Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.181
Tät ich auch denken, aber habe mich für Psychologie noch nie interessiert. Vielleicht kann @JoeKnows da etwas weiter ausholen? Ich erfasse nämlich auch nicht, was am gemeinsamen Sterben so schauderhaft sein soll:
Ὦ ξεῖν’, ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
κείμεθα τοῖς κείνων ῥήμασι πειθόμενοι.
Ich habe die von @JoeKnows geschilderte Theorie auch gelesen, finde aber keinen Link.
Zentral ist nicht das gemeinsame Sterben. M.E. ging es um die tief verankerte Angst des (Aus)sterbens der (ganzen) Gemeinschaft auf einen Schlag. Aus Zeiten, als Populationen noch übersichtlicher waren. Das genetische Programm ist wohl noch vorhanden.

Disclaimer: diese laienhafte Wiedergabe erhebt keinen Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit, oder so ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO, Pit Brett and Deleted member 7532
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.183
Die Angst gemeinsam zu sterben, vielleicht hat es sich weiter entwickelt, das Massenphänomen richtet sich danach, dass jeder andere Mensch ein potentieller "Anstecker" sein könnte. Sieht man ja, dass einem die Leute trotz Abstand demonstrativ aus dem Weg gehen. Oder einen auffordern, weg zu gehen ... in unhöflichster Manier. Oder, mir wurde heute ein Video zugeschickt, wie die Polizei gerufen wurde, weil ein Mann keinen Einkaufswagen benutzen wollte, und die einzige Parole welche zu hören war: "gehen Sie auf Abstand ... halten Sie den Abstand ein" ... ein Denunziantentum, wenn andere sich vermeintlich nicht an die Regeln halten, offensichtlich, wenn man schon selbst sich gezwungen sieht, sich dran halten zu müssen. Wird mit der Mundschutzpflicht nicht besser werden .... eine Panik und Angstmache, welche in dem Massenphänomen, nicht mehr urteilskräftig ist, sondern gemeinsamen eher niederen Instinkten folgt.
Ich wundere mich schon seit einer Weile, was Du für schlechte Erfahrungen machst. Da habe ich hier im vollgestopften Köln wohl echt Glück. Weiß auch nicht, wie ich damit umgehen würde.

Für mich ist Maske tragen eine Geste des Respekts, so lange ich nicht sagen kann, ob ich das Virus weitergeben kann oder nicht. Ich brauche dafür keine verordnete Pflicht. Außerdem unterstütz ich junge Modemacherinnen, denen gerade alle Veranstaltungen platzen.

Ich wundere mich, wie viel Energie die Menschen aufbringen, sich über so ein Peanuts aufzuregen. Da gibt es deutlich Ärgeres.

Das mit dem "gemeinsam Sterben" hab ich einen Post vorher erklärt. Es ging um Evolutionspsychologen! Mit Deinem Ansatz hat das zumindest nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, Ygramul, Deleted member 7532 und ein anderer User
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.184
Die Angst gemeinsam zu sterben, vielleicht hat es sich weiter entwickelt, das Massenphänomen richtet sich danach, dass jeder andere Mensch ein potentieller "Anstecker" sein könnte. Sieht man ja, dass einem die Leute trotz Abstand demonstrativ aus dem Weg gehen. Oder einen auffordern, weg zu gehen ... in unhöflichster Manier. Oder, mir wurde heute ein Video zugeschickt, wie die Polizei gerufen wurde, weil ein Mann keinen Einkaufswagen benutzen wollte, und die einzige Parole welche zu hören war: "gehen Sie auf Abstand ... halten Sie den Abstand ein" ... ein Denunziantentum, wenn andere sich vermeintlich nicht an die Regeln halten, offensichtlich, wenn man schon selbst sich gezwungen sieht, sich dran halten zu müssen. Wird mit der Mundschutzpflicht nicht besser werden .... eine Panik und Angstmache, welche in dem Massenphänomen, nicht mehr urteilskräftig ist, sondern gemeinsamen eher niederen Instinkten folgt.
Ist in meiner Großstadt zwar anders, aber wäre hier vereinzelt auch möglich .
Ich schüttel ( inzwischen) den Kopf wenn die ( meist Alten) auf dem Wochenmarkt u beim Lieblingsbäcker einen Abstand von 2 -5 m anerxerzieren ...
Es macht mir inzwischen recht viel Spass , mich konsequent an 1, 5 m ranzurobben . Viele werden dann ganz wuschig ..sagen aber nixx.
Was für ein billiger Zeitvertreib, gab s im Kommunismus auch für Kinder. Sagt mir m ne rumänische Freundin . Banatische Meisterin im Anstehen 1978-79
 
  • Like
Reactions: ICQ and Deleted member 24688
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.186
Weil' s so besser passt . Vermute ich . Dass du überreagierst.
Ich empfehle meine ninja1,5 m- Taktik . Grins.
Auf unseren Schildern steht halt 1,5 ....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 24688
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.187
Mein Kommentar war eine Zusammenfassung, warum die Voraussetzung, ich würde von meinen Erfahrungen schreiben?
Sorry. Habe das u.a. daraus geschlossen:

.....Zitat fleurdelis ...
Sieht man ja, dass einem die Leute trotz Abstand demonstrativ aus dem Weg gehen. Oder einen auffordern, weg zu gehen ... in unhöflichster Manier.
...................


Klang, als wäre es Dir passiert. Woher weiß man das sonst ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.236
Likes
5.032
  • #3.189
warum die Voraussetzung, ich würde von meinen Erfahrungen schreiben?
Naja...
Zitat von fleurdelis:
Sieht man ja, dass einem die Leute trotz Abstand demonstrativ aus dem Weg gehen. Oder einen auffordern, weg zu gehen ... in unhöflichster Manier.
"einem" ist eine gebräuchliche Formulierung, wenn von sich selbst geschrieben wird, man sich aber davon distanzieren möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO, Traumichnich, himbeermond und 2 Andere
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.192
Peripherie jo.
Mach dir nixx draus !

Robbrobb auf 1, 5 m ..noch ohne Maske ..
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Deleted member 24688
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.193
Sind das nicht auch Erfahrungen? Aber gut, wenn es Dir um Wortklauberei geht ...
Lassen wir es dabei.




Nee ... nur wird mal wieder der Sinn meines Kommentares übersehen
Ich würde mich gerne öfter mit Dir unterhalten. Aber genau das ist der Grund, warum ich es eher meide. Nichts für ungut. Ich denke nicht, dass ich so ne Bemerkung verdient habe. Und bin raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look, Traumichnich and Syni
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.195
Ich schüttel ( inzwischen) den Kopf wenn die ( meist Alten) auf dem Wochenmarkt u beim Lieblingsbäcker einen Abstand von 2 -5 m anerxerzieren ...
Es macht mir inzwischen recht viel Spass , mich konsequent an 1, 5 m ranzurobben . Viele werden dann ganz wuschig ..sagen aber nixx.
Du kannst gerne den Kopf schütteln. Aber was ist das für eine Haltung, wenn einem die Angst anderer solche Freude macht.

Widerlich.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich, Akanthus, Syni und ein anderer User
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.196
Sie macht mir keineFreude .
Aber schön dass du wieder was widerliches gefunden hast ...
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.197
Bisher ist mehr zu beobachten, dass Corona eine schlechte Stimmung in Deutschland verbreitet...
Deckt sich nicht mit meiner Beobachtung im realen Leben.

Sie macht mir keineFreude .
Aber schön dass du wieder was widerliches gefunden hast ...
Du schreibst doch, dass es Dir Spaß macht ...

Ich finde hier manches in letzter Zeit widerlich. Aber es ist müßig das zu diskutieren.

Wäre auch nicht nötig gewesen, @fleurdelis anzuheizen. Vielleicht wären wir ja noch zueinander gekommen. Danke dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Traumichnich, Syni and Deleted member 7532
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.198
Nä um deine Zwiste musst du dich schon selber kümmern @himbeermond .
Mit wem auch immer . Gähn

Beobachtung ist, schon rein biologisch , immer subjektiv .
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO and Mentalista
Beiträge
7.147
Likes
11.143
  • #3.201
Die kann schon für sich selbst .... das ist das, mich persönlich abhält. Unterstellungen ... Annahmen ... Voraussetzungen. Sie behindern, weil sie entweder Klärung bedürfen, oder wie ich es oft mache ... drauf verzichte, weil man irgendwann irgendwo landet, nur nicht am Ausgangspunkt.
Dann hättest Du ja im Thema mit mir bleiben können. Ich hab Dir Erklärungen gegeben.

@fraumoh s unqualifizierte Kommentare hast Du geliked und die abfällige Verallgemeinerung, man wolle Dich wieder mal falsch verstehen ging ja wohl an mich. Danke für meine Mühe. Da hast Du Dich reflexartig auf die falsche Seite geschlagen.

Wenn man sich ständig unverstanden fühlt hat es vielleicht auch was mit der eigenen Ausdrucksweise zu tun.
Wenn "einem" was passiert, dann meint man nicht die anderen ...

Nee sorry. Ich weiß nicht, wie man da zu einem konstruktiven Austausch kommen soll. Ich bin da leider nicht qualifiziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Traumichnich and Syni
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.202
Adjektive, Häufung von Adjektiven ..
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24688
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #3.203
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and bega
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #3.204
wir hatten ne ziemlich verrückte Gesundheitsministerin (FPÖ), sie war überzeugt mit 150 euro könnte ein Mensch leicht einen Monat überleben ..

sie wollte dann noch irgendwann persönlich den Beweis als soziales Experiment antreten, hat sich leider nicht mehr ergeben
Ibiza sei Dank
Ich würde einfach Laptops an die Schüler verteilen und nach dem Schuljahr wieder einsammeln.
Kein Geld, Sachmittel
Wär natürlich mehr Arbeit....
 
  • Like
Reactions: Maron
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #3.205
Ich würde einfach Laptops an die Schüler verteilen und nach dem Schuljahr wieder einsammeln.
Kein Geld, Sachmittel
Wär natürlich mehr Arbeit....
jup, in A läuft die Hilfe unter dem Namen "Geschenk"...die Kinder holen sich ein Gerät von ihren Lehrern ab und freuen sich natürlich darüber

war halt extrem arrogant anzunehmen, dass alle Familien ein paar Geräte zu Hause haben hätten sollen
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #3.206
jup, in A läuft die Hilfe unter dem Namen "Geschenk"...die Kinder holen sich ein Gerät von ihren Lehrern ab und freuen sich natürlich darüber

war halt extrem arrogant anzunehmen, dass alle Familien ein paar Geräte zu Hause haben hätten sollen
Ich wills ja nicht verschenken sondern wie früher Schulbücher ausgeben bzw. verleihen. Mit Simkarte und nur bestimmten Seiten/Programme ,die aufgerufen werden können. Für Aufgaben mit Websuche etc. nen Einmalcode für ne h oder so.
Ginge alles. Ich fand das ganz furchtbar, wenn Lehrer bei meinem Sohn Kohle für 2 Kopien einsammeln mussten... Ist in D ziemlich schräg alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.207
Die sammeln immer noch ein . Ca 10,- pro Schuljahr. An 90% der Schulen in NRW.
Am Gymnasium mr Tochter gab es auch ein Toilettenputzgeld ...
Wg regelmäßiger Wohlstandsverwahrlosung
 
Beiträge
4.119
Likes
5.526
  • #3.208
Ich wills ja nicht verschenken sondern wie früher Schulbücher ausgeben bzw. verleihen. mit Simkarte und nur bestimmten Seiten die aufgerufen werden. Für Aufgaben mit Websuche nen Einmalcode für ne h oder so.
Im Prinzip eine gute Idee.
Scheitert jedoch daran, dass es in den Schulen keinen gibt, der die ganze Software etc. pflegt.
Mach meist ein Lehrer so nebenbei, der sich dass ein wenig angeeignet hat.
Odt sind die Schüler fitter im Umgang damit.
 
  • Like
Reactions: IMHO and fraumoh
Beiträge
6.015
Likes
5.808
  • #3.209
Und du weisst a) nicht in welchen Zustand die Dinger zurückkommen
b ) ob sie sie überhaupt zurückbekommen
c) müssen die Schulen ein Pfand dafür nehmen

Hab ich an 1 ner gesehen . Ging so. Sek 1 schule
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: bega
Beiträge
15.295
Likes
12.594
  • #3.210
Und du weisst a) nicht in welchen Zustand die Dinger zurückkommen
b ) ob sie sie überhaupt zurückbekommen
c) müssen die Schulen ein Pfand dafür nehmen

Hab ich an 1 ner gesehen . Ging so. Sek 1 schule

Klar, man muss die Dinger "unattraktiv" machen. Patenschaften mit Unternehmen aus der Gegend.
Die Schulen in Walldorf/SAP haben ja goldene Klobrillen, hört man😂
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.