Beiträge
11.305
Likes
9.555
  • #3.556
Ich finde, dass das jeder entscheiden soll. Deine Mutter hat offensichtlich eine Entscheidungsmöglickeit. Die Alten hier nicht!
Das ist ja das Problem. Der Schutz einiger geht über die Wünsche von mehreren, weil ein "Nein" immer stärker ist als ein "Ja". Da ein einzelner Besucher die Gefahr auch andere zu infizieren erhöht, verwehrt man diesem eben den Zutritt und schützt somit diejenigen, die sich sorgen.
 
D

Deleted member 24688

  • #3.557
Das ist ja das Problem. Der Schutz einiger geht über die Wünsche von mehreren, weil ein "Nein" immer stärker ist als ein "Ja". Da ein einzelner Besucher die Gefahr auch andere zu infizieren erhöht, verwehrt man diesem eben den Zutritt und schützt somit diejenigen, die sich sorgen.

... die gute Idee entstammt Gefängnisbesuchen aus Kriminalfilmen. Ich kann keine Begeisterung dafür aufbringen ... klappt nicht. :(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #3.559
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11.305
Likes
9.555
  • #3.560
Nur wegen der Gefängnisidee?
Ich finde das nicht schlecht. So sind doch wenigstens risikofreie Besuche möglich.
Dafür müssen aber auch die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sein. Das Heim meiner Mutter hatte ab 04.05. ein Treffen von einzelnen Bewohnern und einem Angehörigen außerhalb des Heims unter Beisein einer Betreuungsperson und Beachtung der Vorschriften (Sicherheitsabstand, alle Beteiligten mit Mundschutz etc.) zugelassen. Die Erlaubnis wurde nun jedoch bereits wieder vom Gesundheitsamt "kassiert". Es ist echt traurig.............
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #3.561
Dafür müssen aber auch die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sein.
Das Heim meiner Mutter hatte ab 04.05. ein Treffen von einzelnen Bewohnern und einem Angehörigen außerhalb des Heims unter Beisein einer Betreuungsperson und Beachtung der Vorschriften (Sicherheitsabstand, alle Beteiligten mit Mundschutz etc.) zugelassen. Die Erlaubnis wurde nun jedoch bereits wieder vom Gesundheitsamt "kassiert. Es ist echt traurig.............
Mein Vater ist unheilbar an Krebs erkrankt ... es ist nicht abzuschätzen, wie lange es noch geht. Ich bin so froh, dass er zuhause ist .... und ich ihn noch besuchen kann. Wenn ich daran denke, er wäre in einem Heim und würde dort alleine liegen ... die ganze Zeit, das ist einfach nur traurig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.119
Likes
6.249
  • #3.562
Meine Mutter und ihre Freundinnen sind total streng mit den Maßnahmen- die sind ja nicht doof und wossen genau, dass statistisch mit 85- 90 noch lange nicht das Ende dräut und ihnen noch einge schöne Jahre bevorstehen können. Die wollen nicht dank Corona vorzeitig abdanken. Fühlen sich auch trotz diverser Vorerkrankungen (Bypässe, Krebs, . . .) jetzt wieder fit. Ihre Vorerkrankungen haben die nämlich dank moderner Medizin gut im Griff.
Dann müssen sie doch sowieso keine Angst haben. Das Virus trifft nur Immunschwache. Und wenn es da nicht C19 wäre, dann eben Influenza oder irgendwas anderes. Ohne funktionierendes Immunsystem hat man nun mal schlechte Karten.
Meiner Meinung nach ist das eine Entmündigung.
In D sind jetzt sagenhafte 12.7 Mio. Menschen und damit über 25% der sozialversicherungspflichtigen Jobs in Arbeitsersatzmaßnahmen. In anderen Ländern Europas sieht es kaum besser bzw. noch viel schlechter aus. Mir fehlt echt die Phantasie, wie man da wieder rauskommen will.

Morgen stoppt evtl. "Karlsruhe" eine weitere Teilnahme der Bundesbank an der Schuldenfinanzierung. Oder mindestens werden wohl deutlich engere Zügel angelegt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß sie's einfach so durchwinken.

Dieser ganze Shutdown, europaweit, ist nicht nur ein Anschlag auf die Grundrechte, sondern eine Bankrottierung von allem, was nach '45 erreicht wurde. In Deutschland werden französische Grenzgänger mit Bußgeldern belegt, weil sie dort Lebensmittel kaufen, und wenn es nur für die Mittagspause ist. So nach dem Motto "deutsches Essen für Deutsche allein", könnte man meinen. "Gesetzestreue" Bundesbürger rufen die Polizei, wenn sie solch "schädliches Verhalten" beobachten. Ich finde das alles vollkommen unerträglich.
 
D

Deleted member 24688

  • #3.564
Dann müssen sie doch sowieso keine Angst haben. Das Virus trifft nur Immunschwache. Und wenn es da nicht C19 wäre, dann eben Influenza oder irgendwas anderes. Ohne funktionierendes Immunsystem hat man nun mal schlechte Karten.
Mich lässt das hier ein wenig hoffen:


Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen.
 
Beiträge
3.639
Likes
4.307
  • #3.566
Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen.
Nein. Der Antikörpertest kann dir definitiv keine Informationen über Immunität oder (vergangene) Viruslast bringen, weil die Immunität vom Anteil und der Effizienz der neutralisierenden Antikörper abhängt, die nicht ausgewiesen werden und weil die Virenlast (eigentlich Virenkonzentration) nur einen kleinen Beitrag dazu leistet, wie intensiv die Immunantwort eines Patienten ausfällt und daher nicht direkt vom Ausmaß der Immunantwort auf die Virenkonzentration geschlossen werden kann.
Auch die Informationen über Infektion(sausbreitung) sind sehr wackelig, wenn das Ergebnis nicht molekularbiologisch als Sars-CoV-2 bestätigt wurde (aufwändig), weil die Tests stark positiv auf andere humanen Coronaviren reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.639
Likes
4.307
  • #3.569
P.S.: es steht sogar in dem von dir verlinkten Artikel, dass erst nähere Infos zur Immunität nötig sind, um von dem Antikörpertest auf eine Immunität schließen zu können.

"Sobald gesicherte Erkenntnisse über eine mögliche Immunität nach durchgemachter Infektion vorlägen, würden die Tests noch größere Bedeutung gewinnen."

Nicht im entferntesten steht dort drin das der AK-Test Erkenntnisse über Immunität oder Viruslast liefern kann.

Dazu kommt, dass die Sensitivitäts- und Spezifitätszahlen darauf hinweisen, dass von einer in vitro Validierung die Rede ist, die weit weit weg ist von der Situation in vivo und beim Test an Menschen nicht annähernd haltbar sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet: