Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #3.002
Na ja , in einer funktionierenden Ehe muss man doch nicht Dauerimprovisieren ..
War bei mir net so .
Nur Arbeitszeiten à point absprechen und einhalten

Nee, ich meine eher die Überraschungen, die die Kids so drauf haben.
Sonntags soll es z.B. zu Oma und Opa gehen.
Sonntagsklamotten herausgesucht und angezogen.
Kids im Auto verstaut, schnell noch die Geschenke in den Kofferraum,.
Da hat doch der Kleinste die Getränke für die Fahrt entdeckt, die sich geschnappt und über die Mittlere ausgeschüttet.:mad:
Da hilft nur improvisieren.

*Fährt nu V Klasse mit Einzelsitzten mit viel Abstand*
 
Beiträge
5.008
Likes
5.210
  • #3.003
Ach sooo !
Das galt bei uns net als Improvisieren - das galt als Läbben .
Und eine Oma konnte man eh nur per Flugzeug oder Fähre erreichen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #3.004
Geil, sehr geil sogar. Leider scheinen keine Länder dabei zu sein, die gar nichts tun. Die These, der Kurvenverlauf sei unabhängig von der Reaktion der Regierung (sofern sie überhaupt etwas tun), erscheint mir nicht belegt.

Es gab da mal so eine Auswertung, dass in den Ländern, wo eine Frau regiert, die Viruskrise besser aläuft, als bei männlichen Machthabern.

Außnahme ist natürlich Trump.
Bei dem läuft alles super, weil er es so gesagt hat.😎
 
Beiträge
459
Likes
306
  • #3.006
@JoeKnows: Ich widerspreche Dir in dieser Sache nicht. Wenn der Ueberblick (im Lager) fehlt, kann man den Vorrat nur schwer abschaetzen.
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #3.008
Aufpassen beim Waschen !! Waschmaschine geht dann nicht.
Musste von Hand / mit 60° mehrfach ü ergiessen und auswringen
@fraumoh ich behandle mit Ultraschall in Kombie mit UV bestrahlung.

Schaust hier, wie das geht.

 
D

Deleted member 24688

  • #3.011
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #3.012
Das sind auch die Erfahrungen, die ich seitens meiner Mutter und deren Mitbewohnern mache. Dort wird das Thema ebenfalls diskutiert. Die Mehrheit ist für die Aufhebung der Einschränkungen. Die Bewohner würden liebend gerne wieder richtig raus können, in die Sonne, an die Luft, sich mit Freunden und Verwandten treffen, Besuch empfangen dürfen. Viele Menschen in Heimen darben ohnehin schon stark und gehen teilweise erheblich entspannter mit dem näher rückenden Tod um, als andere sich das möglicherweise vorstellen können.
Also das was ich inzwischen gelesen habe ist, dass sehr viele der Corona-Toten aus Pflegeheimen stammen und ins Krankenhaus eingeliefert worden sind. Also die Ansteckungsgefahr im Pflegeheim dort sehr hoch ist, für Bewohner wie auch Besucher und erst recht dem Pflegepersonal.

Von daher sollten gerade m.E. in den Pflegeheimen bzw. in den Krankenhäuseren die Einschränkungen nicht aufgehoben werden.

Desweiteren viele der Corona-Toten gar nicht obduziert wurden und daher nicht genau feststeht, ob sie wegen dem Corona-Virus, oderletztend an den schweren Vorerkrankungen gestorben sind. Daher auch die Frage, ob die aktuellen Gesamtzahlen der Corona-Toten in Deutschland wirklich stimmen.

Zum Thema Mundschutz gibt es ja seitens der Fachleute auch unterschiedliche Meinungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #3.013
Desweiteren viele der Corona-Toten gar nicht obduziert wurden und daher nicht genau feststeht, ob sie wegen dem Corona-Virus, oderletztend an den schweren Vorerkrankungen gestorben sind. Daher auch die Frage, ob die aktuellen Gesamtzahlen der Corona-Toten in Deutschland wirklich stimmen.

Hier stellt sich ja auch nciht die Frage, ob das Virus die Todesursache war, sondern hätten die Betroffenen länger gelebt, wenn Sie nicht infiziert gewesen wären.
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #3.014
Hier stellt sich ja auch nciht die Frage, ob das Virus die Todesursache war, sondern hätten die Betroffenen länger gelebt, wenn Sie nicht infiziert gewesen wären.
Das bezweifeln die Ärzte, so wie ich es verstanden habe. Sie meinten, diese schwer Erkrankten, wäre alsbald so oder so verstorben, weil die Vorerkrankungen so schwer wiegend waren.
 
Beiträge
2.979
Likes
1.907
  • #3.015
Zuletzt bearbeitet: