Beiträge
13.412
Likes
11.370
  • #499
Beiträge
12.148
Likes
6.154
  • #501

 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #502
Herr Schmeiß Hirn vom Himmel!

Fragen, die die Menschen im Netz stellen und Bewegen:

Soll ich noch eine Lebensvericherung abschließen?
Was passiert mit meinem Gold im Bankschließfach?
Sind Coronainfizierte Leichen "Sondermüll"?
Mein Flieger nach Thailand zu Ostern ist gestrichen.
Gibt es Alternativen, damit ich trotzdem da hin komme?

o_Oo_Oo_Oo_Oo_Oo_Oo_O
 
Beiträge
459
Likes
306
  • #503
Das der Virus sich verbreitet ist nicht unbedingt nur eine Hygienefrage.
Wenn die Menschheit "Global Player" spielt und immer der Meinung ist, sie wer "unsterblich" dann läuft was schief.

Interesant sind inzwischen aud die Handlungen und Aussagen eineiger Staatsoberhäupter.
Nun werden Schuldige führ deren Fehler gesucht.
Sind natürlich immder die "Ausländer" und anders denkenden.
Man sollte zunaechst die Hygiene als Grund sehen. Wenn man zu Corona eine andere Meinung hat, eckt man ja sofort an...
Die Medien werden sich mit diesem Problem schon beschaeftigen und uns dann Loesungen praesentieren, zu denen 99% der (ausgewaehlten) Wissenschaftler sehr aehnlich zitiert werden.
 
Beiträge
12.148
Likes
6.154
  • #504
hui, die Bürgerrechte werden ab morgen in Ö ausgesetzt, weil so viele noch immer so tun als wäre nix und sich zum Picknick, Sport und am Spielplatz treffen
wir stützen unser Gesundheitssystem wirklich, ist gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.400
Likes
3.869
  • #506
hui, die Bürgerrechte werden ab morgen in Ö ausgesetzt, weil so viele noch immer so tun als wäre nix und sich zum Picknick, Sport und am Spielplatz treffen
wir stützen unser Gesundheitssystem wirklich, ist gut
Es gibt so viele Leute, die laut "Panikmache" krakeelen und sich demonstrativ über alles hinwegsetzen, was zur Zeit empfohlen wird, das ist wirklich sagenhaft. Da reicht der Horizont gerademal von der Wand bis zur Tapete. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

ICQ

Beiträge
1.125
Likes
1.473
  • #507
Sagt ja keiner was wirklich Sache ist bei der zeit. Dass eine Woche wenig Sinn macht, ist doch allen klar. :(
Hm...
Warum, oder was war eigentlich bei der Vogel und bei der Schweinegrippe anders, dass das jetzt so akut ist??
Sache ist, es handelt sich nicht um einen Grippevirus, sondern um SARS.
Das ist bei schwerem Verlauf eine Lungenentzündung, die nicht mit Antibiotika behandelt werden kann. Wenn´s ganz blöd läuft tötet einen der Sauerstoffmangel. Wenn man einigermaßen fit ist muss man warten, bis es von selbst heilt. Währenddessen wird man evtl. beatmet oder sogar das Blut extern mit Sauerstoff angereichert. (Die Genesung dauert dann etliche Wochen. Wer gern Sport treibt kann diesen Sommer dann wahrscheinlich abschreiben.)

Anyway Unser Gesundheitssystem würde mit ein paar zehntausend Patienten schon irgendwie umgehen können. Aber irgendwann ist halt mal die Kapazitätsgrenze erreicht. Ist ja seit Jahren alles auf Kante genäht.

Aktuell sind Maßnahmen im Gange die Kapazität zu erhöhen. Das braucht aber Zeit.
Wir können Zeit kaufen indem wir tun was nötig ist, diesen Viren das Leben so schwer wie möglich zu machen. Je weiter wir damit in den Frühling kommen desto weniger Vorerkrankungen und Virulenzen, bedingt durch trockene und angegriffene Schleimhäute, wird der Erreger vorfinden.

Nutzen wir die Zeit und treten ihm schließlich mit frischen Abwehrkräften entgegen, auf dass er sich daran die Zacken aus der Corona breche.
 
A

apfelstrudel

  • #508
Sache ist, es handelt sich nicht um einen Grippevirus, sondern um SARS.
Das ist bei schwerem Verlauf eine Lungenentzündung, die nicht mit Antibiotika behandelt werden kann. Wenn´s ganz blöd läuft tötet einen der Sauerstoffmangel. Wenn man einigermaßen fit ist muss man warten, bis es von selbst heilt. Währenddessen wird man evtl. beatmet oder sogar das Blut extern mit Sauerstoff angereichert. (Die Genesung dauert dann etliche Wochen. Wer gern Sport treibt kann diesen Sommer dann wahrscheinlich abschreiben.)

Anyway Unser Gesundheitssystem würde mit ein paar zehntausend Patienten schon irgendwie umgehen können. Aber irgendwann ist halt mal die Kapazitätsgrenze erreicht. Ist ja seit Jahren alles auf Kante genäht.

Aktuell sind Maßnahmen im Gange die Kapazität zu erhöhen. Das braucht aber Zeit.
Wir können Zeit kaufen indem wir tun was nötig ist, diesen Viren das Leben so schwer wie möglich zu machen. Je weiter wir damit in den Frühling kommen desto weniger Vorerkrankungen und Virulenzen, bedingt durch trockene und angegriffene Schleimhäute, wird der Erreger vorfinden.

Nutzen wir die Zeit und treten ihm schließlich mit frischen Abwehrkräften entgegen, auf dass er sich daran die Zacken aus der Corona breche.
Aaah.
Das versteh ich jetzt.
Danke.