Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Syni

User
Beiträge
6.296
Ich kann auch nicht erkenn was da wieder so absolut furchtbar falsch war.

Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen.

Dar AK-Test ist definitiv nicht in der Lage Erkenntnisse zu Immunität oder Virenlast zu erbringen.
Hinsichtlich Infektion(sausbreitung) nur beschränkt unter Akzeptanz einer gewissen falschpositiven Quote (5%? 10%?, außerhalb der Erkältungsjahreszeiten sicherlich akzeptabel) oder in Kombination mit anderen Tests.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

Gast
Dar AK-Test ist definitiv nicht in der Lage Erkenntnisse zu Immunität oder Virenlast zu erbringen.

Diese Aussage ist nicht richtig. Antikörpertests dienen schon lange dazu, über Immunität und Virenlast Auskunft zu geben. Man benutzt sie auch schon lange bei Röteln, weiß jede Schwangere, inzwischen bei Masern, und bei Ebstein-Barr-Virus. Sie sind ein wichtiges diagnostisches Instrument. Und wenn es jetzt Roche tatsächlich einen Test auf den Markt bringt, wird auch dieser Auskunft darüber geben können.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
D

Deleted member 23428

Gast
Dar AK-Test ist definitiv nicht in der Lage Erkenntnisse zu Immunität oder Virenlast zu erbringen.
Hinsichtlich Infektion(sausbreitung) nur beschränkt unter Akzeptanz einer gewissen falschpositiven Quote (5%? 10%?, außerhalb der Erkältungsjahreszeiten sicherlich akzeptabel) oder in Kombination mit anderen Tests.

Achje, mag nicht 100% sicher sein, aber da alle davon ausgehen, dass man AK erst nach ner Infektion entwickelt, man ne Weile immun bleibt, würde ich den Satz nicht so verurteilen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24688 and fraumoh

Syni

User
Beiträge
6.296
Diese Aussage ist nicht richtig. Antikörpertests dienen schon lange dazu, über Immunität und Virenlast Auskunft zu geben.
Ich verstehe jetzt, wie du auf die Idee kommst.
Dennoch leider falsch.
Und zwar: dadurch, dass Informationen über die Immunität vorliegen, kann vom AK-Test auf die Resistenz gegenüber einer Neuinfektion geschlossen werden. Zu den von dir genannten Erkrankungen sind diese Informationen gesichert daher ist ganz klar bekannt, dass bei Vorliegen der AK ein Schutz vor Erkrankung besteht.
Diese Informationen zur Immunität gibt es bzgl. Sars-CoV-2 schlicht noch nicht. Es ist unbekannt, wie stark und für wie lange jmd gegenüber einer Neuinfektion resistent ist.
Für einige Erkrankungen sind das mehrere Dekaden oder sogar lebenslang für andere nur 40 Tage Immunität.

Also: Es braucht ERST Informationen zur Immunität UND DANN ist ein AK-Test informativ - hinsichtlich Resistenz gegenüber Neuansteckung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO, himbeermond, Deleted member 21128 und 2 Andere
D

Deleted member 24688

Gast
Ich verstehe jetzt, wie du auf die Idee kommst.

Wie ich auf die Idee komme?

Dennoch leider falsch.
Und zwar: dadurch, dass Informationen über die Immunität vorliegen, kann vom AK-Test auf die Resistenz gegenüber einer Neuinfektion geschlossen werden.

Ich schreibe von Immunität eines einzelnen, nicht über die Aussage in Bezug auf Neuinfektionen .... ich schreibe nichts falsches. Unterlass mal deine Unterstellungen hier.
 
D

Deleted member 23428

Gast
Tja... diese unbekannte Weile ist aber wichtig. 5 Tage? 5 Wochen? 5 Monate? 5 Jahre?

tja, es werden ja schon Corona immunitätsausweise vorbereitet. Bayern /Roche hat grad nen 100% sicheren Testvetfahren verkündet.
Scheint schon nicht so sinnfrei zu sein

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 24688

Gast
tja, es werden ja schon Corona immunitätsausweise vorbereitet. Bayern /Roche hat grad nen 100% sicheren Testvetfahren verkündet.
Scheint schon nicht so sinnfrei zu sein

Denke auch dass das erst der Beginn ist ... wichtig werden dann die serologischen Nachweise der verschiedenen spezifischen Immunglobuline sein ... die dann noch weiteren Aufschluss darüber geben können, ob eine Infektion akut verläuft, oder verlaufen ist. Dafür brauchts halt Zeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

JoeKnows

User
Beiträge
1.446
Morgen stoppt evtl. "Karlsruhe" eine weitere Teilnahme der Bundesbank an der Schuldenfinanzierung. Oder mindestens werden wohl deutlich engere Zügel angelegt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß sie's einfach so durchwinken.
Das hab ich mir bei so mancher Maßnahme zur Corona-Bekämpfung auch schon gedacht. Aber bisher lässt die dritte Gewalt die erste doch sehr frei gewähren.

Wenn's doch so kommt, wie du vermutest, würde das heißen, dass unser Staatshaushalt verfassungsrechtilich besser geschützt ist als unsere Grundrechte.
 
  • Like
Reactions: maxim
D

Deleted member 7532

Gast
tja, es werden ja schon Corona immunitätsausweise vorbereitet. Bayern /Roche hat grad nen 100% sicheren Testvetfahren verkündet.
Scheint schon nicht so sinnfrei zu sein

Aber das Problem ist doch, dass nicht klar ist, ob ich nach überstandener Infektion tatsächlich immun bin und vor allem wie lange? Was nützt es mir, wenn zwar AK nachweisbar sind, aber nicht klar ist, wie hoch der Titer sein muss, damit ich geschützt bin? Oder wie schnell die AK wieder abgebaut werden.
Das muss zuerst geklärt sein, bevor ein, Antikörpertest wirklich Relevanz hat. Oder liege ich da völlig daneben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond, Syni, Deleted member 21128 und ein anderer User

fraumoh

User
Beiträge
7.400
Aber das Problem ist doch, dass nicht klar ist, ob ich nach überstandener Infektion tatsächlich immun bin und vor allem wie lange? Was nützt es mir, wenn zwar AK nachweisbar sind, aber nicht klar ist, wie hoch der Titer sein muss, damit ich geschützt bin? Oder wie schnell die AK wieder abgebaut werden.
Das muss zuerst geklärt sein, bevor ein, Antikörpertest wirklich Relevanz hat. Oder liege ich da völlig daneben?
Nein, da liegst du richtig und damit werden gerade Millionen von Euros gescheffelt und weitere anvisiert. Eher noch 1-2 Nullen dranhängen ..
 
D

Deleted member 23428

Gast
Aber das Problem ist doch, dass nicht klar ist, ob ich nach überstandener Infektion tatsächlich immun bin und vor allem wie lange? Was nützt es mir, wenn zwar AK nachweisbar sind, aber nicht klar ist, wie hoch der Titer sein muss, damit ich geschützt bin? Oder wie schnell die AK wieder abgebaut werden.
Das muss zuerst geklärt sein, bevor ein, Antikörpertest wirklich Relevanz hat. Oder liege ich da völlig daneben?

Nö, wenns um Immunität geht nicht, aber da kann man nach paar Wochen natürlich auch nur raten

 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 7532

Gast
Nein, da liegst du richtig und damit werden gerade Millionen von Euros gescheffelt und weitere anvisiert. Eher noch 1-2 Nullen dranhängen ..
Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Hoffnung auf Impfung, Immunität, Medikamenten,. . . irgendetwas, das und das alte vertraute Leben zurückgibt.
Aber wie ist es mit den Stufen der Krisenbewältigung: am Ende steht annehmen und integrieren können. Unser Leben wird auf unbestimmte Zeit nicht mehr so sein, wie es war (aber wieviel an Veränderungen wirklich nötig ist, wird sich mit zunehmendem Wissensstand der Forschung erst rausstellen) - und die meisten werden damit umgehen lernen.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, himbeermond and fraumoh

fafner

User
Beiträge
12.848
Gemeint war natürlich, es tötet umso leichter, je immunschwächer jemand ist. Gilt ja für alles. Ein funktionierendes Immunsystem kommt mit allem klar. Dafür ist es da. Ebola überleben auch die meisten Menschen. Und an C19 sterben so wenige (die Zahlen werden ja nun medial wirklich lautstark genug verbreitet), daß ein Einsperren der Gesamtbevölkerung nicht gerechtfertigt ist, weil es zu unbezahlbaren Schäden führt. Mittlerweile sieht es wohl die Politik so allmählich ein. In Ö noch etwas schneller als anderswo. Am längsten scheint's bei den Bayern zu brauchen. Jo mei. Mir fei wurscht. Wer sich einem Söder anvertraut, der verdient's halt nicht besser.
Mich lässt das hier ein wenig hoffen:


Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen.
Irgendwo anders heut hab ich gelesen, ab Juni... Nun ja. Dümmer wird man dadurch sicher nicht, obgleich man ja allein mit etwas Beobachtungsgabe schon feststellen kann, daß die Menscheit noch weit vom Aussterben entfernt ist. Auch wenn so manche Shutdowner auf ihre 2. Welle hoffen. Ich denke, die bleibt aus, bzw. sie wird im allgemeinen Rauschen untergehen. Eigentlich hätten diese Starvirologen vom RKI ja auch wirklich Vernünftigeres zu tun, sollte man meinen, als ständig Panikhypothesen zu verbreiten. Sie fügen ihrer Zunft immer größeren Schaden zu. War ja damals bei der SG auch schon so, aber die Gedächtnisse der Leute sind scheint's recht löchrig. :rolleyes:
Wenn's doch so kommt, wie du vermutest, würde das heißen, dass unser Staatshaushalt verfassungsrechtilich besser geschützt ist als unsere Grundrechte.
Das wär ja schon mal 'n Anfang. In der CH gibt's eine Schuldenbremse in der Verfassung. Und die scheint hier nicht so einfach auszuhebeln zu sein.

Den mißachteten Grundrechten werden sich die Verfassungsgerichte auch noch annehmen. Wird natürlich dauern. Diese ganzen Epidemiegesetze gehören jetzt auf den Prüfstand. Hier in der CH natürlich auch. Daß Hinz und Kunz über lächerliche Verordnungen Grundrechte mißachten kann, ist einfach nicht hinnehmbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 24688, maxim and fraumoh

IPv6

User
Beiträge
2.553
In Deutschland werden französische Grenzgänger mit Bußgeldern belegt, weil sie dort Lebensmittel kaufen, und wenn es nur für die Mittagspause ist. So nach dem Motto "deutsches Essen für Deutsche allein", könnte man meinen.
Wo hast du das denn her? Blitz, Blick, 20min? Halt Billigmeinungsmache. Korrekt wäre wohl, sie werden gebüsst, weil sie Lebensmittel über die Grenze bringen; privater Warenverkehr ist verboten.
 
  • Like
Reactions: Ygramul

rusti

User
Beiträge
70
Das Problem ist nach meinem Verständnis, dass man das eben bei einer so ansteckenden Krankheit nicht für sich alleine entscheiden kann, weil man ja auch alle anderen (in dem Fall Mitbewohner) gefährdet.
In einem Heim wurde alles abgeriegelt. Sie hatten seit Wochen keinen Kontakt zur Außenwelt. Jetzt sind 15 Patienten an Corona erkrankt. Kein Pfleger positiv getestet. Komisch. In einem anderen Heim hing eine Heimbewohnerin fast 2 Jahre vor Corona am Sauerstoff. Die Pfleger haben täglich gewartet, dass sie erlöst wird. jetzt ist sie gestorben. Großer Artikel Frau stirbt an Corona. Hatte die dann jetzt 2 Jahre Corona oder was.
2 Abteilungen machen, die die Besuch wollen und das Risiko tragen wollen und die die isoliert sein wollen isolieren. Im Moment haben die Psychiater Hochkonjunktur weil die Leute alle Panik haben. Sollte einer vom Hochhaus springen und man weist in den Fetzen die man von ihm aufsammelt Corona nach, zählt er zu den Corona Toten. Sicher hat ihn nicht der Sprung vom Hochhaus getötet.

Menschen sterben an Verkehrsunfällen, Krebs und und und. Menschen sterben einfach. Achtung neuste Erkenntnisse das Leben ist endlich!
Ach und die 93 jährige Mutter eines Freundes hat Corona überlebt, es geht ihr wieder gut!

Glaube nur der Statistik die du selbst gefälscht hast!

Ich mache mir mehr Sorgen um die psychosozialen Folgen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24688, maxim and fraumoh

Syni

User
Beiträge
6.296
Doch.

😂 🤣

....lol...

Sorry, so vollkommen inhaltsfrei kann ich das nicht. Daher muss Inhalt folgen.

Faktisch und nachprüfbar ganz schlicht falsch, dass AK-Tests für Sars-CoV-2 Erkenntnisse zu Immunität oder Virenlast (dieser Begriff ist für die Virenkonzentration im Blut reserviert und damit für Sars-Cov-2 unangemessen) konzentration erbringen können.

Der Test sagt dir nur ob (u.U. auch wieviele) AK vorhanden sind - wenn wir das mal annehmen, aber auch das ist bei weitem nicht so eine abgemachte Sache, wie es erscheinen mag. Er sagt dir NICHT ob diese AK dich vor einer erneuten Erkrankung schützen und er sagt dir NICHT, wievielen Viren du zuvor ausgesetzt warst.

Bei bereits bestehender Kenntnis über die Auswirkung dee immunologischen Status auf Folgen einer Infektion, ist ein AK-Test ein hervorragender Indikator/ Anzeiger (wie bei den von dir aufgezählten Erkrankungen). Mehr aber auch nicht.

Und daran kannst du nix ändern, egal, wie oft du es wiederholst und ich habe es mir nicht ausgedacht, um dich zu ärgern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ygramul
D

Deleted member 24688

Gast
Doch.

😂 🤣

....lol...

Sorry, so vollkommen inhaltsfrei kann ich das nicht. Daher muss Inhalt folgen.

Faktisch und nachprüfbar ganz schlicht falsch, dass AK-Tests für Sars-CoV-2 Erkenntnisse zu Immunität oder Virenlast (dieser Begriff ist für die Virenkonzentration im Blut reserviert und damit für Sars-Cov-2 unangemessen) konzentration erbringen können.

Der Test sagt dir nur ob (u.U. auch wieviele) AK vorhanden sind - wenn wir das mal annehmen, aber auch das ist bei weitem nicht so eine abgemachte Sache, wie es erscheinen mag. Er sagt dir NICHT ob diese AK dich vor einer erneuten Erkrankung schützen und er sagt dir NICHT, wievielen Viren du zuvor ausgesetzt warst.

Bei bereits bestehender Kenntnis über die Auswirkung dee immunologischen Status auf Folgen einer Infektion, ist ein AK-Test ein hervorragender Indikator/ Anzeiger (wie bei den von dir aufgezählten Erkrankungen). Mehr aber auch nicht.

Und daran kannst du nix ändern, egal, wie oft du es wiederholst und ich habe es mir nicht ausgedacht, um dich zu ärgern.

So dumm wie's kommt, kannste gar nicht denken.
 
D

Deleted member 24688

Gast
Also für mich klingt das sehr plausibel, was sie schreibt. Für dich nicht?
Wenn du andere bzw. bessere Informationen hast, würden die mich sehr interessieren.

Ist ok, wenn es für dich plausibel klingt. Sie hat nicht gesehen was ich geschrieben habe, ich habe darauf bereits eine Antwort gegeben, steht auf der vorherigen Seite.... The same Procedere .... mal wieder. Frag deinen Arzt, der weiß darüber Bescheid. :) ... Sorry.
 
D

Deleted member 23428

Gast
wir sind halt alle Experten geworden 😶

Wird euch das nicht langweilig?

"Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen"

Wenn irgendein andere das geschrieben hätte, hätten alle genickt ;)
Meinetwegen auf das übliche hingewiesen, was in den Medien als Einschränkung genannt wird.
Kein Zaubermittel, aber mehr Erkentnisse. Fertig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 24688 and fraumoh
Beiträge
7.175
wir sind halt alle Experten geworden 😶

Wird euch das nicht langweilig?

"Ein Antikörpertest ... wird mehr Erkenntnisse über Infektion, Immunität und Viruslast erbringen"

Wenn irgendein andere das geschrieben hätte, hätten alle genickt ;)
Meinetwegen auf das übliche hingewiesen, was in den Medien als Einschränkung genannt wird.
Kein Zaubermittel, aber mehr Erkentnisse. Fertig.
Nachdem jetzt klar ist, was AKs nicht können bitte mal für ganz Doofe wie mich: Was sagt uns dann dieser AK?
Dass so und so viele Menschen die Infektion hatten.
Und was kann man daraus konkret für Schlüsse ziehen?

Jetzt mal bitte ne Positivliste, was AKs können.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Deleted member 21128

Gast
Ist ok, wenn es für dich plausibel klingt. Sie hat nicht gesehen was ich geschrieben habe, ich habe darauf bereits eine Antwort gegeben, steht auf der vorherigen Seite.... The same Procedere .... mal wieder. Frag deinen Arzt, der weiß darüber Bescheid. :) ... Sorry.
Okay, verstehe. Glaub ich, bin ja kein Mediziner oder Naturwissenschaftler.
@Syni sagt, der AKT (allein) bringt noch keine gesicherten Erkenntnisse über Immunitäten.
Du sagst (in Anlehnung an den von dir zitierten Artikel), der AKT ist ein wichtiger Bestandteil um Informationen über Immunitäten etc. zu gewinnen.
So richtig?
 
D

Deleted member 23428

Gast
Nachdem jetzt klar ist, was AKs nicht können bitte mal für ganz Doofe wie mich: Was sagt uns dann dieser AK?
Dass so und so viele Menschen die Infektion hatten.
Und was kann man daraus konkret für Schlüsse ziehen?

Jetzt mal bitte ne Positivliste, was AKs können.


? dazu die Info berücksichtigen, dass es wohl schon bald sicherere Tests gibt.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 21128 and himbeermond
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.