Beiträge
4.113
Likes
5.508
  • #542
Es gibt nach wie vor Flüge ;-)


Das ist die Art von Denke, die einen guten Teil der jetzigen Situation verursacht hat.

Es wird nur empfohlen, es ist keine angeordnete Quarantäne. Oder hat sich das mittlerweile geändert?
Ich kenne das von Schulen, die eine Studienreise in Risikogebiete gemacht haben.
Die wurden durch das örtliche Gesundheitsamt zu häusliche Quarantäne verdonnert, bis das Ergebnis vom Abstrich vor lag.
 
Beiträge
368
Likes
491
  • #545
Tja, was bedeutet "nicht unbedingt nötig". Wir reden von paar tausend Menschen die eventuell ne schwache Grippe bekommen bei +80 Mio Menschen. Die Unternehmen können ja nicht zumachen und alle Projekte stoppen.
Schon mal gelesen und gehört, was in Italien passiert? Die ganze Misere schwappt 1:1 in die Schweiz und alle umliegenden Länder. Erstaunlich, dass immer noch von einer "schwachen" Grippe gesprochen wird. Schau dir mal die Sterbestatistik bei einer normalen Grippe an und vergleiche sie mit den aktuellen Corona Toten. Es wäre begrüssenswert, wenn man an die Menschen mit einer Immunschwäche denkt und da gehören nicht nur die ü60iger dazu, sondern auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
 
Beiträge
13.480
Likes
11.410
  • #546
Schon mal gelesen und gehört, was in Italien passiert? Die ganze Misere schwappt 1:1 in die Schweiz und alle umliegenden Länder. Erstaunlich, dass immer noch von einer "schwachen" Grippe gesprochen wird. Schau dir mal die Sterbestatistik bei einer normalen Grippe an und vergleiche sie mit den aktuellen Corona Toten. Es wäre begrüssenswert, wenn man an die Menschen mit einer Immunschwäche denkt und da gehören nicht nur die ü60iger dazu, sondern auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
Schon klar, nur wenn "geschäftskritische Reisen" verboten werden, gibts halt bald wirklich nichts mehr im Supermarkt. Über "geschäftskritisch" kann wunderbar gestritten werden.
 
Beiträge
213
Likes
401
  • #547
Schon mal gelesen und gehört, was in Italien passiert? Die ganze Misere schwappt 1:1 in die Schweiz und alle umliegenden Länder. Erstaunlich, dass immer noch von einer "schwachen" Grippe gesprochen wird. Schau dir mal die Sterbestatistik bei einer normalen Grippe an und vergleiche sie mit den aktuellen Corona Toten.
Normale Grippe: 0,1-0,2 Prozent
Schweinegrippe: 0,01 Prozent
Corona: 3,4 Prozent (Italien 5%)
https://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/coronavirus-welche-sterberate-ist-zu-erwarten/
 
Beiträge
3.720
Likes
4.372
  • #548
Erstaunlich, dass immer noch von einer "schwachen" Grippe gesprochen wird. Schau dir mal die Sterbestatistik bei einer normalen Grippe an und vergleiche sie mit den aktuellen Corona Toten.
Informiere dich mal ausführlicher.
In Italien werden höchstwahrscheinlich schlicht nicht hinreichend viele Infizierte erfasst/erkannt, was den hohen Prozentsatz gut erklärt.
500/10.000 ist halt was anderes als 500/100.000.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.480
Likes
11.410
  • #550
Informiere dich mal ausführlicher.
In Italien werden höchstwahrscheinlich schlicht nicht hinreichend viele Infizierte erfasst/erkannt, was den hohen Prozentsatz gut erklärt.
500/10.000 ist halt was anderes als 500/100.000.

Mir gings ja eher drum, sollte in Italien z.B der Strom abgeschaltet werden, weil die Mitarbeiter der Stromfirmen ja gefährdet sind. Oder generell die medizinische Versorgung?
Oder sagt man nicht eher, arbeitet mal lieber weiter.
 
Beiträge
368
Likes
491
  • #552
Informiere dich mal ausführlicher.
In Italien werden höchstwahrscheinlich schlicht nicht hinreichend viele Infizierte erfasst/erkannt, was den hohen Prozentsatz gut erklärt.
500/10.000 ist halt was anderes als 500/100.000.
Bei der normalen Grippe werden auch nicht alle erfasst; diejenigen, die gar keinen Arzt brauchen werden auch nicht mitgezählt.
 
Beiträge
3.720
Likes
4.372
  • #553
Bei der normalen Grippe werden auch nicht alle erfasst; diejenigen, die gar keinen Arzt brauchen werden auch nicht mitgezählt.
o_O
Vergiss doch mal deine Grippe.
Es geht darum die Sterbrate von Corona zu schätzen. Und wenn du, um die Sterberate zu schätzen, von Italien ausgehst, machst du nunmal einen großen Fehler und haust Blödsinn raus, wenn du behauptest, dass das 1:1 nach Norden schwappt. Denn die Sterberate ist in Italien nunmal durch die geringe Testrate nach oben verfälscht. Dazu kommt dann vielleicht auch noch die Altersstruktur, in der das Virus vorrangig verbreitet ist. Und dann vielleicht auch noch die kulturell bedingte Unterschiede in der Individualdistanz zw. Italien und Deutschland.

80% der Infektionen verlaufen mild oder gar symptomlos.

Wichtig ist, das Gesundheitssystem handlungsfähig zu halten, um den (prozentual relativ wenigen) Leuten, die eine Intensivversorgung brauchen, diese auch zukommen lassen zu können.
Und das kann gewährleistet werden, wenn die Verbreitung des Virus begrenzt wird, so dass die ca 7% (????), die zu einem bestimmten Zeitpunkt Intensivversorgung brauchen, nur ca. 5.000 Leute sind, weil nur ca. 71.429 infiziert sind - und es nicht 30.000 Leute sind die Intensivversorgung brauchen, weil 428.571 infiziert sind.
Für die Mehrzahl der Infizierten (und es werden sich bei weitem nicht alle infizieren!) ist und bleibt die Infektion ein harmloser Atemwegsinfekt.
Dennoch ist Solidarität und Kooperation gefragt!
Und Ruhe und Besonnenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
368
Likes
491
  • #554
Mit dem 1:1 nach Norden schwappen habe ich nicht die Anzahl Infizierten zu der Anzahl Toten gemeint. Klar, dass da länderspezifische Unterschiede sind, weil das Gesundheitswesen nicht in allen europäischen Ländern gleich ist. Ich meinte mit dem rüber schwappen, dass das Virus die gleichen Ausmasse z.b. in der Schweiz annimmt wie eben in Italien.