Beiträge
6.068
Likes
6.579
  • #3.136
@Traumichnich , das ist ein Missverständnis. Ich nöle nicht, und ich bin auch nicht unzufrieden. Besser machen kann ich es sowieso nicht: das zeigen mir die letzten drei Monate. Da hätte ich vieles falsch entschieden.

Es geht mir eher darum, immer wieder die Komplexität der ganzen Sache in Erinnerung zu rufen. Das betrifft auf der politischen Seite die Expertenmeinungen, wie sie entstehen, und wie sie benutzt werden. Man weiß doch wirklich nicht, wer recht hat. Kekulé empfiehlt seit Januar Mundschutz. Montgomery hält den Mundschutz für die beste Methode, sich zu infizieren. Hirschhausen flieht ins Beispiel und meint, wenn Du in der U-Bahn stehst und Dein Nachbar pinkelt, ist es ganz hübsch, wenn er eine Hose anhat.

Dazu kommen die verwirrenden Informationen von der Medizinfront. Im Prinzip nur eine schwere Lungenentzündung? Alles andere als eine Lungenentzündung? Intubieren oder nicht intubieren? Inspiratorischer oder exspiratorischer Druck? Hat alles gar nichts mit den Alveolen zu tun, sondern es handelt sich um Thrombosen und Embolien? Nikotin der beste Impfstoff?

Fragen über Fragen, und klare Antworten sind von vornherein verdächtig. Also: vorsichtig sein, aber nicht dumm. Die Parallele zum Klimaproblem mache ich gerne mit. Auch wenn sich vielleicht nicht stichhaltig beweisen lässt, dass die aktuelle Klimaschwankung menschengemacht ist, sprechen die Zahlen doch sehr dafür. Und wegen der langen Inkubationszeit ist es ziemlich blöde, nichts zu tun. Also machen wir es hier genau so, tragen Masken und Schals und waschen uns die Hände und fühlen uns draußen sicher, bis der nächste kommt und sagt, das Ding hält sich Stunden an der frischen Luft und bleibt infektiös.

Vor diesem Hintergrund meine ich, dass wir nicht auf das Virus und die Zahlen an Kranken und Toten starren dürfen, wie das Karnickel auf die Schlange. Da spielen mir einfach zu viele Faktoren eine Rolle, um ohne Einwand hinzunehmen, dass sich die Politik nur einem einzigen Ziel verschrieben hatte: die «Überlastung des Gesundheitssystems» zu verhindern. Klar ist die Frage ketzerisch, ob das Gesundheitssystem denn in dieser Krise Nennenswertes geleistet habe. Aber ich möchte sie schon stellen. Und bevor ein shitstorm los geht: mit nennenswerter Leistung meine ich das, was unter dem Strich herausgekommen ist, nicht den Einsatz. Den erlebe ich ja jeden Tag mit und preise ihn in den höchsten Tönen. Wie spricht der Lateiner? Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas.
Danke für die Klarstellung - und ich dachte schon, wir wären nicht (mehr) einer Meinung ... ! ;)
 
Beiträge
12.119
Likes
6.249
  • #3.139
Sagenhaft: https://www.faz.net/aktuell/wirtsch...mie-fuer-pflegekraefte-bezahlen-16735544.html (Abo nötig)
Hab ich das falsch in Erinnerung oder hatte nicht ein Söder wortgewaltig diese 1500€ Sonderprämie für Pflegebeschäftigte ausgerufen? Jetzt findet sich oh Wunder niemand, der das bezahlt. Die Altenheime haben kein Geld. Die Pflegekassen - auch kein Geld dort. Und "bestellt" haben sie die Prämie sowieso nicht.
Zudem werden noch Gerechtigkeitsdebatten geführt. Wieso denn nur die Altenpflege (+1 Mrd. nötig) und nicht auch die Krankenpflege (+2,5 Mrd. nötig)? Und wieso überhaupt die, welche doch einen sicheren Job haben und nicht alle, welche ihren jetzt verlieren?

Wenn irgendwer dachte, "nach Corona" würde das Gesundheitssystem dann "endlich" besser finanziert, der kann hier schon mal einen Vorgeschmack bekommen, wie viel härter in Zukunft ums Geld gerungen wird.
Und bevor ein shitstorm losgeht: mit nennenswerter Leistung meine ich das, was unter dem Strich herausgekommen ist, nicht den Einsatz.
Na ja, weißt Du doch, wie das ausgeht. Wenn "nur ein einziges Leben gerettet" wäre, dann habe sich der ganze "Shutdown" doch schon "gelohnt". Dabei werden dann natürlich die Leben, welche allein der "Shutdown" auf dem Gewissen hat, gar nicht erst gezählt.
Du weisst doch, Ironie musst hier kenntlich machen
Nur wenn sie schlecht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.068
Likes
6.579
  • #3.140
@fafner : IIRC lebst und arbeitest Du doch in der Schweiz und dürftest demnach in D ohnehin keine Steuern zahlen - oder ... ?

Was kümmert‘s Dich ... ? 😳
 
Beiträge
1.311
Likes
1.984
  • #3.141
Sagenhaft: https://www.faz.net/aktuell/wirtsch...mie-fuer-pflegekraefte-bezahlen-16735544.html (Abo nötig)
Hab ich das falsch in Erinnerung oder hatte nicht ein Söder wortgewaltig diese 1500€ Sonderprämie für Pflegebeschäftigte ausgerufen? Jetzt findet sich oh Wunder niemand, der das bezahlt.
Söder ist benebelt von seinen Umfragewerten. Er wird demnächst mit blauweißem Mundschutz über den Chiemsee laufen.
 
Beiträge
11.305
Likes
9.555
  • #3.144
Beiträge
13.400
Likes
11.363
  • #3.145
Ja, aber Söder mit blauweißem Mundschutz auf dem Chiemsee ist auf jeden Fall wunderbar ... Und stellt Euch mal vor, es klappt nicht, was sagt er dann? «Dann hat er es auch nicht gekonnt.»
Na ich möchte seinen Job grad nicht haben. Merkels könnt ich machen, die kümmert sich ja weniger um Auswirkungen und Umsetzung.
Verbieten kannst die sozialen Kontakte aktuell einfach nicht. Vllt in 2 Wochen.
 
Beiträge
956
Likes
999
  • #3.146
Seit Wochen ist die Zahl der Infizierten in unserem Landkreis annähernd unverändert bzw. steigt leicht. Da frage ich mich zum wiederholten Male, wieso offensichtlich keine Leute genesen. Auf diese Weise sehen die Menschen ausschließlich steigende Fallzahlen, von denen die Zahlen der mittlerweile Gesundeten schlichtweg nicht abgezogen werden, da diese nicht meldepflichtig sind.

Die immer größer werdende Zahl der "Infizierten" stellt somit alle Menschen dar, die das Virus nachweislich haben oder hatten. Dies stellt ein absolut verfälschtes Bild in der Öffentlichkeit dar und schürt weiterhin Ängste.
Am Anfang der Krise wurde ja das Motto "flatten the curve" ausgegeben und dazu war immer solch ein Bild abgebildet:



Die "Curve", die hier abgeflacht werden soll, ist ja wohl die der jeweils aktuell Infizierten, aber es handelt sich bei dem Bild natürlich um eine schematische Darstellung.

Warum bekommt man denn nun diese Kurve nicht mal mit den tatsächlichen Zahlen zu sehen? Und dann bitte auch inklusive der schwarzen waagerechten Linie, die die Kapazität des Gesundheitssystems angibt!

Auf die Darstellung eines möglicherweise gar nicht so dramatischen Bildes wird wissentlich verzichtet.
Das muss man tatsächlich vermuten! Da würde man nämlich erkennen, dass diese Kurve um den 7. April ihren Höhepunkt hatte und seitdem schon wieder um 40 % gefallen ist (nach JHU). Und besagte schwarze Linie läge vermutlich mindestens dreimal so hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.639
Likes
4.307
  • #3.147
There is no glory in prevention..... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.400
Likes
11.363
  • #3.149
Zuletzt bearbeitet: