis für den eigenen Verrat muss man früher oder später auf jeden Fall bezahlen. Nur wenns von außen kommt, ist noch etwas schwieriger.
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #145
Read my lips ;)

Nein, ich freue mich auf neue Berichte.
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #146
Der Thread ist durchaus unterhaltsam. Daher werde ich mich auch versuchen und die weibliche "Dominanz" etwas zu brechen. Ich möchte aber im Vorfeld klarstellen, dass der kleinste Teil meiner Erfahrungen bei PS wirklich von der Sorte "unangenehm" war. Oft fehlte einfach das gewisse Etwas, ohne dass man jetzt sagen könnte, wenn Punkt A anders gewesen wäre, dann...

Frau mit Hund sucht... ja was?
Mein erstes über ein Online-Portal angebahntes Date war auch gleich ein unvergessliches. Die Auserwählte war Lehrerin, schlank und sportlich, durchaus eine überdurchschnittlich attraktive Frau. Die "Schreibphase" verlief eher schleppend, so dass ich irgendwann auf Offensive schaltete frei nach dem Motto "wenn du schon keine Zeit zum Antworten auf Mails hast, dann müssen wir uns wohl treffen". Was sie bejahte. Schluck. Ich hatte mit vielem gerechnet. Zugegeben, die Optionen liefen auf "sie meldet sich gar nicht mehr" oder "sie sagt nein" hinaus, aber sie sagte ja. Also Abendessen beim Italiener (das wird später noch wichtig werden).
Sie hatte ihre Hündin (Golden Retriever) dabei. Im Profil stand bereits, dass sie das Hobby Hund sehr ernst nähme und viel Zeit dafür verwendete. Wenn ich gewusst hätte... Naja, der Abend verlief durchaus nett, wir plauderten über Gott und die Welt, aber eben auch viel über den Hund. Sie macht Hundesport, fährt auf Turniere. Ok, nicht meine Welt, aber gut. Jeder darf ein Hobby haben und wenn sie ein Pferd gehabt hätte, wäre dafür auch viel Zeit draufgegangen. Irgendwann vermittelte uns der Kellner, dass wir die letzten Gäste seien und eigentlich die Öffnungszeiten schon überschritten waren. Wir (also ich) zahlten (inkl. großzügigem Trinkgeld, es war ja wirklich freundlich, länger für 2 Gäste zu öffnen) und setzten die Unterhaltung auf dem Parkplatz fort.
Sie hätte ja so schlecht Erfahrungen mit dem Online Dating gemacht. Irgendwie hätten die Kerle sie immer schnell ins Bett geschnackt und sich dann nie wieder gemeldet. An der Stelle machte ich zwei Fehler. Erstens hätte ich es nach langer Durststrecke wohl genau wie die Typen machen sollen (viel eindeutig kann ne Frau ja nicht telegraphieren, dass sie gerade rollig ist... ich Depp!), aber nein, ich bin ja der good-guy und suche "was für länger" - ich Blindgänger... Zweitens es wird seinen Grund gehabt haben, warum die Typen sich nicht wieder meldeten, obwohl sie gut aussah und (nach eigener Aussage!) leicht zu haben war. Also, Umarmung - "Wollen wir das wiederholen?" - "Ja, klar gern!". Dann setzte wieder eine Phase ein, in der wenig bis nichts geschrieben wurde. Sie hätte so wenig Zeit. Klar, sie war Lehrerin und hatte Sommerferien. Ich hätte die Zeichen wirklich sehen müssen...
Nach geschlagenen 2 Monaten stand dann das zweite Date an. In ihrer Heimatstadt waren wir zum Mittag verabredet. Ich wartete am vereinbarten Treffpunkt, sie kam mit kurzer Verspätung aber breitem Lächeln auf mich zu. Ihr Hund hätte was angestellt, deshalb die Verspätung. Der Hund... Egal, ab zum Essen. "Ach Mensch, mit dir ess ich am liebsten griechisch, so wie letztes Mal." Ich erwiderte, dass wir beim Italiener waren. Betretenes Schweigen. Nach dieser peinlichen Pause kam die Konversation wieder in Schwung, wir redeten über Gott, die Welt - und immer wieder ihre Hundedame. Sie wolle züchten. Dafür braucht man mindestens vier Hunde. Mindestens. Und sie wolle mit denen weiter auf Turniere fahren. Und zwei Kinder. Und ein großes Haus. Und berufstätig bleiben.
Dann machte ich einen verhängnisvollen Fehler. Ich stellte die vielleicht zu offensichtliche Frage, wie denn ein fester Partner in diesen engen Zeitplan noch eingebunden werden könne. Ich sah die Fragezeichen in ihren Augen. Wo denn zwischen Kindern, Hunden, Arbeit, wochenendlichen Fahrten zu Hundesportevents ein Platz für - z.B. mich - wäre. Die Fragezeichen in ihren Augen wichen einer Leere und mir war klar, nein, das wird nichts. Wir unterhielten uns noch nett weiter über belanglose Sachen, aber mit Herzblut war wohl keiner von uns mehr dabei. Ich brachte sie noch gentleman-like zum Auto. Wir wollten schreiben blablabla.
Sie schrieb dann tatsächlich noch eine Mail, in der sie erklärte, dass wir wohl nicht zusammenpassen würden, ich aber dennoch ein lieber Kerl sei und sie mir alles Gute wünsche. Ich antwortete mit ebenso höflichen Floskeln, die aber durchaus auch ernst gemeint waren. Die Dates hatten zwar nicht den gewünschten Verlauf genommen, es war aber nicht so, dass es unangenehm gewesen wäre. Ihre Hündin nahm einfach einen dermaßen großen Teil ihres Lebens ein, dass es für mich absolut nicht passte. Aber: Immerhin hatte ich zwei Dates mit einer attraktiven, unterhaltsamen Dame gehabt. Ein Funke Hoffnung keimte in mir auf...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21908, Clara Fall, Stier-Tier und 4 Andere

Rapunzel78

User
Beiträge
32
  • #148
@Git80:
Ich glaube, ich habe mich gerade in deinen Schreibstil verliebt :)
Hatte beim Lesen deines Betrags die ganze Zeit ein Grinsen im Gesicht. Bist du noch auf dem Markt? Würde wirklich gerne mit dir einen Kaffee trinken gehen. LG
 
  • Like
Reactions: Carlota, lisalustig and Tone

Pit Brett

User
Beiträge
3.287
  • #150
Blöd an der Sache ist nur, dass die Wahrheit der Stimme der Intuition früher oder später offenbar wird und dann die Realität den Verrat einem gnadenlos um die Ohren haut.
Auch wenn ich das nicht ganz kapiere: Ich habe es gern gelesen. Seit der MinimumWageMoron hier aufgetaucht ist und sich einen Fanclub von Jugendgreisinnen herangezogen hat, gibt es ja vor allem Angelesenes zu lesen, mäßig akzentuiert vom «also-bei-mir-ist-das-so»-Ansatz. Da ist sowas ein Labsal, auch wenn ich's, wie gesagt, nicht ganz verstehe. Das Zusammenspiel von Intuition, Korruption & Verrat erschließt sich mir nicht …
 
  • Like
Reactions: fleurdelis