Beiträge
12.083
Likes
6.116
  • #466
ja, ist wirklich scheiße :D
 
D

Deleted member 23363

  • #467
Beiträge
12.083
Likes
6.116
  • #468
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 25128

  • #469
Was ist eifentlich mit der Kleidung und dem Virus? muss die nicht gekocht werden damit ich auch dem letztenKeim abtöte? Und am besten alles bügeln um ganz sicher zu gehen das alles Keimfrei und steril ist.Oder was meint ihr?
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #470
Was ist eifentlich mit der Kleidung und dem Virus? muss die nicht gekocht werden damit ich auch dem letztenKeim abtöte? Und am besten alles bügeln um ganz sicher zu gehen das alles Keimfrei und steril ist.Oder was meint ihr?

Ja, auch in der Kleidung kann der Virus auftreten.
Hält sich da aber nicht lange.
Keimfrei bekommt man die Klamotten eh nicht.
Normal Waschen mit normalen Waschmitteln ist ausreichend.
Dadurch wird die "Virushaut" zerstört und mit dem Wasser eh weg gespühlt.

Handtücher Spültücher und Unterwäsche sollten wenn möglich bei 60 Grad gewaschen werden, ist aber bei den modernen Waschmitteln nicht unbedingt nötig.

Wichtig ist, auch die Waschmaschine regelmäßig einer Reinigung zu unterziehen, da sich in den sogenanten "Waschtaschen" immer etwas Schmutz und Restwsser sammel kann.
Für Viren und Bakterien ein guter Nährboden.
Hier der Empfehlung der Hersteller folgen.
 
D

Deleted member 25128

  • #471
Ja, auch in der Kleidung kann der Virus auftreten.
Hält sich da aber nicht lange.
Keimfrei bekommt man die Klamotten eh nicht.
Normal Waschen mit normalen Waschmitteln ist ausreichend.
Dadurch wird die "Virushaut" zerstört und mit dem Wasser eh weg gespühlt.

Handtücher Spültücher und Unterwäsche sollten wenn möglich bei 60 Grad gewaschen werden, ist aber bei den modernen Waschmitteln nicht unbedingt nötig.

Wichtig ist, auch die Waschmaschine regelmäßig einer Reinigung zu unterziehen, da sich in den sogenanten "Waschtaschen" immer etwas Schmutz und Restwsser sammel kann.
Für Viren und Bakterien ein guter Nährboden.
Hier der Empfehlung der Hersteller folgen.
Danke:) die Waschmaschiene lasse ich hin und wieder auf 95° leer laufen ,aber ohne spezielles Reinigungsmittel.
Gibt es denn generell Keime die auf Kleidung überleben? Es gibt doch diesen sogenannten KH Keim MRSA , warum muss ich als Besucher dann Kittel tragen und meine Jacke vor der Türe aufhängen? gibt es da Unterschiede?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #472
Danke:) die Waschmaschiene lasse ich hin und wieder auf 95° leer laufen ,aber ohne spezielles Reinigungsmittel.
Gibt es denn generell Keime die auf Kleidung überleben? Es gibt doch diesen sogenannten KH Keim MRSA , warum muss ich als Besucher dann Kittel tragen und meine Jacke vor der Türe aufhängen? gibt es da Unterschiede?
Wir sind von einigen zich tausenden Keimen umgegen.
Der menschliche Körper hat gelernt, mit diesen Keimen umzugehen.
Bei dem sogenannten KH Keim handell es sich um Bakterien.
Das Allheilmittel Antibotikum wurde, und wird leider immer noch zu oft eingesetzt.
Dadurch haben sich diese Bakterien so an Antibotikum und all deren Derivate geöhnt, dass diese nicht mehr helfen.
Diese bakterien werden jedoch bei Temperaturen über 100 Grad getötet.
Deswegen die Schutzkitel, die dann entspreehnd mit Dampf gereinigt werden, oder der Verbrennung zugefürt werden.
 
D

Deleted member 25128

  • #473
Wir sind von einigen zich tausenden Keimen umgegen.
Der menschliche Körper hat gelernt, mit diesen Keimen umzugehen.
Bei dem sogenannten KH Keim handell es sich um Bakterien.
Das Allheilmittel Antibotikum wurde, und wird leider immer noch zu oft eingesetzt.
Dadurch haben sich diese Bakterien so an Antibotikum und all deren Derivate geöhnt, dass diese nicht mehr helfen.
Diese bakterien werden jedoch bei Temperaturen über 100 Grad getötet.
Deswegen die Schutzkitel, die dann entspreehnd mit Dampf gereinigt werden, oder der Verbrennung zugefürt werden.
Das heißt dann also ,dass der corona Virus nicht so beständig ist wie der MRSA Keim ,richtig?
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #474
Das heißt dann also ,dass der corona Virus nicht so beständig ist wie der MRSA Keim ,richtig?
Der MSRA keim ist ein Bakterium. Das muss anders "bekämpft" werden.
Hier helfen steckenweise noch die Reserveantibotika.

Bei Viren gibt es eigentlich kein "bekämpfendes" Medikament.
Hier entwickelt der Körper eigene Antikörper, die bei einer Mutation angepasst werden.
Mit der Impfung werden entweder abgschwächte lebende Viren oder Antikörper verabreicht, so das der Mensch die entsprecehnden Abwehrkräfte bilden kann.
Alle Medikamente z.B. bei einer Erkältung (Virus) sind nur zum lindern der Symptome

Das blöde ist nur, dass der Körper so mit dieser Antikörperbildung beschäftigt ist, dass er für Bakterien z.B. die für die Lungenentzündung anfällig wird.

D.H. wenn einer verstirbt, dann nicht an dem Virus, sondern an den weiteren Bakterien, die dem Körper zusetzten.
Deshalb sind auch eher ältere Menschen, Menschen mit Imunerkrankung etc. gefährdet.
Kinder stecken so eine Virusinfektion meistens "besser" weg und haben nur einen Schnupfen.
 
D

Deleted member 25128

  • #475
Der MSRA keim ist ein Bakterium. Das muss anders "bekämpft" werden.
Hier helfen steckenweise noch die Reserveantibotika.

Bei Viren gibt es eigentlich kein "bekämpfendes" Medikament.
Hier entwickelt der Körper eigene Antikörper, die bei einer Mutation angepasst werden.
Mit der Impfung werden entweder abgschwächte lebende Viren oder Antikörper verabreicht, so das der Mensch die entsprecehnden Abwehrkräfte bilden kann.
Alle Medikamente z.B. bei einer Erkältung (Virus) sind nur zum lindern der Symptome

Das blöde ist nur, dass der Körper so mit dieser Antikörperbildung beschäftigt ist, dass er für Bakterien z.B. die für die Lungenentzündung anfällig wird.

D.H. wenn einer verstirbt, dann nicht an dem Virus, sondern an den weiteren Bakterien, die dem Körper zusetzten.
Deshalb sind auch eher ältere Menschen, Menschen mit Imunerkrankung etc. gefährdet.
Kinder stecken so eine Virusinfektion meistens "besser" weg und haben nur einen Schnupfen.
Danke für die ausführliche Erklärung :)
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #478
Nein ,mach nur wenn es dir nichts ausmacht. Mich nervt nur die Panikmache darüber ,ansonsten lerne ich gerne dazu:)
Legionellen ist ein Bakterium, was wie auch Amöben gundsätzlich im Wasser vorhaden sind.
Auch im Trinkwasser.
Legionellen lösen eine besondere Art der Lungenentzündung aus.
Bekannt unter der Legionärskrankheit.

Beim trinken etc. sind idese Bakterien ungefährlich.
Sie können die Krankheit nur auslösen, wenn Sie über Aerosole in die Lungen aufgenommen werden.

Ein Besonders großese Wachstum in kurzer Zeit haben die Legionellenkolonien zwischen 40 und 55 Grad Wassertemperatur.
Deswegen ist die höchste Gefahr an diese Form der Lungenentzündung zu erkranken beim Duschen oder in entsprechend temperierten Wirlpools aller Art.

Da hilf bis jetzt die thermische Desinfektion.
d.H. es wird das Warmwasser regelmäßig auf über 75 Grad erhitzt, und die Warmwassertemperaturen ind den Leitungen sollte die 55 Grad nicht unterschreiten.

Aufgrund von "falschen" Energieeinspargedanken wird die Wassertempertur gerne jedoch in den Bereich von 45 Grad herunter gederhet.
Somit erhöht sich die Gefahr.
Es gibt jedoch inzwischen technische Möglichkeiten Energie einzusparen und den Gesundheitsschutz zu sichern.