D

Deleted member 21128

  • #181
Basierend auf der von mir geschilderten Erfahrung eben nicht. Wir hätten dies gleich an der Reception klären müssen.Du hast diese Erfahrung nicht gemacht, ich schon.
Wenn es explizit angeschrieben ist wirst du diese Erfahrung kaum machen. Hier war es jedoch unklar, ungeschriebenes Gesetz quasi.
Daher auch kein Bullshit.
Doch, denn dann hast du diese eine Erfahrung verallgemeinert.
Edit: wir können uns ja darauf einigen dass es zutrifft wenn es nicht explizit ausgeschlossen ist "Massage no sex"
Nein, denn es ist auch die Ausnahme, dass es explizit angeschrieben ist. In der Regel bieten sie verschiedene Massagen an (Neck-Shoulder-Back, Foot, Full body u. v. a.). Und dann bekommst du eben eine Thai-Massage, üblicherweise auch nicht halbnackt, und mit Sex hat das nix zu tun. Außer du gehst in einen der Läden, wo dir auch offensiv "pussy show" usw. angeboten wird.
 
M

Multixx

  • #182
Doch, denn dann hast du diese eine Erfahrung verallgemeinert.

Nein, denn es ist auch die Ausnahme, dass es explizit angeschrieben ist. In der Regel bieten sie verschiedene Massagen an (Neck-Shoulder-Back, Foot, Full body u. v. a.). Und dann bekommst du eben eine Thai-Massage, üblicherweise auch nicht halbnackt, und mit Sex hat das nix zu tun. Außer du gehst in einen der Läden, wo dir auch offensiv "pussy show" usw. angeboten wird.
ok du scheinst tatsächlich alles zu wissen. Hier dann die "Ausnahme" sogar im eigenem Land.
FYI
http://www.buasiam-massage.de/m/lotus_angebot.php
 
Beiträge
7.136
Likes
11.134
  • #183
@MultixxDu fühlst dich wahrscheinlich missverstanden. Wir kommen aber nicht weiter.

Bei deinen Links geht es um AUSNAHMEN. Nicht um das normale Leben. Das gilt für den Unterhalt wie für das Stillen und für die Thai-Erfahrung wohl auch.

Beispiel (und das zeigt auch nicht alle Aspekte): Wenn plötzlich weisgemacht wird, dass Stillen im Business Nullproblemo ist, dann wird das vielen (ich behaupte den meisten) Frauen/Kindern/Männern nicht gerecht. Stillen ist eine phantastische Einrichtung der Natur - aber gerade deswegen auch ein physisch-psychisch sensibles Konstrukt. Und wie es läuft (mal gut, mal weniger, mal gar nicht) ist nicht verallgemeinerbar und schon gar nicht in allen Facetten planbar.
Aber wenn es als so simpel dargestellt wird, dann wird ja förmlich erwartet, dass frau während der Stillzeit schon wieder losdüsen kann. Was für ein Druck für alle anderen, auch hier wieder perfekt funktionieren zu müssen.

Wahrscheinlich hast du einfach noch keine Gelegenheit gehabt bestimmte Erfahrungen zu machen. Kein Ding. Aber es ist keine Lösung diese Lücken mit theoretischem Ausnahmegschwurbsel zu füllen und damit die krausesten Theorien für die fortschreitende Unweiblichkeit der Welt zu kreieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #184
Wie kommst du denn darauf. Ich kann auch nur von meinen Erfahrungen in Thailand berichten.
Und was beweist das, außer dass es genug Menschen zu geben scheint, die unter einer Thai-Massage etwas anderes verstehen. Was durch solche Verallgemeinerungen wie deiner begünstigt wird.
Mein Einwand könnte ja auch dazu führen, dass du dein Bild über verschiedene Wahrheiten mal abgleichst. Dann tust du dich vielleicht auch mit den Frauen hier leichter.
 
M

Multixx

  • #186
@Multixx Sorry. Bei deinen Links geht es um AUSNAHMEN. Nicht um das normal Leben. Das gilt für den Unterhalt wie für das Stillen und für die Thai-Erfahrung sowieso.

Beispiel (und das zwigt auch nicht alle Aspekte): Wenn plötzlich weisgemacht wird, dass Stillen im Business Nullproblemo ist, dann wird das vielen Frauen/Kindern/Männern nicht gerecht. Stillen ist eine phantastische Einrichtung der Natur - aber gerade deswegen auch ein physisch-psychisch sensibles Konstrukt. Und wie es läuft ist nicht verallgemeinerbar und schon gar nicht in allen Facetten planbar.
Aber wenn es als so simpel dargestellt wird, dann wird ja förmlich erwartet, dass frau während der Stillzeit schon wieder karrieregeil losdüsen kann. Was für ein Druck für alle anderen, auch hier wieder perfekt funktionieren zu müssen. Du merkst - das wäre jetzt eigentlich dein Text gewesen ;-)

Würdest du denn eigentlich zuhause bleiben und die Milch dann verfüttern?
na ich hoffe doch schwer dass stillende Mütter auf Geschäftsreise die Ausnahme bleiben. In DE ist das ja auch noch nicht so weit. Hab ich ja auch so gesagt.
Aber andere Länder machen so etwas bereits. Da sehe ich einen Trend den ich vollkommen irrsinnig finde.
 
D

Deleted member 21128

  • #187
Davon abgesehen zeigt die Lamentiererei über Frauen, die für sich das Recht auf Selbstverwirklichung (inkl. Freiheit und Freiraum) einfordern, wo unsere Emanzipation wirklich steht. Reaktionäre Forderungen von am Beziehungsmarkt erfolglosen Waschlappen scheinen mir allerdings wenig geeignet, dem Problem zu begegnen.
 
Beiträge
7.136
Likes
11.134
  • #190
Ich werde jedenfalls meine Tochter dazu ermutigen, unter allen Umständen auf eigenen Füßen zu stehen, ganz unabhängig davon, ob sie mal einen Mann heiratet, eigene Kinder bekommt, wie lange sie dann zuhause bleibt usw.
Ich wollte gerade antworten in Richtung "dito - Sohn - Haushalt ...". Aber wie gruselig, dass (wir beide) das heutzutage überhaupt noch so formulieren (müssen) und es nicht längst selbstverständlich ist :p
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Multixx

  • #195
nenn es Story.
Hotelspa Massage. Nach 40min dann deutlichere Berührungen und die Frage "Mister. plus-plus?"(Die Frau hatte offizielle Kleidung der Spa Masseurinnen an)
War ein anderes südostasiatisches Land.
Warum ist das so? Die wollte umgerechnet 40USD, das 10mal, ein lokaler Monatslohn.
Weil wir es bezahlen und mit unserem Geld dort alles kaufen können. Die richtig krassen Stories die mir eine Bekannte dort erzählte erspar ich euch. Grauenhaft.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: