Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Syni

User
BeitrÀge
6.305
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 26132

Gast
Dann biete doch mal einen plausiblen Mechanismus an*,

*oder verweise von mir aus auch gern nur auf eine Quelle

Wieso ich? ... 😂

der die Reaktion eines Körpers bei Erstexposition mit ein und demselben Virus verÀndert - in AbhÀngigkeit davon wann (z.B. 2019 vs. 2020) oder wo (z.B. USA vs. China) dieser Virusstamm identifiziert wurde.

Das ergibt weder in sich, noch in irgendeinem Zusammenhang, irgendeinen Sinn, was du hier zusammen gewĂŒrfelt hast.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Syni

User
BeitrÀge
6.305
đŸ€š
Erinnerung: du schriebst, dass es dir nicht gelingt, den Sinn meiner Worte zu erfassen. Somit ist die "Argumentation"*, die du anprangerst deine eigene.
Diese deinige Aussage habe ich schlicht aufgenommen (ich bemĂŒhe mich stets, auf die Inhalte einzugehen, die mir entgegemgebracht werden) und dir eine Hilfestellung gegeben, wie du Sinn hĂ€ttest erkennen können, indem dir aufgefallen wĂ€re, dass das "jetzt" im Kontrast zu "jahrmillionen" stand und somit dein Einwand, dass nicht "jetzt", sondern "2019", haarscharf am Inhalt der Konversation bis dahin vorbei lief. Aber vielleicht fiel es dir auch schon an der Stelle schwer den Sinn der Unterhaltung zu erfassen, was u.U. zu deinem absurden Kommentar fĂŒhrte.


*Hast du eine andere "Argumentation" dafĂŒr, dass sich fĂŒr jemanden aus geschriebenen Worten kein Sinn ergibt, alsdass es dieser Person schwer fĂ€llt den Sinn in diesen zu erfassen?
Meinem VerstÀndnis nach, ist das nichteinmal eine Argumentation, sondern ein schlichtes Paraphrasieren** ein und derselben Aussage.


**sogar noch abgemildert, weil aus die schiere UnfÀhigkeit zum Schwerfallen verharmlost wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 26132

Gast
đŸ€š
Erinnerung: du schriebst, dass es dir nicht gelingt den Sinn meiner Worte zu erfassen.

Nein, ich habe geschrieben, dass dein Kommentar keinen Sinn ergibt.

Aber vielleicht fiel es dir auch schon an der Stelle schwer den Sinn der Unterhaltung zu erfassen, was u.U. zu deinem absurden Kommentar fĂŒhrte.

Das Repertoire deiner Argumentation ist so simpel und langweilig. :rolleyes:
 

Luzi100

User
BeitrÀge
695
Es tut mir leid, dass dir das sinnerfassende Lesen so schwerfÀllt.
Wenn du es nochmal versuchen magst, beginne bei #5966.
Bewundernswert, mit welcher Ausdauer du versuchst, fleurdelis / @Freyja sinnerfassendes Lesen beizubringen. Sie kann es nicht. Das liest man doch hier stÀndig wenn sie versucht zu argumentieren.
Manchmal tut's weh, aber mit ihr zu argumentieren tut weher finde ich.

Den Artikel finde ich nicht mehr... aber sinngemĂ€ĂŸ stand darin, dass jemand umso stĂ€rker von seiner Kompetenz ĂŒberzeugt ist und seine Meinung fĂŒr Kompetenz hĂ€lt, je inkompetenter (oder halt doofer) er / sie ist.
Andersrum funktioniert das interessanterweise auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pit Brett

User
BeitrÀge
3.173
Wenn hier jetzt so begeistert vom sinnerfassenden Lesen geschrieben wird, will ich doch noch mal was zu gestern sagen:
Coronaviren gehören zum Menschen wie der Tod zum Leben.
Darauf kam
SARS-CoV-2 ist ein n-e-u-e-r Coronavirus, den der Mensch zuvor nicht kannte/ mit dem er zuvor keinen Kontakt hatte.
Dazu hat der gute @fafner aber nichts gesagt und nichts sagen wollen. Ich hatte gefragt, ob hier jemand weiß, warum man die Infektionscluster nicht findet. @fafner hat geantwortet, das sei kein Wunder: Coronaviren seien praktisch ĂŒberall in der Umgebung des Menschen. Das scheint mir eine plausible ErklĂ€rung zu sein und hat ganz & gar nichts damit zu tun, ob so ein Virus neuartig ist.
 
  • Like
Reactions: fafner and Deleted member 26132

IMHO

User
BeitrÀge
14.097
Daher meine Frage, ob es, es gibt sie ja, aber im Internet habe ich nicht soviel gefunden, schon gar nicht von nicht prominenten Querdenkern, ob einige inzwischen, aufgrund der eigenen Erkrankung, inzwischen anders denken.
Och, frag' mal Onkel Donald, der hatte die Existenz des Virus geleugnet und war dann doch daran erkrankt. Ich glaube nicht, dass er seine Meinung so grundlegend geÀndert hat. Ausnahme: Er bleibt nicht PrÀsident - dann hat der Virus selbstverstÀndlich extreme Nebenwirkungen......
 
  • Like
Reactions: fraumoh

Syni

User
BeitrÀge
6.305
Ich hatte gefragt, ob hier jemand weiß, warum man die Infektionscluster nicht findet.
Diese Frage habe ich nicht gelesen und mich ausschließlich auf das bezogen, was ich von @fafner zitierte.
Was meinst du mit "Infektionscluster"? Es gibt doch recht eindeutig lokale HĂ€ufungen (Cluster) der Inzidenzen/ Infektionen.
Oder meinst du damit deine Frage, warum fĂŒr 75% der FĂ€lle kein diskretes Ansteckungsereignis identifiziert werden kann?
 

Syni

User
BeitrÀge
6.305
@Pit Brett
Du hast diesen Teil unterschlagen, als du aussagtest, worauf ich mich mit meiner Aussage bezog:
Bestimmt schon seit der Homo erectus das erste Mal Afrika verließ.
Auch hast du den Teil meiner ErklĂ€rung unterschlagen, in der ich ausfĂŒhrte, dass bei der aktuellen Verwendung des Begriffes "Coronavirus" nicht "humane Coronaviren im Allgemeinen", sondern "SARS-CoV-2 im Speziellen" gemeint ist. Und fĂŒr Letzteres ist es nun mal inkorrekt, dass er angeblich schon seit Menschengedenken in der humanen Population unterwegs ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pit Brett

User
BeitrÀge
3.173
Erstaunlich. Dann @fafner hat mich zitiert
Hat eigentlich jemand eine ErklĂ€rung dafĂŒr, dass in 75% der FĂ€lle — wie bei Jens Spahn — vollkommen unklar sei, wo und wie die Ansteckung stattgefunden hat?
vor seiner Antwort
Na klar. Coronaviren gehören zum Menschen wie der Tod zum Leben. Bestimmt schon seit der Homo erectus das erste Mal Afrika verließ. Der ganze AHAplusundsoweiterzinnober ist völlig wirkungslos.
Im angeblich unterschlagenen Teil steht schon wieder nicht, was Du dazu herbeischreiben willst. Deshalb ist auch nichts unterschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 26132 and Maron

Luzi100

User
BeitrÀge
695
Ich hatte gefragt, ob hier jemand weiß, warum man die Infektionscluster nicht findet.
Das wĂŒrde ich halt Mal nen kompetenten Fachmann fragen. Der wird dir vermutlich eine sehr differenzierte Antwort geben oder erklĂ€ren, warum das nicht so einfach zu beantworten ist. Oder schlicht, dass man (noch) nicht die richtigen Instrumente gefunden hat, das nachzuprĂŒfen.
Vermute ich Mal... Ich bin kein Experte.
Wenn du zu den Ă€ngstlichen gehörst und einfache Antworten suchst, kannst du natĂŒrlich die ganzen Kopmpetenz-Bestien hier im Forum fragen. Da bleiben dann keine Zweifel.
Oder du guggst Mal bei Attila. Der hat auch immer eine klare Antwort parat.
 
  • Like
Reactions: Mestalla

syntagma

User
BeitrÀge
2.405
Der ideale Untertan totalitĂ€rer Herrschaft ist nicht der ĂŒberzeugte Nazi oder engagierte Kommunist, sondern sind Menschen, fĂŒr die der Unterschied zwischen Fakten und Fiktion, wahr und falsch, nicht lĂ€nger existiert.
 

Syni

User
BeitrÀge
6.305
NatĂŒrlich. Wenn ich folgendes schreibe:
Coronaviren gehören zum Menschen wie der Tod zum Leben. Bestimmt schon seit der Homo erectus das erste Mal Afrika verließ.
SARS-CoV-2 ist ein n-e-u-e-r Coronavirus, (...)
, du aber folgendes behauptest
dann hast du ganz offenkundig einen Teil dessen unterschlagen, worauf sich meine Antwort bezog und in welchem Zusammenhang meine Antwort zu sehen ist.

