Beiträge
200
Likes
491
  • #32
Es war von Anfang an klar, dass es kein Date wird, aber Ihr habt schon beim Schreiben gemerkt, dass Ihr...gleich tickt. Sorry, ich kapier das nicht, geehrte @Mimps!
Das kann ich mir denken. Ich verstehe es aber. Und nur das ist wichtig.
Ich persönlich bin nach wie vor der Meinung, dass ein Date, das nicht zum Ziel führt, verlorene Zeit ist. Dass unsere Dates nicht immer zum Ziel führen ist eine andere Sache, halt Realität, aber nicht Bereicherung. Empfinde ich zumindest, da ich die verbrachte Zeit hätte sinnvoller gestalten können.o_O
Es ist doch gut, dass es Menschen mit unterschiedlichen Einstellungen und Vorstellungen gibt.
Für mich waren das sehr sinnvolle 1 1/2 Stunden.
Liegt aber vielleicht auch an der unterschiedlichen Herangehensweise für ein Date oder nicht Date.
Ich stehe nicht vorher 2 Stunden im Bad und tune mich. Ich gehe zu jedem Date, wie ich auch zur Arbeit oder zu Freunden gehe. Weder in Jogginghose noch im kleinen Schwarzen und nicht im Gesicht gespachtelt und sicher keine schwarzen Feinstrumpfhosen. Ich überlege natürlich was ich anziehe, das mach ich aber jeden gottverdammten Morgen.
 
D

Deleted member 22408

  • #33
Ich stehe nicht vorher 2 Stunden im Bad und tune mich. Ich gehe zu jedem Date, wie ich auch zur Arbeit oder zu Freunden gehe. Weder in Jogginghose noch im kleinen Schwarzen und nicht im Gesicht gespachtelt und sicher keine schwarzen Feinstrumpfhosen. Ich überlege natürlich was ich anziehe, das mach ich aber jeden gottverdammten Morgen.
Und genau da unterscheiden wir uns erheblich, geehrte @Mimps! Von meiner Dating-Dame erwarte ich da wesentlich mehr Engagement und Liebe zum Detail. Ein Date ist für beide Seiten sehr wichtig. Für mich kommt da die Weihe eines Festtages auf.
 
Beiträge
55
Likes
22
  • #36
@Mimps zum Therma Zeitverschwendung: Wenn ich die Dame mag - aber auch nicht mehr, spricht sicherlich nichts dagegen, dass man sich mal trifft. Vielleicht entsteht ja eine schöne Freundschaft, wie mir die Erfahrung zeigt. Hab ich mehr Interesse, spricht natürlich auch nichts dagegen - doch ich würde mich nicht zu einem Date verabreden, wo ich seine Aussage von vornherein treffen kann.
 
D

Deleted member 22408

  • #38
Oha. *lach* So eine käme mir gerade recht. Die wäre aber schnell weg vom Fenster. Wir sind ja hier nicht auf einem Paarungskontest "Hallo ich bin 33 und möchte vor 35 noch ein Kind... von wem ist mir egal. Möge der Bessere gewinnen.*
Ja, geehrter @Giantotter, aber meine o.g. Dame war 53 Jahre!
Ich glaube, mit den Mitbewerbern war es nur Bluff. In dem Alter bekommen die Damen von den Männern kaum noch Zuschriften. Ich denke, die wollte mir nur zeigen, wer die Strumpfh...äh Hosen
anhatt.o_O:D
 
Beiträge
12
Likes
9
  • #39
Da würde ich gerne mal einen Musterbrief, von unserem Parship-Psychologen entworfen, sehen.
:D Der würde mich auch brennend interessieren.

Genauso ist es, geehrter @JoeCandy!! Aber wenn man das hier kritisch zur Sprache bringt, wird mann leicht in die frauenfeindliche Ecke gedrängt. Die Sexismuskeule liegt dann auch nicht weit entfernt.o_O
Kann je nach Ansicht auf jeden Fall zusammen liegen. Allerdings ist solch eine Reaktion auch die geeignete Wahl, einer Wahrheit zu entfliehen oder sie nach eigenen Regeln erscheinen zu lassen. Trifft meiner Ansicht nach meistens auf Personen zu, welche die Gleichberechtigung zwar erleben, aber nicht praktizieren möchten. Heikles Thema in der emanzipierten Welt....
Aber darum geht es ja eigentlich auch nicht. ^^

Daraufhin eine weitere Antwort der Dame... ...druckmachend mit vermeintlichen Mitbewerbern, die im Datingprozess viel, viel weiter wären als ich und selbstverständlich ihre Bilder immer sofort (!) für sie (!) freischalten würden.
o_O Ich wusste gar nicht, dass es hier Mitbewerber gibt... Dachte immer, wenn es hier so viele Frauen gibt, muss ich der letzte single Mann auf der Welt sein.... :D
Als nächster Schritt wäre dann die Aussage "Der Thomas, der mich gestern angeschrieben hat, hat aber einen Waschbrettbauch. Warum hast du das auf deinen Foto's nicht? Also, schleich dich und komm erst wieder, wenn dein Sixpack nicht mehr im Kühlschrank steht, sondern auf deinem Bauch zu finden ist. Aber denke dran, der Thomas hat mich ja auch angeschrieben und der hat das schon!"
(Ironie und Sarkasmus Ziel für den heutigen Tag auch erreicht.)

Wobei es schon von Anfang an klar war, dass es kein Date sein wird.
Ich stehe nicht vorher 2 Stunden im Bad und tune mich. Ich gehe zu jedem Date, wie ich auch zur Arbeit oder zu Freunden gehe....
Finde ich gut. Man will sich ja auch so kennenlernen, wie man sich im Alltag verhält und nicht so, wie man zu einer Hochzeit aufkreuzen würde.

Ich hege insgesammt allerdings auch eine persönliche Abneigung, gegen das hier so oft beschriebene sagenumwobene erste Date, welches beim ersten Treffen stattfinden soll.
Der erste Treffen ist zum Kennenlernen gedacht. Wie verhält sich mein Gegenüber, wie sieht er/sie aus, wie riecht der-/diejenige (ja auch das spielt unbewusst eine Rolle), was für eine Ausstrahlung und welcher Charakter erwartet mich..... Nicht mehr, nicht weniger!
Natürlich kann sich das Treffen auch zu einem Date entwickeln und selbst verständlich wird man beim Stylen ein wenig mehr machen, als wenn man in den Supermarkt geht. Aber in die extremste Abendgardrobe muss sich dabei nicht geschmissen werden.
Es wird immer so viel darüber geredet, dass man sich am besten im realen Leben kennen lernen und da den Prozess mit dem ersten Ansprechen usw. durchmachen sollte. Zum Beispiel im Supermarkt an der Käsetheke. Warum sollte es dann beim ersten Treffen, wenn man sich online kennen gelernt hat anders sein? Oder anders gefragt: Wie und wo bitteschön geht ihr Einkaufen? :D
 
Beiträge
200
Likes
491
  • #40
@Mimps zum Therma Zeitverschwendung: Wenn ich die Dame mag - aber auch nicht mehr, spricht sicherlich nichts dagegen, dass man sich mal trifft. Vielleicht entsteht ja eine schöne Freundschaft, wie mir die Erfahrung zeigt. Hab ich mehr Interesse, spricht natürlich auch nichts dagegen - doch ich würde mich nicht zu einem Date verabreden, wo ich seine Aussage von vornherein treffen kann.
Normalerweise würd ich das auch nicht machen. Das war einfach aus der Situation heraus. Und ich glaube, wir brauchten beide einfach mal Zuspruch vom anderen Geschlecht. (Und nein, wir haben weder geknutscht oder sind durch irgendwelche Betten gehüpft.) Und wir haben uns gegenseitig gut getan. Und mehr wird's nicht geben. Unter anderen Umständen hätte es mit uns was werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #41
@JoeCandy
Bis auf Deine Ausführungen zum 1. Date finde ich auch Deinen letzten Beitrag sehr gut!
 
Beiträge
308
Likes
148
  • #42
Einen wunderschönen guten Abend, liebe Dauersinglelinnen und Dauersingles!:D
Na, wie sieht's bei Euch aus? Mal wieder auf interessante und inspirierende Kontakte gestoßen?:D

Ach, was war das Online-Dating dunsemal, im Vergleich zu heute, einfacher und netter! Ich rede jetzt nicht von Jahrzehnten vorher, sondern von dem Jahr 2018. Danach hat sich einiges nicht gerade zum Positiven verändert. Größerer Anteil an ausdruckslosen Profilen, viele ohne Fotos, gefühlte Mehrheit von Nichtpremiummitgliedern etc. und ein zunehmend pampiger Umgangston seitens vieler Damen.

Ich will da heute mal von einem exemplarischen Erlebnis erzählen: Also, einer meiner fuhr heute nach dem Fitnesstudio mit ausgiebigen Saunagängen, muskelgestählt, entspannt, fröhlich und pfeifend nach Hause. Blick aufs Handy und einige Post im PS gesichtet.

Große Erwartung, da eine Dame geantwortet hat, deren Profil mir recht interessant und ausdrucksstark vorkam, was selten eintritt. Im Profil Betonung von Empathie, Achtsamkeit, gegenseitiger Respekt, sensibler Umgang miteinander...

Und die Nachricht? Dunnerlittchen, was hat die Dame mich zusammengepampt, in einem ganz, ganz üblen Tonfall:eek:
Wie verlief bis dahin die Kommunikation? Ich habe ein paar Likes und ein Lächeln gedrückt, und damit erstmal mein Grundinteresse ausgedrückt und bei ihr angeklopft. Herrschaftszeiten, was hat die mich abgewatscht, dass ich dabei nicht sofort meine Fotos freigeschaltet habe! Ihr könnt Euch nicht den arroganten und herablassenden Ton vorstellen!

Daraufhin habe ich mich in sehr höflicher Weise für ihre freundliche Nachricht bedankt und ihr zu bedenken gegeben, dass es keinen Sinn mache, sofort die Fotos freizuschalten, wenn man noch nicht weiß, ob derjenige gegenüber überhaupt ein Kennenlerninteresse hat, zumal man nicht abschätzen könne, ob das Profil gefallen würde. Die Dame hat selbstverständlich nicht mein Profil betrachtet!

Ihr kennt ja meine Vorstellungen in punkto Dame und Weiblichkeit. Auch die transparente, schwarze Strumpfhose fehlt nicht in meinem Profil. Die Damen können nach Betrachtung meines sorgsam angelegten Profils entscheiden, ob sie mit mir überhaupt in Kontakt treten möchten. Wenn ja, bin ich in punkto Fotofreischaltung bestimmt kein Geizknüppel (Im täglichen Leben schon!:D) und schalte nach einem postiven Dreizeiler meine Fotos zeitnah frei.

Daraufhin eine weitere Antwort der Dame in einem gesteigert entgleisenden Tonfall und nun kommt der Hammer, druckmachend mit vermeintlichen Mitbewerbern, die im Datingprozess viel, viel weiter wären als ich und selbstverständlich ihre Bilder immer sofort (!) für sie (!) freischalten würden.
Nun dem Dinge, dachte sich einer meiner und habe betont höflich (!) rückgeantwortet, dass ich nicht so wie meine angeblichen Mitbewerber agieren möchte und ich sowieso nicht gedenke, mich irgendwo einzureihen. Ich habe ihr noch viel Spaß mit meinen "Mitbewerbern" gewünscht und sie höflich verabschiedet.

Warum schreibe ich das? Dass etliche Zeitgenossinnen beim Online-Dating in punkto Höflichkeit und Korrektheit nicht so richtig unterwegs sind, ist ja nun wahrlich nichts neues und mir persönlich mumpe. Was mir mehr Sorgen macht, ist das Verhalten der Männer, die sich solchen Forderungen der Damen unterwürfig beugen. Die o.g. Dame wird schon die Erfahrung gemacht haben, dass ihr die Männer, zumindest etliche, gehorchen.

Meine Frage: Sind denn beim Online-Dating heutzutage nur noch Luschenmänner unterwegs?o_O
Was du erlebt hast, habe ich auch schon erfahren müssen.
Besonders das Betonen von Empathie und anderer Duden-Funden vs. tatsächlicher Gossensprache und unterirdischen Verhaltens.

Ich glaube definitiv nicht, dass sie so viele Männer in der Warteschlange hat. Ich denke, dass die ein Rad ab hat und leicht irre ist.
 
Beiträge
55
Likes
22
  • #43
Natürlich nur Abends (weil Abendkleidung) mit einem frisch polierten Einkaufswagen im nobelsten Aldi um die Ecke. Man möchte ja gut aussehen *grins*

Ich hab da übrigens ein einfaches Motto für mich: "Wenn die Frau grad aus dem Bett gefallen ist, nur mit einem T-Shirt bekleidet vor der Kaffeemaschine steht und Dich mit struppeligen Haaren anlächelt und Du sie immer noch süß findest - behalte sie" :)