Beiträge
11.319
Likes
9.561
  • #3.361
Es macht mir inzwischen recht viel Spass , mich konsequent an 1, 5 m ranzurobben . Viele werden dann ganz wuschig ..sagen aber nixx.
Na ja, die Erfahrungen von @fleurdelis habe ich in geringem Umfang auch gemacht. Menschen, die mich anherrschten, ich solle gefälligst "den Abstand" einhalten (wobei ich ca. 2m weit weg stand)
.
Eine andere Szene war, als der Frau vor mir ein Zettel auf den Boden gefallen war und ich mich in meiner mir anerzogenen reflexartigen Höflichkeit danach gebückt habe, sie mich sehr laut und eindringlich ansprach: "Lassen Sie das liegen!", ich mich erschrocken zurückzog und sie den Zettel mit 2 spitzen Fingern weit von sich gestreckt aufhob und in ihren Einkaufswagen fallen ließ.

Und nein, ich rege mich darüber nicht auf. Eher bin ich erschrocken und teils fassungslos über die Panik und Hysterie mancher (weniger) Leute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.022
Likes
5.228
  • #3.364
@IMHO Mal was anderes : habe mich ( nach überfülltem Marktbesuch am Sa tag) auf eine breite Bank gesetzt mit meinem Pappbecher Kaffee : auf Nachbarbank saß ein Herr Jg 1938, u wir kamen ins Gespräch Mann war der cool mann! Und reflektiert. Er erzählte mir von 3 Schwersterkrankungen, die er gemeistert hat und wir haben zusammen gelacht, uns ausgetauscht u gewartet, bis seine Gattin vom shopping zurückkam.
Corona war deren Thema kaum. Eher das Läbben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.319
Likes
9.561
  • #3.365
@IMHO Mal was anderes : habe mich ( nach überfülltem Marktbesuch am Sa tag) auf eine breite Bank gesetzt mit meinem Pappbecher Kaffee : auf Nachbarbank saß ein Herr Jg 1938, u wir kamen ins Gespräch Mann war der cool mann! Und reflektiert. Er erzählte mir von 3 Schwersterkrankungen, die er gemeistert hat und wir haben zusammen gelacht, uns ausgetauscht u gewartet, bis seine Gattin vom shopping zurückkam.
Corona war deren Thema kaum. Eher das Läbben...
Tja, möglicherweise eine Art von "Altersmilde". Ältere Menschen haben oftmals auch schon so einiges durchgemacht und sind womöglich gelassener im Umgang mit möglichen Krankheiten.

Die extremen Reaktionen, die ich erleben durfte, kamen durchweg von jüngeren Leuten (ca. 25-40 Jahre). Vielleicht sitzt in dieser Generation die Angst, sein Leben nicht mehr leben, die vielen Zukunftspläne nicht mehr umsetzen zu können, viel tiefer als bei den älteren Menschen.
 
Beiträge
13.412
Likes
11.370
  • #3.367
Die extremen Reaktionen, die ich erleben durfte, kamen durchweg von jüngeren Leuten (ca. 25-40 Jahre). Vielleicht sitzt in dieser Generation die Angst, sein Leben nicht mehr leben, die vielen Zukunftspläne nicht mehr umsetzen zu können, viel tiefer als bei den älteren Menschen.

Weil das eben die sind, die den Anweisungen und Warnungen getreu folgen. Ist ja auch ok. Ich halte auch Abstand und finds nervig, wenn Fremde das nicht tun. Und wenn Menschen überängstlich sind, auch ok, besser als andersrum.
Egal was ich von den praktischen Umsetzungen halte, Abstand ist nun mal sinnvoll, da brauch ich keine Experten zu.

Wenn Menschen soziale Kontakte wichtig sind, also z.b "alte Menschen" die Enkel sehen wollen, Väter ihre Kinder, kann man das aber nicht ewig verbieten
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.319
Likes
9.561
  • #3.370
Ich persönlich würde jetzt die Möglichkeiten, die Forschung für die Gemeinschaft bietet, höher einschätzen als die Frage, ob es irgendjemanden interessiert, wo ich mich mit wem rumtreibe.
Ich habe ohnehin den Eindruck, dass diesbezüglich viele Menschen
a. an Verfolgungswahn
b. an maßloser Selbstüberschätzung
leiden. Als ob es irgendjemanden (außerhalb von Krisenzeiten) großartig interessiert, wo ich mich gerade mit wem treffe etc.

Wer sollte auch diese ganzen Bewegungsdaten sichten und auswerten? Die NAS hat diesbezüglich ebenfalls längst kapituliert. Merke: "Man findet die Nadel nicht besser/schneller, wenn man den Heuhaufen immer weiter vergrößert".
 
Beiträge
7.133
Likes
11.113
  • #3.371
Die sollte doch aber erlaubt sein - ob nun diffus oder nicht.
Jo. Wir sollten dann aber einführen, dass wir künftig anmelden, was wir mit einem Post bezwecken.
- bitte um Rückmeldungen
- bitte KEINE Rückmeldungen, will mich nur auskotzen/Stimmumg machen/meine Meinung kundtun/eine Runde abjammern
- brauche bitte mal Zuspruch
- wer hat Lust auf Zoff
- Hilfe, Fachinfos gefragt
- usw.

Ist ja alles verständlich, nur eben nicht erahnbar.
Würde manches Gezicke ersparen.
 
Beiträge
12.148
Likes
6.153
  • #3.375
ich würde "in den Schuhen der Politiker" einen extrem hoch dotierten Wettbewerb entwerfen, damit in der Gesellschaft endlich mal ankommt, dass die Ideen von den Leuten kommen müssen und die Politik gute Ideen hilfreich umsetzen hilft