Beiträge
3.639
Likes
4.307
  • #2.777
Nein. Wenn du es für wertvoll erachtest hervorzuheben, dass einem bestimmten System kein uneingeschränktes Vertrauen geschenkt werden kann, muss es ja eine Reihe von Systemen geben, bei denen das anders ist - weil es sonst der Erwähnung nicht wert wäre. Und aus dieser Masse an Systemen, denen du uneingeschränktes Vertrauen schenkst, hatte mich die Nennung von nur einem interessiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.117
Likes
6.133
  • #2.778
Das mag sein, aber der Fall Gustl Mollath zeigt, dass dem dahinterstehenden System kein uneingeschränktes Vertrauen entgegen gebracht werden kann.
die andere erwähnte Geschichte muss ich mir noch durchlesen, damit ich der Diskussion folgen kannn

aber zur Geschichte, die aktuell besprochen wurde....die Anwältin erzählte sie wäre im April einige Zeit auf Reisen gewesen und hätte Museen in unterschiedlichen Ländern besucht....also, der Pfad Hilfe anzunehmen wäre für die Zukunft der Dame wahrscheinlich gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.015
Likes
5.217
  • #2.779
Karstadt-Kaufhof haben wg. Nicht-Erlaubnis zu öffnen nächste Woche Klage eingereicht heute morgen.
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #2.780
achso, es ging in dem Artikel, der von Menta gepostet wurde nur um die Grippe-Impfung. Nicht um die aktuelle Debatte.
Ich hab mich nur gefragt, worauf sie hinaus will. Weil da z.B. Zahlen genannt werden mit 2017/18 und kein Mensch nachvollziehen kann, was damit gemeint ist. Zwei Jahre? Die Jahre 2017 und 2018? Und vergleicht man das dann mit den 3-4 Monaten Corona-Infektion (Todeszahlen)? Der Artikel hat mEn Äpfel mit Birnen verglichen. Aber es ist sehr typisch, dass Menschen so etwas lesen und dann irgendeinen "Eindruck" mitnehmen.
Du hast meine Frage an dich anscheinend nicht verstanden. Es ging mir nicht um die Grippe-Impfung, sondern um die schwerste Grippeepidemie seit 30 Jahren in Deutschland 2017/2018, wo 25100 Menschen an dieser Krankheit verstorben sind.

Ich habe in den Medien nichts gelesen, keine Warnung gehört, ich höre viel Radio morgens zum Frühstück, abends sehe ich die Abendschau, da war nix von Händewaschen und Abstand halten usw. Das verstehe ich nicht.

Hätten wir damals nicht auch gewarnt werden müssen?

Deiner Meinung nach werden hier Äpfel mit Birnen verglichen. Gut, aber das beantwortet nicht meiner Frage. Übringes beziehe ich meine Gedanken nicht nur auf diesen einen Artikel, sondern es gibt mehrere Beiträge zu diesen Todeszahlen aus dem Winter 2017/2018 in Deutschland.
 
Beiträge
12.119
Likes
6.249
  • #2.781
Ich kanns verstehen, dass die Amis net mehr für alles zahlen wollen.
Die haben 10x so viel bezahlt wie die Chinesen. Unglaublich. Das Problem mit dieser ganzen UN ist halt, daß der Verein von den mehrheitlich undemokratischen und korrupten Mitgliedern als Selbstbedienungsladen angesehen wird. 🤬
Karstadt-Kaufhof haben wg. Nicht-Erlaubnis zu öffnen nächste Woche Klage eingereicht heute morgen.
Na hoffentlich haben sie vor der Pleite noch Erfolg damit. 😒
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #2.782
Impfung gegen Corona Viren incl. COV2- ist ein schmutziges Geschäft. Die Grippe geimpften hat es 2017 am stärksten getroffen. Da du Biochemikerin bist erspare ich mir weitere Erklärungen.
Wer sich impfen lassen will gegen irgendwelche Corona Viren die es schon gibt u die noch kommen werden, darf/kann/soll es tun.
Bill Gates ist ja drauf u dran den Impfstoff gegen COV2 den er schon in seinen schmutzigen Händen hält, bald auf den Markt zu bringen. Jetzt gleich geht nicht, wäre zu auffällig in so kurzer Zeit einen Impfstoff entwickelt zu haben.
In einem Jahr wird es diesen geben seiner Zuversicht nach, ist doch ein Hammer in einem Jahr einen neuen Impfstoff incl. allen Überprüfungen die es braucht, auf den Markt zu bringen.
Meine Meinung a`la @Mentalista
Ich denke ähnlich. Bei mir im Haus hat sich in diesem Winter eine Ü80-Seniorin gegen Grippe impfen lassen, auf Anraten ihres Hausarztes. Kurz danach ist sie schwer an Grippe erkrankt, obwohl sie wenig soziale Kontakte hat und schon gar nicht mit U-Bahn usw. fährt. Bis heute hat sich bis heute nicht richtig erholt. Sie ist immer noch sehr schlapp und müde. Zum Glück ist sie sehr vernünftig und bleibt zu Hause, denn wenn sie der Corona-Virus erwischen würde....

Das höre ich öfter, dass Menschen, kurz nach der Grippe-Impfung, schwer erkranken.

Ich bin kein Impfgegner, dazu als ehm. Ossi-Kind gut durch geimpft. Heutzutage muss man aber genau hinschauen, welche Impfung sinnvoll, und in welcher Kombination, ist.
 
Beiträge
5.015
Likes
5.217
  • #2.783
Ja hoffe ich auch [email protected]
Vapiano liegt ja auch am Boden, Blockhouse futsch ? ( Maredo sowieso) ..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.015
Likes
5.217
  • #2.785
Echt ? Mafiaaa..stimmt die gibbet ja auch noch..nebst Korruption ( ein Spiel für groß und klein ) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ICQ

Beiträge
1.122
Likes
1.463
  • #2.786
Und aus dieser Masse an Systemen, denen du uneingeschränktes Vertrauen schenkst, hatte mich die Nennung von nur einem interessiert.
Warum habe ich das übersehen?

Wenn du es für wertvoll erachtest hervorzuheben, dass einem bestimmten System kein uneingeschränktes Vertrauen geschenkt werden kann, muss es ja eine Reihe von Systemen geben, bei denen das anders ist - weil es sonst der Erwähnung nicht wert wäre.
Deshalb.

Es ging nicht um Systeme ansich und welche davon wie vertrauenswürdig sind.

Der Grund meiner (für manch einen wohl zu euphemistischen) Erwähnung war die denkbare Parallele zwischen der hier besprochenen Einweisung von Frau Bahner und dem Fall Mollath.


Das heißt nicht, dass ich allen anderen Systemen uneingeschränkt vertraue, noch nicht vertraue noch vertraute, noch jemals nie nicht vertraut gehabt worden haben sein gewesen werde.
 
Beiträge
6.068
Likes
6.579
  • #2.787
Das mag sein, aber der Fall Gustl Mollath zeigt, dass dem dahinterstehenden System kein uneingeschränktes Vertrauen entgegen gebracht werden kann.
Dem System schon, aber nicht immer den Menschen, die es bilden - das ist ein kleiner, aber entscheidender Unterschied !

Und mit Verlaub : Im Fall Mollath haben so viele Menschen aus allen (Kontroll-) Instanzen zu seinem Nachteil zusammengewirkt, das ist IMVHO schon exzeptionell und sucht seinesgleichen. Und daß das in seinem Fall so „funktionierte", ist - Gott (oder dem „System“ ? ) sei Dank ! - nicht die Regel.
 
Beiträge
6.731
Likes
11.120
  • #2.788
Beiträge
12.117
Likes
6.133
  • #2.790
die denkbare Parallele zwischen der hier besprochenen Einweisung von Frau Bahner und dem Fall Mollath
sechs Jahre Psychiatrie und dann wurde das Urteil aufgehoben inkl. Entschädigungszahlung, sein angeblicher Wahn betreffend seiner Frau hatte sich im Kern als doch noch richtig herausgestellt....

Frau Bahner gab an in div. Museen an bestimmten Orten gewesen zu sein, diese waren aber zu diesem Zeitpunkt geschlossen bzw. gab es keine Einreiseerlaubnis
 
Zuletzt bearbeitet: