Beiträge
7.133
Likes
11.112
  • #1.741
Die sind doch noch am Montag zurückgerudert, als klar war, dass Wochenende-bedingt ein Haufen Zahlen fehlen.
Wovon soll denn die Abflachung jetzt schon kommen?
Das zeigt sich frühestens in einer Woche, wenn die ergriffenen Maßnahmen Wirkung zeigen. Und dann wird man feststellen, dass man zu wenig getan hat, so wie in vielen anderen Ländern auch.
Dass man viel zu spät reagiert hat, wird sich vorher zeigen.
Die Aussage des RKI fand ich auch merkwürdig, da man doch wusste, dass die korrekten Zahlen erst heute vorliegen. Das System muss besser werden.

Ansonsten.
Wem und was nutzen denn solche Aussagen, hätte hätte, in dieser Situation? Im Nachhinein, wenn man mehr Fakten kennt, kann man das leicht sagen. Besser machen geht immer.
Ich habe schon den Eindruck, dass in D alle ihrem Erkenntnisstand entsprechend (!) schnell gehandelt haben. In so einer Situation ist m.E. nicht die Zeit, Unruhe zu verbreiten. Da ist sehr viel Achtsamkeit angesagt. Um nicht jenen Vorschub zu leisten, die nur darauf warten, dass sich alle gegenseitig an die Gurgel gehen.
Da kommt aktuell auch jedem eine besondere Verantwortung zu, Ruhe zu bewahren. So schwer das auch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #1.742
"Zahl der Infizierten in Deutschland steigt
06:59 Uhr

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Deutschland ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts innerhalb eines Tages um 4764 auf 27.436 gestiegen. Gestorben sind mittlerweile 114 Menschen. Am Montag hatte das Institut 86 Todesfälle gemeldet. Ein stärkerer Anstieg war erwartet worden, da am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Fallzahlen an das RKI übermittelt hatten und dies nun nachgeholt haben."
Quelle: Tagesschau
Ich gehe mal davon aus, dass du meinen Kommentar zitiert hast, aber nicht den Artikel gelesen, den ich gepostet habe, sonst wäre dir aufgefallen, dass dort steht:

"Allerdings hätten am Wochenende nicht alle Ämter Daten übermittelt, so dass die Fallzahlen tatsächlich bereits weiter angestiegen sein dürften."
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #1.744
Eigentlich sollte imo eine mittelmäßige Begabung ausreichen, um die einfachsten Zusammenhänge zu begreifen. Es muss also andere Gründe geben, dass diese so hartnäckig verdrängt werden.
Ich mag ja Lisa Eckart sehr gerne ... und sie hat einen Spruch rausgelassen, den ich sehr passend finde, und gerne zitieren möchte: "Moralin ist kein Impfstoff gegen Corona" ....
 
Beiträge
7.133
Likes
11.112
  • #1.745
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #1.746
Wem und was nutzen denn solche Aussagen, hätte hätte, in dieser Situation? Im Nachhinein, wenn man mehr Fakten kennt, kann man das leicht sagen.
Das stimmt, ich sag's aber nicht im Nachhinein. Das werden die tun müssen, die es verpennt haben, entsprechende Größe vorausgesetzt.
Edit: Hast du mitbekommen, welche Botschaft der Italienische Regierungschef an D gerichtet hat?
Ich habe schon den Eindruck, dass in D alle ihrem Erkenntnisstand entsprechend (!) schnell gehandelt haben.
Natürlich. Ich frage mich nur, wie man zu diesem Erkenntnisstand kommt bzw, welche Argumente da stärker gewichtet werden.
In so einer Situation ist m.E. nicht die Zeit, Unruhe zu verbreiten.
Aber noch viel weniger die Zeit, Sicherheit vorzugaukeln.
Die Unruhe kommt - wenn ich Recht behalte, was ich nicht hoffe! - später umso härter.
Da kommt aktuell auch jedem eine besondere Verantwortung zu, Ruhe zu bewahren. So schwer das auch ist.
Man kann ja Ruhe bewahren und trotzdem schnell und entschlossen handeln.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
13.339
Likes
11.321
  • #1.747
Ich gehe mal davon aus, dass du meinen Kommentar zitiert hast, aber nicht den Artikel gelesen, den ich gepostet habe, sonst wäre dir aufgefallen, dass dort steht:

"Allerdings hätten am Wochenende nicht alle Ämter Daten übermittelt, so dass die Fallzahlen tatsächlich bereits weiter angestiegen sein dürften."
Hatten wir ja schön öfters hier durchgekaut, auch den Unterschied zu den Hopkins Zahlen usw.
Wird schon besser werden, ist ja nun auch nur ein, im Grunde harmloses Virus.
Das will ja auch gar nicht töten, stirbt dann ja mit. Einfach Abstand halten und abwarten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #1.748
Ich gehe mal davon aus, dass du meinen Kommentar zitiert hast, aber nicht den Artikel gelesen, den ich gepostet habe
Stimmt. Die Information war halt veraltet.
Ich mag ja Lisa Eckart sehr gerne ... und sie hat einen Spruch rausgelassen, den ich sehr passend finde, und gerne zitieren möchte: "Moralin ist kein Impfstoff gegen Corona" ....
Was meint sie deiner Ansicht nach mit diesem Spruch und welchen Zusammenhang stellst du jetzt hier her?
 
A

apfelstrudel

  • #1.749
Momentaufnahmen...
Ich halt’s eher mit synis beitrag...
Von einer guten Zukunft zurückrechnen und Abstand zu allen Menschen halten.
Alles andere ist sinnloses bejammern des ist-Zustands.
Kann man nicht mehr ändern. Die Zukunft schon.
 
Beiträge
7.133
Likes
11.112
  • #1.750
Aber noch viel weniger die Zeit, Sicherheit vorzugaukeln
Ich hatte keinen Moment den Eindruck, dass hier irgendwo Sicherheit vorgegaukelt wird.

Man kann ja Ruhe bewahren und trotzdem schnell und entschlossen handeln.
Genau. Dann mach das einfach mal. :)
Und handeln heißt aktuell tatsächlich auch, sich zu entscheiden, die Füße still zu halten.

Edit: Ach nee. Ihr in Bayern dürft ja nicht entscheiden. Verflixt aber auch.
 
Beiträge
343
Likes
465
  • #1.755
Mit Ruhe und Blick in die kommenden Tage "sollte" entschlossen gehandelt werden. Gilt für die Länder welche noch ganz wenig Zeit haben sich vorzubereiten, damit die Patienten dann nicht im Flur des Krankenhauses liegen müssen wie in Spanien.