Beiträge
15.658
Likes
7.889
  • #1.606
Offenbar geht @Erin eben auch seltener einkaufen, um sich und andere nicht unnötig zu gefährden.
Ist es so schwierig, nicht in den Verteidigungsmodus zu verfallen, sondern einfach zu schweigen, wenn einem bewusst wird, dass das eigene Verhalten doch nicht so cool ist, wie man anfänglich dachte?
Denn das war ja deine Intention: dich abzuheben von den gewöhnlichen "Hamsterern" - hast ja sogar betont, wie dich die Kassiererin erstaunt gefragt hat.
Abschliessend:

Deine Zeilen wirken auf mich aggressiv. Du weisst gar nicht, wie oft ich derzeitig einkaufen gehe, unterstellst mir cooles Verhalten:D, dann soll ich mich verteidigen und mich letztendlich von Hamstern abheben wollen, deren Verhalten du interessanter Weise nicht in Frage stellst. Aha......

Creolo hat es gut auf den Punkt gebracht. Lies dir mal seine letzten Beiträge zu dem Thema durch. Er hat es gut auf den Punkt gebracht.
 
Beiträge
11.318
Likes
9.560
  • #1.608
Mann, Hilfe, denkt da mal grad 'n Moment drüber nach. Das wäre ja 'n Freibrief für alles. Hätte mit Rechtsstaat nix mehr zu tun. o_O
Nein, sicherlich nicht für alles. Aber wenn schnelle Reaktionen und Maßnahmen erforderlich sind, kann nicht erst noch tage- oder wochenlang darüber diskutiert und debattiert werden. Im Übrigen schreiben wir hier nicht über eine Internierung in ein Lager, oder?
 
Beiträge
12.140
Likes
6.141
  • #1.609
Nein, sicherlich nicht für alles. Aber wenn schnelle Reaktionen und Maßnahmen erforderlich sind, kann nicht erst noch tage- oder wochenlang darüber diskutiert und debattiert werden. Im Übrigen schreiben wir hier nicht über eine Internierung in ein Lager, oder?
in Ungarn schon, man muss halt die Häuptlinge voneinander unterscheiden können
 
Beiträge
12.119
Likes
6.249
  • #1.610
Natürlich wäre ich danach völlig entsetzt, wie viele Menschen gestorben sind
So viele sind das gar nicht. Etwa ein Jahrgang (in D also 900.000 +-) wird vorzeitig ableben (Alte und Kranke). Und das passiert auch trotz aller "Kontaktverbote". Das Virus findet seinen Weg. Die Bevölkerung würde dieses Drama auch wegstecken, da hab ich keine Zweifel. Naturkatastrophen sind schmerzvoll, dafür eher kurz.
Aus einer ungeheuren Hybris heraus glaubt die Politik, da was kontrollieren zu können und schickt nun Millionen in Hartz 4. Das wird die Lebenserwartung im Schnitt dauerhaft senken.
Die Folgen dieser "Eindämmungspolitik" werden weitaus gravierender sein als das Virus selbst. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, daß die EU das überlebt. Italien steuert in den Staatsbankrott. Wer soll dafür aufkommen? Deutschland bestimmt. Aber wer noch?
Nicht wirklich wissenschaftlich, aber darum gehts ja grad nicht.
Wegen mir sollte es genau darum gehen. Stattdessen regiert Kopflosigkeit.
Aber wenn schnelle Reaktionen und Maßnahmen erforderlich sind
Schon allein darüber bin ich anderer Meinung.
Lesenswert: https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffentlichungen/nachrichten/covid-19-wo-ist-die-evidenz
Im Übrigen schreiben wir hier nicht über eine Internierung in ein Lager, oder?
Ich war noch nie in einem. Wo ist denn der Unterschied?
Wenn Du glaubst, die "Maßnahmen" (Schleifen der Bürgerrechte) würden vollständig wieder zurückgenommen, dann muß ich Dich für etwas naiv halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #1.611
Ich war noch nie in einem. Wo ist denn der Unterschied?
Nicht dein Ernst, oder?
Gerade die, die am wenigsten Verantwortung für andere übernehmen, sind ja immer die, die es besser wissen.
Verstehe ich eigentlich richtig, dass du den Tod von - Annahme - 150 - 200 Millionen Menschen in Kauf nehmen würdest, um eine Weltwirtschaftskrise zu verhindern?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11.318
Likes
9.560
  • #1.612
Ich war noch nie in einem. Wo ist denn der Unterschied?
Hm, ich weiß ja nicht, wie dein Zuhause aussieht........
Im Lager gibt's kein Netflix und keine Kloschüsseln. Mehr Unterschiede fallen mir jetzt auch gerade nicht ein.............. ;)
Wenn Du glaubst, die "Maßnahmen" (Schleifen der Bürgerrechte) würden vollständig wieder zurückgenommen, dann muß ich Dich für etwas naiv halten.
Dafür hältst du mich doch ohnehin. ;)
Und ja, davon bin ich fest überzeugt - wenn denn die Gefahr durch das Virus wirklich vollständig gebannt ist. Wenn es sich, was ich hoffe, tatsächlich "nur" um etwas Ähnliches wie ein "Grippe-Virus" handelt, dann sollte ja spätestens im Mai diese Welle vollständig abgeflaut sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #1.613
Beiträge
1.311
Likes
1.984
  • #1.620
Es schon bemerkenswert, dass es hier einen Foristen gibt, der angesichts der Bilder aus Krankenhäusern in Spanien und Italien tiefenentspannt ist und zugleich Angst davor hat, daß in 20 bis 30 Jahren die Autos auf den Straßen statt mit Verbrennungsmotoren mit Batterien unterwegs sind.o_O
 
Zuletzt bearbeitet: