Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Deleted member 21128

  • #3.511
jein, du hast doch keinen Laden den du grad nicht aufmachen darfst, weil irgendeiner von oben sagt, ist "noch" verboten.
Und deswegen kann ich dann kein Verständnis haben? Warum kannst du meinen Beitrag nicht einfach so lesen, wie ich ihn geschrieben habe?
Ach komm, das ist jetzt auch nicht so ganz fair.
Ich hab schon Verständnis dafür, dass jemand dem die Beschränkungen zu schaffen machen, der sich vielleicht sogar in seiner Existenz bedroht fühlt, da eine sehr kritische Haltung einnimmt. Und sich natürlich auch an Hoffnungen klammert.
 
Beiträge
15.424
Likes
12.691
  • #3.512
Und deswegen kann ich dann kein Verständnis haben? Warum kannst du meinen Beitrag nicht einfach so lesen, wie ich ihn geschrieben habe?

du hast das mit den Dämpfen ja weggemacht :) An Hoffnung klammern klingt immer aber in der Situation doch irgendwie blöd. Als hätten sie im Grunde kein Recht drauf.
Bedroht fühlt klingt auch blöd. Laden zu, kein Geld, ist man bedroht. Nix nur fühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Syni
D

Deleted member 24688

  • #3.513
du hast das mit den Dämpfen ja weggemacht :) An Hoffnung klammern klingt immer aber in der Situation doch irgendwie blöd. Als hätten sie im Grunde kein Recht drauf.
Bedroht fühlt klingt auch blöd. Laden zu, kein Geld, ist man bedroht. Nix nur fühlen.

Ich hab das mit den Dämpfen auch gelesen ... ist ja beleidigend. Dass ich kein Hirn haben soll, oder ähnliche Formulierungen, sind nicht das erste Mal, zu lesen. Und das mit der existentiellen Angst ... sind doch nur Mutmaßungen. Im Gesamtkonzept würden sie ja gut rein passen ... das ist doch alles nur eine persönliche Ebene ... die mir kein Interesse entlockt, eine Stellungnahme dazu abzugeben.
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
1.410
Likes
2.058
  • #3.516
Ganz interessanter Artikel über Sebastian Kurz und den Umgang mit Corona

Wobei man ähnliche Beobachtungen sicherlich auch außerhalb Österreichs machen kann.
 
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.517
Wenn aus medizinischen Gründen eine podologische Behandlung nötig ist, dann darf diese Behandlung immer noch durchgeführt werden.
Was halt nicht erlaubt ist Nägelschneiden mit anschließender Nagellackbehandlung
Das gleiche gilt für Physiotherapien.
Ja, meine Mutter freut sich über ihre "klauenartigen" Fußnägel. Medizinisch indiziert? Nein, zum Glück (leider) nicht. Aber das Pflegepersonal hat beileibe etwas anderes zu tun. Und ich darf nicht zu ihr. Na ja, wenn Socken und Schuhe nicht mehr passen und sie barfuß laufen muss, passiert ja vielleicht etwas.

Der körperliche Abbau schreitet ja ohnehin rasant voran. Von täglich 1 x Physio auf Null. Tja, auch da leider keine medizinische Indikation. Es ging "lediglich" um die Muskelkräftigung und Mobilerhaltung. Meine Mutter ist ja soooooo dankbar, dass sie so gut geschützt wird. Das Leben ohne persönlichen familiären Kontakt, ohne die wenigen Abwechslungen, die sie noch hatte, ohne Menschen, die ihr Gutes getan haben. Sie freut sich, über die ihr durch die Schutzmaßnahmen geschenkte Zeit, auch wenn sie diese mit erheblich mehr körperlichen Problemen und weniger geistiger Leistungsfähigkeit (auch Kontakt mit Außenstehenden hält diese noch etwas länger aufrecht) verbringen darf.
 
  • Like
Reactions: maxim and fraumoh
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.518
Nur ist schwammig, was medizinisch notwendig ist. Mein Termin beim Spezi wg chronischen Schmerzen wurde abgesagt. Ein paar Wochen mehr oder weniger machen den Kuchen bei Jahren auch nicht fett. Sieht sicher nicht jeder so. Die, die das nicht so sehen, machen dann aber bestimmt auch Terror und fordern ein.
Von daher, bis zu einem gewissen Grad, ein sich selbst regulierendes System.
Genau. Wer so gerade an der Grenze zur Chronizität (seit ca. 6 Wochen Schmerzen) lebt, der hat halt einfach Pech gehabt. Die letzte Möglichkeit von Interventionen ist passé. Na ja, dann lebt man halt damit. Selbstregulation halt.
 
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.519
auch dadurch wurde wieder mehr Augemerk auf das gesunde Fürchten gelegt
Tja, eine "gesunde" Angst mag ja noch ganz gut sein, aber diese zum Teil ausgeprägte "panische" Angst, geschürt durch dystopische Prophezeihungen von Virologen und anderen Experten.
einige haben sich beim Wechseln der Schutzkleidung angesteckt, da dies höchst kompliziert ist
Ich habe ein Interview mit einem Krankenhausarzt/Epedemiologen gesehen, der vor den MA des KHH gesprochen und denen auf den Kopf zugesagt hat, dass er der festen Überzeugung ist, dass 80% der Kollegen nicht in der Lage sind, einen Mundschutz hygienisch und passgenau einwandfrei anzulegen und auch wieder abzunehmen.
 