Auch ist essentiell zu beachten, dass wenn heutzutage "Coronavirus" gesagt/ geschrieben wird, idR SARS-CoV-2 und nicht HCoV-229E, HCoV-HKU1, HCoV-OC43, MERS-CoV, oder SARS-CoV, oder auch 'alle humanen Coronaviren auf einmal' gemeint sind.
Ob SARS-CoV-2 nachgewiesen wird, ist unabhÀngig von der Verbreitung der anderen humanen Coronaviren, weil der Test so entwickelt wurde, dass er humane Coronaviren maximal gut auseinanderhalten kann. Er schwÀchelt etwas darin tierische Coronaviren von SARS-CoV-2 zu unterscheiden. Aber das ist bei humanen Proben irrelevant, weil diese nur humane Coronaviren enthalten.



Ich hatte gefragt, ob hier jemand weiß, warum man die Infektionscluster nicht findet.
und
Hat eigentlich jemand eine ErklĂ€rung dafĂŒr, dass in 75% der FĂ€lle — wie bei Jens Spahn — vollkommen unklar sei, wo und wie die Ansteckung stattgefunden hat?
Sind zwei völlig unterschiedliche Fragen. Da ich mir schon dachte, dass du beabsichtigt hattest mit der ersten die zweite Frage umzuformulieren, fragte ich
Was meinst du mit "Infektionscluster"? Es gibt doch recht eindeutig lokale HĂ€ufungen (Cluster) der Inzidenzen/ Infektionen.
Oder meinst du damit deine Frage, warum fĂŒr 75% der FĂ€lle kein diskretes Ansteckungsereignis identifiziert werden kann?
Auch wenn du es nicht fĂŒr notwendig erachtet hast, die Nachfrage konkret und direkt zu beantworten hat es sich ja indirekt aufgeklĂ€rt und du kannst auch hier eine Antwort auf deine Frage finden:
Ansteckung an asymptomatischen oder mild symptomatischen, die Corona nicht ernst nehmen und/ oder nur eine ĂŒbliche ErkĂ€ltung vermuten.

Sehr viel breiteres Vorkommen (weniger hot-spots).

Keine Verwendung der App und damit kein Detektieren fremder Personen, an denen sich u.U. angesteckt wurde.

Unzureichende Personaldichte in den Ämtern und dadurch kein umfassendes Abarbeiten der Kontaktlisten.


Diese Antwort des @fafner s
Coronaviren seien praktisch ĂŒberall in der Umgebung des Menschen. Das scheint mir eine plausible ErklĂ€rung zu sein und hat ganz & gar nichts damit zu tun, ob so ein Virus neuartig ist.
magst du als plausibel empfinden. Das Àndert jedoch nichts daran, dass sie faktischer Humbug ist und die PrÀsenz, seit langer Zeiten unter Menschen weilender, Coronaviren nichts mit der Nachweisbarkeit eines neuen Stammes von Coronaviren zu tun hat, denn diese unterschiedlichen VirenstÀmme können diagnostisch sicher auseinandergehalten werden. Es werden nicht nur irgendwelche humanen Coronaviren identifiziert, sondern SARS-CoV-2.
Der Fakt, dass der Mensch schon lÀnger mit HCoV-229E, HCoV-HKU1 oder HCoV-OC43 und weniger lange mit MERS-CoV oder SARS-CoV konfrontiert ist, hat keinen Einfluss darauf, ob bei einem Menschen SARS-CoV-2 nachgewiesen wird, oder nicht.


 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 26132

Gast
  • Like
Reactions: fraumoh and fafner

Femail-Me

User
BeitrÀge
1.423
Massnahmen sind nur fĂŒr die tumbe Masse da, weil Politiker wohl annehmen, dass Masken eh wenig helfen , aber den BĂŒrger beruhigen.

Nur will man die Wahrheit ( jeder wird mal sterben; Das Leben ist ein Risiko; ihr mĂŒsst damit leben lernen) der Bevölkerung nicht zumuten.
 
  • Like
Reactions: fraumoh

syntagma

User
BeitrÀge
2.405
Massnahmen sind nur fĂŒr die tumbe Masse da, weil Politiker wohl annehmen, dass Masken eh wenig helfen , aber den BĂŒrger beruhigen.
Also wenn ich hier so rumlese hab ich eher den Eindruck, ihr seid beunruhigt.
Haben "die da oben" also nicht mit einer so klugen Masse gerechnet?

Nur will man die Wahrheit ( jeder wird mal sterben; Das Leben ist ein Risiko; ihr mĂŒsst damit leben lernen) der Bevölkerung nicht zumuten.
Bemerkenswert, das in einem Forum zu lesen, in dem nur alle naslang Leute erklĂ€ren, mit der Liebe abgeschlossen zu haben, weil ihnen das Risiko abgewiesen zu werden zu groß ist, sondern auch alles, was den Anschein eines Arguments hat, verteufelt wird, weil von der Wahrheit gefordert wird, höflichst hinter WohlfĂŒhlen und Aufwertung des Selbstwerts zurĂŒckzutreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pit Brett
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.