fafner

User
Beiträge
13.042
  • #782
Ach so. Unter 3 CHF bekomm ich hier nix (so geschätzt; wenn ich auf den Preis achtete, wäre mir die Lust vergangen, und das darf ja nicht sein). Ob es "Kinderkugeln" gibt, weiß ich gar nicht. Männer essen Männerkugeln. :D

p.s.: Grad doch mal gegooglet: "Zwei Kugeln kosten 3.50 Franken, drei Kugeln 5 Franken." Aber da ich ja sicher nie nur eine nehme, war mein "Gefühl" ganz i.O. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
68
  • #784
@fafner
Würd ich nie essen,bin vegetarierin.
 
  • Like
Reactions: Rubena and Tone
Beiträge
68
  • #786
:)@Tone
Ich hab den pfälzer saumagen von @fafner gemeint:)
Eis ess ich in rauen mengen:)
 

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #788
He he, stand in meinem Profil. No chance for vegans (also sinngemäß... ). Glücklicherweise steh ich auf Gleichaltrige, und bei denen ist das noch nicht so verbreitet.
 
Beiträge
68
  • #789
Ich bin vegetarierin, keine veganerin.leider....o_O
 
Beiträge
68
  • #791
Was um alles in der welt ist fleischgemüse?o_O
 

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #792
Tofu vielleicht. Phytoöstrogene.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaryCandice

Gast
  • #794
Bei der Arbeit brauch ich erst recht nichts. Da hab ich ja 'nen Platz, wo ich alles lagern könnte. Da gibt es sogar Taschentücher ;)
Ich hab einfach ein Luxusleben :)
Und wenn dann wirklich mal alle Stricke reißen und ich meine Hände einfach frei und trotzdem Handy brauche, hab ich zur Not ein knallrotes, kleines Umhängtäschen aus Stoff, 12x15 cm groß, mit kleinen Glöckchen drauf. Da passt aber auch nur das Handy rein. Die Tage kann ich aber an einer Hand abzählen.
 
  • Like
Reactions: Tone

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #796
ich scheine die Forenexotin zu sein. Meine Handtasche ist immer dabei, ohne Glöckchen. Ich bin eine Frau, genieße das und finde es toll, daß ich nicht wie Männer alles in die Hose stopfen muß. Ich will auch gar nicht wissen, wie oft Männern ihre Handys in die Toilette fallen.
 
  • Like
Reactions: chava

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #797
Ich will auch gar nicht wissen, wie oft Männern ihre Handys in die Toilette fallen.
Ist mir noch nie passiert. Bei genügend Hitze laufe ich in Cargo-Shorts rum. Sonst, also mit normalen Jeans, hab ich eine Camel Active Weste. In der kalten Jahreszeit irgendwelche anderen Jacken. Alle mit Taschen, irgendwo. Rucksack für Notebook und den andern Kram sowieso, wenn es wochentags ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #798
wozu schleppst du ein Notebook herum?
 

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #799
Wenn ich Bereitschaft hab, wie diese Woche, gehört das halt zu meiner Arbeit.
 
M

MaryCandice

Gast
  • #803
ich scheine die Forenexotin zu sein. Meine Handtasche ist immer dabei, ohne Glöckchen.
Das erscheint mir völlig normal, wenn ich an den Verlauf hier denke.
Sowie Notebook mitnehmen.
Arbeitskram und Notfallkoffer für Notfälle, die gar nie passieren, macht einen Riesenunterschied. Es soll aber auch Frauen geben, die haben total aufgeräumte Taschen und finden alles.

Übrigens @Hafensänger lautete meine Frage: Ich besitze keine Handtasche, was schließt du daraus?
Jemand gab mir privat die Antwort, dass ich kein Auto hab. Bingo!!!! Was hab ich gelacht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone
M

MaryCandice

Gast
  • #805
Naja... es fing an mit vermüllten Auto und Rückschlüsse auf Ordnungssinn des Mannes. Dann kam Zustand Auto = Zustand Handtasche der Frau.
Weiter mit: Ich habe keine Handtasche, was schließt Hafensänger daraus? -> vom andern Stern.

Und ein nüchterner Beobachter: Keine Handtasche = kein Auto. Das entspricht noch dazu der Wahrheit. Ich musste über diesen Gedankengang lachen. Schnörkellos, direkt, nüchtern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone

Rapunzel78

User
Beiträge
32
  • #808
Mein wahrscheinlich letztes erstes Date
Es ist Samstag kurz vor 10 Uhr. Ich stehe vor einem netten kleine Lokal, in dem ich mit einem Kerl zum Frühstück verabredet bin, der mich vier Tage zuvor online angeschrieben hatte. Da wir nur etwa 15 Auto-Minuten von einander entfernt wohnen, waren wir bereits nach wenigen Mails übereingekommen, dass wir uns lieber bei einem Kaffee kennen lernen anstatt tagelang zu schreiben. Kurz Telefonnummern ausgetauscht, aber nicht telefoniert. Er schrieb über Whatsapp, telefonieren sei nicht so sein Ding und er wolle sich lieber überraschen lassen.
Naja, dachte ich so bei mir, mal schauen, ob der überhaupt auftaucht.

Hatte so meine Erfahrungen in den letzten 9 Wochen bei Parship gesammelt: Männer, die sagen, sie würden sich melden und es dann doch nicht tun, Männer, die einen mitten in der Nacht um drei Uhr anrufen, Männer, die zum Date überhaupt nicht auftauchen und auch nicht absagen. Hatte natürlich auch jede Menge nette Treffen, bei denen es leider aber nie gefunkt hat. War inzwischen ein bisschen dating-müde geworden und bin zur Verabredung irgendwie mit der Einstellung hin "Wird ja eh wieder nichts draus". Zudem hatte mich das eine Foto, das er auf seinem Profil eingestellt hatte, auch nicht sonderlich angesprochen: Er hatte den Kopf zur Seite gedreht, sodass man seine Augen nicht wirklich erkennen konnte und er sehr ernst wirkte.