Beiträge
4.119
Likes
5.526
  • #3.520
Ja, meine Mutter freut sich über ihre "klauenartigen" Fußnägel. Medizinisch indiziert? Nein, zum Glück (leider) nicht. Aber das Pflegepersonal hat beileibe etwas anderes zu tun. Und ich darf nicht zu ihr. Na ja, wenn Socken und Schuhe nicht mehr passen und sie barfuß laufen muss, passiert ja vielleicht etwas.

Der körperliche Abbau schreitet ja ohnehin rasant voran. Von täglich 1 x Physio auf Null. Tja, auch da leider keine medizinische Indikation. Es ging "lediglich" um die Muskelkräftigung und Mobilerhaltung. Meine Mutter ist ja soooooo dankbar, dass sie so gut geschützt wird. Das Leben ohne persönlichen familiären Kontakt, ohne die wenigen Abwechslungen, die sie noch hatte, ohne Menschen, die ihr Gutes getan haben. Sie freut sich, über die ihr durch die Schutzmaßnahmen geschenkte Zeit, auch wenn sie diese mit erheblich mehr körperlichen Problemen und weniger geistiger Leistungsfähigkeit (auch Kontakt mit Außenstehenden hält diese noch etwas länger aufrecht) verbringen darf.

Wenn ich das so lese, würde ich als Laie sagen, dass hier doch eine medizinische Notwendigkeit vorliegt.
Vielleicht doch den Hausarzt anrufen und sich Physio und Fußpflege verschreiben lassen.
Kann sein, dass hier auch etwas Nachdruck für das Rezept nötig wird.
 
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.521
Es bedeutet sicher keinen Weltuntergang ... aber wenn man gewöhnt ist, regelmäßig zur Pediküre zu gehen, immer schöne Nägel hatte ... und ich persönlich finde, schöne Finger/-nägel sind ein Aushängeschild ... ist das schwierig, wenn mans nicht gewöhnt ist, alles selber zu machen.
Es geht doch nicht um das "Nicht-gewöhnt-sein", sondern um das "Nicht-in-der-Lage-sein.
 
Beiträge
12.592
Likes
6.807
  • #3.522
Na in der CH, wo denn sonst? :rolleyes:
Wenn es nach mir gegangen wäre, wäre keine einzige Grenze geschlossen worden. Vollkommen sinnloser Aktionismus ist das. 😒
Nebenbei rettet Deutschland nochmal eben die EU und greift den klammen Südländern kräftig unter die Arme
Und zeigt's diesen Amis mal so richtig. Muahaha. 🤣
 
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.523
1. Glaube ich nicht, dass sie Nagelstylistin ist.
2. Ist nunmal so, dass die Dämpfe das Hirn schädigen. Was meinst du, warum die Damen, die in solchen Studios arbeiten, Gesichtsmasken tragen(?) Die Kundinnen häufig leider nicht. Aber vielleicht ist es da auch schon egal.

*Gesichtsmasken: ob die so viel bringen oder eher eine Ansammlung und Konzentrationserhöhung bewirken, halte ich für fraglich. Vermutlich schon sinnvoll, weil die Dämpfe hoffentlich so flüchtig sind, dass sie sich in und an dem Stoff nicht hoch konzentrieren.
Ich glaube, dass sich diese "Nagelpflegerinnen" eher vor dem beim Schleifen und Polieren der Nägel entstehenden "Feinstaub" schützen wollen.
Treten die schädlichen Dämpfe nicht vor allem beim Arbeiten mit Nagellackentferner auf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.248
Likes
5.939
  • #3.525
Hast du es schon versucht mit Rezept besorgen ?
Und für die KG auch ? @IMHO
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.526
Wohl eher ausgeschlossen, zumindest so lange, wie hiesige Gesundheitsallgemeinzustand sich nicht dem da drüben stark annähert.
Und die hiesigen Massnahmen erscheinen ja schon etwas fragwürdig, wenn man die schwedischen Verhältnisse betrachtet. Haben nur wenige Massnahmen erlassen und dennoch keine amerikanischen + russischen Verhältnisse zusammen...
Hör Dir das mal an, ca. 14 Minuten. So ganz so einfach und ganz so anders ist es auch nicht.

 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
13.065
Likes
11.137
  • #3.527
Hast du es schon versucht mit Rezept besorgen ?
Und für die KG auch ? @IMHO
Für die Physio hat sie eine Dauerverordnung, das wäre ansonsten nicht zu bezahlen. Der im Heim ansässige Friseur darf ab 04.05. wieder Bewohner frisieren, nicht jedoch Mani- oder Pediküre durchführen.

Möglicherweise, weil die Viren von den Füßen einen erheblich besseren "Infektionswinkel" haben bzw. Forscher herausgefunden haben, dass SARS-COV2 am ehesten über die Füße aufgenommen wird. 😂
(Und ja, es geht natürlich darum, die jeweilige Verweildauer dort auf ein Minimum zu begrenzen.)
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
6.248
Likes
5.939
  • #3.528
Und der KG will oder darf sie nicht behandeln ?

Krass ( eher Sauerei eigtl.) .
Mit Vermummung sehe ich kein Problem. Du ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.114
Likes
7.562
  • #3.529
Ganz interessanter Artikel über Sebastian Kurz und den Umgang mit Corona

Wobei man ähnliche Beobachtungen sicherlich auch außerhalb Österreichs machen kann.

Schalko ist ein Theatermensch, macht gute Sachen für Kabarettisten
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #3.530
Es geht doch nicht um das "Nicht-gewöhnt-sein", sondern um das "Nicht-in-der-Lage-sein.

Das ist ein Unterschied zwischen medizinischer Fußpflege und kosmetischer Bearbeitung von Nägeln. In meinem Falle: ich kanns wirklich nicht selbst beheben .... ich habe seit mehreren Jahren so genannte French Nails .....das sind keine künstlichen Nägel, sondern eine spezielle Nagelkosmetik, ein Überzug aus fast durchsichtigem Gel .... wenn das nicht nach einer gewissen Zeit nachbehandelt wird, oder die Nägel nicht vorbereitet werden, dass sie keine Nachbehandlung mehr brauchen, sieht das beim Herauswachsen einfach furchtbar aus. Ich hab weder das Material, noch das Equipment dazu ... Außer kürzen, hab ich keine Möglichkeit .... ich könnte mir ja neben Mundschutz noch mit weißen Baumwollhandschuhen behelfen ... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
15.114
Likes
7.562
  • #3.531
Tja, eine "gesunde" Angst mag ja noch ganz gut sein, aber diese zum Teil ausgeprägte "panische" Angst, geschürt durch dystopische Prophezeihungen von Virologen und anderen Experten.

Ich habe ein Interview mit einem Krankenhausarzt/Epedemiologen gesehen, der vor den MA des KHH gesprochen und denen auf den Kopf zugesagt hat, dass er der festen Überzeugung ist, dass 80% der Kollegen nicht in der Lage sind, einen Mundschutz hygienisch und passgenau einwandfrei anzulegen und auch wieder abzunehmen.

das wäre jetzt aber eine gaaaanz leichte Übertreibung
 
Beiträge
15.114
Likes
7.562
  • #3.533
Ah o.k. Leider ist der Artikel mittlerweile verschlüsselt. Ist oft so bei guten Artikeln in der FAZ, am Anfang kann man sie ohne Abo lesen, später dann nicht mehr.

sinngemäß...der Kanzler regiert durch Angst, Widerstand ist zwecklos .. er war tatsächlich bis vor kurzem noch in seinem Element und jetzt regt sich A aktuell rückblickend über seine angstmachende Rhetorik am Beginn der Krise auf

schwierig zu sagen, es ist ja schon passiert und kann ohnehin nicht mehr verändert werden
aber die "Kleinkunstszene" ist nicht so ÖVP nahe, kann ich verstehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.410
Likes
2.058
  • #3.534
sinngemäß...der Kanzler regiert durch Angst, Widerstand ist zwecklos .. er war tatsächlich bis vor kurzem noch in seinem Element und jetzt regt sich A aktuell rückblickend über seine angstmachende Rhetorik am Beginn der Krise auf

schwierig zu sagen, es ist ja schon passiert und kann ohnehin nicht mehr verändert werden
aber die "Kleinkunstszene" ist nicht so ÖVP nahe, kann ich verstehen
Diese Rhetorik vom "Wiederaufbau" findet man auch hier. Hört sich so an als ob demnächst alles in Schutt und Asche liegt, aber davon, dass die Leute ihre SUV verkaufen oder weniger Lebensmittel wegschmeißen habe ich auch noch nichts gehört.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
15.114
Likes
7.562
  • #3.535
am beängstigendsten war: "jeder wird jemanden kennen der stirbt"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.592
Likes
6.807
  • #3.536
Das ist doch eigentlich völlig normal. :rolleyes:

„Gebt den Leuten ihre verdammte Freiheit zurück“

Hätte ja nie gedacht, daß ich nochmal einig würde mit dem da. Was C19 so alles bewirkt. 🤨
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.592
Likes
6.807
  • #3.538
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.114
Likes
7.562
  • #3.539
Deshalb wird es ja Zeit mit genau diesem Neunormal.

„Wir machen uns was vor, wenn wir glauben, dass wir Tote verhindern können“, sagte Kekulé. Schließlich sei ein Impfstoff frühestens in einem Jahr verfügbar.

ja, aber du bist mir viel zu undifferenziert in der Auseinandersetzung, gehst nur in eine Position und damit bist du nicht ganz falsch unterwegs, aber eben auch nicht richtig
 
  • Like
Reactions: Ygramul, Deleted member 7532 and Syni
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.