Arita

User
Beiträge
119
  • #1

Das Alter ist nur eine Zahl...

Hallo Ihr Lieben,
was meint Ihr: Kann mit dem Alter geschummelt werden, weil es tatsächlich nicht möglich ist, außer einem Blick ins Profil hier nichts drin ist?
Eine befreundete Journalistin riet mir dringend, mich mindestens 6-8 Jahre jünger darzustellen, da ich noch mehr Jahre jünger aussehen und von meiner ganzen Art wirken würde. (Da hat sie wirklich recht :)) ) Später könnte ich dann die Schummelei begründen. Und der Mann würde es mir nicht verübeln.
Ich sehe, dass es hier so mit meinem wirklichen Alter keinen Sinn macht und bin nahe dran, den Rat zu befolgen. Bin allerdings ungeübt in solchen Dingen...
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #2
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Arita:
Hallo Ihr Lieben,
was meint Ihr: Kann mit dem Alter geschummelt werden.....?

--> Sicher nicht. Da hier in anderen Threads mehrfach beschrieben wird, dass mit Alter und Körpergröße geschummelt wird und Frauen wie Männer gleichermaßen keine Freude mit der Schummelei haben, kann ich dir davon nur abraten.
Ich hätte auch keine Freude, wenn mir eine Frau sagt, sie wäre 32 - wenn sie bereits 40 ist. Die Erwartungshaltung ist - gerade online - einem "Profil" entsprechend.
Entspricht das Profil nicht der Wahrheit, dann darf sich niemand über die Konsequenzen wundern.
Ich bin 1,72 und 36 Jahre alt. Wenn ich für eine Frau deswegen zu jung/zu alt/zu klein bin, dann ist das ebenso. Was hilft das mir/dir, wenn ich sage, ich wäre 30 und 1,78?
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #3
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Hallo Arita :)

Grundsätzlich: Wenn ich mich belogen fühle - und sechs bis acht Jahre sind mehr als eine dreiste Täuschung, egal wie alt Du aussiehst - ist das für mich ein klarer Grund, an der Aufrichtigkeit einer potentiellen Partnerin zu zweifeln. Ich wäre weg...

Alterslügen scheinen hier weit verbreitet, weil es offenbar in bestimmten Altersklassen schwierig wird. Wenn ich aber künftig davon ausgehen muss, dass jede 37jährige, die ich anschreibe, in Wahrheit 44 oder älter ist, und jede 40jährige, die ich kontaktiere, mir ihre 46 verheimlicht, verliert ein Partnerportal sehr schnell seine Glaubwürdigkeit.

Manche sind in diesem Punkt absolut streng und konsequent. Ich sehe es nicht ganz so eng. Wenn sich eine 40jährige 39 Jahre alt macht, geschenkt. Wenn sich ein 50jähriger zum 49jährigen macht, habe ich persönlich damit keine Probleme. Aber alles darüber hinaus finde ich deutlich zu weit an der Wahrheit vorbei.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Banu

User
Beiträge
23
  • #4
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Finde ich unmöglich bei solchen Angaben zu schummeln!
Hab Blut und Wasser geschwitzt, weil ich mich wirklich versehentlich 1 Jahr jünger gemacht hatte und erst mal nicht wusste, wie man das wieder ändert - habs mittlerweile durch Anschreiben des Kundenservice geschafft.
Das hat was mit Aufrichtigkeit zu tun. Außerdem suche ich ja einen Partner, der mich so wie ich bin möchte und nicht eine jüngere, kleinere (welcher Depp kommt eigentlich auf die Idee bei der Körpergröße zu schummeln? Das fällt doch direkt auf!), dünnere oder dickere Partnerin.
Was bringt das denn, außer man sucht ne schnell Affäre?

LG
Banu
 
C

casbavaria_geloescht

Gast
  • #5
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

...ich schliesse mich meinen Vorredner an! 1 Jahr hin oder her - geschenkt! Aber würde sich ein Mann 6-8 Jahre "jünger" machen (und das "jünger wirken" ist nunmal auch sehr subjektiv!) - d.h. statt meinem maximalen Zielalter von 55 eben 63 sein - ich würde den Kontakt sofort beenden, wenn ich die Wahrheit erfahre! Ich will auch keinen 63-jährigen, der wie 55 aussieht - denn rein statistisch stirbt er dann trotzdem ca. 14 Jahre vor mir!
Lügen in diesem Ausmass geht gar nicht - ich würde mich immer fragen, wobei noch gelogen wird.

Und wer legt fest, wo dann geschummelt werden darf - Grösse, Gewicht, Alter??

Ich würd mich bedanken, wenn sich jemand 10kg leichter macht auf dem Papier.....

Schummeln in dem Ausmass? NEIN NEIN NEIN
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #6
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

1. Hier wissen doch alle, dass das Lebensalter auf Basis der Geburtsdatumseingabe vom System errechnet wird. Wenn das also nicht stimmt, hat man einfach sehr bewusst gelogen.

2. Wenn ich nur ein bisschen schummele, macht es IMHO keinen wirklichen Unterschied (außer vielleicht, wenn es um so Schwellwerte, wie 50 Jahre, geht); schummele ich aber gleich so viel (6-8 Jahre), würde ich mich schon sehr belogen fühlen...

LG
Carlo
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #7
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Welchen fruchtbaren Boden hat denn eine mögliche Beziehung wenn man sich schon vor dem Kennenlernen anlügt?

Ich wäre jedenfalls mehr als enttäuscht wenn ich das später feststellen würde. Das nagt dann gleich an der dünnen Vertrauensbasis die man am Beginn einer Beziehung nur hat.
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #8
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Wenn man sich die Forums-Diskussionen zu diesem und ähnlichen Punkten mal genauer betrachtet...

Stichwort Größe... wo sich manche Menschen ernsthaft sieben oder zehn Zentimeter größer machen, als sie sind...

Stichwort Alter... siehe Nachfrage oben...

Stichwort Gewicht... einige Foristinnen hier berichten da von Männern, die sich im Profil als "atheltisch" bezeichnen, deren angekündigtes "Sixpack" aber eher im Kühlschrank als im Bauchbereich zu finden ist...

... dann muss man zum Schluss kommen, dass es hier durchaus adipöse, 1.75 große und 60 Jahre alte Herren gibt, die sich als athetisch-große Anfang-50er verkaufen, und sich dabei auch noch Chancen ausrechnen :)

Nochmal: Was nützt ein erlogenes Profil? Wenig Zuschriften? Okay, möglicherweise hilft da nur eigene Initiative und vor allem Durchhaltewillen und ein dickes Fell. Dafür wissen jene, die sich dann melden, zumindest, worauf sie sich einlassen. Und man erspart sich und anderen die herbe Enttäuschung und die Peinlichkeit, wenn es zum ersten Date kommt.
 
Beiträge
3.935
  • #11
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Im Prinzip kann alles sein :
- sobald es rauskommt, geht es in die Brüche
- wenn du es schnell zugibst, kann es sein, dass der andere es so gerade eben noch akzeptiert
- vielleicht wird es anstandslos geschluckt, da die andere Person auch in irgendeinem Bereich gemogelt hat (scheint ja inn zu sein...)

Du hast auch noch die Möglichkeit, sozusagen auf der Titelseite zu schwindeln, damit du überhaupt erst mal angeklickt wirst und dann aber direkt im Profiltext das ganze richtigzustellen.

Grundsätzlich finde ich es irgendwie albern, ob man jetzt um ein Jahr oder um 10 mogelt - das kratzt irgendwie am Respekt, den ich vor einer Person habe - Alter ist doch wirklich nur eine Zahl, an der eben aber nicht zu drehen ist. Mehr über mich als ein Geburtsjahr sagt sie doch wirklich nicht aus.

Meine persönliche Erfahrung ist jedoch auch, dass ich auch schon einmal eine heftige Alterslüge verziehen habe. Eine Persönlichkeit hat viele viele Aspekte und nicht alle sind prickelnd - bei mir ja auch nicht. Ich fand die Altersphobie, mit der ich da konfrontiert wurde, zwar auch zum Kopfschütteln - aber es waren so viele andere Qualitäten vorhanden, die mir viel wert waren, dass ich es hingenommen habe.

P.S. Eine peinliche Schwächen zu haben, mit der man merkwürdig umgeht, heißt doch nicht, dass man ein ständiger Lügner ist, oder ?...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #12
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Schreiberin:
P.S. Eine peinliche Schwächen zu haben, mit der man merkwürdig umgeht, heißt doch nicht, dass man ein ständiger Lügner ist, oder ?...

Eine gute Frage. Schwierig zu beantworten. Das kommt sicherlich auf die Person und/oder die Schwaeche und/oder die Art der Beziehung an.

Wenn es um Beziehungen geht, dann ist meine Toleranz eher begrenzt und ich stehe dem sehr skeptisch gegenueber. Eine Beziehung, die schon mit Luegen beginnt, moechte ich nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dreamerin

User
Beiträge
4.064
  • #13
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Ich habe neulich ein Profil angeboten bekommen von einem Mann, dessen älter dort mit 52 stand.
Gleich im Text schrieb es, dass er bereits 62 ist, aber jünger aussehe, sich jünger fühle usw. Und damit er nicht durchs Suchraster rutscht, hat er bewußt das alter falsch angegeben.
Von den Fakten her hatte er recht, denn mit 62 wäre er mir ja nicht vorgeschlagen worden.
Flog bei mir sofort raus aus drei gründen;
1. habe ich schon meine Gründe für die altersbegrenzung nach oben
2. wenn es schon mit einer Lüge über zehn Jahre anfängt....
3. hatte ich bereits eine Beziehung, in der der Mann sich bewußt jünger gemacht hat und mich damit von Anfang an bewußt belogen hat
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #14
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Lügen haben kurze Beine. Jede Unwahrheit tut dem Vertrauensverhältnis nicht gut. Das Thema Notlüge klammere ich jetzt mal aus (sollte im Partnerschaftlichen nicht nötig sein).

Wenn "Ungereimtheiten" auftauchen, frage ich mich, ob es in die Kategorie "Unterschied in meiner Fremdwahrnehmung und der Selbstwahrnehmuing des anderen passt". Dann bleibt es einfach unkommentiert. Ansonsten könnte es durchaus einen mehr oder wenig heftigen Kommentar geben.
Bisher passte alles in die Wahrnehmungskategorie :)
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #15
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Arita:
Hallo Ihr Lieben,
was meint Ihr: Kann mit dem Alter geschummelt werden, weil es tatsächlich nicht möglich ist, außer einem Blick ins Profil hier nichts drin ist?
Eine befreundete Journalistin riet mir dringend, mich mindestens 6-8 Jahre jünger darzustellen, da ich noch mehr Jahre jünger aussehen und von meiner ganzen Art wirken würde. (Da hat sie wirklich recht :)) ) Später könnte ich dann die Schummelei begründen. Und der Mann würde es mir nicht verübeln.
Ich sehe, dass es hier so mit meinem wirklichen Alter keinen Sinn macht und bin nahe dran, den Rat zu befolgen. Bin allerdings ungeübt in solchen Dingen...

Natürlich kannst du mit dem Alter schummeln. Sähest du aus wie 83 könntest du dich auch als 48jährige ausgeben. Du kannst Kinder wegschummeln, Kilos wegschummeln, Zentimeter dazuschummeln, dir völlig unwichtige Dinge als unheimlich wichtig bezeichnen und überhaupt dein ganzes Profil so gestalten, dass es da zwar gar nicht mehr um dich selbst geht, du aber echtes Entzücken auf breiter männlicher Front hervorrufst. Geht alles. Und wenn deine Freundin bereits weiß, dass kein Mann dir das verübeln würde, steht deinem Glück ja nichts mehr im Wege, es kann doch nichts passieren, oder etwa doch?
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #16
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von winzling:
Natürlich kannst du mit dem Alter schummeln. Sähest du aus wie 83 könntest du dich auch als 48jährige ausgeben. Du kannst Kinder wegschummeln, Kilos wegschummeln, Zentimeter dazuschummeln, dir völlig unwichtige Dinge als unheimlich wichtig bezeichnen und überhaupt dein ganzes Profil so gestalten, dass es da zwar gar nicht mehr um dich selbst geht, du aber echtes Entzücken auf breiter männlicher Front hervorrufst. Geht alles. Und wenn deine Freundin bereits weiß, dass kein Mann dir das verübeln würde, steht deinem Glück ja nichts mehr im Wege, es kann doch nichts passieren, oder etwa doch?

:))
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #17
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Es ist halt schade, dass es offenbar so genau angegeben werden MUSS. Es wäre doch besser, man könnte ein Ungefähr-Alter angeben oder gar keins, wenn man das wollte. Das wäre vielleicht ein Vorschlag für PS?
 

Fairwell

User
Beiträge
2
  • #18
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Ich rate dir definitiv davon ab zu schummeln. Im ersten Augenblick magst du zwar denken, dass dir sonst manche potentielle Partner verloren gehen, aber das stimmt definitiv nicht.

Jeder potentiell Interessierte, der dich ohne die erschummelten Angaben nicht kontaktiert hätte, wird sofort wütend oder enttäuschend (je nachdem wie der Charakter ist) abhauen, sobald er dahinterkommt. Auch wenn alles Andere rundherum passt wird das so sein. Jeder, der nämlich eventuell doch bereit wäre, dein höheres echtes Alter zu akzeptieren, hätte sich ja bereits ohne dem Schummeln für dich interessiert und einen Kontaktanfrage gewagt, um zu sehen, ob sich daraus etwas Interessantes entwickeln kann oder nicht.

Wenn du beim Alter (oder auch anderen wichtigen Eckdaten) lügst, so zerstörst du dir aber auch viele Chancen bei potentiellen Partnern, die dein Alter akzeptieren würden, weil du für diese Personen auch so interessant genug bist. Überlege dir mal wie du reagieren würdest, wenn du dich mit jemandem ein oder zwei mal treffen würdest und weiter interessiert bist und sich dann so etwas herausstellt.

Was ich jedoch unbedingt machen würde, ist deine Stärken gezielt in dein Profil einzubringen und es unbedingt inviduell zu gestalten (d.h. nicht wie alle anderen es machen, es geht hier ja um ein Individuum). Niemand interessiert sich für ein Profil, das sie in derselben Variante schon hunderte Male gesehen haben.

Ich gebe hier ein einfaches Beispiel: Fast alle Profile die mir in letzter Zeit vorgeschlagen wurden, geben Tanzen, Ausgehen / Freunde treffen und einfach nur ausruhen und entspannen an. Grundsätzlich ist das ja nichts Schlimmes, aber wenn hier keine persönlichen Kommentare folgen ist das Profil 100% uninteressant. Unter einfach entspannen kann sich niemand etwas vorstellen, das kann von Buch lesen, Musik hören, Yoga, spazieren, Gesellschaftsspiele, Handarbeiten, Instrument spielen .... du errätst es schon, alles sein. Wenn dein Profil absolut nichts aussagt in dieser Hinsicht, bleiben sehr wenige Eckdaten übrig, nämlich Alter, verschwommene Fotos etc.

Mein Rat daher:
1. Stell gute Fotos hoch. Auch wenn diese verschwommen sind, erkennt man da schon einiges und weiß von vornherein, das "könnte interessant sein" oder "auf gar keinen Fall".
2. Spiele deine Stärken gezielt aus. D.h.: Wenn du sportlich bist, fitt oder einfach jünger aussiehst, dann beschreibe das und zwar mit eigenen Worten in 1-2 nette Sätze verpackt. Ein reines "attraktiv" als Attribut findet man in jedem Profil und das ist oftmals sehr subjektiv und manchmal übertrieben oder gelogen. Entsprechend liest man so etwas zwar gerne in einem Profil, aber das bewegt einen nicht so stark zu einer Kontaktaufnahme. Immerhin werden ausschließlich positive Attribute im Profil verzeichnet. Beschreibe lieber in 1-2 Sätzen im freien Teil, was du unternimmst um dich fitt zu halten bzw. was für aktiver Mensch du bist (z.b. ständige Reisen etc). Schreibe z.b. nicht ins Profil "intelligent", sondern erwähne geistige Beschäftigungen mit denen du dich ständig auseinandersetzt.

Umso individueller dein Profil daherkommt, desto leichter kommt man auch ins Gespräch. Bei einigen Profilen weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich genau fragen soll. Jede Frage beim ersten Kontaktversuch klingt äußerst plump "Wo wohnst du?". Das klingt nach Schema und ohne wirklichem Interesse dahinter.

Einige Profile sind leider so allgemein gehalten, dass einem keine wirklich guten Fragen nach Lesen des Profils einfallen. Mir fiel z.b. auf, dass sehr viele Frauen "Tanz" als Interesse eintragen, aber keine weiteren Kommentare dazu. Nun reicht das von einer begeisterten Tänzerin, deren Leben sich darum dreht, bis zu Frauen die nur allgemein gerne ab und an mal tanzen und nicht mal einen Tanzkurs besuchen (irgendwann früher mal einen Einstiegskurs gemacht haben). Sie haben sich gar nicht überlegt, was sie ausdrücken wollen. Sie meinen "Wenn es eine größere Feier oder einen Ball gibt, würde ich gerne mit dir tanzen.". Du glaubst vielleicht es sei ihr Hobby. Wiederum muss man banale Fragen stellen. Steht dort aber, dass es dir große Freude bereitet 2-3x in der Woche tanzen zu gehen, kann man sich darunter etwas vorstellen.

Das ist eine klare Ansage: Diese Frau tanzt gerne und regelmäßig (d.h. kann auch wirklich tanzen) und würde sich natürlich freuen, wenn ihr Partner dem Tanzen nicht zu sehr abgeneigt wäre. Jemand der tanzen hasst wird das eventuell weniger interessant finden, aber du suchst ja jemanden der sich mit dir eine Beziehung vorstellen kann oder aber dein restliches Profil interessant genug findet und zu bestimmten Kompromissen bereit ist.

Auf alle Fälle würde ich dir nochmals raten im Profil nicht zu lügen. Versuche dein Profil interessant und invidiuell zu gestalten und weise klar auf deine Stärken hin. Das ist der bessere Weg. Ich bin sogar davon überzeugt, dass Ehrlichkeit noch einen Schritt weiter geht und mehr Errfolg bringt, wenn du nicht nur positives schreibst (auch wenn es insgesamt positiv sein soll). Wenn du beispielsweise notorisch immer zu spät dran bist, dann nimm es in dein Profil auf. Schreibe über all deine vielen guten Seiten und dann erwähne, dass das deine persönliche Schwäche ist.

Jedem ist klar, dass egal wie toll ein Profil aussieht, dahinter ein Mensch steht, der Fehler hat. Du machst dich damit nicht unattraktiv, im Gegenteil. Du deutest damit Tugenden wie Ehrlichkeit überzeugender an, als wenn du plump "wie in jedem 2. Profil zu lesen": ehrlich, treu, ... etc
Dein Gegenüber denkt sich, gut, sie ist oft unpünktlich, aber wenn sie das extra erwähnt, versteckt sie nicht bewusst ihre negativen Seiten und gibt vor jemand anderes zu sein. Kompromisse muss immerhin jeder machen.
 
Beiträge
3.935
  • #19
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Au ja - oder das gefühlte Alter..... oder man gibt nur das Jahrhundert oder das Jahrtausend an... und gelüftet wird das Geheimnis erst beim Date.....Das wird dann ein flottes Mehrgenerationen-Happening.....
 

Arita

User
Beiträge
119
  • #20
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Es ist für mich im Grunde unmöglich, falsche Angaben zu machen. Bei dem Gedanken bekomme ich schon ein komisches Bauchgefühl. Und ich meine auch, dass ein Beginn mit einer Lüge/Schwindelei bei mir schon sehr schnell eine Hemmung erzeugt. Und dann kann nichts Gutes daraus werden. Andererseits ist es schon beschämend, dass man ab einem gewissen Alter einfach nicht wahrgenommen wird hier bei PS. Dabei dachte ich, hier Möglichkeiten zu bekommen, wieder einen Partner zu finden. Aber es ist ja eher schon traurig und demotivierend in einer so großen Partnerbörse bei tausenden suchenden Männern nicht einmal angeschrieben zu werden bzw. die Freischaltung der Fotos zu erbitten. Anfangs dachte ich, mein Profil wäre nicht aussagefähig genug, interessant oder ansprechend. Doch das ist es auf jeden Fall.
 
Beiträge
3.935
  • #21
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Man könnte ja auch sameageship gründen. Da dürfen sich nur Leute anmelden, die in der Altersgruppe suchen, in der sie auch sind. Also, ihr ECHTES Alter, nicht ihr gefühltes oder herbeigewünschtes !!!! :)
 

taube54

User
Beiträge
221
  • #22
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Novacita:
Es ist halt schade, dass es offenbar so genau angegeben werden MUSS. Es wäre doch besser, man könnte ein Ungefähr-Alter angeben oder gar keins, wenn man das wollte. Das wäre vielleicht ein Vorschlag für PS?

Der Witz ist gut :)
Ich musste da sofort an den Sketch von Loriot denken. "Berta, das Ei ist hart. Ich habe es 4 Minuten gekocht - ungefähr oder genau 4 Minuten - eine gute Hausfrau hat das im Gefühl" Das kennen sicher alle.

Ich gebe also mein ungefähres Alter an. Gut, ich bin ungefähr 50 (zumindest steht die 5 noch vorne) Was bringt das? Wer sucht eine ungefähr 50jährige Frau? Männer mit ungefähr 60, die die 6 also grad noch vorne haben.
Noch besser: Gar kein Alter. Dann habe ich sicher 78562 Vorschläge, die ich dann alle durchlesen muss um dann an einen 24jährigen Mann zu geraten, der dann einen Schock bekommt, wenn er mein freigeschaltetes Bild bekommt. Und dann bin ich schuld ;-)
Also das war der größte Blödsinn, den ich seit langem gelesen habe.

Warum könnt ihr denn nicht dazu stehen, dass ihr vor 30, 36, 42 oder 67 Jahren das Licht der Welt erblickt habt.
Ja, Alter ist nur eine Zahl. Aber diese Zahl steht fest und ist unabänderlich. Sie ist nur eine Hilfestellung bei der Partnerwahl. Aber selbst wenn ich mich 10 Jahre jünger machen würde, würde das nicht heißen, dass ich dann leichter einen Partner finde.

Ich rege mich wegen 1 Jahr auch nicht auf. Aber in meinen Vorschlägen ist ein Herr, der als Alter 65 angegeben hat, gleich in der Berufszeile steht dann aber noch "70 J.". Ja, glaubt der allen ernstes, dass ich ihn anschreibe?
 
Beiträge
3.935
  • #23
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

@Arita
Ja, sicher enttäuschend, wenn so wenig kommt. Aber wenn du schon so klar von dir weißt, dass das Lügen nichts für dich ist- dann lass es doch lieber....

Vielleicht gibt es ja auch bald eine seriöse Online-Börse für "ältere" Leute - ist doch sicher ein spezielles Klientel, wenn man zum Beispiel nicht mehr berufstätig ist oder Witwe/Witwer oder was auch immer. Wie man da in Kontakt gerät, könnte man ja auch speziell für diese Altersgruppe konstruieren...

Und bei den Fragen steht dann zum Beispiel : Wenn meine Enkel mich aufheitern wollen, dann..... oder man muss in cm angeben, wie nah man mit den Fingerspitzen noch bis zum Boden kommt, wenn man sich bückt...... :)))

Entschuldigung, ich bin gerade etwas albern (letzter Abschnitt). Aber ansonsten vielleicht eine gute Geschäftsidee ? ......
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #24
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Irgendwie scheinen teilweise dieselben Menschen, die meinen, das Alter sei nur ne Zahl, erbitterte Gegner des Alterfälschens zu sein. Soll ich daraus schließen, daß sie Zahlenfetischisten sind?
Sind das dieselben, die peinlichst genau auf REchtschreibfehler gucken, aber bei Stil und Gehalt so "großzügig" sind, weil die ja im Auge des Betrachters liegen?
Na, das bringt mich noch dazu zu sagen, daß mir wichtiger ist, was im Auge des Betrachters liegt als was in diesem Sinne objektiv ist.
Auch beim Lügen. Ich finde Lügen bei den weichen Angaben tendenziell schlimmer als bei den harten.
Und die Auffassung, bei den weichen sei es ja keine Lüge, weil da gehe es ja nicht um Fakten, sondern nur persönliche Einschätzungen, so mit die größte Selbst- und Fremdlüge.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #25
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Lügen bei weichen oder harten Angaben? Interessant, ich glaube ich finde auch das Lügen bei den weichen Fakten enttäuschender. Wenn z.B. einer schreibt , er ist sympathisch und ist in Wirklichkeit ein objektiv;-) ausgeprägter Unsympath.

Wenn hingegen einer schreibt, er ist 178 und ist dann grad mal knapp 170 tut er mir eher leid. Oder ich nehme es, weil er so sympathisch ist , nicht weiter übel und grinse höchstens etwas innerlich:)
 
Beiträge
3.935
  • #26
Weiche und harte Lügenfaktoren

Heike, nur mal als Beispiel :
Einer lügt, er wäre 5 Kilo leichter, weil er das normalerweise auch immer im Frühjahr wieder runterkriegt , und meint, er wäre humorvoll und ist das auch.

Der andere gibt sein Gewicht mit zwei Stellen hinter dem Komma korrekt an, findet sich einigermaßen humorvoll und ist es ABSOLUT nicht.....

Du hast recht - ich nehme erst mal den ersten aus dem Angebot.....
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #27
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Heike:
Ich finde Lügen bei den weichen Angaben tendenziell schlimmer als bei den harten.

Hallo Heike ;-)

Nur, damit ich es richtig verstehe, denn ich stehe gerade auf dem Schlauch: Was sind denn für Dich die weichen und welches die harten Lügenfaktoren?
 
Beiträge
3.935
  • #28
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Hart sind Fakten wie Alter, Gewicht, Größe, Kinderanzahl, Trennungszeitpunkt....

Weich sind eher Eigenschaften und "Zustande" - humorvoll, leidenschaftlich, geizig, frei für eine Beziehung....

Glaube ich jedenfalls...
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #29
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Zitat von Schreiberin:
Hart sind Fakten wie Alter, Gewicht, Größe, Kinderanzahl, Trennungszeitpunkt....

Weich sind eher Eigenschaften und "Zustande" - humorvoll, leidenschaftlich, geizig, frei für eine Beziehung....

Glaube ich jedenfalls...

Ja, in dem Sinn hab ichs gemeint.
 

monday

User
Beiträge
254
  • #30
AW: Das Alter ist nur eine Zahl...

Liebe Arita, wenn ich mich recht erinnere hat deine Freundin dir schon einmal geholfen und hatte gute Ideen. Diesmal finde ich persönlich es weniger toll. Mag ja sein, dass du zum Glück viel attraktiver bist, als andere, aber ich würde dir gerne davon abraten. Möchtest du wirklich mit dieser "Notlüge"einen Kontakt aufbauen? Wie würdest du dich dabei fühlen? Ich hatte durch deine Beiträge bisher das Gefühl du bist eine ehrliche Person und das würde meiner Meinung nach nicht passen. Ich glaube auch, dass es nicht an Parship liegt, sondern eher an diesem "Katalog-denken". Es ist vergleichbar mit Firmen: 30 jahre jung, oftmals bitte gutaussehend, aber mit 40jähriger Erfahrung. Leider! Ich wünsche dir alles Gute!