Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Luzi100

User
Beiträge
804
  • #6.512
Was hat denn eine simple Darstellung von Fakten mit feige zu tun?
Ich meinte das mit: "ich will keine Wertung abgeben."
Warum denn nicht? Kannst du doch.
Muss ja nicht jeder gut finden, odr?
Och, bitte jetzt nicht diese "Schiene". Du versuchst mich über mein Ego zu triggern? Schlechte Wahl - habe doch kaum eines - weiß'te doch. Eine eigene "Haltung/Meinung" war gar nicht gefragt - und würde auch den Rahmen dieses Threads sprengen.
Jaja.. hast ja recht. Ich bin schon still. Weiß ja, wohin das führen kann...
Hast dich aber mittlerweile echt gut im Griff :)!
Sag bloß, das Forum hat irgendeinen erzieherischen Einfluss???
Gott bewahre!
 

tina*

User
Beiträge
944
  • #6.513
Welche deiner Grundrechte sind denn betroffen, die dich so stören?
Kommen wir doch mal vom allgemeinen Raunen zum Konkreten.
Was stört dich? Ist ja nicht so, dass du das nicht einklagen könntest bei Gericht. (Hier herrscht ja noch Gewaltenteilung)
Kann man ja alles nachlesen. Deutscher Bundestag Drucksache 19/23944
Artikel 7
Einschränkung von Grundrechten
Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.


Was mich viel mehr bestürzt, ist diese Zwietracht.
Ich empfinde es so, als säßen sich zwei (Personen, Leute, Gruppen..) gegenüber und auf dem Boden zwischen ihnen ist eine Zahl geschrieben. Es ist eine neun! Nein es ist eine sechs und dann wird sich bis "auf's Messer" bekämpft, wer Recht hat. o_O🤷‍♀️

Da latschen also Nazis, Wutbürger / Pegidisten, Anthroposophen, Impfgegner, Schamanen .. was auch immer
miteinander auf eine Demo gegen ... ja was eigentlich?
Da du immer das große Wort der gewaltfreien Kommunikation führst: das, was du hier geschrieben hast, fällt mit Sicherheit nicht darunter. Ebenfalls schönste Polemik.

Ich bin nicht begeistert über das Gesetz. Ob sich die viel kritisierte Passage
"Die Verordnungsermächtigung nach Absatz 10 Satz 1 umfasst die Möglichkeit, Einreisende im Sinne des Absatz 8 Satz 1 zu verpflichten, gegenüber den Beförderern, der zuständigen Behörde oder den in Absatz 11 genannten, mit der Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs beauftragten Behörden einen Nachweis über eine erfolgte Einreiseanmeldung nach Absatz 8 Satz 1 oder eine Ersatzmitteilung nach Absatz 8 Satz 3 vorzulegen (Buchstabe a), eine Impfdokumentation hinsichtlich der in Absatz 8 Satz 1 genannten Krankheiten vorzulegen
(Buchstabe b), (...)
als Impfpflicht durch die Hintertür auslegen lässt, wird sich zeigen.

Oder man könnte halt einfach mal annehmen, dass nicht alle Politiker ihr Volk überwachen, ausspionieren, lenken, manipulieren oder abschaffen wollen?
Naja.
"Beim RKI werden neuartige Surveillance-Instrumente wie eine virologische und eine syndromische Surveillance vorgesehen. Dagegen wird von der bislang nicht umgesetzten nichtnamentlichen Meldepflicht in Bezug auf eine SARS-CoV-2-Infektion zu Gunsten der Konzentration auf die namentliche Positivmeldung Abstand genommen."
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26132

Luzi100

User
Beiträge
804
  • #6.514
Kann man ja alles nachlesen. Deutscher Bundestag Drucksache 19/23944
Da komme ich mir ein bisschen vor wie im Simultanschach mittlerweile.

Mir ging es um die Frage, in welchen Grundrechten konkret sich @creolo beschnitten fühlt.
Kann er ja beantworten, wenn er will.
Es ist eine neun! Nein es ist eine sechs und dann wird sich bis "auf's Messer" bekämpft, wer Recht hat. o_O🤷‍♀️
Das mit dem Elefanten meinst du? Den man halt von jeder Seite anders sieht?
Sehe ich nicht so. Also das "Problem" in der Auseinandersetzung hier.

Auch nicht das "bis auf´s Messer"
Da du immer das große Wort der gewaltfreien Kommunikation führst: das, was du hier geschrieben hast, fällt mit Sicherheit nicht darunter. Ebenfalls schönste Polemik.
Hab nie behauptet, dass ich das befolge oder gar beherrsche..
Ich übe.

