Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
3.935
  • #31
AW: Callgirl

Zitat von SineNomine:
Wie geschrieben, nach meinem Verständnis schließen sich "viel Stil" und "den eigenen Körper verkaufen" schlicht aus.

Da möchte ich auch noch mal etwas Öl ins Feuer gießen :
Wie groß ist wohl das Heer der Frauen, die als Lebenspartnerin oder Ehefrau völlig emotionslos und berechnend oder aus purer Pflichterfüllung mit ihrem Ehemann schlafen und dabei noch ganz prima Orgasmen vorspielen ? Gut, sie schlafen nicht mit einem unbekannten Haufen fremder Kerle - aber wo genau fängt das seelenlose "sich verkaufen" an ? ...
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #33
AW: Callgirl

Und wie groß ist das Heer der Frauen, die nur um des Reichtums willen mit gut situierten Männern zusammen/verheiratet sind?
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #34
AW: Callgirl

Zitat von Freitag:
herrlich, welche teilweise mittelalterlichen vorstellungen von leila und sinenominem gepflegt werden :)
es gibt vermutlich mehr als ihr denkt, gutsituierte, gesellschaftlich voll integrierte akademikerinnen die sich ihr bafög zu studienzeiten als edelnutte aufgebessert haben. sie sind nicht dümmer als so manch selbstgefälliger klugscheisser der sich über sie erhebt. natürlich gibt es unter diesen ehemaligen bafögaufbessernden auch welche die auf parship suchen. :)
spiessbürger nehmt euch in acht! schon euer morgiges date kann eine solche vergangenheit haben ! :)

Ja, war da nicht was mit dieser Frau von diesem Ex-Politiker? Nicht dümmer? Na ja, Also das war ja ein Gerücht, natürlich!, Aber sicher gibt es so Fälle, wo die sogar intelligent, emotional kompetent sind und im Luxussegment ihr Feld finden, weil ...?? Es einfach so schön (lukrativ) ist:)...
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #35
AW: Callgirl

Zitat von Löwefrau:
hm...also käme eine solche Frau für Dich niemals in Frage, oder?

Schwierige Frage. Jemandem der eine entsprechende Vergangenheit hatte, dieses Kapitel aber für sich abgeschlossen hat würde ich bzgl. der Vergangenheit keine Vorhaltungen machen wollen.
Mit jemandem der in diesem Gewerbe nach wie vor tätig ist könnte ich mir jedoch keine Partnerschaft vorstellen, nein. Weniger aus irgendwelchen moralischen Gründen, sondern schlicht, weil ich von einem solchen Umgang mit sich selbst abgeschreckt wäre.


Zitat von Löwefrau:
Rein hypothetisch - du lernst in einem Café eine tolle Frau kennen...ich nehme an, Du weißt was nun kommt.

Nun, irgendwann im Verlauf des Kennenlernens wird sicher mal die Frage kommen, was man jeweils beruflich macht. Da müsste sie dann schon heftig und „gut“ lügen. Zudem ist meine Annahme ja, dass man einen solchen „Beruf“ nur ausüben kann, wenn man mit sich selbst nicht sonderlich wertschätzend umgeht. Und wenn einem das Geld im Zweifel wichtiger ist als „innere Werte“. Ich hoffe sehr, dass ich das im Fall der Fälle im Rahmen des gegenseitigen Kennenlernens rechtzeitig erkennen würde.
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #36
AW: Callgirl

Zitat von Freitag:
es gibt vermutlich mehr als ihr denkt, gutsituierte, gesellschaftlich voll integrierte akademikerinnen die sich ihr bafög zu studienzeiten als edelnutte aufgebessert haben.

Ich bin mir dessen durchaus bewusst, nehme mir aber das Recht heraus nicht alles was gesellschaftliche Realität ist gut und wünschenswert zu finden.


Zitat von Freitag:
sie sind nicht dümmer als so manch selbstgefälliger klugscheisser der sich über sie erhebt. natürlich gibt es unter diesen ehemaligen bafögaufbessernden auch welche die auf parship suchen. :)

Es war weder von Dummheit noch von Vergangenheit die Rede, sondern von "viel Stil" und der Gegenwart.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #37
AW: Callgirl

Zitat von Schreiberin:
Da möchte ich auch noch mal etwas Öl ins Feuer gießen :
Wie groß ist wohl das Heer der Frauen, die als Lebenspartnerin oder Ehefrau völlig emotionslos und berechnend oder aus purer Pflichterfüllung mit ihrem Ehemann schlafen und dabei noch ganz prima Orgasmen vorspielen ? Gut, sie schlafen nicht mit einem unbekannten Haufen fremder Kerle - aber wo genau fängt das seelenlose "sich verkaufen" an ? ...

Schlimme Zustände! Und dann weigern sie sich womöglich noch High Heels zu tragen!
 
Beiträge
402
  • #39
AW: Callgirl

...wir werden sehen, wer sich noch weiter belustigt und wer seinen schwantz oder seine klitoris einzieht...um hier zu diskutieren
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #40
AW: Callgirl

Zitat von Else:
Warum denn? Wenn ich weiß, dass ich in High Heels alles von ihm bekommen kann, sollte ich sie doch tragen, oder?

Verstehe ich auch nicht, aber die Männer schreiben doch so oft, dass sie die einfach nicht tragen wollen (zu dumm?). Das wiederum sichert aber dem Luxus Callgirl ihr Einkommen!
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #41
AW: Callgirl

Zitat von Schreiberin:
Da möchte ich auch noch mal etwas Öl ins Feuer gießen :
Wie groß ist wohl das Heer der Frauen, die als Lebenspartnerin oder Ehefrau völlig emotionslos und berechnend oder aus purer Pflichterfüllung mit ihrem Ehemann schlafen und dabei noch ganz prima Orgasmen vorspielen ?

Was ich von "sexueller Pflichterfüllung" halte habe ich in einem anderen Thread glaube ich schon mal ausführlicher dargelegt. Auch das ist ein Umgang mit sich selbst (und letztlich auch mit dem Partner), den ich mir für meine Partnerin wahrlich nicht wünsche.

Was mich an Prostitution stört sind weniger moralische Dinge sondern vielmehr die dahinterstehende Aussage "Ich bin käuflich", die hier ja sogar buchstäblich zutrifft. Da steckt eine Wertesystem dahinter, welches mit dem meinen schlicht nicht kompatibel ist.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #42
AW: Callgirl

Aber prostituieren im weitesten Sinne sich nicht auch die Frauen, die nur um des Geldes wegen, welches sie von ihrem Mann bekommen, mit ihm ins Bett gehen?
 
S

Sid_geloescht

Gast
  • #43
AW: Callgirl

Die der Prostitution innewohnende grenzenlose Selbstentwertung und die damit möglicherweise verbundene innere Not wird zum Gegenstand von Spekulation und Schaulust.
Das finde ich definitiv nicht in Ordnung.
 
Beiträge
402
  • #44
AW: Callgirl

...immerhin hat mein Thema "puff oder staatsoper" weitere Bekloppte auf den Plan gerufen, die eine "Meinung haben"...

...leider nur sugar daddys und sugar ladies
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #46
AW: Callgirl

Zitat von Löwefrau:
Aber prostituieren im weitesten Sinne sich nicht auch die Frauen, die nur um des Geldes wegen, welches sie von ihrem Mann bekommen, mit ihm ins Bett gehen?

D'accord. Im Zweifel ist das schlicht nur die unehrlichere, dafür aber sozial akzeptiertere, Variante der "klassischen" Prositution.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #47
AW: Callgirl

Zitat von Sid:
Die der Prostitution innewohnende grenzenlose Selbstentwertung und die damit möglicherweise verbundene innere Not wird zum Gegenstand von Spekulation und Schaulust.
Das finde ich definitiv nicht in Ordnung.
eben. es ist ja nicht so dass es ein beruf wie jeder andere ist. oftmals finden sich ziemlich zerrissen seelen in diesem job.
jesus hat doch auch für maria magdalena verständnis gehabt AFAIK
 
Beiträge
402
  • #49
AW: Callgirl

...das war es, wie erwartet kommt auch noch jesus ins Spiel...
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #51
AW: Callgirl

Zitat von Sid:
Die der Prostitution innewohnende grenzenlose Selbstentwertung und die damit möglicherweise verbundene innere Not wird zum Gegenstand von Spekulation und Schaulust.
Das finde ich definitiv nicht in Ordnung.

Ich würde das auch so sehen. Hier wird aber ein anderer Bereich angesprochen, nicht Straßen-, Drogen-, Zwangsprostitution etc. Man liest ja ab und zu , dass es auch eine andere, sogenannte selbstbestimmte und selbst gewählte Form der Prostitution gibt, mit der die Frauen dann keinerlei Probleme hätten und die sich selbst auch anders definieren..
Vorstellen kann ich mir aber nicht, dass das so ganz ohne psychische, seelische Beschädigungen einhergeht. Aber wer weiß, dass ist sicher ein eigenes Forschungsfeld...
 
Beiträge
402
  • #52
AW: Callgirl

...jesus, genau das wollte ich hören und ein breite Öffentlichkeit aufmerksam machen...der Schornstein wird mittelalterlich rauchen im Vatikan...
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #54
AW: Callgirl

Zitat von maxine195:
Man liest ja ab und zu , dass es auch eine andere, sogenannte selbstbestimmte und selbst gewählte Form der Prostitution gibt, mit der die Frauen dann keinerlei Probleme hätten und die sich selbst auch anders definieren..
Vorstellen kann ich mir aber nicht, dass das so ganz ohne psychische, seelische Beschädigungen einhergeht.
ach du denkst also dass man erst danach beschädigungen entwickelt? dass das vorher alles seelisch völlig gesunde, intakte frauen waren?
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #55
AW: Callgirl

Glaubst Du im Umkehrschluss, dass das alle seelisch kranke sind?
 
Beiträge
3.935
  • #57
AW: Callgirl

Ich weiß nicht, ob es da irgendwelche Forschungsergebnisse gibt und Heike hat auch noch nicht nach differenzierter Betrachtungsweise geschrieen, also mache ich das mal :
Kann es nicht sein, dass es wirklich eine Riesenbandbreite gibt, warum, auf welche Weise, aus welcher (Not-)lage und mit welchen seelischen Folgen sich jemand prostituiert ?

Es gibt Frauen, die daran zerbrechen, wenn ihr Körper "benutzt" wird, es gibt aber doch auch Frauen, die das "Verkaufen" oder "Anbieten" ihres Körpers so handhaben, dass es sicher auch Auswirkungen auf ihre Persönlichkeit hat, sie ansonsten aber relativ unbeschadet ihr Leben leben und deshalb nicht gleich ein seelischer Krüpel sind ... Oder sehe ich das falsch ?
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #58
AW: Callgirl

Zitat von Schreiberin:

Das siehst Du vermutlich richtig, es wird sicherlich Menschen geben, die auch damit "gut" umgehen können. Und jeder erwachsene Mensch kann und darf letztlich im Rahmen unserer Gesetze mit seinem Leben anfangen, was immer beliebt.
Trotzdem muss ich einen solchen Umgang mit sich selbst nicht gut finden, nicht jedes Verhalten als für mich "partnerschaftskompatibel" akzeptieren.
 

anka

User
Beiträge
631
  • #59
AW: Callgirl

Zitat von Schreiberin:
Kann es nicht sein, dass es wirklich eine Riesenbandbreite gibt, warum, auf welche Weise, aus welcher (Not-)lage und mit welchen seelischen Folgen sich jemand prostituiert ?

Es gibt Frauen, die daran zerbrechen, wenn ihr Körper "benutzt" wird, es gibt aber doch auch Frauen, die das "Verkaufen" oder "Anbieten" ihres Körpers so handhaben, dass es sicher auch Auswirkungen auf ihre Persönlichkeit hat, sie ansonsten aber relativ unbeschadet ihr Leben leben und deshalb nicht gleich ein seelischer Krüpel sind ... Oder sehe ich das falsch ?

Das sehe ich genauso. Prostitution und seelische Gesundheit/ Krankheit sind meiner Meinung nach zwei paar Schuhe.

Ich denke auch, dass eine psychisch labile Frau oder eine, die zur Prostitution gezwungen wird, in dem "Geschäft" mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit vor die Hunde geht/ zumindest Schaden nimmt.

Ich würde aber nicht ausschließen, dass eine Frau mit robuster Persönlichkeit, die wie auch immer begründet auf diese Art ihr Budget aufstockt, den Job durchaus praktizieren kann, ohne zum psychischen Wrack zu werden.
 
Beiträge
402
  • #60
AW: Callgirl

...ich glaube kaum, das irgendjemand hier jemals Kontakt zu ****** hatte...und das Geschwafel hier zwischen der "forums clique" wird es nicht verbessern
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.