chava

User
Beiträge
962
  • #3.571
Ist schwer zu beschreiben, meine Gefühle damals.
Ich versuche es aber ganz einfach mal:
Seine Vergangenheit - 2 Nummern zu groß für mich, der Mann.
Das Haus, die Einrichtung, 1 A Lage im mondänen Urlaubsort
- 2 Nummern zu groß.
Andere Frauen konnte er damit so sehr beeindrucken, dass sie ihn umschwärmten. Mich hat es einfach abgeschreckt.
Mittelklasse komm ich mit klar, High Society nicht.
Ich wollte keinen Mann, der mich mit seinem Reichtum "kauft",
mit seiner prominenten Vergangenheit.
Er hat es auch nie versucht. Keine Geschenke. Kein Essen gehen.
Nur bei unseren Wanderungen Einladung zum Kaffee oder Eis.
An seinem Geburtstag waren wir in einer Einkaufsstadt - und er ist
zu C&A, hat sich ein Hemd für 15 €, Strümpfe für 2,50 gekauft.
Markenklamotten interessierten ihn nicht.
Mein Kleiderschrank war wohl 10 x mehr gefüllt als seiner.
Er besaß zwar einen offenen Sportwagen, aber keine teure Marke.
Kein Champagner, nix. Er lebte bescheiden.
Wenn er mir von den Frauen, seinen Erfolgen erzählt hat, dann klang es nicht, als wenn er mir damit imponieren wollte - es war ein Erzählen seines Lebens, genau wie ich ihm mein Leben - Elternhaus, Beruf, Ehe, Kinder, Enkel - mitgeteilt habe. Wir haben uns lange über unsere kranken Ehepartner, deren Pflege und ihr erbärmliches Sterben ausgetauscht.
Wir konnten auch viel miteinander Lachen, über witziges aus der Vergangenheit. Über unsere Erfahrungen mit Dates aus den Online Portalen.
Auf unseren langen Wanderungen habe ich nicht den ehemaligen Star, sondern einen lieben, herzlichen und ehrlichen Mann kennengelernt. Der nicht mehr allein sein wollte, sondern eine Frau suchte, die den Platz an seiner Seite einnahm, mit der alt werden wollte. Mehr wünschte er sich nicht.
Leider hat es nun mal nicht gepasst mit uns beiden.
Es war nur ein Verliebtsein, aber noch lange keine Liebe.
Das haben wir aber beide gemerkt.
Er ist eine lehrreiche Erfahrung für mich, aber auch eine schöne Erinnerung. Und durch ihn habe ich auch meine Scheu vor imposanten Männern verloren, Geld und ein toller Job ist nicht alles.
Das besondere an ihm - er hat mich beneidet, um meine Familie und unseren Zusammenhalt, so etwas fehlte ihm mit seinem Nachwuchs.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 21908, lisalustig und 5 Andere

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #3.572
Meine schöne kurze Beziehung

Er sah gut aus, war schlank, konnte wandern, war sehr unterhaltsam.
Nach unserem ersten Date mit Spaziergang und Café sagte er mir seinen vollen Namen und ein „ kannst ja mal googlen“ – was ich dann auch tat.
Au Weia!!! Zig Seiten über ihn! Ein Ex-Promi mit einer ehemaligen Laden-Kette, saß auch mal in einer Riesen-Talkshow als Gast auf dem Sofa, hat Vorträge gehalten, Buch geschrieben, ein Ex-Multi-Millionär, der dann Pleite gegangen war, wieder aufgerappelt, neues Geschäftsmodell, dann zur Ruhe gesetzt. Der Mann war eindeutig 2 Nummern zu groß für mich – aber, nun ja, zum Wandern schon okee, wenn er meine Gesellschaft wollte, ich wollte ihn als Partner gewiss nicht! Deshalb konnte ich wohl auch so locker mit ihm umgehen – weil ich keine Wünsche, keine Erwartungen hatte.

Beim zweiten Termin sollte ich zu ihm kommen. Erst mal unruhig (mir war mal ein Mann zu nahe gekommen, deshalb treffe ich mich ungern in seiner / meiner Wohnung mit einer Bekanntschaft ) aber er war brav. Wow! Sein Haus war viel schöner als mein ehemaliges, ein wahrer Traum. Die Einrichtung – wenn ich viel, viel Geld gehabt hätte, wäre mein Inventar identisch gewesen. Viele echte Bilder, warme Farben, private Fotos, schöne Gardinen, tolle Accessoires, ich war still und ehrfürchtig, aber dennoch wie erschlagen. Und nicht von einem Innenarchitekten eingerichtet - sondern von seiner verstorbenen Frau, die mir angeblich ähnlich war. Meine Gedanken wieder : echt 2 Nummern zu groß, der Typ! Seine tolle Vergangenheit wirkte wohl anziehend auf die gesamte Damenwelt – auf mich eher abschreckend. Auf der dann folgenden Wanderung er zu mir : „ Ich würde gerne mit dir schlafen. Aber ich merke schon, das dauert bei dir wohl etwas länger. Sag einfach Bescheid, wenn du so weit bist.“ Nein, das war wirklich nicht mein Ding! Es folgten trotzdem noch viele Wanderungen. Er erzählte mir von seinen urigen Geschäften, von seinen vielen Frauen. Sein größter Fang war 47 Jahre jünger als er. Die haben sich ihm wirklich alle an den Hals geschmissen – nun ja, er war hübsch, intelligent, charmant, reich und bekannt. Seine Ex-Freundin war über 20 Jahre jünger als er, ich gerade mal 12 Jahre. Aber, so, wie er es mir alles mitteilte, klang es nicht wie Angeberei, sondern es waren ganz einfach witzige Stories aus seinem Leben.

Er interessierte sich auch für mich, konnte gut zuhören. Wir lachten viel miteinander. Und - irgendwann verlor ich den Promi-Reich-Respekt, sah in ihm einen Menschen, der allein war und mich wirklich mochte. Und verliebte mich. Ja, und irgendwann sagte ich ihm dann Bescheid. Er hatte mich bis dahin zufriedengelassen, nicht gebaggert, nicht genervt, wir waren bis dahin einfach gute Freunde geworden, hatten auch jeden Morgen und Abend kurze Nachrichten über WhatsApp getauscht, so was intensives kannte ich noch gar nicht. Er kleidete sich genauso gern ausgefallen, wie ich (meine Tochter : „wie ein Papagei“ – aber eben beide). Wir waren optisch schon ein bisschen auffällig, passten gut zusammen, fielen auf. Auch wenn ich nicht so super elegant und modisch war, wie er es eigentlich liebte. Er mochte mich einfach als Menschen. Und brachte mir auch modisch einiges bei: „Eine Frau muss sich schmücken“ – also besorgte und bastelte ich mir Modeschmuck ; „Betone deine gute Figur“ – also kaufte ich mir enger geschnittene Hosen und die locker sitzenden Blusen und Schlabberpullis ersetzte ich durch auf Figur geschnittene Oberteile
( allerdings erst später, als unser Kontakt beendet war ).

Meine Tochter und ihre Zwerge lernte er auch kennen, er bemühte sich – konnte aber mit den Kindern gar nix anfangen. Aber der 2 jährige liebte ihn dennoch. Die zwei Kuscheltiere, die er ihnen schenkte, nahm mein Enkel mit nach Hause – und bringt sie bei jedem Besuch wieder mit zu mir und redet über „ Opa x“.

In diese Zeit fielen auch die Hochzeiten und Polterabende von meinem Sohn und eine Woche später meiner Patentochter. Natürlich erzählte ich dort von ihm – mit unterschiedlicher Reaktion „ Oh, ruf ihn an, er soll herkommen“ bis „Mensch, lass bloß die Finger von dem“ – weil einige seinen Namen und Geschichte kannten.

Er fragte mich, ob ich eines Tages zu ihm ziehen würde ( aber meine Wohnung parallel behalten ), ja, das hätte ich getan. Wir verbrachten einige Nächte zusammen und durch den gemeinsamen aber leider nur kurzen Alltag merkte ich, dass wir doch in ganz vielen Dingen gegensätzlich waren. Ich war dann diejenige, die alles hinnahm mit „macht nix, ich hab ihn ja lieb“ -Gedanken. Schwierig war es schon für mich.

Ja, und dann kam der Abend, wo ich etwas irritiert war und eine Sache hinterfragte. Und er war wegen meines Misstrauens irritiert. Er erklärte es mir, ich glaubte es, wir zankten auch nicht – sondern waren friedlich und behandelten uns ganz vorsichtig, wie rohe Eier. Unsere einzige Nacht „ohne“. Abschied nach dem Frühstück, ich sagte wie immer „ Ich hab dich lieb“ und von ihm kam ein „ Du hast mich leider lieber als ich dich“ . Noch eine herzliche Umarmung. Das wars dann, wusste ich nur noch nicht.

Abends kein Gute Nacht Gruß über WA, morgens keine Antwort, er nahm meine Anrufe nicht an, reagierte nicht auf Nachrichten. Zu feige, um anständig Schluss zu machen.

Ein furchtbar empfindlicher, verwöhnter und übersensibler Mann.

Eigentlich hatte ich mir eine 3-Wochen-Frist gesetzt, um mal über die vielen Kleinigkeiten zu REDEN, die mich störten. Diese Frist wäre am nächsten Tag um gewesen, und ich wollte ihn bitten, mal mehr Zeit mit mir zu verbringen als nur eine Nacht und dann paar Tage Pause – ich wollte das folgende Wochenende ( mein Geburtstag ) mal 3 Tage mit ihm verreisen, damit wir uns besser kennenlernten und über uns reden konnten, Kompromisse suchen. Nun war ich leider ganz alleine am Geburtstag, zum ersten Mal in meinem Leben.

Seine Gefühle waren weniger geworden, meine sind auch nicht weiter gewachsen.

Gekannt hatten wir uns gerade mal 2 ½ Monate – für mich eine wunderschöne Zeit, ich bin richtig aufgeblüht und fand das Leben wieder lebenswert, habe kurze 3 Wochen sogar von einer gemeinsamen Zukunft geträumt, von einem Mann, mit dem ich alt werden wollte, ich sah schon ein GEMEINSAM mit uns beiden als möglich. Viel zu euphorisch halt.

Das alles fand im letzten Jahr im Sommer statt.

In diesem Jahr hatten wir uns dann wieder getroffen, viermal zu langen Wanderungen ( unser Rekord: 18 km in 3 ½ Stunden! ) . Keiner hatte Herzklopfen, es war eine reine Wander-Freundschaft. Er lobte mich für meine optische Verbesserungen, zu denen er mir ja letztes Jahr geraten hatte. Wir tauschten uns aus, jeder konnte nach Herzen jammern, über unsere negativen Erfahrungen mit den Männern und Frauen. Wobei es ihm besser ging: gleich nach unserem Beziehungsende ist er wieder mit seiner Ex zusammengekommen, aber es war eine On-Off Geschichte, unter der er sehr litt. Vor mir war er 2 1/2 Jahre mit ihr zusammen gewesen – ich glaube, auch während unserer Zeit hatte er sie ( ein hübsches zierliches Modepüppchen ) wohl noch im Kopf, war eigentlich gar nicht richtig frei für einen Neubeginn mit mir. Ich war wohl eher so ein Lückenbüßer.

Aber – schön war es dennoch, ich möchte die Zeit – und die Erinnerung – nicht missen.
trotzdem tut es weh
 
  • Like
Reactions: chava

Julianna

User
Beiträge
10.391
  • #3.575
Ist schwer zu beschreiben, meine Gefühle damals.
Ich versuche es aber ganz einfach mal:
Seine Vergangenheit - 2 Nummern zu groß für mich, der Mann.
Das Haus, die Einrichtung, 1 A Lage im mondänen Urlaubsort
- 2 Nummern zu groß.
Andere Frauen konnte er damit so sehr beeindrucken, dass sie ihn umschwärmten. Mich hat es einfach abgeschreckt.
Mittelklasse komm ich mit klar, High Society nicht.
Ich wollte keinen Mann, der mich mit seinem Reichtum "kauft",
mit seiner prominenten Vergangenheit.
Er hat es auch nie versucht. Keine Geschenke. Kein Essen gehen.
Nur bei unseren Wanderungen Einladung zum Kaffee oder Eis.
An seinem Geburtstag waren wir in einer Einkaufsstadt - und er ist
zu C&A, hat sich ein Hemd für 15 €, Strümpfe für 2,50 gekauft.
Markenklamotten interessierten ihn nicht.
Mein Kleiderschrank war wohl 10 x mehr gefüllt als seiner.
Er besaß zwar einen offenen Sportwagen, aber keine teure Marke.
Kein Champagner, nix. Er lebte bescheiden.
Wenn er mir von den Frauen, seinen Erfolgen erzählt hat, dann klang es nicht, als wenn er mir damit imponieren wollte - es war ein Erzählen seines Lebens, genau wie ich ihm mein Leben - Elternhaus, Beruf, Ehe, Kinder, Enkel - mitgeteilt habe. Wir haben uns lange über unsere kranken Ehepartner, deren Pflege und ihr erbärmliches Sterben ausgetauscht.
Wir konnten auch viel miteinander Lachen, über witziges aus der Vergangenheit. Über unsere Erfahrungen mit Dates aus den Online Portalen.
Auf unseren langen Wanderungen habe ich nicht den ehemaligen Star, sondern einen lieben, herzlichen und ehrlichen Mann kennengelernt. Der nicht mehr allein sein wollte, sondern eine Frau suchte, die den Platz an seiner Seite einnahm, mit der alt werden wollte. Mehr wünschte er sich nicht.
Leider hat es nun mal nicht gepasst mit uns beiden.
Es war nur ein Verliebtsein, aber noch lange keine Liebe.
Das haben wir aber beide gemerkt.
Er ist eine lehrreiche Erfahrung für mich, aber auch eine schöne Erinnerung. Und durch ihn habe ich auch meine Scheu vor imposanten Männern verloren, Geld und ein toller Job ist nicht alles.
Das besondere an ihm - er hat mich beneidet, um meine Familie und unseren Zusammenhalt, so etwas fehlte ihm mit seinem Nachwuchs.
Du machst dir doch selbst was vor. Auch wenn man als Frau keinen Wert auf Beruf/Geld legt, wenn da einer ist, der so rumknausert, ist das nicht imposant. Da sagt das Bauchgefühlt zu recht "keine gute Idee". Genau das hat dazu geführt, dass du dich nicht eingelassen hast. Er hätte dich ja auch mal zum Essen einladen können.... oder?
Sein Pech, jetzt biste weitergezogen. ;)
Nach der Beschreibung die einzig richtige Entscheidung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: HrMahlzahn and chava
M

MaryCandice

Gast
  • #3.576
Ist er reich und wirft mit Geld um sich, macht große Einladungen, dann wird er als Angeber und Prahler tituliert .
Hat er Geld und lebt normal bis sparsam, heißt er Knauserer und Geizhals.
Ist er pleite gegangen, ist er Versager.
Wenn er kein Geld hat und es ausgibt, ist er ein Aufschneider...
Hat er eine erfolgreiche Firma ist er wohl Workaholic.

Männer, ihr habt es nicht leicht! :(:p:D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 21908, lisalustig und 6 Andere

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #3.578
Die Weihnachtsdatinggeschichte

Vielleicht als Einleitung angemerkt, dass es sich lohnen kann, nicht jedes Lächeln oder Kompliment einfach abzutun und (vor allem), sich etwas Mühe zu geben bei den Anschreiben.

Ich hatte nach einigen Tiefschlägen (zuletzt gecrashter Beziehungsversuch offline) ziemlich die Nase voll von der Partnersuche.
Bei Parship hatte ich schon seit Wochen keine Frau mehr angeschrieben, Frust überwog.

Dann eine Nachricht: "xyz sendet Ihnen ein Kompliment".
Oha.
Nachgesehen, sie sendete mir ein Kompliment für mein persönliches Zitat im Profil (nein, da steht nicht "Carpe Diem" und auch nicht "Man sieht nur mit dem Herzen gut").

Ich sah mir ihr Profil an und was ich sah, hat mir durchaus gefallen.

Zwar war das Profil nicht wirklich vollständig, aber man hatte doch einige Anknüpfungspunkte für ein Anschreiben.
Sie ist aus Südamerika und hatte als Person, die sie einmal treffen möchte nicht den Dalai Lama und auch nicht Obama, sondern eine mir bis dahin unbekannte Person angegeben.

Google hilft und so fand ich heraus, dass es sich um einen spanischen Sänger handelt, den in Deutschland keiner kennt, der aber in den spanischsprachigen Ländern wahnsinnig populär ist.

Also, ran ans Anschreiben und alle sich bietenden Anknüpfungsmöglichkeiten genutzt, inklusive des spanischen Sängers.

Einen Tag später ihre Antwort. Etwas schwer verständlich, aber sie ist, wie gesagt, aus Südamerika und von daher war es ok, was gemeint war, hatte ich ja verstanden.

Nach der zweiten Mail schrieb sie mir, dass sie sehr gut Deutsch spreche, aber das Schreiben für sie schwierig sei.

Gibt es noch eine bessere Steilvorlage und gehört nicht derjenige sofort bei Parship gesperrt, der sich eine solche Chance entgehen lässt, hier und jetzt sofort nach einem Date zu fragen (rhetorische Frage meinerseits)?

Die Antwort von ihr:"Jaa, möchte dich gerne treffen, wann hast du Zeit?"

Erstes Date vereinbart in ihrer Stadt (50 Kilometer von mir entfernt - also um die Ecke).

Wir lachten viel und hatten fast vier Stunden Spass. Da kein Bus mehr zu ihr ging, fuhr ich sie nach Hause umarmte sie kurz zum Abschied und für uns beide war klar, dass wir uns wieder treffen werden......und dann war da noch so ein leichtes Kribbeln im Bauch....

Wir konnten uns erst sechs Tage später wieder treffen, telefonierten jedoch per Videotelefonie jeden Tag mindestens eine Stunde, manchmal auch zweimal am Tag.

Was sie mir auch sagte war, dass es sie so sehr beindruckt habe, dass ich mich mit ihr und ihrem Profil (insbesondere ihrem Lieblingssänger) so befasst habe, dass sie einem Date sofort zugestimmt hat.


Das zweite Date:

Sie wünschte sich, dass wir auf einen bekannten historischen Weihnachtsmarkt zusammen gehen - und es regnete den ganzen Tag ohne Unterbrechung.

Ich holte sie von der Arbeit ab und wir fuhren in die nächste Stadt zum Weihnachtsmarkt.
Nur sie hatte einen Regenschirm dabei, den ich natürlich getragen habe.
Der Regenschirm war recht klein und so wurde entweder sie oder ich etwas nass an der Seite, wenn wir nebeneinander gingen.

Ich hatte die rettende Idee, zog sie an mich, nahm ihren linken Arm und legte ihn um meine Hüfte, grinste und sagte: "So müsste es gehen" (aus reiner Hilfsbereitschaft - versteht sich).

Wir verbrachten einen herrlichen Nachmittag, Arm in Arm und manchmal schon kurz Hand in Hand.

Das Auto stand im Parkhaus, ich liess sie einsteigen, begab mich selbst ins Auto, startete den Motor, da sagte sie, ich solle den Motor nochmal ausmachen, sie wolle etwas nachsehen.

Etwas überrascht machte ich den Motor nochmal aus und bevor ich fragen konnte, was sie denn nachsehen wollte, zog sie mich zu sich herüber und küsste mich leidenschaftlich.

Da war es um mich vollends geschehen.

Auf der Heimfahrt zu ihr fragte ich sie, wie sie am nächsten Tag arbeitet.
Ihre Frage war:"Willst du mich morgen wieder sehen?"
Ich konnte nur noch mit dem Kopf nicken, wir vereinbarten, dass ich sie wieder von der Arbeit abhole.

Teil 3:

Ich wartete vor ihrer Arbeitsstelle auf sie. Sie kam heraus, strahlte mich an, wir küssten uns und sie sagte, dass sie Flugzeuge im Bauch habe (bei mir waren da schon ausgewachsene Jumbos zu dieser Zeit unterwegs).

Wir gingen etwas in die Stadt sie verschwand in einem Schuhladen. Als ich sie gefunden hatte, probierte sie gerade Stiefel an. Ich kam dazu und sie meinte, dass man die doch sicherlich auch im Frühjahr zum Motorradfahren verwenden kann - sie grinste mich an.

Nach Essen und Kaffee in der Stadt verbrachten wir wunderschöne Stunden bei ihr.

Das war Gestern.

Heute und Morgen muss sie arbeiten, Übermorgen werden wir uns wieder sehen - bis dahin videotelefonieren wir jeden Tag - über Stunden (so wie heute Morgen schon).

Heute ist der 24.12. und ich habe das schönste Weihnachtsgeschenk der Welt bekommen.
Ein Geschenk, dass man für kein Geld der Welt kaufen kann und das mit keinem Geld der Welt bezahlbar ist.

Irgendwie kann ich mein Glück noch nicht in Worte fassen.

Ich wünsche allen Suchenden hier, dass sie jetzt oder später ebenfalls ihr Glück finden.
Es kann dauern, aber dann ist es um so schöner.

Wunderbare Weihnachtstage wünsche ich allen hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, MaryLu, Deleted member 21908 und 16 Andere

Jacinta

User
Beiträge
594
  • #3.579
Sehr sehr schön, freue mich für Euch und wünsche Euch eine wunderschöne Zeit @Ronzheimer
*gerührt schnief* hach wie schön!
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #3.581
@Ronzheimer : das ist wirklich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk, alles Gute Euch!
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer
M

MaryCandice

Gast
  • #3.583
Hmmmm @troubadix liebt eine Polin.
@Ronzheimer ist in eine Südamerikanerin verliebt.

Mädels, die deutschen Männer kommen euch abhanden ;)

Drück dich, @Ronzheimer
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #3.584
"Läuft" ;) .... würden meine Jungs jetzt sagen.
Ich drück dir die Daumen:)
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #3.585
Danke @MaryCandice und @vivi :)
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #3.586
Die Weihnachtsdatinggeschichte

Vielleicht als Einleitung angemerkt, dass es sich lohnen kann, nicht jedes Lächeln oder Kompliment einfach abzutun und (vor allem), sich etwas Mühe zu geben bei den Anschreiben.

Ich hatte nach einigen Tiefschlägen (zuletzt gecrashter Beziehungsversuch offline) ziemlich die Nase voll von der Partnersuche.
Bei Parship hatte ich schon seit Wochen keine Frau mehr angeschrieben, Frust überwog.

Dann eine Nachricht: "xyz sendet Ihnen ein Kompliment".
Oha.
Nachgesehen, sie sendete mir ein Kompliment für mein persönliches Zitat im Profil (nein, da steht nicht "Carpe Diem" und auch nicht "Man sieht nur mit dem Herzen gut").

Ich sah mir ihr Profil an und was ich sah, hat mir durchaus gefallen.

Zwar war das Profil nicht wirklich vollständig, aber man hatte doch einige Anknüpfungspunkte für ein Anschreiben.
Sie ist aus Südamerika und hatte als Person, die sie einmal treffen möchte nicht den Dalai Lama und auch nicht Obama, sondern eine mir bis dahin unbekannte Person angegeben.

Google hilft und so fand ich heraus, dass es sich um einen spanischen Sänger handelt, den in Deutschland keiner kennt, der aber in den spanischsprachigen Ländern wahnsinnig populär ist.

Also, ran ans Anschreiben und alle sich bietenden Anknüpfungsmöglichkeiten genutzt, inklusive des spanischen Sängers.

Einen Tag später ihre Antwort. Etwas schwer verständlich, aber sie ist, wie gesagt, aus Südamerika und von daher war es ok, was gemeint war, hatte ich ja verstanden.

Nach der zweiten Mail schrieb sie mir, dass sie sehr gut Deutsch spreche, aber das Schreiben für sie schwierig sei.

Gibt es noch eine bessere Steilvorlage und gehört nicht derjenige sofort bei Parship gesperrt, der sich eine solche Chance entgehen lässt, hier und jetzt sofort nach einem Date zu fragen (rhetorische Frage meinerseits)?

Die Antwort von ihr:"Jaa, möchte dich gerne treffen, wann hast du Zeit?"

Erstes Date vereinbart in ihrer Stadt (50 Kilometer von mir entfernt - also um die Ecke).

Wir lachten viel und hatten fast vier Stunden Spass. Da kein Bus mehr zu ihr ging, fuhr ich sie nach Hause umarmte sie kurz zum Abschied und für uns beide war klar, dass wir uns wieder treffen werden......und dann war da noch so ein leichtes Kribbeln im Bauch....

Wir konnten uns erst sechs Tage später wieder treffen, telefonierten jedoch per Videotelefonie jeden Tag mindestens eine Stunde, manchmal auch zweimal am Tag.

Was sie mir auch sagte war, dass es sie so sehr beindruckt habe, dass ich mich mit ihr und ihrem Profil (insbesondere ihrem Lieblingssänger) so befasst habe, dass sie einem Date sofort zugestimmt hat.


Das zweite Date:

Sie wünschte sich, dass wir auf einen bekannten historischen Weihnachtsmarkt zusammen gehen - und es regnete den ganzen Tag ohne Unterbrechung.

Ich holte sie von der Arbeit ab und wir fuhren in die nächste Stadt zum Weihnachtsmarkt.
Nur sie hatte einen Regenschirm dabei, den ich natürlich getragen habe.
Der Regenschirm war recht klein und so wurde entweder sie oder ich etwas nass an der Seite, wenn wir nebeneinander gingen.

Ich hatte die rettende Idee, zog sie an mich, nahm ihren linken Arm und legte ihn um meine Hüfte, grinste und sagte: "So müsste es gehen" (aus reiner Hilfsbereitschaft - versteht sich).

Wir verbrachten einen herrlichen Nachmittag, Arm in Arm und manchmal schon kurz Hand in Hand.

Das Auto stand im Parkhaus, ich liess sie einsteigen, begab mich selbst ins Auto, startete den Motor, da sagte sie, ich solle den Motor nochmal ausmachen, sie wolle etwas nachsehen.

Etwas überrascht machte ich den Motor nochmal aus und bevor ich fragen konnte, was sie denn nachsehen wollte, zog sie mich zu sich herüber und küsste mich leidenschaftlich.

Da war es um mich vollends geschehen.

Auf der Heimfahrt zu ihr fragte ich sie, wie sie am nächsten Tag arbeitet.
Ihre Frage war:"Willst du mich morgen wieder sehen?"
Ich konnte nur noch mit dem Kopf nicken, wir vereinbarten, dass ich sie wieder von der Arbeit abhole.

Teil 3:

Ich wartete vor ihrer Arbeitsstelle auf sie. Sie kam heraus, strahlte mich an, wir küssten uns und sie sagte, dass sie Flugzeuge im Bauch habe (bei mir waren da schon ausgewachsene Jumbos zu dieser Zeit unterwegs).

Wir gingen etwas in die Stadt sie verschwand in einem Schuhladen. Als ich sie gefunden hatte, probierte sie gerade Stiefel an. Ich kam dazu und sie meinte, dass man die doch sicherlich auch im Frühjahr zum Motorradfahren verwenden kann - sie grinste mich an.

Nach Essen und Kaffee in der Stadt verbrachten wir wunderschöne Stunden bei ihr.

Das war Gestern.

Heute und Morgen muss sie arbeiten, Übermorgen werden wir uns wieder sehen - bis dahin videotelefonieren wir jeden Tag - über Stunden (so wie heute Morgen schon).

Heute ist der 24.12. und ich habe das schönste Weihnachtsgeschenk der Welt bekommen.
Ein Geschenk, dass man für kein Geld der Welt kaufen kann und das mit keinem Geld der Welt bezahlbar ist.

Irgendwie kann ich mein Glück noch nicht in Worte fassen.

Ich wünsche allen Suchenden hier, dass sie jetzt oder später ebenfalls ihr Glück finden.
Es kann dauern, aber dann ist es um so schöner.

Wunderbare Weihnachtstage wünsche ich allen hier.
Hey Ronzheimer, wow! Wie schön! Viel Glück, genieß es! Möge es niemals enden!
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #3.587
Danke @WolkeVier :)

Weil wir es nicht mehr ausgehalten haben, werde ich sie morgen schon wieder sehen.

Sie hat zwar Spätdienst, aber egal. ich hole sie danach ab.

Heute dreimal Videotelefonate, in jeder freien Minute WA-Nachrichten ausgetauscht.
Ich muss sie sehen....
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Zaphira and Jacinta

Peabody

Moderator
Beiträge
56
  • #3.589
Hallo zusammen,

ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und hoffe, ihr könnt alle ein paar besinnliche Tage genießen.

Bevor ich euch wieder euren Weihnachtsaktivitäten überlasse, habe ich eine Bitte an euch: achtet bitte zukünftig darauf, die Privatsphäre anderer zu wahren und keine Namen oder Kontaktdaten anderer in euren Beiträgen zu nennen.

Vielen Dank
eure Peabody.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #3.591
@Ronzheimer
Das liest sich toll! Alles Gute für Euch! :);)
 
  • Like
Reactions: Ronzheimer
M

MaryCandice

Gast
  • #3.594
@Dr. Bean
Wenn mich ein Single, den ich kenne, auf der Straße anspricht, was ich mit Dübel und Schrauben in meiner Hand vorhabe, mir seinen Bohrhammer :p:oops: anbietet, ich annehme :rolleyes:, er meint: "Wenn ihn zurückbringst, ruf vorher an, dann mach ich Kaffee!":), ich tatsächlich vorher anrufe und er mir dann sein ganzes Haus zeigt mit den Worten "Will ich dir zeigen, natürlich als volle Selbstdarstellung!";) , zum Kaffee noch Birnen mit Schlag (sahne) und Ahornsirup serviert werden :p und ich drei Stunden bleibe, ist das dann schon ein Date oder lediglich Kennenlernen?o_O
Und er weiß von Meins. :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #3.595
@Dr. Bean
Wenn mich ein Single, den ich kenne, auf der Straße anspricht, was ich mit Dübel und Schrauben in meiner Hand vorhabe, mir seinen Bohrhammer :p:oops: anbietet, ich annehme :rolleyes:, er meint: "Wenn ihn zurückbringst, ruf vorher an, dann mach ich Kaffee!":), ich tatsächlich vorher anrufe und er mir dann sein ganzes Haus zeigt mit den Worten "Will ich dir zeigen, natürlich als volle Selbstdarstellung!";) , zum Kaffee noch Birnen mit Schlag (sahne) und Ahornsirup serviert werden :p und ich drei Stunden bleibe, ist das dann schon ein Date oder lediglich Kennenlernen?o_O
Und er weiß von Meins. :D

Wenn ihr gepoppt habt, wars nen date
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
D

Dr. Bean

Gast
  • #3.597
Klingt kompliziert !

Ker ich such nen Song, schon seit 3 Stunden, mit so ner hammergeilen Balletttänzerin
 
  • Like
Reactions: MaryCandice

chava

User
Beiträge
962
  • #3.598
NO NAME

Nein, dies wird keine Datinggeschichte fürs Jahrbuch.
Und mein Paps, der Jo ( übrigens Abwandlung von seinem echten Namen ) hatte mal gesagt: wer sich verteidigt, klagt sich an.
Nein, eine Verteidigung ist das nicht, sondern eine Erklärung.
Und langatmige zarte Kritik an Moderatoren und @Peabody.

Ja, es war mein Weihnachtsartikel, der gelöscht wurde.
Da stehe ich zu.
Ich bekam auch keine Nachricht an meine private E-Mail, was darin falsch war. Deshalb erst mal ein paar Spekulationen, wer sich auf den Schlips getreten gefühlt haben könnte, um mich zu melden, weil ich "Name oder Kontaktdaten" erwähnt habe:
1.) eine Fastfoodkette, weil ich Heiligabend auf dem Weg zu meinen Lieben dort nicht lange auf mein Essen warten musste ( wegen Kritikpunkt: sonst meistens 10 Minuten Wartezeit ) ? ? ?
2. ) eine bekannte Autofirma, weil ich meinen "kleinen Floh" ( hab keinen Namen genannt ! ! ! ) trotz endlich mal ganz wenig Verkehr auf den Straßen aber wegen starkem Wind nicht auf 150 kmh bringen konnte ? ? ?
3.) meine Tochter ( keinen Namen genannt ! ! ! ) weil sie meinen Zwerg
( ohne Namen ) trotz Mittags 40 Grad Fieber nicht ins Bett gesteckt hatte ? (der ist durch die Wohnung geflitzt und hat dem Weihnachtsmann sein Gedicht aufgesagt, mit 5 aufgeregten glückseligen Familienbesuchern, die sich durchs Schmusen die Viren oder Bakterien eingefangen haben und jetzt auf der ganzen Welt weiterverteilen) ? ? ?
4.) meine dritte ( namenlose ) Tochter, weil sie mir Abends gestattet hat, ihre 2 Wochen alte Prinzessin ( auch keinen Namen genannt ) zu wickeln, obwohl ich 5 Stunden vorher kranken Zwerg geküsst hatte ? ? ?
zu 3 und 4: nachgefragt, nein, sie hatten keine Angst, dass der Kinderschutzbund hier im Forum mitliest und Anzeige erstatten könnte.
5.) mein namenloser Quasi-Enkel? Heut beim Essen nachgefragt - nein, so peinlich war es ihm nicht, dass er gegen Oma Heiligabend nach dem Enteessen ( auch diese Ente namenlos, war schon tot gekauft ) beim Uno verloren hatte, dass er deshalb meine Quasselei hier als störend empfand.
( 3. bis 5. lesen auch nix hier im Forum - und Uno darf man doch erwähnen - oder etwa nicht ? )

Dann bleiben also wegen meines gelöschten Posts nur noch von mir in der gelöschten Geschichte erwähnte Foristen übrig, die mich gemeldet haben könnten.
6.) Einen hatte ich erwähnt - so in etwa " ein König hat seine Prinzessin gefunden, möge sie die Königin seines Lebens werden".
7. ) Ein ganz liebes herzliches Mädel, die ihren Vornamen und den von mir erwähnten Wohnort selber schon mal im Forum genannt hat ! ! Eigentlich hatte ich deshalb dort ein Mini-Forums-Treffen geplant. Der schönste Flecken Erde ist für mich Florida, am zweitschönsten ist mein Wohnort. Und an dritter Stelle kommt ihre Gegend. Ich wollte zum erstenmal seit 40 Jahren alleine Urlaub machen und ein Haus oder Wohnung am See mieten, Datum und Ort bestimmen, mal schauen und hier fragen, ob bei anderen Interesse besteht auch dorthin zu fahren.
8.) Einen Ihn hatte ich für einen super guten Post gelobt und gefragt, ob er sich ebenfalls zum Forumstreffen dorthin traut.
6., 7., 8. schließe ich zu 100 % aus, das sagt mein Herz.

Ein paar Möglichkeiten bestehen noch:
9.) Ein mit Nick erwähnter Forist, den ich aber auch zu den Netten zähle.
10.) Und dann halt noch jemand:
Ich habe keinen Nick dieser Person erwähnt, ich wollte niemanden bloß stellen, sondern habe den mir bekannten echten Vornamen genannt.
Den ja keiner hier im Forum kennt ! ! !
Und ich hatte geschrieben, dass jemand die guten Erinnerungen an
besagten Menschen behalten und einfach mal loslassen sollte.
Damit hier und in seinem Herzen Frieden herrscht.
Es ist halt Weihnachten.
War das so schlimm ? ? ?

Nun - wer hat also meinen Artikel kritisiert ? ? ?

Es sollte ein lieber, freundlicher Artikel zur Weihnachtszeit werden.
Mehr nicht.

@Peabody und Kollegen - braucht ihr noch einen Petzer vom Dienst?
Ich bewerbe mich gerne für diesen Posten . . . :D
Ich finde garantiert täglich 1 bis 20 Posts, in denen kleine
und große Fehler oder Beleidigungen vorkommen . . . :eek:
Wir können dieses Forum dann richtig gut säubern!
Wir werden die Nummer 1A unter den moderierten Foren!
Das würde mir ja WAHNSINNIGEN Spass machen!
Ich könnte auch regelmäßig ( wie wäre es mit 10 mal täglich, verhandelbar) alle neuen sowie vorhandene Schreiber darauf hinweisen, sich hier zu benehmen, weil sie sonst ermahnt oder ihre Artikel oder sie selber gelöscht oder ein Thread gesperrt oder sogar total gelöscht werden kann, und dass auch jeder das selber beantragen kann wenn er sich auf den Schlips getreten fühlt, oder wenn einem etwas in einem fremden Post missfällt - schließlich werden die Moderatoren ja dafür bezahlt, dann zu reagieren!
Und die Leute kriegen Angst vor mir!
Haben Respekt vor meinen Ermahnungen!
Und schreiben dann alle nur noch lieb, nett und friedlich!
Hach, wird das ein tolles Forum!

. . . ;) . . . :rolleyes: . . . o_O . . . :oops: . . . :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, MaryCandice and Deleted member 21908
D

Deleted member 20013

Gast
  • #3.599
NO NAME

Nein, dies wird keine Datinggeschichte fürs Jahrbuch.
Und mein Paps, der Jo ( übrigens Abwandlung von seinem echten Namen ) hatte mal gesagt: wer sich verteidigt, klagt sich an.
Nein, eine Verteidigung ist das nicht, sondern eine Erklärung.
Und langatmige zarte Kritik an Moderatoren und @Peabody.

Ja, es war mein Weihnachtsartikel, der gelöscht wurde.
Da stehe ich zu.
Ich bekam auch keine Nachricht an meine private E-Mail, was darin falsch war. Deshalb erst mal ein paar Spekulationen, wer sich auf den Schlips getreten gefühlt haben könnte, um mich zu melden, weil ich "Name oder Kontaktdaten" erwähnt habe:
1.) eine Fastfoodkette, weil ich Heiligabend auf dem Weg zu meinen Lieben dort nicht lange auf mein Essen warten musste ( wegen Kritikpunkt: sonst meistens 10 Minuten Wartezeit ) ? ? ?
2. ) eine bekannte Autofirma, weil ich meinen "kleinen Floh" ( hab keinen Namen genannt ! ! ! ) trotz endlich mal ganz wenig Verkehr auf den Straßen aber wegen starkem Wind nicht auf 150 kmh bringen konnte ? ? ?
3.) meine Tochter ( keinen Namen genannt ! ! ! ) weil sie meinen Zwerg
( ohne Namen ) trotz Mittags 40 Grad Fieber nicht ins Bett gesteckt hatte ? (der ist durch die Wohnung geflitzt und hat dem Weihnachtsmann sein Gedicht aufgesagt, mit 5 aufgeregten glückseligen Familienbesuchern, die sich durchs Schmusen die Viren oder Bakterien eingefangen haben und jetzt auf der ganzen Welt weiterverteilen) ? ? ?
4.) meine dritte ( namenlose ) Tochter, weil sie mir Abends gestattet hat, ihre 2 Wochen alte Prinzessin ( auch keinen Namen genannt ) zu wickeln, obwohl ich 5 Stunden vorher kranken Zwerg geküsst hatte ? ? ?
zu 3 und 4: nachgefragt, nein, sie hatten keine Angst, dass der Kinderschutzbund hier im Forum mitliest und Anzeige erstatten könnte.
5.) mein namenloser Quasi-Enkel? Heut beim Essen nachgefragt - nein, so peinlich war es ihm nicht, dass er gegen Oma Heiligabend nach dem Enteessen ( auch diese Ente namenlos, war schon tot gekauft ) beim Uno verloren hatte, dass er deshalb meine Quasselei hier als störend empfand.
( 3. bis 5. lesen auch nix hier im Forum - und Uno darf man doch erwähnen - oder etwa nicht ? )