Manchmal finde ich es aber zielführender, eben nicht gewaltfrei zu kommunizieren.
Hab ich hier schon geschrieben: meiner Meinung nach erstes Forums-Gesetz: nicht langweilig sein.

als Impfpflicht durch die Hintertür auslegen lässt, wird sich zeigen.
Kann ich nicht beurteilen. Ist mir auch wurscht.
Impfpflicht ist schlicht und einfach nicht notwendig.
Gibt genug, die sich darüber freuen, wenn es einen Impfstoff gibt.

"Beim RKI werden neuartige Surveillance-Instrumente wie eine virologische und eine syndromische Surveillance vorgesehen. Dagegen wird von der bislang nicht umgesetzten nichtnamentlichen Meldepflicht in Bezug auf eine SARS-CoV-2-Infektion zu Gunsten der Konzentration auf die namentliche Positivmeldung Abstand genommen."
Verstehe ich nicht.
Wie bereits gesagt: Ich persönlich wäre für eine vorübergehende Lockerung des Datenschutzes.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #6.516
Mir ging es um die Frage, in welchen Grundrechten konkret sich @creolo beschnitten fühlt

Wenn du davon noch nichts mitbekommen hast, ist das natürlich schwierig. Dann sollten die Wahl der Medien, denen du vertraust, doch mal überdenken.

Da steht einiges drinnen, rechtes Zeugs natürlich...

 
  • Like
Reactions: fafner and Deleted member 26132

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.517
Wenn du davon noch nichts mitbekommen hast, ist das natürlich schwierig. Dann sollten die Wahl der Medien, denen du vertraust, doch mal überdenken.

Da steht einiges drinnen, rechtes Zeugs natürlich...

Könntest du einmal konkret auf die Frage eingehen, anstelle der vielen Links, die du als "Antwort" einfügst.
 

Maron

User
Beiträge
17.214
  • #6.518
Könntest du einmal konkret auf die Frage eingehen, anstelle der vielen Links, die du als "Antwort" einfügst.

i versteh s net......? willst du nicht lesen? oder Nachrichten hören?

ist doch eh in aller Munde....es geht schon seit Monaten um einen verhältnismäßigen Eingriff in die Grundrechte der Menschen und darum, Verordnungen ausreichend differenziert zu formulieren.

Einerseits sind die zugrunde liegenden Überlegungen zu den aktuellen Einschränkungen zu berücksichtigen und andererseits die Sicherung der bestehenden Freiheitsrechte.

verstehst du das?

Wenn ja, dann findest aktuell überall das Thema: Überlegungen zu "Datenschutz" für die Zeit der Pandemie
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.520
Persönlich, auf sich selber bezogen. Alles andere was da für welche Massnahmen sind und wo ich was nachlese und höre, weiss ich selber seit Anfang März 2020.
 

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.522
Stresst dich die Maske? Fühlst du dich eingeschränkt weil du keine kulturellen Veranstaltungen mehr besuchen kannst? Weil du deine Freunde nicht mehr im gleichen Ausmass wie früher sehen kannst. Das meine ich mit persönlich. Einer der eh nie ins Kino oder Fitness geht, der wird ja kaum sagen; ich fühle mich eingeschränkt weil ich dahin nicht mehr gehen kann. Und das wurde hier ja auch schon von anderen gefragt; welche Punkte der Massnahmen sind für dich persönlich eine Einschränkung.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #6.523
Stresst dich die Maske? Fühlst du dich eingeschränkt weil du keine kulturellen Veranstaltungen mehr besuchen kannst? Weil du deine Freunde nicht mehr im gleichen Ausmass wie früher sehen kannst. Das meine ich mit persönlich. Einer der eh nie ins Kino oder Fitness geht, der wird ja kaum sagen; ich fühle mich eingeschränkt weil ich dahin nicht mehr gehen kann. Und das wurde hier ja auch schon von anderen gefragt; welche Punkte der Massnahmen sind für dich persönlich eine Einschränkung.

Alle natürlich. Zu sagen, och Museum brauch ich grad nicht, macht ruhig zu, halte ich für ziemlich blöd. Nen Frisör brauch nicht, die könnense zumachen. Scheint für andere wichtig zu sein, wer solls entscheiden?
die Merkel, die Minister, unsere gewählten Volksvertreter?
 

