Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
894
Likes
855
  • #6.031
Heute werden viele von den Bedauernserten noch mit Intubationen gequält. Na ja ok, werden ja noch völlig sediert. Trotzdem, wer das nicht will, so "behandelt" zu werden, der muß es unbedingt in seine Patientenverfügung schreiben.
Ist ja auch mehr als klar, dass man seine Wünsche und Vorstellungen dazu wie weit man bei lebensrettenden Massnahmen gehen möchte, selber bestimmen darf und soll. Und so eine Patientenverfügung ist ja nicht nur wichtig bei Covid19 sondern auch allgemein, wenn man z.B. nach einem schweren Unfall auf der Intensiv landet.

Ist ja auch schwierig und eine Aufgabe von Tagen so eine Verfügung auszufüllen *ironieaus*
Wird übrigens in jedem Pflege- und Altersheim gleich beim Eintritt der Bewohner gemacht, falls es noch nicht vorhanden ist.

Selbstbestimmung ist hier das Losungswort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.460
Likes
1.539
  • #6.032
Ist ja auch mehr als klar, dass man seine Wünsche und Vorstellungen dazu wie weit man bei lebensrettenden Massnahmen gehen möchte, selber bestimmen darf und soll. Und so eine Patientenverfügung ist ja nicht nur wichtig bei Covid19 sondern auch allgemein, wenn man z.B. nach einem schweren Unfall auf der Intensiv landet.

Ist ja auch schwierig und eine Aufgabe von Tagen so eine Verfügung auszufüllen *ironieaus*
Wird übrigens in jedem Pflege- und Altersheim gleich beim Eintritt der Bewohner gemacht, falls es noch nicht vorhanden ist.

Selbstbestimmung ist hier das Losungswort.
Blöd nur, wenn's auch dann nicht funktioniert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
894
Likes
855
  • #6.033
Blöd nur, wenn's auch dann nicht funktioniert...
Das scheint in der Schweiz und Deutschland anders zu sein. Hier funktioniert es, habe ich schon mehrmals erlebt. Auch beim Wunsch eines Heimbewohners bei Krankheit nicht mehr ins KH zu gehen, wird akzeptiert und somit kann er in gewohnter Umgebung sterben.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.034
Jetzt wird Trump nicht wie versprochen die Coronaplandemie beenden 😒
 
Beiträge
939
Likes
1.276
  • #6.037
Die Nachverfolgung wird damit aufgegeben.
Eine völlige Abkehr von der bisherigen Vorgehensweise und im Grunde genau das, was Gassen, Streeck und Schmidt-Chanasit gefordert hatten.
Interessant.

Das hier auch:


"Die Senatsverwaltung für Gesundheit hat bestätigt, dass PCR-Tests eigentlich nicht in der Lage sind, eine Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes festzustellen."

Na das wird ja auch Zeit, dass der PCR-Test mal unter die Lupe genommen wird. Da gibt es bereits seit März Zweifel, die völlig ignoriert wurden.

"Wenn sogar der Senat einräumen muss, dass die täglich gemeldeten Testzahlen nichts über eine Infektion im Sinne des Gesetzes aussagen, fehlt auch den Verordnungen die Grundlage. Denn niemand kann aktuell sagen, ob und wie viele Infektionen tatsächlich vorliegen. Die Tests kosten immense Mittel, sind für die Hersteller ein Milliardengeschäft, aber für die Infektionsbekämpfung nutzlos.“"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.038
Bei uns werden gesucht...

Hygienekontrolleure/-innen, Hygiene-inspektoren/-innen, Gesundheitsaufseher/-innen oder vergleichbar zur Unterstützung in der aktuellen Corona-Pandemie
Gesundheitsamt


will aber keiner werden den ich frage, ...Aufseher 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.039
Hm, komisch. Hier hieß es doch immer, der ganze Coronabohei wäre veranstaltet worden, damit die Machthaber sich an der Macht halten können. Wieso hat der Trump denn jetzt verloren, der war doch Machthaber? Oder hat er zuwenig Coronabohei gemacht? War er dann schlicht falsch beraten? Hätte er mal einfach mehr Lockdown gemacht, dann wäre er wohl wiedergewählt worden, wenn ich das richtig verstehe.
 

ICQ

Beiträge
1.806
Likes
2.198
  • #6.040
Hm, komisch. Hier hieß es doch immer, der ganze Coronabohei wäre veranstaltet worden, damit die Machthaber sich an der Macht halten können. Wieso hat der Trump denn jetzt verloren, der war doch Machthaber? Oder hat er zuwenig Coronabohei gemacht? War er dann schlicht falsch beraten? Hätte er mal einfach mehr Lockdown gemacht, dann wäre er wohl wiedergewählt worden, wenn ich das richtig verstehe.
Am besten gehst du nochmal zu telegram und frischst deine Verschwörungstheoriekenntnisse auf.
Die wahren Machthaber sind demnach heimliche Eliten, unterstützt von der Lügenpresse und Trump ist der Held, der ihnen furchtlos auf die Zehen tritt. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: koerschgen
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.041
Am besten gehst du nochmal zu telegram und frischst deine Verschwörungstheoriekenntnisse auf.
Die wahren Machthaber sind demnach heimliche Eliten, unterstützt von der Lügenpresse und Trump ist der Held, der ihnen furchtlos auf die Zehen tritt. :rolleyes:
Dann nehme ich "Machthaber" zurück und schreibe stattdessen "Regierungen".
An der Regierung war der Trump doch, oder ist das ein alternativer Fakt?
Warum hat nicht mehr Lockdown gemacht, wenn Lockdown doch Wählerstimmen generiert, und sei es der großen tumben Masse?
 
  • Like
Reactions: ICQ
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.042
Dann nehme ich "Machthaber" zurück und schreibe stattdessen "Regierungen".
An der Regierung war der Trump doch, oder ist das ein alternativer Fakt?
Warum hat nicht mehr Lockdown gemacht, wenn Lockdown doch Wählerstimmen generiert, und sei es der großen tumben Masse?
Du musst echt mal raus, in D gewinnst mit Regeln und Unterdrückung Stimmen, in Usa verlierst welche. 🤦‍♀️
 
  • Like
Reactions: koerschgen
Beiträge
552
Likes
384
  • #6.045
Die wahren Machthaber sind demnach heimliche Eliten, unterstützt von der Lügenpresse und Trump ist der Held, der ihnen furchtlos auf die Zehen tritt. :rolleyes:
Liz Mohn, Friede Springer, Julia Becker, Dieter Schaub, Hubert Burda, etc. sind vielleicht eher unheimlich als heimlich... :rolleyes:

Interessanterweise geht es in 9 von 10 Berichten ueber die USA Wahlen um Trump als Verlierer. Die Tagesthemen waren diese Woche ja auch sehr auf Meinungsmache aus. Dazu trug die Miosga auch noch blau. Selbst im Interview mit dem deutschen Wahlbeobachter hat dieser ihr gegenueber Neutralitaet hervorgehoben...
Ist ja auch kein Weltuntergang. Waere man freier Mitarbeiter im Journalismus wuerde man eher auch das berichten, was die Kunden hoeren wollen.
 
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.046
Ja, jetzt ist er Meister der Herzen. Das mag hiesigen verliebten Groupis taugen. Ist aber eher einseitige Liebe. Trump selbst schert sich weniger um die, wäre wohl lieber Gewinner auch nach Wahlmännern und Stimmen.

Und möglicherweise wäre er das ohne Corona geworden. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er selbst auch mal so vermutet. Und da ist dann halt die Frage, weshalb er das Volk nicht mehr unterdrückt hat, wenn ihm das zu mehr Stimmen verholfen hätte. Offenbar lieben ja die Amerikaner mehr noch als die Freiheit die Unterdrückung durch Coronamaßnahmen und waren enttäuscht vom Trump hinsichtlich seines mangelnden Maßnahmenmanagements.
 
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.047
Ja, jetzt ist er Meister der Herzen. Das mag hiesigen verliebten Groupis taugen. Ist aber eher einseitige Liebe. Trump selbst schert sich weniger um die, wäre wohl lieber Gewinner auch nach Wahlmännern und Stimmen.

Und möglicherweise wäre er das ohne Corona geworden. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er selbst auch mal so vermutet. Und da ist dann halt die Frage, weshalb er das Volk nicht mehr unterdrückt hat, wenn ihm das zu mehr Stimmen verholfen hätte. Offenbar lieben ja die Amerikaner mehr noch als die Freiheit die Unterdrückung durch Coronamaßnahmen und waren enttäuscht vom Trump hinsichtlich seines mangelnden Maßnahmenmanagements.
Du würdest doch ganz gut zu den Querdenkern passen mit deinen seltsamen Theorien. Aber kannst ja berichten wenn Biden mit der Unterdrückung anfängt 🤦‍♀️
 
Beiträge
939
Likes
1.276
  • #6.048

Zitat:
"Die Regeln zu den Tragezeiten sind laut KOBAS (der Koordinierungskreis für Biologische Arbeitsstoffe (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung – DGUV)) ,eine wichtige Schutzmaßnahme, was auch eine Studie des Uniklinikums Leipzig untermauert hat: Gesunde Probanden wurden jeweils ohne Maske, mit chirurgischen Masken und FFP2-Masken körperlich belastet:

  • - Die Untersuchungen mit einigen Tagen Abstand zeigten, dass die so genannte kardiopulmonale Leistungsfähigkeit durch beide Masken-Typen signifikant reduziert wird.
  • - Die Masken beeinträchtigen die Atmung, vor allem das Volumen und die höchstmögliche Geschwindigkeit der Luft beim Ausatmen. Die maximal mögliche Kraft auf dem Fahrrad-Ergometer war deutlich reduziert.
  • - Im Stoffwechsel wurde eine schnellere Ansäuerung des Blutes bei Anstrengung registriert (Laktat).
  • - Mit Fragebögen beurteilten die Teilnehmer zudem systematisch ihr subjektives Empfinden. Auch hier zeigte sich eine erhebliche Beeinträchtigung verschiedener Parameter des Wohlbefindens."
Teilweise müssen vor allem Kinder und Jugendliche, die Masken bis zu 8 Stunden tragen. Und da in manchen Städten Maskenpflicht besteht, werden selbige ohne Unterbrechung getragen.

Bleibt abzuwarten, welche gesundheitlichen Folgen sich in den nächsten Wochen/Monaten zeigen. Wie wichtig frische Luft für das Immunsystem ist ... warten wir's ab. Möglicherweise unterstützen ja die Masken eine Infektanfälligkeit für Atemwegserkrankungen.
Und die höfliche Sitte beim Husten und Niesen die Hand vor den Mund zu halten, Hände waschen, würde möglicherweise ausreichen und wäre nicht kontraproduktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #6.050
Zitat:
"Die Regeln zu den Tragezeiten sind laut KOBAS (der Koordinierungskreis für Biologische Arbeitsstoffe (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung – DGUV)) ,eine wichtige Schutzmaßnahme, was auch eine Studie des Uniklinikums Leipzig untermauert hat: Gesunde Probanden wurden jeweils ohne Maske, mit chirurgischen Masken und FFP2-Masken körperlich belastet:

  • - Die Untersuchungen mit einigen Tagen Abstand zeigten, dass die so genannte kardiopulmonale Leistungsfähigkeit durch beide Masken-Typen signifikant reduziert wird.
  • - Die Masken beeinträchtigen die Atmung, vor allem das Volumen und die höchstmögliche Geschwindigkeit der Luft beim Ausatmen. Die maximal mögliche Kraft auf dem Fahrrad-Ergometer war deutlich reduziert.
  • - Im Stoffwechsel wurde eine schnellere Ansäuerung des Blutes bei Anstrengung registriert (Laktat).
  • - Mit Fragebögen beurteilten die Teilnehmer zudem systematisch ihr subjektives Empfinden. Auch hier zeigte sich eine erhebliche Beeinträchtigung verschiedener Parameter des Wohlbefindens."
Teilweise müssen vor allem Kinder und Jugendliche, die Masken bis zu 8 Stunden tragen. Und da in manchen Städten Maskenpflicht besteht, werden selbige ohne Unterbrechung getragen.

Bleibt abzuwarten, welche gesundheitlichen Folgen sich in den nächsten Wochen/Monaten zeigen. Wie wichtig frische Luft für das Immunsystem ist ... warten wir's ab. Möglicherweise unterstützen ja die Masken eine Infektanfälligkeit für Atemwegserkrankungen.
Und die höfliche Sitte beim Husten und Niesen die Hand vor den Mund zu halten, Hände waschen, würde möglicherweise ausreichen und wäre nicht kontraproduktiv.
[/QUOTE]

Bekamen die Chirurgen, OP Schwestern, Zahnhygieniger bisher für das Tragen der Maske eine finanzielle Erschwerniszulage? In Zukunft sicher!
 
Beiträge
894
Likes
855
  • #6.051
Ich finde diese Untersuchungen auch immer etwas komisch, zumal es ja eben seit Jahrzehnten Menschen aus verschiedenen Berufsgruppen gibt, die täglich die Maske tragen. Ich habe nie was davon gehört, dass die irgendwelche Einschränkungen haben. (Dazu gehört übrigens auch mein Sohn, der täglich bis 9 h die Maske trägt und sich nie wegen Atemproblemen etc. beklagt).
 
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #6.052
Ist doch schön, wenn die Sklaven selbst fordern, daß sie zur Erhöhung ihrer Arbeitsleistung um eventuell 0,0001% aus freien Stücken auf Schutz verzichten. Das kann uns doch nur nützen. Kann das Fließband ein bißchen schneller laufen, an dem sie schuften. Allein die Zeit, die beim Anlegen der Maske verlorengeht! Sparen wir die Peitsche.
Also ich finds schön, wie alle besorgt sind, daß sie ihre Dienste auch mit maximaler Leistung erfüllen können. Solche Arbeiter wünscht man sich! Mit denen können wir neue Pyramiden bauen.
 
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #6.053
Jetzt hab ich schon 2 Begegnungen in der App 🙈... schnief 😷
 
Beiträge
12.987
Likes
11.042
  • #6.054
Das scheint in der Schweiz und Deutschland anders zu sein. Hier funktioniert es, habe ich schon mehrmals erlebt. Auch beim Wunsch eines Heimbewohners bei Krankheit nicht mehr ins KH zu gehen, wird akzeptiert und somit kann er in gewohnter Umgebung sterben.
Es gab auch Fälle, in denen keine Patientenverfügung vorgelegen hat und der verständnisvolle Arzt sich bezüglich der gewünschten Behandlung bzw. Unterlassung dieser an den Aussagen des Ehepartner/Kindes orientiert hat, wenn diese glaubhaft versichern konnten, dass der Patient bestimmte lebensverlängernden Maßnahmen nicht wolle.
 
Beiträge
894
Likes
855
  • #6.055
Es gab auch Fälle, in denen keine Patientenverfügung vorgelegen hat und der verständnisvolle Arzt sich bezüglich der gewünschten Behandlung bzw. Unterlassung dieser an den Aussagen des Ehepartner/Kindes orientiert hat, wenn diese glaubhaft versichern konnten, dass der Patient bestimmte lebensverlängernden Maßnahmen nicht wolle.
Ja, das ist auch eine Möglichkeit, bedingt aber, dass man frühzeitig mit seinen Angehörigen über die Wünsche und No/gos spricht.
 
  • Like
Reactions: LouA.
Beiträge
5.236
Likes
5.032
  • #6.056
Bekamen die Chirurgen, OP Schwestern, Zahnhygieniger bisher für das Tragen der Maske eine finanzielle Erschwerniszulage?
Sicherlich, sofern sie während der Arbeit einer körperlichen Belastung* (welche auch immer, denn der angebliche Link zur Quelle führt nicht zur Quelle, sondern nur zur welcome page der Uni Leipzig, und es kann so nicht einfach nachvollzogen werden, welcher körperlichen Belastung die Probanden ausgesetzt waren) ausgesetzt sind.

*z.B. während der Arbeit heftig auf einem Ergometer strampeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ygramul

ICQ

Beiträge
1.806
Likes
2.198
  • #6.058
... ist es Zeit, mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren und anzuerkennen, dass Menschen vor allen Dingen soziale Wesen sind, die ohne ein Minimum an Kontakt und Zuwendung, auch physischer Natur, nicht artgerecht gehalten werden.
Ganz genau. Deshalb ist ja auch diese Sozialdistanzierung wegen Corona unmenschlich. Und wird scheitern.
Im Grunde ist das eine Wette, wer es länger aushält. Das Virus ohne Wirt oder der Mensch ohne sozialen Kontakt.
Dem Virus geht nach 10-14 Tagen die Luft aus.

Evtl. wäre ohne Quer-ulanten das Thema längst ausgestanden gewesen und wir könnten wieder ganz normal leben.
 
  • Like
Reactions: LouA., Maron, Ygramul und ein anderer User
Beiträge
12.987
Likes
11.042
  • #6.059
Am Freitag rief mich eine Bekannte, bei der ich mich am Donnerstag für ca. 15 Minuten in deren Wohnung aufhielt, an und teilte mir mit, dass Ihre 6-jährige Tochter in Quarantäne müsse, da ein Kind in der 3. Klasse der selben Schule positiv getestet worden wäre. Ich solle mal bei mir auf Symptome achten. :oops:

Habe vorsichtshalber meiner Katze eine FFP2-Maske übergestülpt, da ich leider nicht nachverfolgen kann, mit welchen Artgenossen aus welchen Haushalten sie sich draußen trifft.
 
  • Like
Reactions: LouA. and Pit Brett
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.