Beiträge
210
Likes
183
  • #1

Bitte um konstruktives Feedback zu meinem Profil

Hallo liebe Forum,
bei PS bin ich schon länger, aber im Forum ganz neu. Keine Ahnung, ob das jetzt alles an der richtigen Stelle steht usw....
Ich bekomme nicht so viele Anfragen und finde finde auch nicht so viele Profile, die mir zusagen. Vielleicht könnt Ihr mir sagen, wir mein Profil auf euch wirkt?
Mich schrecken die Männer, die sich als "selbstbewusst, attraktiv, erfolgreich, lebenslustig" beschreiben, eher ab. Im Spaß sag ich immer, ich suche jemanden, der mittelattraktiv und mittelverkorkst ist, so wie ich. Aber das genauso reinzuschreiben, ist vermutlich nicht zielführend ;-). Ich bin manchmal etwas depressiv und fände es sehr angenehm, wenn mein Partner auch eher so drauf ist, dass er unsicher, zweifelnd oder melancholisch ist.
Vielen Dank schon mal!
Katrin
 
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #2
Hi Katrin...
  • Das Zitat ist sehr sympathisch...
  • Urlaub: Gefällt mir, aber lass das "Kein bestimmter" weg (schreibt so gut wie jeder hier). Lieber einen Urlaub gut beschreiben, als eine Aufzählung
  • Urlaub würde ich auch weiter unten nennen
  • "Technische Neuerungen"... Du würdest glaube ich so gerade eben noch in meine Alter-Range reinpassen und dieser Kommentar hätte mich dann dazu gebraucht, Dich nicht anzuschreiben. Weil ich auf WhatsApp und Co stehe... Okay, bin auch ein Nerd,
  • "Ich würde nie, nie sagen": streichen, steht einfach in fast JEDEM Profil.
  • "ich wünschte..." guter Punkt, aber mir drängt sich da direkt die Frage auf: Warum machst Du es nicht?
Und jetzt der Super-Duper-Dave-Geheimtipp:
Nimm diesen Satz...
ich suche jemanden, der mittelattraktiv und mittelverkorkst ist, so wie ich.

...und schreibe ihn genau so in Dein Profil.

Okay... ich bin hier nicht so der Maßstab, aber SOWAS finde ich extrem anziehend.

Das hier auch:
Ich bin manchmal etwas depressiv und fände es sehr angenehm, wenn mein Partner auch eher so drauf ist, dass er unsicher, zweifelnd oder melancholisch ist.
(wobei das etwas zu krass wäre, das wörtlich sowas in's Profil zu schreiben)

Wenn man liest, was sich viele Frauen hier vom Partner erwarten, ist das eine gesunde Mischung aus, Supermann, George Clooney und Jesus Christus persönlich...

Von daher: Sei authentisch! Das kommt imo immer am besten an.
Du weißt dann, dass Du Dein Profil richtig aufgebaut hast, wenn Du als Feedback nur zu hören bekommst...
...dass die Leute es absolut furchtbar,
...oder total geil finden

Du willst nicht möglichst viele Leute gewinnen, sondern die richtigen gewinnen. Und die richtigen gewinnen kannst Du nur, wenn Du auch die richtigen abschreckst.

lg, Dave
 
  • Like
Reactions: Mina_Sue and Hummingbird
Beiträge
1.358
Likes
1.510
  • #3
Hallo Katrin,

in Deinem Profil wird deutlich, dass Du ein sensibler Mensch bist, und das ist sehr sympathisch. Du solltest aber versuchen, Deine weibliche Seite etwas mehr herauszustellen (schließlich sind es Männer, die Du hier ansprechen willst) und noch etwas deutlicher zu machen, dass Du einen Partner suchst.

Überleg Dir z.B. was ein Mann an Dir interessannt finden könnte, und was Du gerne gemeinsam mit Deinem Partner unternehmen möchtest, und erwähne beides in den Antworten.

Schreib beim "Äußeren" nicht, wie Du nicht aussiehst; vermeide Wörter wie "eher". Auch beim aktuellen Wetter fühlst Du Dich im "Pullover" am wohlsten? Umgekehrt wirkt "T-Shirt" viel attraktiver - auch bei niedrigeren Temperaturen. Schreib auch was zu Deinem Aussehen: Ganz einfach Haarfarbe, Haarlänge, Augenfarbe usw. (das hat beim männlichen Lesen automatisch eine positive Wirkung), "schlank" soltest Du hier auch nochmal erwähnen.