fafner

User
Beiträge
12.910
  • #6.524
Mir ging es um die Frage, in welchen Grundrechten konkret sich @creolo beschnitten fühlt.
Falls Du es noch nicht bemerkt hast: man kann derzeit (seit Wochen... Monaten... bis in ungewisse Zukunft...) nicht einfach irgendwohin in Deutschland fahren und dort übernachten. Ich, als Deutscher Staatsbürger, kann das jedenfalls grad nicht.
... welche Punkte der Massnahmen sind für dich persönlich eine Einschränkung.
Die Frage ist völlig sinnlos. Ja geradezu gefährlich. Grundrechte sind nicht davon abhängig zu machen, ob sie jemand vollumfänglich nutzen möchte oder nicht.
Wenn jemand Angst vor Viren und Bakterien hat, dann kann der sich ja selbst einschränken. Nicht mehr rausgehen oder nur mit Maske.
Daß jeder eine solche tragen soll ohne Kenntnis der Infektiosität macht das Ding eben zu einem Gesslerhut.
Das fuehrt auch dazu, dass die heutige Jugend viele Chancen hat. Dass diese Weltverbesserer nun freitags auf die Strasse gehen und Vorwuerfe an die aelteren Generationen aussprechen, finde ich respektlos.
Guck mal: 😁
Besonders deutlich wird das bei der Aussage „Ich achte im Alltag sehr darauf, Ressourcen zu schonen“. Diesem Satz stimmen nur 43 Prozent der Befragten in der Alterskohorte von 19 bis 29 Jahren zu. Doch je älter die Befragten sind, desto stärker fällt ihre Zustimmung aus. Unter den 40- bis 49-Jährigen beträgt sie 62 Prozent, jenseits von 60 Jahren stimmen sogar 70 Prozent zu.
Dieses Muster zieht sich durch viele weitere Fragen. So gibt jeder fünfte junge Mensch offen zu, für Umwelt und Klima keinerlei Abstriche an seinem Konsum zu machen
.

Na so was aber auch. Der olle fafner ist offenbar den jungen Leuten näher als so mache gealterte Ökoschranze hier. 🤭
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: koerschgen

Maron

User
Beiträge
17.214
  • #6.525

Orban nennt uns "die braven Österreicher" und die Ungarn sollen uns als Vorbild nehmen 😂, arbeiten bei uns und leben seit der Flucht bei uns, dürfen aber keine zwei Staatsbürgerschaften haben 🤓...der autoritäre Staat und seine braven Untertanen,,,,der hat s auch noch nicht verstanden 😁 oder tut zumindest so und die Untertanen können es nicht mehr ändern... weil er schon da ist.

Wenn Sicherungsmaßnahmen nur am Risiko entlang orientiert werden ist das zu wenig, denn die Personen bewerten sich selber nicht als Risikofaktor und insofern fehlt dieser verantwortungsreiche Anteil in der Maßnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maron

User
Beiträge
17.214
  • #6.526
Stresst dich die Maske? Fühlst du dich eingeschränkt weil du keine kulturellen Veranstaltungen mehr besuchen kannst? Weil du deine Freunde nicht mehr im gleichen Ausmass wie früher sehen kannst. Das meine ich mit persönlich. Einer der eh nie ins Kino oder Fitness geht, der wird ja kaum sagen; ich fühle mich eingeschränkt weil ich dahin nicht mehr gehen kann. Und das wurde hier ja auch schon von anderen gefragt; welche Punkte der Massnahmen sind für dich persönlich eine Einschränkung.

das hat jetzt aber doch nix mehr mit dem aktuellen Thema Datenschutz zu tun, auch nicht persönlich mit @creolo s angeblich fehlenden Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.527
Die Frage " Mir ging es um die Frage, in welchen Grundrechten konkret sich @creolo beschnitten fühlt." kam von einigen öfters und zwar bevor wir beim Thema Datenschutz angelangt sind.
 
  • Like
Reactions: Syni

Maron

User
Beiträge
17.214
  • #6.529
Gings nur um Datenschutz? 🙈
Da bin ich sogar neutral. Wennse was mit den zusätzlichen Daten anfangen könnten ... aber bis dahin ist Corona ganz sicher "vorbei".

haha, das Thema Datenschutz gehört wie das Thema Ausgangsbeschränkungsmöglicheit durch die Regierung zu dem Thema Grundrechtsänderungen in der Verfassung


jasagdumirjetztfängtdasganzenochmalvonvornean*
 
D

Deleted member 26132

Gast
  • #6.531
D

Deleted member 23428

Gast
  • #6.532

Syni

User
Beiträge
6.610
  • #6.533
man kann derzeit (seit Wochen... Monaten... bis in ungewisse Zukunft...) nicht einfach irgendwohin in Deutschland fahren und dort übernachten.
Natürlich kannst du. Brauchst halt nur eine private Übernachtungsmöglichkeit. Und wenn du die nicht hast, ist der Grund der Reise kein Zwischenmenschlicher. Die tote Materie, die du dir ansonsten dort angesehen hättest, wird auch in 1 Jahr noch stehen.....
 

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.536
Wir haben hier in der CH ja recht lockere Massnahmen im Vergleich zu unseren Nachbarländern. Dafür sind wir quasi an der Spitze der Neuinfizierten innerhalb Europas und alle zeigen mit dem Finger auf uns. Es fragt sich halt, was besser ist, komplett abriegeln oder eben doch noch einen grossen Teil der Wirtschaft (Schulen) laufen zu lassen. Das ist eine Pandemie, niemand weiss genau, was dagegen wirklich hilft. Wie viel an Lockdwon ist nötig, wie vernüftig verhalten sich die einzelnen Bevölkerungsgruppen etc. etc.
 

Maron

User
Beiträge
17.214
  • #6.537
Da grade die schlechten Zahlen in einem Nachbarland im Radio angesprochen wurden, wie läufts? Keine Demos und Randalen?
Alle daheim?

...paar Kindlein ziehen in die Schule oder wieder nach Hause, Sonderbetreuung gibt es doch nicht, weil es ja freiwillig ist wenn Kinder zu Hause bleiben können ( in der Schule gibt es Betreuung, keinen Unterricht) und dadurch die Leute zu Hause sind. Eine fast leere Stadt mit den gewohnten Verkehrsmitteln... es ist spooky.

Voll passgenau, die Leute die im Handel usw. arbeiten können am Abend ihre Kinder dann unterrichten. 🥳, die nächste Generation für den Handel.☹ doofer hätte diese Verordnung diesen Punkt nicht berücksichtigen können. Naja, die Arbeitgeber dürften den Angestellten eh eine Sonderfreistellung geben, im gegenseitigen Einvernehmen und auf Kosten der Arbeitgeber. Argument gibt s keines, außer: meine Kinder haben aktuell keinen Unterricht. Das hätte unter die Sonderregelung für Arbeitnehmer fallen müssen. Aber gut, die anderen machen ev. nebenbei Homeoffice. Bissl gleichberechtigte Verteilung.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.910
  • #6.538
Wir haben hier in der CH ja recht lockere Massnahmen im Vergleich zu unseren Nachbarländern.
Dafür muß ich den Bundesrat ausnahmsweise mal loben. Allerdings ist es zum Teil sicher so, weil er den Schwarzen Peter nicht (nochmals) haben möchte. Den haben sich dafür einige welsche Kantone geholt. Mit entsprechenden Folgen. Im Jura haben die Beizen zu und die Leute fahren einfach ein paar Minuten mit dem Auto rüber nach Bern, schon ist alles offen. Am Ende werden die Schließerkantone dann jammern und Geld von den übrigen haben wollen...
Dafür sind wir quasi an der Spitze der Neuinfizierten innerhalb Europas...
Das regt doch niemanden auf. Also hier jedenfalls nicht.
Ist mir völlig egal.
Es fragt sich halt, was besser ist, komplett abriegeln oder eben doch noch einen grossen Teil der Wirtschaft (Schulen) laufen zu lassen.
Letzteres. Irgendwer muß ja schließlich auch noch Geld verdienen und Steuern zahlen.
Das ist eine Pandemie, niemand weiss genau, was dagegen wirklich hilft.
Ein Komplettlockdown hilft schon, das ist ziemlich offensichtlich. Aber man müßte den halt für alle Ewigkeit beibehalten. Und so kann eine Gesellschaft als Ganzes nicht überleben. Es ist auch komplett unmenschlich und unsozial.
C19 bedroht noch nicht mal 1% aller Leute. Kann man dafür die übrigen 99% alle einsperren oder so behandeln, als wären sie hochgradig ansteckend, ohne den geringsten Nachweis? Berufs- oder Schulungsverbote verhängen?
Das ist einfach nicht zu rechtfertigen.
Und was ich richtig unterirdisch finde, ist das von Politikern in Deutschland gewollte Spitzel- und Denunziantentum. Hier in der CH sind die Leute ja Glück noch recht vernünftig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Syni

User
Beiträge
6.610
  • #6.539
Falsch. 5% der Deutschen erkranken im Laufe ihres Lebens an Darmkrebs - wovon 60% min 5 Jahre lang überleben.

Oder meinst du die C19 Steckverbindung? Wie soll die irgendjemanden bedrohen? Die wird nicht im Starkstombereich verwendet.

Oder meinst du den Chrysler C19? Ich glaube nicht, dass davon noch so viele rumfahren, dass sie ein so hohes Gefahrenpotenzial bergen.
 
  • Like
Reactions: ICQ

Erin

User
Beiträge
1.152
  • #6.540
Das regt doch niemanden auf. Also hier jedenfalls nicht.
Das ist definitiv peinlich für ein Land, welches so reich und "anscheinend" so gut organisiert ist. Wenn man z.B. in den letzten 8 Monaten nicht mal genügend Grippeimpfstoff für die besorgen konnte, die ihn gerne möchten. Und die Österreicher uns schon als schlechtes Beispiel heran ziehen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.