Beiträge
19
Likes
1
  • #1

Chronische Krankheit in Profil erwähnen?

Servus und Hallo,

ich habe mich vor ein paar Tagen dazu entschlossen mich bei Parship anzumelden.

Ich leide seit meiner Geburt an einer chronischen Krankheit, die sich stetig verschlechtert und nicht heilbar ist. Durch dieses Krankheit habe ich früh damit begonnen eine Art Mauer um mich zu bauen und mir selbst eingeredet, dass ich keine Beziehung brauche. Ich habe mir selbst eingeredet und tue es auch jetzt noch, dass ich diese Krankheit niemandem antuen möchte, da ich weiß was noch kommt und wie es enden wird.

Aber der Wunsch nach einer Partnerschaft wird immer größer und so stellt sich mir die Frage: Wie gehe ich mit meiner Krankheit in Bezug auf mein Profil am besten um?
 
Beiträge
503
Likes
240
  • #2
Hallo DaBaya,

ich finde es gut, dass Sie sich dazu entschlossen haben, die Möglichkeiten bei der Partnersuche zu erweitern, indem sie nun online Ihrem Glück eine Chance geben.

Der Umgang mit Krankheiten bei der Online-Partnersuche ist immer wieder Thema – übrigens auch hier im Forum. Betroffene stellen sich zurecht die Frage, wann und wie die Thematik kommuniziert werden soll. Ich finde das nicht einfach und es gibt hier sicher auch nicht den einen richtigen Weg. Aus der Erfahrung heraus würde ich Ihnen aber empfehlen, diese sehr persönlichen und privaten Umstände noch nicht direkt im Profil anzusprechen. Es bedarf aus meiner Sicht eines gewissen Vertrauensverhältnisses, um über so ein privates und ernstes Thema wie eine schwere Erkrankung sprechen zu können. Im persönlichen Kontakt wird es ihnen auch leichter fallen, bestimmte Vorbehalte oder Ängste beim Gegenüber aufklären zu können. Gerade auf diesem Gebiet herrschen leider - oft bedingt durch Unwissenheit - viele Vorurteile und Befürchtungen.

Ich kann Ihre Sorgen gut verstehen. Schön wäre, wenn es Ihnen gelingen würde, trotz der offenbar schwierigen Prognose ihrer Krankheit, sich nicht ausschließlich darüber zu definieren. Mit anderen Worten: ich bin mir sicher, dass es viele positive und attraktive Merkmale Ihrer Person gibt. Was macht sie aus? Welche Eigenschaften machen sie liebenswert und attraktiv? Was könnte ein potentieller Partner an ihnen besonders mögen? Diese Erkenntnisse sind wichtig und tun ganz nebenbei auch dem Selbstwertgefühl gut. Auf der möglichen Basis solcher positiven Erkenntnisse kann dann auch eine Kommunikation über sehr ernste und schwierige Themen leichter gelingen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,
herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
  • Like
Reactions: fafner
G

Gast

  • #3
Zitat von DaBaya:
Ich leide seit meiner Geburt an einer chronischen Krankheit, die sich stetig verschlechtert und nicht heilbar ist. Durch dieses Krankheit habe ich früh damit begonnen eine Art Mauer um mich zu bauen und mir selbst eingeredet, dass ich keine Beziehung brauche. Ich habe mir selbst eingeredet und tue es auch jetzt noch, dass ich diese Krankheit niemandem antuen möchte, da ich weiß was noch kommt und wie es enden wird.
Es kommt ja auch darauf an, welche Krankheit es ist. Lupus? Muskeldystrophie? Keine Sorge, musste nicht sagen.

Zitat von DaBaya:
Aber der Wunsch nach einer Partnerschaft wird immer größer und so stellt sich mir die Frage: Wie gehe ich mit meiner Krankheit in Bezug auf mein Profil am besten um?
In meinem Bekanntenkreis gabs von Diabetes über MS zu Lupus einiges. Dadurch habe ich die Erfahrung gewonnen, dass man selbst erstmal damit klar kommen muss. Dann geht man offener damit um und erleichtert Anderen den Umgang damit. Bei der Partnersuche würde ich das vermutlich nicht unbedingt sofort erwähnen, vielleicht aber schon nach dem ersten Date. Kommt auf die Art der Erkrankung an. Es ist sicher schwierig, aber nicht unmöglich einen passenden Partner zu finden, der einen mit der Krankheit akzeptiert.

Die Krankheit gänzlich zu verschweigen würde ich als Vertrauensbruch sehen. Also quasi zur Hochzeit "Schatz, ich kann übrigens keine Kinder zeugen". Das fände ich nicht fair. Ist aber nur meine Meinung.

Grüße
Michael
 
Beiträge
19
Likes
1
  • #4
Michael ich leide an Mukoviszidose (Cystic Fibrosis) wenn dir das etwas sagt. Direkt in meinem Profil werde ich es nicht erwähnen aber wer sich mit meinem Profil beschäftigt, wird Hinweise darauf finden, bei Beruf steht bei mir Ehrenamtliche Arbeit bei Fit mit CF. Ich werde meine Krankheit bei ersten "ernsthaften" Gespräch ansprechen. Das Gespräch wird nicht leicht ...

Meine Krankheit hat nicht nur schlechte Seiten, sie hat meinen Charakter geprägt, mich stärker gemacht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
503
Likes
240
  • #5
Zitat von DaBaya:
Meine Krankheit hat nicht nur schlechte Seiten, sie hat meinen Charakter geprägt, mich stärker gemacht.
Hallo DaBaya,

genau das meine ich: neben den Einschränkungen, die Sie durch Ihre Erkrankung erfahren, gibt es eben auch mit Sicherheit eine ganze Menge positiver Aspekte. Die Einstellung zum Leben kann eine andere sein, der "Blick fürs Wesentliche" mag deutlicher geworden sein usw. - alles Punkte, die Sie für Ihr Gegenüber durchaus attraktiv machen können.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Markus Ernst