Beiträge
12.229
Likes
6.203
  • #4.276
die neuerliche Kehrtwende von Boris Johnson


"Den jüngsten Daten der statistischen Ämter des Vereinigten Königreichs zufolge liegt die Zahl der Übersterblichkeit, also die Zahl der Toten, die über den Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre hinausgeht, seit Mitte März bei 61.895. Die Zahl basiert auf Daten, die die Statistikbehörden bis zum 22. Mai veröffentlicht haben und von der BBCzusammengetragen wurden. Das Ergebnis: Im Vereinigten Königreich gab es während der Pandemie 929 Tote je eine Million Einwohner mehr als in Normalzeiten. Das ist sogar höher als die 921 Opfer in Spanien. In Deutschland ist das Ausmaß der Übersterblichkeit vergleichsweise gering."
 
Beiträge
12.229
Likes
6.203
  • #4.278
jo und im Sommer kommen erst noch die Hitzetoten dazu 😣
 
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #4.279
Sag' das mal einem, der hier in unserer Wohlstandsgesellschaft hungern muss, der ist sicherlich begeistert.
Ich arbeite seit fast nun 30 Jahren im sozialen Bereich. Es muss kein Mensch in Deutschland hungern. Wenn man kein Suchtproblem hat, mit Geld umgehen kann und halbwegs gut organisiert ist, kommt mit wenig Geld zurecht, ohne hungern zu müssen.
 
Beiträge
2.336
Likes
1.465
  • #4.280
Ich arbeite seit fast nun 30 Jahren im sozialen Bereich. Es muss kein Mensch in Deutschland hungern. Wenn man kein Suchtproblem hat, mit Geld umgehen kann und halbwegs gut organisiert ist, kommt mit wenig Geld zurecht, ohne hungern zu müssen.
Du bist nicht auf dem Laufenden. Ersterer ist zwar etwas älter, ist aber heute wieder Top aktuell:
Und der hat eine besondere Note:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #4.281
Du bist nicht auf dem Laufenden. Ersterer ist zwar etwas älter, ist aber heute wieder Top aktuell:
Und der hat eine besondere Note:
Nee, sehe ich anders. Ich erlebe es in der Realität anders. Warst du in Deutschland mal bei einer Tafel für Lebensmittel und hast die Leute beobachtet. Verhungert sehen diese Menschen nicht aus.

Zudem man zwischen dem angeblichen Hunger in Deutschland und dem Hunger in Afrika usw. unterscheiden muss.

Zudem ich weis, dass in den Medien vieles, was Deutschland betrifft, oft nicht der Realiität entspricht und nur Fragmente der Armut zeigt, die sich gut verkaufen und medienwirksam zeigen lässt. Wenn man diese Leute dann befragt, sich genau anschaut, am Tisch und in der Beratung hat,, kommen ganz andere wichtige zusätlzliche Fragmente ans Licht, warum das Geld angeblich nicht reicht, um sich ausreichend Essen kaufen zu müssen.

Wenn die Leute sich dann helfen lassen, lernen mit ihremGeld umzugehen, dann reicht das, da es ja mindestens 1 x die Woche eine grosse Tüte bzw. einen vollen Rollkoffer von der Tafel noch dazu gibt, um halt ausreichend Essen zu sich nehmen zu können. Was ich da oft sah, soviel, was da an Lebensmittel ausgegeben wurde, brauche ich ja nicht mal in der Woche zum essen, auf eine Person umgelegt. Zudem ich auch noch ein Kind grossgezogen habe.

Wenn ich sehe, was die Leute sich kaufen, wenn sie von der Beratungsstelle meines Arbeitgebers ein fin. Zuschuss für Notfälle erhalten, dann sehe ich oft keine Lebensmittel, sondern SchnickSchnack, der wirklich nicht auf Hunger begründet ist.

Wenn ich an die vielen Weihnachtsfeiern von Bedürftigen und Obdachlosen denke, an denen ich mitgearbeitet habe, sei es in der Vorbereitung oder auch mit pers. Teilnahme, dann habe ich oft teure Handys und I-Phone gesehen. Auffällig war nur, dass hier und da eine kleine, dünne Omi dabei war, die wirklich so aussah, als ob sie zu wenig Essen hätte. Aber der Rest war propper und wohlgenährt, oft zu wohlgenährt.

Ich weis auch, dass viele der Bedürftigen sich gerne da anstellen, wo es was umsonst gibt. Das spricht sich bei denen rum es gibt genug Aushänge, Flyer, Beratung, wo sich Menschen mit wenig Geld in Berlin Hilfe,, in welcher Form auch immer, sich helfen lassen können.

Gut, ich kann nur von Berlin sprechen, daher "mein" Bild.
 
Beiträge
13.480
Likes
11.410
  • #4.282
Aber der Rest war propper und wohlgenährt, oft zu wohlgenährt.
„Dabei geht es nicht nur darum, satt zu werden, sondern darum, gesund zu bleiben“, sagt Ernährungswissenschaftler Hans Konrad Biesalski von der Uni Hohenheim. „Viele Deutsche leiden unter verstecktem Hunger.“ Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen kann zu Konzentrationsschwächen, Wachstumsstörungen und Krankheiten führen. Die körperlichen und geistigen Folgen sind oftmals unumkehrbar. Das schadet nicht nur den Betroffenen, sondern auch der ganzen Gesellschaft, weil die Produktivität sinkt und der Bedarf an Sozialleistungen steigt.

Darum gehts doch.
 
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #4.283
„Dabei geht es nicht nur darum, satt zu werden, sondern darum, gesund zu bleiben“, sagt Ernährungswissenschaftler Hans Konrad Biesalski von der Uni Hohenheim. „Viele Deutsche leiden unter verstecktem Hunger.“ Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen kann zu Konzentrationsschwächen, Wachstumsstörungen und Krankheiten führen. Die körperlichen und geistigen Folgen sind oftmals unumkehrbar. Das schadet nicht nur den Betroffenen, sondern auch der ganzen Gesellschaft, weil die Produktivität sinkt und der Bedarf an Sozialleistungen steigt.

Darum gehts doch.
Guten Morgen, ich reiche dir einen guten Bio-Kaffee rüber.

Ja, da gebe ich dir vollkommen recht. Aber dieser versteckte Hunger hat nix mit wenig Geld zu tun, sondern mit Unwissen, kein Interesse an gesunder Ernährung, die keinen versteckten Hunger macht.

Ich habe früher eigentlich noch weniger als H4 Einkommen gehabt, weil ich 5 Euro, trotz beruflicher Tätigkeit, über dem Satz hatte und mir dadruch viel Vergüngstigen, die H4 Emfpänger bekommen, entfallen sind. Trotzdem habe ich mich und meine Tochter gesund und ausreichend ernähren können.
 
Beiträge
12.229
Likes
6.203
  • #4.286
Das liegt aber dran, dass die Eltern ihnen nichts mitgeben. Bei uns kannst Lebensmittel im cent Bereich kaufen. "Satt" macht das schon.
ein paar Kinder werden vernachlässigt, ja... wobei in diesen Fällen die Fürsorge eingeschaltet wird und die Kinder zumindest in außerschulischer Betreuung mit Nahrung versorgt werden
aber die meisten von dieser Gruppe sind von Armut betroffen und haben mit der Schule dieses Agreement

die verborgene Armut ist schon lange ein Thema, als strukturelles Problem der EU
dieser Art der Sozialkritik von @Mentalista kann ich nichts abgewinnen, da die Kritikpunkte nicht im Wissen und der Information, sondern oft nur im persönlichen Erfahrungsbereich angesiedelt ist und mit diesem Verfahren nur sehr einseitige Verknüpfungen entstehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #4.287
sehr viele Kinder werden in den Schulen von ihren Lehrern und Eltern anderer Kinder mit Essen versorgt, denn sie bekommen kein Frühstück und haben auch keine Jause mit
Ja, ist mir bekannt. Oft sind es Kinder aus Familien, wo die Eltern ihr Geld lieber für teure Konsumartikel ausgeben, als für gesundes Essen, Frühstück, für die Kinder.

Tendenz immer steigender. Zu der Schulzeit meiner Tochter, war die Zahl der Arbeitslotsen usw. viel höher als heute, aber dieses Phänomen, dass Kinder ohne Frühstück und Pausenbrot in die Kita/Schule kam, habe ich kaum gesehen, oder in der Presse gelesen.
 
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #4.288
die verborgene Armut ist schon lange ein Thema, als strukturelles Problem der EU
dieser Art der Sozialkritik von @Mentalista kann ich nichts abgewinnen, da die Kritikpunkte nicht im Wissen und der Information, sondern oft nur im persönlichen Erfahrungsbereich angesiedelt ist und mit diesem Verfahren nur sehr einseitige Verknüpfungen entstehen
Du hast aber das Wissen, aha. Dann müssstes du auch die wahren Ursachen dieser Armut wissen. Und?

Wenn du unsachlich, beleidigend usw. schreibst, bin ich sofort raus.
 
Beiträge
13.480
Likes
11.410
  • #4.289
Beiträge
12.229
Likes
6.203
  • #4.290
Du hast aber das Wissen, aha. Dann müssstes du auch die wahren Ursachen dieser Armut wissen. Und?

Wenn du unsachlich, beleidigend usw. schreibst, bin ich sofort raus.
ja, ich lese div. Beiträge der EU Kommission zum angesprochenen Thema

Ich habe überhaupt keinen Bedarf mich mit dir darüber zu unterhalten, ich hatte mich mit @creolo zum Thema "ausgetauscht"... er hat meistens Interesse an vielseitiger Information