Stand also wartend vor dem Eingang des Frühstück-Lokals und dann kam ER auf mich zu. Ich glaube, mein Herz hat einen kurzen Moment ausgesetzt. Er sah viel besser aus als auf dem Foto. Irgendwie mit viel Energie im Körper und einem fetten Grinsen im Gesicht.
Beim Frühstück habe ich nur mit Müh und Not ein halbes Brötchen runtergewürgt, so aufgeregt war ich. Diese fantastischen blauen Augen und diese wunderschöne Stimme haben mich so geflasht, dass ich mich die ganze Zeit krampfartig an meiner Kaffeetasse festgehalten habe. Zudem gab ihm der 3-Tage-Bart und zwei große Narben auf seinem Arm etwas Verwegenes. Ich habe irgendwie eine Disney-Macke und hatte jetzt das Gefühl, ich sitze einem Disney-Abenteuer-Helden gegenüber. Ich bin inzwischen 39 Jahre, hatte zwei längere Beziehungen und war in meinem Leben ein paar Mal verliebt. Aber dass es mich so eiskalt von einer Sekunde auf die andere erwischt, ist mir noch nie passiert.

Das Frühstück verging wie im Flug und ich musste leider nach zwei Stunden aufbrechen, weil ich mit Freundinnen in Köln verabredet war (hatte ich ihm bereits vor dem Treffen mitgeteilt). Bis dahin habe ich nichts, überhaupt nichts gefunden, was mich an ihm stört. Er ist intelligent, gebildet, ich finde ihn total witzig, er ist höflich, charmant, familiär und sozial eingestellt. Aber das absolut Beste an ihm ist, dass er mich auch voll gut findet. Hat mich vom Lokal zu meinem Auto begleitet und gesagt, dass er mich unbedingt wiedersehen möchte. Haben noch am gleichen Abend telefoniert und ein nächstes Treffen ausgemacht. Seitdem sehen wir uns fast jeden Tag.

Ich kann nachts nicht mehr richtig schlafen, laufe tagsüber mit einem Dauerlächeln durch die Gegend, kann mich extrem schlecht konzentrieren und muss die ganze Zeit an ihn denken, wenn er nicht da ist. Das ist wirklich verrückt – ich fühle mich wie eine 16-Jährige in einer so total unrealistischen Hollywood-Schnulze.

Auch verrückt ist, dass ich manchmal denke, ich unterhalte mich mit einer Art Doppelgänger von mir: Er sagt, dass er lieber in Europa Urlaub macht als Fernreisen (ich auch), er liebt Tomatensuppe (ich auch), er würde gerne Französisch sprechen und überlegt, ob er einen Sprachkurs macht (ich auch), er hatte als Teenie Komplexe wegen seinem Körperbau und seiner Akne (ich auch) – wir sind übrigens beide inzwischen wirklich tageslichttauglich ;) -, er schwimmt gerne (ich auch), er liebt seinen Job, würde dafür aber niemals sein Privatleben aufgeben (ich auch), er mag Ordnung und Sauberkeit (ich auch), er ist Agnostiker, war aber katholisch (ich auch), er ist unmusikalisch, tanzt aber gerne (ich auch) – ich könnte diese Liste endlos fortsetzen, aber es wird für euch wahrscheinlich gerade sterbenslangweilig.

Manchmal traue ich mich nicht ihm zu sagen, dass ich exakt dieselben Dinge mag wie er, weil sich das doch völlig wie nachgeplappert anhört und ich nicht will, dass er denkt, ich hätte keine eigene Meinung.
Jetzt kann man natürlich sagen, die aufgezählten Gemeinsamkeiten treffen mit Sicherheit auf viele Menschen zu – stimmt -, aber was ich wirklich beängstigend finde ist, dass ich seine Sätze manchmal in meinem Kopf zu Ende denke und er sie dann genauso sagt. Wie kann man einen Menschen erst seit ein paar Tagen kennen und es kommt einem so vor, als wäre man schon ein Leben lang mit ihm zusammen?

Ich weiß natürlich nicht, wie sich das mit uns in den nächsten Wochen entwickelt und ich versuche mich die ganze Zeit zu beruhigen und nicht irgendwelche voreiligen Zukunftspläne zu schmieden. Aber ganz tief in mir drin, weiß ich irgendwie, dass er mein Partner ist. Genauso wie ich all die Jahre zuvor immer irgendwie wusste, dass es all die anderen getroffenen Männer eben nicht sind.

So, ich komme jetzt so langsam zum Schluss. Dies hier wird wahrscheinlich mein letzter Forumseintrag sein. Wir beide haben inzwischen unsere Online-Accounts gekündigt und ich merke, wie mich allmählich auch die Forumsbeiträge (die mich eine lange Zeit seelisch unterstützt und motiviert haben weiterzusuchen) immer weniger interessieren.
Ich wünsche allen hier von Herzen ganz viel Glück, Gesundheit und natürlich eine große Liebe. Ich glaube, ich habe meine gefunden
herz.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: SoulFood, lisalustig, Zaphira und 9 Andere
M

MaryCandice

Gast
  • #809
@Rapunzel78
Alles erdenklich Gute mit deinem Eugene Fitzherbert, besser bekannt als Flynn Raider.
 
  • Like
Reactions: Rapunzel78

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #810
Heieiei. Großes Kino. Irgendwie glaub ich ja an so was überhaupt nicht im richtigen Leben... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO and MaryCandice