Dann bleiben also wegen meines gelöschten Posts nur noch von mir in der gelöschten Geschichte erwähnte Foristen übrig, die mich gemeldet haben könnten.
6.) Einen hatte ich erwähnt - so in etwa " ein König hat seine Prinzessin gefunden, möge sie die Königin seines Lebens werden".
7. ) Ein ganz liebes herzliches Mädel, die ihren Vornamen und den von mir erwähnten Wohnort selber schon mal im Forum genannt hat ! ! Eigentlich hatte ich deshalb dort ein Mini-Forums-Treffen geplant. Der schönste Flecken Erde ist für mich Florida, am zweitschönsten ist mein Wohnort. Und an dritter Stelle kommt ihre Gegend. Ich wollte zum erstenmal seit 40 Jahren alleine Urlaub machen und ein Haus oder Wohnung am See mieten, Datum und Ort bestimmen, mal schauen und hier fragen, ob bei anderen Interesse besteht auch dorthin zu fahren.
8.) Einen Ihn hatte ich für einen super guten Post gelobt und gefragt, ob er sich ebenfalls zum Forumstreffen dorthin traut.
6., 7., 8. schließe ich zu 100 % aus, das sagt mein Herz.

Ein paar Möglichkeiten bestehen noch:
9.) Ein mit Nick erwähnter Forist, den ich aber auch zu den Netten zähle.
10.) Und dann halt noch jemand:
Ich habe keinen Nick dieser Person erwähnt, ich wollte niemanden bloß stellen, sondern habe den mir bekannten echten Vornamen genannt.
Den ja keiner hier im Forum kennt ! ! !
Und ich hatte geschrieben, dass jemand die guten Erinnerungen an
besagten Menschen behalten und einfach mal loslassen sollte.
Damit hier und in seinem Herzen Frieden herrscht.
Es ist halt Weihnachten.
War das so schlimm ? ? ?

Nun - wer hat also meinen Artikel kritisiert ? ? ?

Es sollte ein lieber, freundlicher Artikel zur Weihnachtszeit werden.
Mehr nicht.

@Peabody und Kollegen - braucht ihr noch einen Petzer vom Dienst?
Ich bewerbe mich gerne für diesen Posten . . . :D
Ich finde garantiert täglich 1 bis 20 Posts, in denen kleine
und große Fehler oder Beleidigungen vorkommen . . . :eek:
Wir können dieses Forum dann richtig gut säubern!
Wir werden die Nummer 1A unter den moderierten Foren!
Das würde mir ja WAHNSINNIGEN Spass machen!
Ich könnte auch regelmäßig ( wie wäre es mit 10 mal täglich, verhandelbar) alle neuen sowie vorhandene Schreiber darauf hinweisen, sich hier zu benehmen, weil sie sonst ermahnt oder ihre Artikel oder sie selber gelöscht oder ein Thread gesperrt oder sogar total gelöscht werden kann, und dass auch jeder das selber beantragen kann wenn er sich auf den Schlips getreten fühlt, oder wenn einem etwas in einem fremden Post missfällt - schließlich werden die Moderatoren ja dafür bezahlt, dann zu reagieren!
Und die Leute kriegen Angst vor mir!
Haben Respekt vor meinen Ermahnungen!
Und schreiben dann alle nur noch lieb, nett und friedlich!
Hach, wird das ein tolles Forum!

. . . ;) . . . :rolleyes: . . . o_O . . . :oops: . . . :)


o_O

Ich sag nur 'Hausrecht' ...

Dir muss niemand von den Mods irgendwas erklären oder seine Entscheidungen rechtfertigen. Diesen Nutzungsbedingungen hast du selbst zugestimmt.

Wer sich hier auf den Schlips getreten fühlt, ist ja recht offensichtlich - nämlich in erster Linie augenscheinlich du, @chava .
Also einfach ganz ruhig mit den jungen Pferden und sich selbst und das eigene Geschriebene nicht so wichtig nehmen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: chava

tina*

User
Beiträge
1.040
  • #3.600
Hallo Chava,
ich habe deine Weihnachtsgeschichte nicht gelesen, nur das, was du jetzt darüber schreibst.

10.) Und dann halt noch jemand:
Ich habe keinen Nick dieser Person erwähnt, ich wollte niemanden bloß stellen, sondern habe den mir bekannten echten Vornamen genannt.
Den ja keiner hier im Forum kennt ! ! !
Und ich hatte geschrieben, dass jemand die guten Erinnerungen an
besagten Menschen behalten und einfach mal loslassen sollte.
Damit hier und in seinem Herzen Frieden herrscht.
Es ist halt Weihnachten.
War das so schlimm ? ? ?

Finde ich schon. Du kannst ja von deinem Privatleben so viel hier schreiben, wie du willst. Von deiner Familie auch, wobei ich das schon grenzwertig finde. Sobald du echte Namen aus Geschichten, die du nur vom Hörensagen kennst, hier einbringst, geht das m.E. über den Rahmen eines öffentlichen Forums hinaus. Für private Nachrichten gibt es ja auch private mails.
(Spießer, ich :oops:)
 
  • Like
Reactions: chava