Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
12.987
Likes
11.042
  • #6.211
Na, dann haben wir's doch. Die Kosten durch eine weitere Ausbreitung der Pandemie sind offensichtlich erheblich höher, als die Subventionierung der Wirtschaft.

Gehen wir also alle in einen, sagen wir mal, 4-monatigen Winterschlaf. Geld (na ja, also 75% des Umsatzes vom Vorjahresmonat) fließt, ohne dass wir arbeiten, weiter auf's Konto - und im März schauen wir dann mal, ob wir den Laden wieder aufmachen und wo die Kunden geblieben sind, oder ob die sich einen anderen Dienstleister gesucht haben - weil wir ja nicht zur Verfügung standen (stehen durften).

Die Fitnessstudio-, Restaurantbetreiber & Co. freuen sich, erhalten sie doch 75% des Umsatzes des Vorjahresmonats erstattet, haben allerdings keine Personalkosten, da die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt wurden - zahlt ja auch der Staat. Ich wusste es immer: Das Land, wo Milch und Honig fließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.987
Likes
11.042
  • #6.213
Sportvereine werden vom Staat subventioniert und insofern wären die vorgegebenen Normen beruflich einzuhalten schon erforderlich.
What? Im Breitensport vielleicht - aber doch nicht im Profibereich. Das sind eigenständige Wirtschafts-Unternehmen. Wieso ein solcher Sportler dann aber sofort mit einer "Vorbildfunktion" belegt wird, erschließt sich mir nicht. Außer den echten Basketball-Fans kennt den Spieler doch kaum jemand. Im Rampenlicht seht dieser Mensch mit Sicherheit nicht.

Und ob das Verhalten eines einzigen Spielers dem Arbeitgeber tatsächlich schadet, darf bezweifelt werden; geht es den meisten Fans doch um den Sport und das Spiel an sich - und nicht um Einzelpersonen. Es sollte mich sehr wundern, wenn Zuschauer (so diese denn überhaupt zugelassen wären) einem Spiel dieser Mannschaft fernbleiben würden, weil sich ein einzelner Spieler "nicht vertragsgemäß" verhalten hat. Da wird eventuell eine "vereinsinterne Geldstrafe" ausgesprochen - und gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.987
Likes
11.042
  • #6.214
Mit oder ohne Maske, mir würde es zu denken geben, wenn ich die Treppe nicht im Laufschritt schaffe. ;)
Na ja, ich hatte seinerzeit die Treppe auch im Laufschritt genommen (zügig 2 Stufen auf einmal). Aber oben angekommen fiel das dafür notwendige Atmen schon schwer bzw. wurde so empfunden. Es gab sicherlich keine wirkliche Atemnot zumal der Mensch eh lediglich ca. 25% der eingeatmeten Luft tatsächlich benötigt bzw. nutzt.
 
Beiträge
12.585
Likes
6.791
  • #6.215
Sollen die Kranken halt auf den Krankenhausgängen oder noch vor dem Krankenhaus verrecken?
Ein Frage, welche von Beginn an unbeantwortet ist: wie viele von denen, die im Spital intubiert werden, überleben eigentlich diese Prozedur? Weißt Du es?
"Jedes Leben zählt" ist keine verantwortungsvolle Politik, denn sie läßt keine Verhältnismäßigkeit zu. Schon gar nicht, wenn dadurch Menschen, die eigentlich für sich selbst sorgen konnten, nun der Fürsorge überantwortet werden.
Und warum musst du deshalb so viel Energie da rein stecken, Fakten zu widerlegen?
Jemanden wie Dich, der in Glaubensfragen unterwegs ist, kümmern Fakten doch grad gar nicht. Ebensowenig eine Risikoabschätzung. Geh doch mal kurz vor die Tür. Siehst Du da 'ne Klimakatastrophe? Oder stapeln sich gar die Coronatoten?
Wissenschaft ist keine Abstimmungsveranstaltung. 98% Zustimmung (ob nun behauptet oder tatsächlich) lassen Dich glauben, da sei etwas so oder so. Nur ergibt das halt keine Kausalitäten. Solche nachzuweisen ist mitunter sehr schwierig. Trotzdem darauf hinzuwirken, das ist halt meine Mission. 💁‍♂️
Klar, wirst in D sofort umfassend abgestraft wenn du nicht brav warst und die falsche Meimung hast.
Ein paar Politiker fordern ja jetzt, "Coronaleugner" in Lagern zu konzentrieren.
Der haette auch sonstwo ein Werk bauen koennen. Dass er es in Gruenheide tut, ist eher Subvention als Evolution.
Tesla verdient auch bisher keinen müden Cent mit den Autos. Nur mit den CO2-Strafen der EU. Europäische Autohersteller subventionieren einen amerikanischen. Das hätte ja ein Trump nicht besser gekonnt. :rolleyes:
... du bist nicht systemrelevant, wirst nicht geimpft.
Ich ja zum Glück auch nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Clara Fall

ICQ

Beiträge
1.806
Likes
2.198
  • #6.216
Na ja, ich hatte seinerzeit die Treppe auch im Laufschritt genommen (zügig 2 Stufen auf einmal). Aber oben angekommen fiel das dafür notwendige Atmen schon schwer bzw. wurde so empfunden. Es gab sicherlich keine wirkliche Atemnot zumal der Mensch eh lediglich ca. 25% der eingeatmeten Luft tatsächlich benötigt bzw. nutzt.
Beziehst du dich noch hierauf?
Müsste es mir zu denken geben, wenn ich mit Maske in die 4. Etage steige und mir, oben angekommen, fast der Schädel platzt und ich mir am liebsten die Maske vom Gesicht reißen möchte, weil ich das Gefühl habe, zu ersticken?
Das würde ich schon als akute Atemnot bezeichnen. Als Steigerungsmöglichkeit käme nur noch Tunnelblick und Blackout.:eek:
 
Beiträge
12.585
Likes
6.791
  • #6.217
Hat hier schon mal jemand die Gesslermaske ohne Zuhilfenahme der Hände aufgesetzt?
Ich hock im Büro am Platz. Da darf ich das Schnudderlümpli ja abnehmen. Nun eß ich 'ne 🍐. Wirklich reif. Also läuft Saft über die Finger. "Früher" bin ich dann einfach zur Spüle. Ist ja nun nicht mehr so erlaubt. Ich muß mich erst vorher verkleiden. 😷 Hab aber eigentlich keine Lust, das mit den Saftfingern zu machen. 😬
Vermutlich werd ich nun Unmengen von diesen "Erfrischungstüchern" bunkern. Gibt halt 'n bißchen mehr Müll. Aber das fällt ja auch kaum noch auf bei dem ganzen Maskenmüll, den man nun sowieso produziert. 😒
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.220
ja und darum haben sie ihm, um ihm ade sagen zu können, auch eine sehr sehr hohe Abfertigung angeboten ...

...wird noch etwas höher ausfallen.
 
Beiträge
939
Likes
1.276
  • #6.222

Dauert zwar fast ne Stunde, lohnt sich aber durchaus anzusehen.

Vergleiche der Regelungen wegen Corona in Deutschland, Frankreich und Schweden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #6.223
Beiträge
12.585
Likes
6.791
  • #6.226
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.227
Mensch, einfach Finger an der Tastatur abwischen, indem de so dumme Fragen stellst. Naja, machste eh. :)
 
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.228
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO and fafner
Beiträge
16.189
Likes
8.210
  • #6.235
Hat hier schon mal jemand die Gesslermaske ohne Zuhilfenahme der Hände aufgesetzt?
Ich hock im Büro am Platz. Da darf ich das Schnudderlümpli ja abnehmen. Nun eß ich 'ne 🍐. Wirklich reif. Also läuft Saft über die Finger. "Früher" bin ich dann einfach zur Spüle. Ist ja nun nicht mehr so erlaubt. Ich muß mich erst vorher verkleiden. 😷 Hab aber eigentlich keine Lust, das mit den Saftfingern zu machen. 😬
Fafnerchen, ganz einfach, warum stellst du dich so unpraktisch an? :rolleyes:

Birne vorher in Stücke auf einem Teller schneiden, dazu ne kleine Gabel legen, ein kleines Papiertüchlein, Finger waschen und dann geht am Schreibtisch beides. Essen mittels der Gabel und wenn es sein muss, die Maske aufsetzen.

Bei mir klappt das im Büro super. Ich habe keine Saftfinger.
 
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.236
Hatten wir jetzt eigentlich schon geklärt, was genau dafür verantwortlich ist, daß die Leute so zu unmündigen Kindern mutieren: Corona oder die Maßnahmen?
 
  • Like
Reactions: LouA.
Beiträge
12.585
Likes
6.791
  • #6.238
Birne vorher in Stücke auf einem Teller schneiden, dazu ne kleine Gabel legen, ein kleines Papiertüchlein, Finger waschen und dann geht am Schreibtisch beides. Essen mittels der Gabel und wenn es sein muss, die Maske aufsetzen.
Es geht doch nicht darum, daß es umständlich auch funktioniert, sondern daß vieles "vor Corona" kein Problem war, was jetzt eines ist. Und das völlig unnötigerweise. Glaubt ernsthaft wer, daß dieser Maskenball im Büro irgendwas nutzt? Das ist reine Symbolpolitik. Nach so vielen Monaten "Pandemie" kenn ich immer noch keinen einzigen "Infizierten". Wo verstecken die sich denn alle? 🧐
 
Beiträge
894
Likes
855
  • #6.240
Schau dir mal die Bilder aus Neapel an; wo sie den Sauerstoff zum Autofenster reinreiche müssen weil die Spitäler voll sind. Oder wo gerade einer im KH auf dem WC gestorben ist, während die anderen Covid-Patienten Bett an Bett in völlig überfüllten Zimmern liegen. Hast du solche Bilder je während einer Grippesaison gesehen?
 
  • Like
Reactions: LouA.
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.