Auch einige andere Antworten sind rein syntaktisch zu sehr Wischi-Waschi. Die zum Urlaub liest sich wie ein einziges "sowohl als auch, nein, ja, doch nicht". Versuche da fokussierter auf den Punkt zu kommen, statt alles auf einmal sagen zu wollen. Beim "positiven Merkmal" solltest Du den Konjunktiv vermeiden.

Diese Kritikpunkte gelten wohlgemerkt nur der Formulierung, die Dich aber unsicher und unentschlossen erscheinen lässt. Inhaltlich ist das vollkommen in Ordnung!

Schreib doch mal, wie Du Dir ein gemeinsames Treffen mit Jesus und Buddha vorstellst. Das wäre interessant! :D

Hast Du Dir eine Reihenfolge für Deine Antworten überlegt? Die zum Äußeren gehört z.B. an den Anfang, die zum ersten Date würde ich ans Ende stellen.

Deine Fotos sind alle sehr ähnlich (so verschwommen wie ich sie sehe). Versuche auch Fotos einzustellen, die Dich von Kopf bis Fuß zeigen.

Viel Erfolg!
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #4
Hallo Dave,
erst mal vielen Dank für das ausführliche und hilfreiche Feedback - ich bin ganz begeistert :)!
Zu den technischen Neuerungen: Da hatte ich sogar mal einen Kontakt, dem genau das gefallen hat, weil er sich auch erst vor kurzem und quasi zwangsweise ein Smartphone angeschafft hat. Mich stört es überhaupt nicht, wenn der Partner technikaffin ist, ich verteufel WhatsApp und Co auch nicht. Ich bin da nur etwas verlangsamt in meiner Entwicklung ;-). (Neue Modetrends krieg ich auch erst mit, wenn sie fast schon wieder vorbei sind.) Vielleicht sollte ich sowas noch dazuschreiben. Das wäre für mich eher so ein Punkt, wo man sich gegenseitig ein bisschen necken oder möglicherweise profitieren kann. Der Mann hält mich auf dem Laufenden und ich verhindere, dass er vergisst, wie ein Baum aussieht oder so....

Zum Punkt "Ich wünschte...": Die Kurzfassung: Ich will geliebt werden und mache meinen Selbstwert davon abhängig, ob jemand anders nett zu mir ist. Hab ich alles in der Psychotherapie durchgearbeitet und ich bin da schon viel besser geworden. Warum ich es nenne: Ich denke, ich bräuchte einen Mann, der das zumindest ansatzweise nachvollziehen kann oder aushält, wenn ich ein bisschen länger brauche, bis ich dann sagen kann, was los ist.

Ob ich mich traue, das mit dem mittelverkorkst oder das andere abgewandelt so zu schreiben, weiß ich noch nicht. Aber ich denke drüber nach :).

Dass man die Reihenfolge der Fragen verändern kann, wusste ich nicht. Schau ich mir nochmal an. Wie auch die anderen Hinweise.

Vielen lieben Dank schon mal!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
210
Likes
183
  • #5
Hallo JoeKnows,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort - das ist echt toll!
Zum Aussehen hab ich deswegen eher meinen Kleidungsstil beschrieben, weil man Haarfarbe und -länge ja auf den Fotos sieht.
Zur "weiblichen Seite": Ich bin nun mal kein sehr femininer Typ - eher wie Lena Odenthal früher in weniger attraktiv ;-). Es gibt ja durchaus Männer, die nicht unbedingt auf lange blonde Haare mit viel Oberweite stehen. Wahrscheinlich weniger als die anderen. Aber mit den anderen kann ich nichts anfangen und die nicht mit mir.

Wenn ich als tendentiell unsicher und unentschlossen rüberkomme, wäre das nicht so schlimm, weil ich nicht superselbstbewusst bin. Mir machen Leute, die immer ganz genau wissen, was sie wollen und nie was anzweifeln, eher Angst. Und vermutlich könnte ich mit so einem Menschen nicht viel anfangen und umgekehrt. Aber man muss es vielleicht auch nicht übertreiben in der Darstellung, abgesehen davon, dass ich da auch schon "besser" geworden bin. Ich hatte ein Date mit einem Mann, der sich selber als schüchtern, unsicher und unentschlossen beschrieben/dargestellt hat - total sympathisch. In Teilen war er sogar noch "schlimmer" als ich, was mich dann schon fast genervt hat, aber auf eine liebenswerte Weise. Das ist nichts, womit ich nicht umgehen könnte. Die Frage ist ja nicht, OB einen was am anderen nervt, sondern WAS und ob man Bock hat, das auszuhalten, weil man den anderen trotzdem lieb hat....

Jedenfalls werde ich deine Anmerkungen bedenken und ggf. einarbeiten, auf jeden Fall das mit den Unternehmungen und das Treffen mit Jesus ;-).

Vielen herzlichen Dank und schöne Grüße,
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.358
Likes
1.510
  • #6
Zum Aussehen hab ich deswegen eher meinen Kleidungsstil beschrieben, weil man Haarfarbe und -länge ja auf den Fotos sieht.

Mal abgesehen davon, dass die Fotos nur verschwommen sind: Menschen nehmen auf unterschiedliche Weise wahr. Viele können sich nur durch ein Foto ein Bild von jemand anderem machen. Aber bei anderen wird die Vorstellungskraft viel besser durch eine textuelle Beschreibung angeregt.

Es geht darum im Kopf des (männlichen) Lesers ein möglichst konkretes Bild von Dir zu erzeugen, denn dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Dir auch schreibt.

Wenn Du mit einer Freundin auf einer Party warst und ihr am nächsten Tag den Mann beschreibst, den Du dort so nett fandest, dann sagst Du ja auch nicht "Ich meine den, der etwas depressiv, unsicher und melancholisch war", sondern Du sagst "Ich meine den schlanken, mit dunkel-braunem Haar und Brille" :D


Ja, das wird in Deinem Profil auch klar (ohne dass das negativ ist). Aber um so wichtiger ist es, dass Du (möglichst subtil!) noch etwas deutlicher machst, dass Du hier als Frau einen Mann suchst, und nicht nur einen guten Freund. Und dass Du für Deinen neuen Partner auch Frau sein willst und nicht nur Kumpel.

Das ist auch überhaupt nicht schwierig, Du musst dafür nichts erfinden oder beschönigen. Du musst dafür nur die "richtigen" Punkte Deiner vielseitigen Persönlichkeit ins Profil schreiben ;) Tipps dazu habe ich ja schon im letzten Beitrag geschrieben.

Wenn ich als tendentiell unsicher und unentschlossen rüberkomme, wäre das nicht so schlimm, weil ich nicht superselbstbewusst bin.

Doch das wäre schlimm! :p So wie im Profil Krankheiten, die Enttäuschung über den Ex-Partner, Politik und Religion tabu sind, so sollte man dort auch vermeiden, die eigene Unsicherheit und Unentschlossenheit deutlich werden zu lassen. Wohlgemerkt: Ich rede hier nur von der Darstellung im Profil! Das bedeutet nicht, dass man nicht tatsächlich auch krank, enttäuscht, politisch, religiös, unsicher und unentschlossen sein darf :D

Und auch hier ist die Erläuterung wieder komplizierter :rolleyes: als der ursprüngliche Tipp selbst: Vermeide Formulierungen mit Verneinung, Konjunktive und relativierende Wörter wie "eher" und "eigentlich".

Grüße, Joe
 
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #7
Mich stört es überhaupt nicht, wenn der Partner technikaffin ist, ich verteufel WhatsApp und Co auch nicht. Ich bin da nur etwas verlangsamt in meiner Entwicklung ;-).
Dann würde ich das genau so schreiben, wie Du es hier gesagt hast. Einfach Copy/Paste

Der Mann hält mich auf dem Laufenden und ich verhindere, dass er vergisst, wie ein Baum aussieht oder so....
Ja.... rein ins Profil damit
 
Beiträge
15
Likes
10
  • #8
Mich schrecken die Männer, die sich als "selbstbewusst, attraktiv, erfolgreich, lebenslustig" beschreiben, eher ab. Im Spaß sag ich immer, ich suche jemanden, der mittelattraktiv und mittelverkorkst ist, so wie ich.
Das ist doch ein cooler Spruch, schreib den so rein. Uns sonst weniger Psychokram, weniger Lebensbeichten und weniger über fiktive Dinge fabulieren. Und lass ein paar sommerliche Fotos von dir machen...
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #9
ich fänd´s auch klasse, unter den ganzen sterbenslangweiligen, gedankenlosen bzw bestenfalls glattgelutschten Profilen mal ein mittelalternativ und mittellverkorkst zu lesen.

Ich kann keinen "Psychokram" und keine "Lebensbeichten" erkenne, die mich nerven würden. Bei Deinem Profil bekommt man nämlich ein Bild von dem Meschen, was die Ausnahme ist.

Und allein der Wechsel zwischen Frau Folkerts und Frau Süßmuth wäre eine Antwort wert.