Beiträge
6.731
Likes
11.120
  • #1.966
Wir haben halt aktuell "nur 220" Todesfälle mit einem ü80 Schnitt in D. Davon werden viele an anderen Sachen gestorben sein. Das sind also viele Mrd Euro je Verstorbenen und eventuellen Lebensjahren.
Das ist schon beeindruckend
Musst du da nicht aber auf die umrechnen, die dadurch nicht versterben? Ich glaube, dass es uns dadurch eben gelingt, die Todeszahlen zu senken, nicht im Chaos zu versinken und der Entwicklung hinterherzurennen und erst recht alles runterfahren zu müssen.
 
Beiträge
12.121
Likes
6.135
  • #1.967
Beiträge
1.311
Likes
1.984
  • #1.968
Wir haben halt aktuell "nur 220" Todesfälle mit einem ü80 Schnitt in D. Davon werden viele an anderen Sachen gestorben sein. Das sind also viele Mrd Euro je Verstorbenen und eventuellen Lebensjahren.
Das ist schon beeindruckend
Das Gegenrechnen von Geld und Menschleben muss die christliche Gesellschaft dann für sich entscheiden. Die im Übrigen immer noch eine Überflussgesellschaft ist.
 
Beiträge
13.401
Likes
11.365
  • #1.969
Das Gegenrechnen von Geld und Menschleben muss die christliche Gesellschaft dann für sich entscheiden. Die im Übrigen immer noch eine Überflussgesellschaft ist.
Ich kann auch damit leben, versteh auch, dass es keinen anderen Weg gibt. Aber ich verliere auch nicht meine Existenz.
Gegengerechnet wird doch immer, normalerweise ist ein Leben in D ja nicht viel Wert.
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #1.970
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.401
Likes
11.365
  • #1.971
Musst du da nicht aber auf die umrechnen, die dadurch nicht versterben? Ich glaube, dass es uns dadurch eben gelingt, die Todeszahlen zu senken, nicht im Chaos zu versinken und der Entwicklung hinterherzurennen und erst recht alles runterfahren zu müssen.
Ich bin mir da auch recht sicher. Nur werden wir in 2,3 Wochen eh in einen anderen Modus umschwenken müssen und nur noch die Risikogruppen isolieren. Ob die gewonnene Zeit genutzt wurde/wird bezweifel ich etwas, fehlts doch überall immer noch an Ausrüstung, aktuellen Zahlen, Abläufen.
Unsere Bürokratie ist für sowas nicht geeignet leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.121
Likes
6.135
  • #1.972
in A streckt das Rote Kreuz der Regierung Millionen für den Kauf Schutzkleidungseinrichtung vor, die bürokratischen Wege würden zuviel Zeit beanspruchen...es müssten z.B. vorab verschiedene Anbote eingeholt werden usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.401
Likes
11.365
  • #1.973
Das sieht mann dan an dem sogenannten "2 Millionen Baby"
Ja es wird in vielen Bereichen um das liebe Geld und die Kosten gestritten, aber wenn es drauf ankommt ist hier in D ein Menschenleben viel Wert, als in manch anderem LAnd dieser Erde. :)
Naja, nachteil des Medikaments ist halt, dass du es nur einmal nehmen musst und danach "90 Jahre" länger lebst.
Da find ich den Preis angemessen, gibt ja nur sehr wenige Betroffene. Die Kosten müssen reinkommen.
Bei Schadensersatz, Schmerzensgeld usw ist D. ziemlich menschenverachtend ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.401
Likes
11.365
  • #1.974
in A streckt das Rote Kreuz der Regierung Millionen für den Kauf Schutzkleidungseinrichtung vor, die bürokratischen Wege würden zuviel Zeit beanspruchen...es müssten z.B. vorab verschiedene Anbote eingeholt werden usw.
uns wird die ja geklaut, alle überfordert.
Arbeiten mit Fax... oder hier
https://www.spiegel.de/wissenschaft..._ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

https://www.spiegel.de/politik/deut..._ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ
 
Zuletzt bearbeitet:

ICQ

Beiträge
1.122
Likes
1.466
  • #1.977
Lesenswert: https://www.achgut.com/artikel/mit_bedeutungslosen_zahlen_im_blindflug_durch_das_virenenmeer

Ein Versuch, aus der grauenhaft schlechten Datenlage schlau zu werden. Finde das sehr gelungen.
Hilf mir mal bitte jemand.
Der Autor schreibt, dass die Datenlage Mist ist und die Pandemie nicht mehr einzudämmen ist.
Ich lese dass es eine Dunkelziffer gibt (wer hätte das bezweifelt?), die mangels durchgehender Tests um den Faktor zwei, fünf oder zwanzig höher liegt als bekannt.
Wenn das so ist, hätte er sich die Zeit sparen können.

Ein Test kostet aktuell um 150€. Wenn man 50 Millionen Deutsche testen wollte bräuchte man erstmal so viele Tests, 7,5 Millarden Euro und einige Wochen Zeit.

Und dann will er über Maßnahmen beraten?

Hoffentlich kann er die Viren überzeugen bis dahin Urlaub zu machen, sonst könnte alles zu spät sein.

Die Pandemie ist nicht mehr einzudämmen, das war letzte Woche schon Konsens.

Es geht darum die Ausbreitung zu verlangsamen. 'Flatten the Curve' ist das Gebot der Sunde.
 
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #1.978
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #1.979
Ich bin mir da auch recht sicher. Nur werden wir in 2,3 Wochen eh in einen anderen Modus umschwenken müssen und nur noch die Risikogruppen isolieren. Ob die gewonnene Zeit genutzt wurde/wird bezweifel ich etwas, fehlts doch überall immer noch an Ausrüstung, aktuellen Zahlen, Abläufen.
Unsere Bürokratie ist für sowas nicht geeignet leider.
Da kommt auf die handelden Personen an.
Klar soll Betrug und Korroption so wie auch Kriesengewinnler in solch einer Situation einhalt geboten werden.
Es gibt in den ganzen Regularien aber auch Lösungswege, die die Vorgaben einhalten, jedoch auch ein schnelles Handeln möglich machen.